Langzeiterfahrung

  • Am Wochenende wird meine Reisschüssel ihren ersten Geburtstag feiern. :blume: Zeit für ein erstes Resümee...


    Nochmal kurz zu meinem Auto: *** i30cw GDH *** 1.6 CRDi blue 110 PS *** Schaltgetriebe *** Style, EU-Import aus Dänemark *** BJ 2012, 21.000 km *** 17.799 EUR **


    Vorher bin ich gefahren: BMW 318i Automatik (E46), Audi A4 2.0 TFSI multitronic (B8.).


    Motor:
    Im kalten Zustand klingt und fährt er sich dieseltypisch etwas rauh, auf Betriebstemperatur tritt der Motor aber schnell in den Hintergrund. Ich bin im Stadtverkehr eher zurückhaltend unterwegs, also früh schalten (<2.000 U/min) und dann nach Möglichkeit durch die Ampelphasen gleiten lassen. Hier bringt der Diesel aber schon genug Drehmoment um gut vom Fleck zu kommen.
    Der 1.6er ist sicher keine Rakete, man kommt aber in jeder Situation gut voran. Um auf dem Beschleunigungsstreifen noch schnell an einem LKW oder einem Rentner vorbeizuhuschen ist immer genug Power da. Auch ein Überholmanöver auf der Landstraße ist bei Wahl des richtigen Gangs kein Problem.


    Verbrauch:
    Ich bin nun bei ziemlich genau 6 Litern angekommen (siehe Spritmonitor). Das ist etwas mehr als die meisten anderen mit diesem Motor haben, ist aber wohl meinem Fahrprofil geschuldet. Ich fahre arbeitstäglich 2x 10km Kurzstrecke (hier wird er nicht richtig warm), am Wochenende Langstrecke BAB, vollgeladen mit Tempomat 150-160 (hier fängt dann langsam der etwas durstigere Bereich an).
    Sehr gleichmäßig in Österreich oder Holland ist er auch mal unter 4,5 Liter zu bewegen. Bei Tempomat 160 über 200km (Durchschnitt am Ende 140km/h) stehen 6.3 Liter auf dem BC.


    Komfort und Platzangebot:
    Nach 20.000km auf dem Fahrersitz bin ich nie krumm ausgestiegen. Ich sitze mit meinen 1,80m sehr angenehm und die Stoffsitze bieten eine gelungene Mischung aus Komfort und Halt. Auf 600km-Strecken nehme ich regelmäßig Mitfahrer mit die mir berichten, dass man auch hinten außergewöhnlich viel Platz hat - besonders Bein- und Kopffreiheit werden positiv bewertet. Außerdem hervorzuheben ist hier noch der fehlende Kardantunnel, was auch auf dem mittleren Platz noch ein halbwegs angenehmes Sitzen über lange Strecken ermöglicht.
    Ski, Bett, Lattenrost, 3-Sitzer-Sofa sowie haufenweise Reisetaschen etc. hat der Kofferraum schon locker weggeschluckt. Hier hat es sich für mich auf jeden Fall gelohnt, den Kombi zu nehmen.
    Fahrwerk und Dämmung halte ich für der Klasse entsprechend, würde mich mal interessieren, was das Modelljahr 2014 da noch an Veränderung bringt. Auch bei höheren Geschwindigkeiten (~160) kann man sich noch gut unterhalten und hat ein sicheres Gefühl am Lenkrad.


    Ausstattung:

    • Navi: Von der Technik nicht mehr top-aktuell, bietet aber eigentlich alle Funktionen die man braucht und macht sinnvolle Routen und Ansagen.
    • Rückfahrkamera: Ist bei der Parkplatzsuche in der Stadt ein absoluter Traum. Man kann hinten auf einen Zentimeter genau rangieren und kommt so in deutlich kleinere Parklücken. Ein großer Vorteil gegenüber den normalen Piepsern.
    • Klimaautomatik: Arbeitet dezent im Hintergrund, habe eigentlich das ganze Jahr auf 21,5 °C stehen und rühre sie nie an. Nur manchmal pustet sie etwas zu frisch vorne raus - aber sonst wird der Innenraum im Sommer wohl nie angenehm.
    • Tempomat: Nutze ich so gut wie immer und war ein wichtiges Kaufkriterium für mich. Bei deaktivieren schaltet er leider recht ruppig ab. Hier hätte ich mir ein etwas sanfteres Vorgehen gewünscht. Ansonsten ermöglicht er ein sehr ruhiges und entspanntes Fahren.
    • Regensensor: Hat leichte Probleme bei Nieselregen, arbeitet sonst aber sehr zuverlässig.

    FlexSteer habe ich auf "Normal", Eco ist "on". Beides seit langem nicht angerührt. Alles andere (Sitzheizung, Lichtsensor...) arbeitet genau wie erwartet und wird daher nicht genauer beschrieben.


