Auto Bild testet i30 gegen Mazda 3 und Seat Leon

  • ... so und nun ratet mal wer gewinnt :D


    http://www.autobild.de/artikel…at-leon-test-4337890.html


    Sche**ß VW-Bild! X(

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • In einem Punkt muss ich AutoBild bzw. den Kommentaren Recht geben: die Motoren von Hyundai (zumindest im Angebot des i30) sind veraltet und absolut nicht mehr auf Stand der Technik.

    Golf 7 und Seat Ibiza


    Ehemals aktiv mit dem i30 GD und i10 IA


    Schüss! :-)

  • Eben? :denk:


    Nur weil es keine 1.0l 3 Zylinder Motörchen mit Turbo sind, würde ich es nicht als "nicht mehr auf der Höhe" bezeichnen... Ich habe lieber einen 1,6er Sauger als einen 1,2er Turbo... Kann theoretisch weniger kaputt gehen... :teach:


    Und zum Thema Verbrauch: Meinen fahr ich mit 6,75l... Ich wette 75% der Leon´s und der Mazda´s brauchen mehr... :flüster:

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • Obwohl der Leon Turbo richtig Spass macht... Ich bin vor ein paar Wochen den 1,4 TSI mit 140PS Probe gefahren. Der geht richtig gut, man merkt keine Anfahrschwäche und der Durchzug ist wirklich klasse. Gefühlt mehr PS als nur 140. Aber weder von der Optik her innen wie aussen finde ich den so schön wie den i30. Und nur 2 Jahre Garantie ist mittlerweile nur ein schlechter Witz. Ich hatte nach der Anschlussgarantie für das 3.+4. Jahr gefragt, die lag so um die 600 Euro.... :mauer: :dudu:


    Hatte früher 6 Neuwagen aus dem Hause Seat, und Defekte hatte ich immer an diesen Fahrzeugen... :cheesy:

    Gruß Michael


    Auto ab Anfang November: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDi in Carraraweiß incl. Panoramadach&Lederpaket :super:

    Einmal editiert, zuletzt von i30 Mischa ()

  • Egal, auch wenn der i30 auf Platz 100 wäre, würde mir jederzeit wieder einen kaufen :] Mein einziges Neufahrzeug von vielen, was nach einem Jahr und 18000km nicht den geringsten Defekt hatte :]

    Gruß Michael


    Auto ab Anfang November: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDi in Carraraweiß incl. Panoramadach&Lederpaket :super:

  • Letztlich ja alles Ansichtssache, aber ich persönlich würde mir gerade wegen der Motoren im Leben kein Auto aus dem VW-Konzern kaufen, zumindest keinen Benziner. Es ist ja nun nicht gerade so, dass die Probleme aufgeblasener Minimotörchen nur theoretischer Natur sind, gerade die TSI-Dinger sind ja für massive Probleme (in Verbindung mit kaum Kulanz seitens des Herstellers) bekannt. Naja, wenn man's sich leisten kann...

  • Was ist denn technologisch an den CRDi oder GDI-Motoren auszusetzen?!


    Eigentlich nichts. Sie haben vielleicht geringfügig weniger Drehmoment und Elastizität als VW-Motoren, aber was macht das, wenn die von VW früher schlapp machen?

  • PS alleine ist nicht alles. Mein Auto soll mir gefallen ob es nun etwas schneller oder langsamer ist interessiert mich nicht. :freu: Ob 1,4l Turbo der Weisheit letzter Schluss ist wage ich zu bezweifeln, Wenn auch technisch machbar. Ich halte einen 1,6l 140PS für langlebieger.
    Und mal ehrlich muss man sich jeden Tag Anderen gegenüber beweisen. Wenn es auf das wirkliche fahren ankommt versagen die Meisten sowieso, denn sie können nur geradeaus schnell. :flöt:

    Gruß Axel


    E-Autos, die Prophezeiung für Umweltidioten
    Ich fürchte keine Kreatur ausser einer.......den Menschen, und zur Zeit die Grünen.=O

