• Liebe erfahrene ixi-Automatik-Fahrer!


    Gestern ist's bei Meinigem (Zulassung Juli 2012) bereits zum zweiten Mal passiert, dass kurz nach dem Starten bzw. nach ein paar Metern Fahrt der Wagen zu ruckeln begonnen hat (bzw. der Motor einen kurzen Ausetzer gehabt hat und ca. 1 - 2 Sekunden das Gas nicht angenommen hat - ähnlich eines "Zündaussetzers"). Zu diesem Zeitpunkt waren bereits Radio/Navi/Bluetooth, die beiden Sitzheizungen und die Klimaanlage eingeschaltet).


    Kann es Eurer Ansicht nach mit dem dadurch großen Stromverbrauch und/oder der derzeit nasskalten Witterung zu tun haben?


    Habt Ihr solche Erfahrungen auch schon hinter Euch?
    Was schlagt Ihr vor?
    Soll ich den Freundlichen aufsuchen?


    Danke im Voraus für Eure Erfahrungsberichte!


    Liebe Grüße aus Wien
    Erich

  • Ich habe meinen jetzt ein Jahr und so was hatte ich noch nie.
    Egal wieviel Verbraucher eingeschaltet sind.

    IX20 1,6AT-Benzin Premium 2012 (Frankreich-Version, Panoramadach, Navi)

  • Ich schalte - egal bei welchem Auto- alle (Strom)Verbraucher, außer Radio/CD, immer erst einige Sekunden nach dem losfahren zu.
    Gerade Klima, Heckscheiben- und Sitzheizung sowie Gebläse verlangen der Batterie und Lima kurz nach oder beim Starten schon einiges ab.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Hatte die letzte Zeit auch öfters ein Ruckeln beim Anfahren! Habe das bei Hyundai mal durchchecken lassen, nichts gefunden. Habe gedacht das meine Kupplung schon hinüber ist...


    Kommt jetzt nicht mehr vor da ich beim anfahren immer bissel mehr Gas gebe. Habe mein Anfahrverhalten mal überwacht gehabt, hab manchmal wohl zu gutmütig drauf getreten und daraus resultierte dann dieses Ruckeln..


    Habe auch erst gedacht das der IXi aus gehen willl....


    Also, beobachte mal dein Anfahrverhalten :cheesy:

  • Die Ursache kann durchaus auf die vielen Verbraucher und das Wetter zurückzuführen sein.Gerade wenn der Motor noch kalt ist.Aber die Überprüfung sollte auch einfach sein.Beim nächsten mal die Verbraucher auslassen und testen.


    Gruß Henrik

  • hey zusammen


    ich habe Benzin mit GasAnlage und hatte das ruckeln auch. wir dachten erst es wäre die gasanlage. aber Nein....es waren die zündspuhlen. .... bei mir wurden die Fehler in eilen datenspeicher geschriebenen. auf Garantie wurde der Fehler behoben......

  • Hallo Steffel!


    Danke für den Tipp -
    muss mich demnach wohl beim Freundlichen anmelden ........ (hoffentlich gibts einen raschen Termin).


    Liebe Grüße
    Erich

  • Erich,


    darf ich mal nachfragen, ob das Ruckeln behoben wurde und was es war.

  • hallo erst mal
    wenn das nicht immer vorkommt
    beobachte mal nach einer laengeren fahrt
    ob du beim tanken ein kleines zischen am tankstutzen hoerst. unterdruck im tank bzw keine ausreichende entlueftung durch den tankdeckel.
    als naechsten waere dann der spritfilter dran , ob er teilweise mit wasser gefüllt ist. (einfach vorsorglich austauschen ist nicht so teuer).


    das problem hatte ich auch ( werkstatt hat sich einen wolf gesucht)
    bis ich dann einen billigen tankdeckel ( kein orig teil von Ford) und beim naechsten werkstatt besuch einfach gesagt habe moechte den spritfilter gewechselt haben.
    mfg
    reiner

  • Unterdruck im Tank- guter Denkanstoß. Da hilft oft auch ein ganz kleines zusätzliches Loch im kunststoff-Tankdeckel.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Genau, das hatte ich auch am Anfang bei meinem Lancia, der Meister bohrte ein kleines Loch in den Tankdeckel und gut wars. :super:

  • Hallo Rainer!