    Garantie:
    Kann ich noch nichts sagen, da mein i30 absolut problemlos läuft. Eine ab Werk etwas schlecht eingestellte Tür wurde bei der ersten Jahresinspektion ohne Murren oder Nachfragen kostenlos eingestellt.


    Rest:
    Was mich nach wie vor überzeugt ist das Design. Ich finde ihn in der Klasse den hübschesten Kombi den es zur Zeit zu kaufen gibt. Da passt einfach alles.
    Jetzt im Frühling steht an Bastelarbeiten an: LED-Leisten zur Fußraumbeleuchtung (vorne und hinten, blau) und im Kofferraum (rechts und links, weiß). Außerdem werde ich ein Spiegel- und Fenster-Modul nachrüsten.


    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit meiner Reisschüssel. Würde ich mir zu diesem Preis auf jeden Fall wieder kaufen und auch weiter empfehlen. Jeden Morgen freue ich mich, einzusteigen zu können. :super::thumbsup::super:

  • Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit meiner Reisschüssel. Würde ich mir zu diesem Preis auf jeden Fall wieder kaufen und auch weiter empfehlen. Jeden Morgen freue ich mich, einzusteigen zu können.

    :thumbsup: jepp so geht's mit mir bis jetzt mit meinen I30 CW 99 P Benziner auch immer noch.....


    "Was mich nach wie vor überzeugt ist das Design. Ich finde ihn in der Klasse den hübschesten Kombi den es zur Zeit zu kaufen gibt. Da passt einfach alles."


    Give me five!!!!

    Die Daimler, Audi, BMW Jägerin auf Autobahnen... :thumbsup:

  • Merci,


    toller Zwischenbericht :-)


    Eine Frage idreißig: Mache meine Klima nur bei Regen oder im Sommer an. Habe das Gefühl, dass hier doch ein bissl Sprit gespart werden kann und die normale Heizung reicht doch im Winter?


    PS: Off-Topic Frage zum erwähnten Modeljahr 2014: Sind die 2014 gebauten Fifa Sondermodelle auch schon von den "Überarbeitungen" betroffen, oder nur die "regulären" Versionen Style etc.?

  • Achso, mit Klimaautomatik meinte ich die Temperaturregelung. Die wirkliche Klimaanlage (A/C-Knopf) schalte ich eigentlich nur im Hochsommer ein, und manchmal ne Viertel Stunde damit sie nicht einstaubt.
    Bei Regen kümmert sich der Feuchtigkeitssensor zuverlässig um freie Sicht nach vorne. :super:

  • Hallo zusammen :winke: möchte von euch mal eure Erfahrungen und Meinungen über den i30 1.4 , 99 Ps, neues Modell von 2012 wissen .Könnt ihr mir eine Kaufempfehlung für den Wagen geben . :thumbup:
    Viele Grüße und schon mal Danke für die Antworten

    Einmal editiert, zuletzt von mattu ()

  • Hallo mattu!


    Ich habe meinen i30 GD 1.4 CVVT Europa PLUS Sonderserie "GO" (mit sehr viel Ausstattungsdetails) jetzt 4 Monate und bin damit 5.000 km gefahren. Der neue i30 GD ist nicht nur vom Design her ein sehr schickes Auto. Er ist sehr geräumig und man kann damit bequem zu viert auch weitere Reisen unternehmen. Zudem ist er ziemlich sparsam. Ich schaffte es noch nie über 7 Liter zu kommen. :super: :anbet: Ich muß aber erwähnen, daß ich in Österreich lebe und hier zu Lande auf Autobahnen 130 km/h gilt. Zudem fahre ich ziemlich vorausschauend.
    Vorher fuhr ich 6 Jahre lang einen i30 FD mit dem gleichen Motor, jedoch war dieser mit 105 PS typisiert (in D mit 109 PS).
    Dieser Motor verbrauchte um gut einen halben Liter mehr. Dies wahrscheinlich deshalb, weil er "nur" ein 5-Gang-Getriebe hatte.
    Ich hoffe, ich konnte zu deiner Entscheidungsfindung einiges beitragen.
    Falls Du noch fragen hat, dann einfach Mail anher.


    Gruß, hb23

    Mein Lebensmotto: "Was Du nicht willst, was man Dir tut, das füge keinem anderen zu." :super:

    Einmal editiert, zuletzt von Ceed ()

  • also sparsam ist die 99ps maschine mit sicherheit nicht.. auch wenn man vorausschauend fährt...


    ich fahre seit etlichen jahren jeden morgen/nachmittag die gleiche strecke zur arbeit und hatte in der zwischenzeit 4 autos, von denen der i30 die kleinste maschine hatte, aber am meisten verbraucht.


    ansonsten bin ich mit dem i30 zufrieden, man sitzt bequem, der kofferraum ist ausreichend (kinderwagen passt rein) und die verarbeitung ist in ordnung.

