Reserverad nachrüsten möglich?

  • Hallo,


    mein Hyundai i30 GDH 1.4 hat bei der Auslieferung nur ein Reifen-Reparaturkit dabei gehabt. Ist zwar gut, dass man am Gewicht spart, aber bei bestimmten Reifenschäden bringt so ein Kit auch nichts. Deshalb würde ich lieber gerne ein Reserverad nachrüsten. Ist dies ohne weiteres möglich? Denn ich habe mal den Styroporeinsatz, wo das Reparaturkit drin liegt, rausgenommen und finde, dass die Mulde von der Höhe her für ein Reserverad knapp sein könnte.


    Hat da jemand von euch Erfahrung mit, bei den neuen i30 Modellen?

  • Wenns für ein vollwertiges Reserverad nicht reicht, besorg Dir eben ein Notrad. Finde ich gar nicht so schlecht.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Hm, an ein Notrad habe ich noch garnicht gedacht, das gibts ja auch noch. :mauer:


    Braucht man eigentlich auch noch ne spezielle vorrichtung womit das Reserverad oder das Notrad in der Mulde befestig wird?

  • Hmmm, beim FD ist das mit ner Plastikverschraubung fixiert.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Also mit dem Thema Notrad nachrüsten bin ich auch gerade beschäftigt.
    Nachdem ich neben Salzburg wohne (gerade noch in Deutschland) habe ich auch den i30 Prospekt von Österreich und dort gibt es den i30 auch mit Notrad (Ausstattungsabhängig).
    Deshalb war ich gleich mal in Salzburg beim Hyundai-Händler (dem großen der auch Fiat und BMW verkauft in der Nähe vom Flugplatz). Leider die Sache für mich ein Negativerlebnis bei dem nichts Brauchbares herauskam.
    Zuerst wollte er mir nur Felgen aus dem Zubehörkatalog verkaufen (7x17 fürs Notrad), dann wollte er am liebsten von mir die mögliche Ersatzteilnummer (wenn ich die wüsste hätte ich den "Fachverkäufer" nicht gebraucht), zum Schluss einigten wir uns darauf, dass er sich schlau macht und mich zurückruft. Eine Zusage, die wie natürlich zu erwarten, nie eingetroffen ist.


    Quintessenz:
    Man kann ein Notrad nachrüsten, aber ich hab es noch nicht geschafft die notwendigen Ersatzteilnummern (für die Felge, den Schraubhalter, den Schaumstoffeinsatz und den Wagenheber zu bekommen.


    Gruß

  • Wenn der Hyundaihändler nicht weiß ob und wie man es nachrüsten kann, wer soll es dann wissen? Mir geht es erstmal um die Vorrichtung zur Befestigung des Rades in der Mulde und g.g.f. Schaumstoffeinsatz, nen Wagenheber wird der ADAC ja haben, und das Rad kann man bestimmt auch noch woanders kaufen.


    Ah, bei den Händlern muss man immer Druck machen, sonst vergessen die sich darum zu kümmern, nach dem Motto "aus den Augen, aus dem Sinn".
    Ich habe mal meinem ne eMail geschickt, mal sehen ob der was genaueres sagen kann.

  • Also bei dem Händler in Salzburg hatte ich eher den Eindruck, dass er gar keine Lust hat etwas heraus zu suchen, was nicht automatisch geht. Weil natürlich geht es nicht einfach durch die Eingabe der Fahrgestellnummer, denn dort kommt natürlich die Serienausstattung und meiner hatte in der Serienausstattung kein Notrad. Wirklich suchen mit dem Ersatzteilprogramm bedeutet natürlich eigenständiges Denken und Aufwand. Wenn ich etwas für einen BMW gewollt hätte wäre seine Motivation wahrscheinlich höher gewesen aber ein Hyundai scheint ihm zu minder sein.


    Gruß

  • Probiert es doch einfach mal mit einem Winterreifen aus. Dann seht ihr doch schon mal weiter. Oder nehmt den doch direkt als Reservereifen.


    G.Andy1

    Nur ein Schreiner kann Frauen glücklich machen !!!