    Er ruckelt (sehr selten, aber doch) noch immer.


    Erst gestern - KALT WAR'S - hat der Wagen beim ersten (und zweiten) Gasgeben "blockiert" bzw. ist nicht auf Touren gekommen. Hat aber nur ein/zwei Sekunden gedauert - dann war wieder alles in Ordnung.


    Dem Freundlichen hab ich's vor ca. 2 Monaten gesagt - Wagen kam kurz in die Werkstatt - Test war negativ/nix gefunden.


    Ich warte ab ...... (was bleibt mir sonst übrig/sobald ein Mechaniker im Wagen sitzt, tritt dieser Mangel NIEEEE auf)


    Danke fürs Nachfragen -
    beste Grüße
    Erich

  • Bei mir wurde auch erst nichts gefunden!


    Im Endeffekt war das Getriebe undicht und der Mangel wurde behoben. Das Ruckeln (auch sporadisch) tritt nun nicht mehr auf. Zur Info: Fahre aber einen Schalter.

  • Hallo Thomas!


    Undichtes Getriebe ist ein heisser Tipp -
    müßte ich das aber nicht auch an Flecken unterhalb des Wagens erkennen? Oder kann diese mögliche Undichtheit dafür zu gering sein, und trotzdem solch eine Auswirkung haben?


    LG Erich

  • Ob man Flecke sehen müsste weiss ich nicht. Bei mir war (ist) auch die Zylinderkopfdichtung hinüber. Habe viele Flecken unter meinem Ixi gehabt. Ob es aber nun vom Getriebe oder der Zylinderkopfdichtung kam kann ich nicht genau sagen. Ich schau die nächsten Tage mal runter- momentan nehme ich meinem IXI nämlich ein paar Kilometer mit meiner Kawasaki ab.


    Werkstattmeister ist damals auch gefahren- alles in Ordnung hiess es.


    Dank der defekten Zylinderkopfdichtung (auf Ersatzteile warte ich übrigens immer noch!) wurde auch dieser Mangel entdeckt. Jetzt nach Abdichtung des Getriebes läuft er wieder wie am ersten Tag. Früher oder später wäre es wohl entdeckt worden- wenn das Getriebe ganz hinüber wäre.

  • Hallo alle miteinander!


    Schreibe heute das erste Mal. Habe seit Juli 2013 einen ix20 1,4. 90PS Benziner, habe jetzt 12000 km drauf und Probleme fangen an.


    1. Problem: ca. 11200km Tempomatfahrt auf Autobahn mit 80km/h nimmt auf einmal kein Gas mehr an, ca.2 min. weder mit G-Pedal noch mit Tempomat, auf einmal wieder funktioniert. WERKSTÄTTE!! Nach 3 Tagen Termin mit Garantieberater (Probefahrt). Gaspedaltausch, Kontrolle Kabelbaum u. Massepunkt?? 1Tag Werkstattaufenthalt.


    2. Problem: 3 Tage nach Werkstattbesuch ixi ruckelt bei Gasgeben. Zwischen 1500 u.2000 Touren komplettes Loch, wieder Termin mit Garantieberater. Probefahrt, Ruckel u. Gasannahme gefällt auch den Garantiechef nicht. Entscheidung, Temperaturfühler wird getauscht, könnte auch die Ursache für den doch hohen Spritverbrauch sein (Jahresschnitt 8,48l) sein. Er meinte der Fühler gaukelt dem Steuergerät was falsches vor. Bei Kaltstart- Gasanhebung und wenn Betriebstemperatur dann auch, aber nur wenn Fühler spinnt. Bin am DO in der Werkstatt, hoffentlich schnurrt er dann wieder. Vielleicht kann jemand etwas mitteilen, der auch schon solche Problemchen hatte.


    Danke im voraus.
    LG Karlheinz

  • Fehlerspeicher zeigt nichts, LMM u. Lambdasonde würde man ja sehen oder?? Werde die Schrauber am Donnerstag darauf ansprechen, da bekommt er ja den neuen u. hoffentlich funktionierenden Fühler!


    LG Karlheinz

  • Bei deinem Problem mit dem Tempomat hast Du auch wirklich den Tempomat angehabt und nicht den Limiter???

    I40 5Star Edition Gold Paket, 163 Diesel PS, abn. AHK
    Ich mag den Golf.... weil er so leicht zu überholen ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!