    Golf 7 und Seat Ibiza


    Ehemals aktiv mit dem i30 GD und i10 IA


    Schüss! :-)

  • So mal eine Auflistung von Dingen die schon gewechselt wurden und noch gewechselt werden:
    - Alu-Schaltknauf (bis aufs Plaste runtergelutscht)
    - Heckklappenschloss (äußerlich verrostet)
    - Lenkrad (Kunstleder abgenutzt)
    - Nebelscheinwerfer (Schwitzwasser)
    - Ölwannendichtung (undicht/Ölwanne äußerlich versifft)

    Hyundai i30 GDH 1.6 CRDi (81kW/110PS) mit Software auf 155PS/300Nm
    EZ Dez'12 - jetzt 155.000km (Sep'17)


    "Wenn man drauftritt, muss er gehen." (Hans Joachim Stuck)


    Wie Frauen Unfälle bauen :todlach:

  • Hallo Gemeinde,
    ich habe nun meinen I30 FIFA World Cup seit 3 Wochen bin ca. 400 km gefahren, wegen Krankheit noch nicht mehr und bin sehr positiv überrascht.
    Ich hatte am Anfang ja meine zweifel, komme vom KIA Ceed, ob er da mithalten könnte, aber wie gesagt ich habe mich überzeugen lassen.
    Er liegt gut auf der der Straße, auch wenn man die Kurven etwas schneller nimmt ist das kein Problem, man sitzt sehr komfortabel drin und hat viel Übersicht. :freu:
    Einen Nachteil hat er aber gegenüber dem Ceed, der I30 zieht nix vom Teller, wenn ich beim Ceed auf's Gas getreten habe hat man gemerkt das er auch Gas angenommen hat, beim Hyundai dauert es bis da was kommt.
    Wie gesagt, er ist sein Geld wert. :D
    Mit Grüßen
    Der Anti

  • Nach der "Einfahrphase" zeigt sich das Steuergerät meist etwas großzügiger - dann geht auch beim i30 etwas mehr als bisher... :flüster:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Bei mir schleicht sich wieder was auf die Mängelliste..
    Seit ca 6 Monaten schon rasselt bei mir irgendwas im Kofferraum oder in der Seitenverkleidung... Jedenfalls höre ich es immer auf der Autobahn bei 100-120 km/h. Es klingt wie das Fingerstück eines Reißverschlusses, was die ganze Zeit am rasseln ist. Aber keine Ahnung woher es genau kommt.


    UND:


    Ich höre bei Lüftungsstellung 1 & 2 die Lüfterräder leicht schleifen. Dreh ich auf 0 wird das leise Knacksen langsamer und verschwindet, dreh ich sie wieder auf 1 oder 2, hört man es wieder. Auf 3 und 4 ist die Lüftung lauter als das Knacksen.

  • Seit ca 6 Monaten schon rasselt bei mir irgendwas im Kofferraum oder in der Seitenverkleidung...

    Hey Björn, hast Du die Ursache des Rasselns schon ausfindig machen können? Bei mir ist es auch genau wie Du es beschrieben hast wie eine Art Reisverschluss. Schwer zu beschrieben. Ich habe morgen etwas Zeit und werde mal nachschauen.

  • Ich glaub dann schließ ich mich euch an :sauf:


    Habe auch seit einigen Wochen ein knistern/rasseln aus dem Kofferraumbereich.
    Ich vermute das die Geräusche von der Innenverkleidung der Heckklappe kommen :denk:


    Habe heute die 40.000er Marke geknackt. Bin ansonsten voll zufrieden mit meinem Blauen Blitz =) .

  • Puh... zur Zeit höre ich nix mehr. Vlt liegts aber auch am ausgebauten Heckwischer? Wobei an dem nix ist, was klappern könnte. Ich hatte auch schon eine Metallnase von den Halteclips in Verdacht, dass sich die Verkleidung der Heckklappe etwas gelöst hat und die Metallnase steckengeblieben ist. Das könnte dann auch so ein "rasseln" verursachen. Aber nada... alle Clipse ganz, alles fest. Aber es kommt definitiv aus dem hinteren Bereich, hinter dem Fahrersitz bis Kofferraum. Wahrscheinlich muss man mal einen Blick hinter die Seitenverkleidung im Kofferraum werfen.


    Bin jetzt bei 93tkm.

    Hyundai i30 GDH 1.6 CRDi (81kW/110PS) mit Software auf 155PS/300Nm
    EZ Dez'12 - jetzt 155.000km (Sep'17)


    "Wenn man drauftritt, muss er gehen." (Hans Joachim Stuck)


    Wie Frauen Unfälle bauen :todlach:

  • Die Suche hat bei mir endlich ein Ende gefunden. Hat einiges an Nerven gekostet dieses Rasseln/knistern ausfindig zu machen.
    Ich habe die Lösung mit Bilder in meinem Mängelliste Thread gepackt. (Link)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!