  • @ Andy1: Wenn ich Winterreifen hätte, hätte ich dies schon getan, so blöd bin ich nun auch wieder nicht. :D
    Deshalb habe ich hier nachgefragt, evtl. hat es ja hier schon jemand umgerüstet bzw. mal ne Standartbereifung (195/65R15) hinten reingelegt, und kann berichten obs passt oder ob der Reifen dann raussteht und der Kofferraumboden nen Huckel hat.


    @Almar: Hm, komischer Händler, hat es wohl nicht nötig etwas zu verkaufen.

  • Zitat

    Original von Dan
    @Almar: Hm, komischer Händler, hat es wohl nicht nötig etwas zu verkaufen.


    Naja der Händler ist sehr groß und verkauft mehrere Marken und beim Verkaufsschalter für Zubehör und Ersatzteile sind viele Auslagen, die nur mit Zubehör für BMW's ausgelegt sind.


    Ich bin nur deshalb nach Salzburg gegangen, weil ich dort genau weis, dass es das Notrad gibt, in Deutschland könnte der Händler ja immer sagen, dass es sowas gar nicht gibt.

  • Das ist natürlich wahr, aber weißt du auch, daß du für ein normales, vollwertiges Reserverad auch den Kofferraumausbau brauchst? Das sind die beiden Styroporteile und die Seitenschalen mit den Ablagefächern und den Kofferraumboden. Kostet für den FD/FDH schon richtig Geld und wird beim GD nicht billiger sein!


    Der ist mal richtig teuer.


    Ich würde mich weiterhin um ein Notrad bemühen.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Ah, das ist doch mal ne Aussage. Also passt ein vollwertiges Reserverad so erstmal nicht richtig rein ohne groß rum zu basteln.


    Jetzt wäre dann die Frage, was benötigt man alles für ein Notrad? Und muss man das Notrad abgesehen von den anderen benötigten Teilen auch bei Hyundai kaufen oder kriegt man die auch woanders. Denn ich denke für son Notrad werden bestimmt auch wieder irgendwelche Mondpreise aufgerufen.

  • Tja, da muss ich mal sehen, ob ich das im Microcat rausbekomme.
    Melde mich dann mal.


    Du brauchst auf jeden Fall das Notrad und den Einsatz aus Styropor mit der Kunststoffschraube.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

    Einmal editiert, zuletzt von scrabb ()

  • Ach und ich weiß nicht, ob die Teilenummern für das Notrad beim FD und beim GD gleich sind. Möglich wärs.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Moin,
    hatte mal das gleiche Problem. Die Felge ist bestellbar - das Gummi ist nicht lieferbar. Diese Vollgummireifen werden ohne Felge zu selten verlangt und somit auch kaum angeboten. Habe zu guter Letzt mein Notrad bei ebay bekommen (unter 10€ mit Versand :todlach:)


    Zum Glück war der Pneu nicht lieferbar, sollte ca 180€ zusammen kosten. Und wer zieht einen Vollgummireifen auf? Geht das überhaupt mit den normalen Gerätschaften?


    Mfg
    Matze

  • 180 Euro für ein Notrad? Ist das jetzt ein Witz oder ist das wirklich so?


    In der Bucht habe ich leider nix passendes gefunden, ich such ja schon seit Tagen auf sämtliche Internetseiten, aber ich finde nichts.

  • Also mein Notrad ist kein Vollgummirad. Das soll mit über 4,2 Bar aufgepumpt werden.


    Ich habe mal die Teilenummern für den Styroporeinsat fürs Werkzeug und die Felge abgelesen:


    Werkzeugeinsatz: 09149-2L000
    Felge: 52910-2H910HM (weiß nicht ob mit oder ohne Reifen)
    Die Schraube hat leider keine Nummer drauf gehabt.


    Das Notrad selber mit seiner Bezeichnung T125/80 D15 finde ich bei Hyundai gar nicht. Dafür scheinen einige Ford Modelle die gleiche Größe zu haben.


    Aber selbst beim Reifen-Onkel finde ich da nix :denk:


    P.S.: Diese Nummern sind aus meinem FD. Keine Gewähr, daß die Teile für den GD oder andere i30 passen.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

    2 Mal editiert, zuletzt von scrabb ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!