  • RobN
    Ja, die Kulanz von VW ist in diesem Fall wirklich lachhaft! Aber die Leute kaufen die Dinger, die legen eben mehr Wert auf Image. Und dass in den meisten Auto-Zeitschriften eben (fast) immer VW gewinnt, bringt natürlich auch Käufer... aber egal, muss ja jeder selber wissen was er (oder sie) sich kaufen. Ich lese mir viele Testberichte und auch Vergleichteste durch, gebe aber nicht wirklich viel darum und muss auch oft beim lesen schmunzeln.. :auweia:

    Gruß Michael


    Auto ab Anfang November: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDi in Carraraweiß incl. Panoramadach&Lederpaket :super:

  • Wenn für mich ein Turbo-Benziner in Frgae käme, würde ich mir mal den i30 mit 1,6 Liter Turbo und 186PS genauer ansehen. Ist ein nettes Raketchen (wurde aber auch von Autobild niedergepudelt - und zwar gegen nen Polo TSI :mauer: ).
    Gibts im Moment aber wohl nur fürs Coupe (ist mit zwei Kindern etwas schlecht) und den Veloster (der gefällt mir nicht).


    Und das Thema kleine Motoren mit viel PS hatten wir auch schon.


    Wenn selbst die Hersteller beim Kauf raten, ihn nach spätestens 100 tkm zu verkaufen :todlach:


    Im Grunde gehts dabei nur um die Steuerersparnis (find ich persönlich lächerlich). Aber bei den Versicherungen schlagen sie dafür umso mehr zu.
    Und im Anschaffungspreis sind die gar nicht viel billiger als ein ähnlich Motorisiertes Modell mit etwas mehr Hubraum.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • PS alleine ist nicht alles... Ich halte einen 1,6l 140PS für langlebieger.

    So sieht es aus - wobei ich 140PS aus 1,6l auch etwas zu viel halte. Warum fahren heute noch so viele dicke Schlachtschiffe aus den 70/80er auf den Straßen der USA rum? Klar, überdimensionierte Motoren mit wenig Leistung aber viel Drehmoment. Die Dinger sind langlebig und praktisch unkaputtbar (die Karossen der Wagen leider nicht)


    Ich frage mich auch manchmal, wann mein 1,4er mit seinen 110PS die Puste ausgeht - dann denke ich aber an die 1,0l Ford Ecoboost Motörchen mit bis zu 150PS :D


    Gruß

  • Eine Freundin von mir hat einen Golf 1,4TSI mit ebenfalls 140PS wie mein Veloster. Die war mindestens schon 3mal wegen Motorproblem in der Werke, einmal sogar fast 2 Wochen lang. Beim Veloster hatte ich noch nie was, bis auf diese Bremsentauschaktion. Damit hatte ich zwar keine probleme, aber wurde beim Kundendienst vorsorglich mitgemacht.

    "Ich finde es persönlich sehr schade, das hier zum Nachteil der Qualität des Forums eine längere Mitgliedschaft von Schlicksurfer in Kauf genommen wird.
    (Zitat Robert Grotz am 05.01.2017 im Offroad-Forum) http://www.offroad-forum.de

  • Heute Morgen die 109000km geknackt und alles läuft wie am Schnürrchen, noch die ersten Koppelstangen die ersten Bremsscheiben. Einzigstes Manko das bei 20000-30000km schon mal gewechseltes Lenkrad, hat nun Auflösungserscheinungen die Pelle geht ab, habe nun einen Bezug drauf. Auch der kleine Benziner macht mir richtig Spaß, wenn man zum überholen auf der Landstraße in die 3 muss, und dann bis kurz vor den Begrenzer dreht ist dann so bei 120 lt Tacho der Motor summt dabei schön hoch wie eine Biene. Dann kommt die 4 und der Vortrieb geht weiter, durch das Überraschungsmoment hat dann der zu überholende Diesel keine Chance auch wenn er Gas gibt.
    Ich hoffe das mein i30 noch mal 100000 macht, Bremsen muss ich nun aber machen lassen Teile liegen schon bei mir im Keller habe ich schon vor einer Weile online günstig bestellt. Übrigens mein Spritverbrauch liegt nun dokumentiert über 40 Betankungen und über 23000km (angefangen Ende Oktober letzten Jahres) bei 6,7l wobei die Winterreifenzeit mit 6,5 - 7l im Schnitt zusehen ist und die Sommerreifenzeit mit 6,2-6,5l im Schnitt liegt. Würde sagen für einen 1,3t schweren 1,4l Benziner ein sehr guter Wert, und es würde noch weniger gehen aber das Fahren soll ja auch Spaß machen.

  • Ich finde man sollte sich immer vor Augen führen das ein Golf nackt so viel kostet wie ein gut ausgestatteter i30... UND nur 2 Jahre Garantie hat UND man einen Golf auf dem Parkplatz anhand seines Nummernschildes identifizieren muss weil es so viele gibt :D


    Für mich war ausschlaggebend der Preis und die Gewissheit das in den nächsten 5 Jahren nichts an Reperaturen kommt wenn ich ordentlich mit dem Auto umgehe...


    Und mal ganz ehrlich: wer sagt das der Golf innen schöner/sportlicher/hochwertiger ist als der i30 => :auweia: :schläge: :mauer:

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • Bevor ich mir einen popeligen, überteuerten unansehnlichen (für mich) Golf kaufen würde, würde ich mir echt überlegen zu laufen!
    Der ist ja sowas von altbacken und unattraktiv!


    Golf hat für mich das Image: Erna, jetzt hem mor a bisle Geld, jetzt kriagsch du au a Autole - woischd ond dann memma mor en Golf, des isch a deutschs Auto *krise kriegt*


    Ich bin schon immer gerne "andere" Autos gefahren, gut der ANfang mit VW Käfer, Ford Fiesta, 2 Cuore, einen I10 und jetzt der I 30 CW....und er fällt auf....er wird begutachtet, Kollegen sagen schon: der war bestimmt sau teuer, so toll wie der verarbeitet ist (ist ja noch jung das Auto)


    Die 99 Ps reichen mir dicke, man kann ihn gemächlich fahren oder sportlich....und sportlich macht der auch richtig Spaß !! Grad heut hab ich ihn wieder in einer Schnellstraßenausfahrt richtig in die Kurve gelassen...tja das Markenfahrzeug hinter mir sah dagegen alt aus *lach*
    Er geht auf der Autobahn auf der 3.Spur locker flockig mit....und selbst die Kollegen mit VW Firmenwägen schütteln den Kopfüber VW, weil meiner hat 5 Jahre Garantie mit unbegrenzter Km-leistung...das haben die nicht!


    Ich mag den I30 CW, er zaubert ein Lächeln auf die Lippen, wenn man ihn anschaut, ein weiteres Lächeln wenn man einsteigt, noch eines wenn man losfährt und der Sound ist für mich aus ausreichend.... er ist mein Strahleauto!!!


    Hoffentlich denk ich in vielen vielen Jahren um km noch genauso....*smile*

    Die Daimler, Audi, BMW Jägerin auf Autobahnen... :thumbsup:

  • Kaktusliesl ich stimme dir zu! :super: Jedoch werde ich in absehbarer Zeit nicht um VW rum kommen... ;(


    Da ich mich mittlerweile wieder sehr gerne mit dem Rad bewege nervt es mich schon sehr das ich es in meinen i30 nicht reinbekomme ohne es zu zerlegen. Beim i40 sieht es nicht besser aus (habe ich getestet) :thumbdown:


    Und wenn man nicht gerade einen Bus fahren möchte bleibt nur noch die Klasse um Renault Kangoo bzw. VW Caddy... (diese Halter für die Anhängerkupplung mag ich nicht, besonders nicht um damit "im Freien" ein 3.000€ Rad zu transportieren)


    Und da ich mal grundsätzlich ausschließe einen Franzecken zu fahren :D bleibt eigentlich nur ein Fahrzeug aus dem VW/Skoda Regal... ODER Hyundai bringt was auf dem Markt! :anbet:

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • na dann warte mal den neuen ix25cw ab, da bringst du dein Rad und deinen Roller zusammen rein! ;)

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!