i30 GD - Service 1000km

  • Erst einmal ein Hallo in die Runde :winke:


    Seit Mitte des Monats cruise ich mit einem i30 durch die Gegend. Dabei handelt es sich um ein EU-Modell. Gestern trafen das Garantie-/Serviceheft bei mir ein und meine Stella (wg. Steel Grey ;))kommt aus der Ukraine. Zum Glück ist es neben der Landessprache auch noch Englisch.


    Ich habe dort gelesen, dass eine 1000KM Durchsicht aufgeführt. ist.
    Ende nächste Woche werde ich wahrscheinlich die 850 erreichen und da ich Freitag mehr wie 150 KM fahren werde, rollt der Stand auf der Autobahn auf 1000 zu :flöt:


    Weiß jemand, was da bei der 1000er gemacht wird?


    Ich habe in den letzten 8 Jahren zwei Neuwagen gehabt (Fiesta) und dort nie eine Erstdurchsicht durchführen müssen.


    Und nächste Frage, muss ich da zum Hyundai-Händler, damit die Garantie nicht gefährdet wird oder kann ich das auch bei meinem (großen) EU-Händler hier im Ort machen lassen?


    Da mir die Garantieunterlagen ja zugesendet wurden kann ich doch davon ausgehen, dass es beim Hersteller registriert ist oder? Ich musste bei der Abholung nämlich etwas unterschreiben, was mein Händler an den Hersteller zwecks Garantie weitergeben wollte


    Fragen über Fragen 8)


    Viele Grüße
    Lilli

    meine Stella:
    i30 GD, EZ 08/2012, Steel Grey, 99PS, Frauenpieper (Einparkhilfe), Tempomat, Bluetooth, Alufelgen ... und sogar Scheibenwischer :D

  • ich denke ein ölwechsel und einmal alles angucken mehr nicht aber ich habe die nicht gemacht. Weil is ja keine Pflicht für Garatieansprüche.

    Aktuell 260000 KM auf der Uhr
    2012-... Hyundai i30cw 1.6 CRDI 116 PS
    2019-... Hyundai i40cw

  • Hallo Teeschluerferin,
    Ein ukrainisches Auto mit abweichenden Garantiebedingungen. Eine schwierige Sache. :denk:
    Meine Vermutung : Du musst nur die deutschen Garantiebedingungen einhalten ( ein Jahr/ 20TKM ) Aber Vorsicht. Eine Garantie ist ein hohes Gut.Die wuerde ich nicht riskieren. Deshalb:
    Mein Rat : E- Mail-Anfrage an Hyundai Deutschland.Da diese sich mit der Antwort aber Zeit lassen, wirst du bis dahin die 1000 km ueberschritten haben.Deshalb Auto zur Inspektion fahren. .Teuer wird das nicht sein und du bist auf der sicheren Seite.

    Das Kaeltemittel R1234yf kommt mir nicht ins Auto. :stop:

  • Früher gab es bei allen Autos einen 1000km-Ölwechsel, in Deutschland wurde das mittlerweile unüblich. Ich persönlich mache einen 1000km Ölwechsel, auch wenn er laut Hersteller nicht mehr vorgeschrieben ist. Da wurde hier im Forum auch an anderer Stelle schon viel diskutiert.
    Anscheinend schreiben die Hersteller der gleichen Modelle die auch wir in Germany fahren, den hier abgeschafften 1000km Check in anderen Ländern immer noch vor, das sollte den Gegnern dieser Wartungsarbeit vielleicht etwas zu denken geben!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Guten Morgen und vielen Dank für die Antworten. :blume:


    Ich werde meinen EU-Händler bzw. im deren Serivecenter für nächsten Freitag einen Termin machen. Durchführen werde ich es, denn dann habe ich ein beruhigendes Gefühl, da ich dann ja auch abends eine größere Tour vor mir habe. Dient dann ja meiner Sicherheit ;)


    Hyundai hatte ich vorgestern bereits eine Mail geschrieben. Mit der Zusendung von Infomaterial zum i30 waren die schnell (innerhalb 2 Tage ), doof das wenn sie dann Serviceanfragen haben eine längere Reaktionszeit haben :rolleyes:


    VG
    Lilli


    PS: sagt mal, kann man das Serviceheftchen eigentlich in einer deutschen Ausführung nachordern?

    meine Stella:
    i30 GD, EZ 08/2012, Steel Grey, 99PS, Frauenpieper (Einparkhilfe), Tempomat, Bluetooth, Alufelgen ... und sogar Scheibenwischer :D

  • Nein, kann man nicht. Das Serviceheft bleibt für gewöhnlich immer in der Auslieferungssprache (ist ja eh nur ein Stempelheft...).


    PS: zu 1000km-Serviceintervallen kann man ja auch bestehende Themen in anderen Fahrzeugbereichen mal durchlesen...

  • Steht doch auf der Hyundai Homepage, dass man die nicht braucht.


    "Ein Kundendienst nach einer Fahrleistung von 1.000 km ist nicht zwingend vorgeschrieben. Der erste Wartungsdienst ist deshalb erst nach 15.000 km Fahrleistung oder nach 12 Monaten, gerechnet ab Datum der Erstauslieferung bzw. Erstzulassung des Fahrzeuges, je nachdem was zuerst eintritt, fällig. Die nächste Inspektion ist dann nach weiteren 15.000 km oder 12 Monate nach dem vorangegangenen Wartungsdienst, je nachdem was zuerst eintritt, durchführen zu lassen."

    Veteran des großen vaterländischen Verkehrskrieges

  • Zitat

    Original von polterkarre
    Steht doch auf der Hyundai Homepage, dass man die nicht braucht.


    "Ein Kundendienst nach einer Fahrleistung von 1.000 km ist nicht zwingend vorgeschrieben. Der erste Wartungsdienst ist deshalb erst nach 15.000 km Fahrleistung oder nach 12 Monaten, gerechnet ab Datum der Erstauslieferung bzw. Erstzulassung des Fahrzeuges, je nachdem was zuerst eintritt, fällig. Die nächste Inspektion ist dann nach weiteren 15.000 km oder 12 Monate nach dem vorangegangenen Wartungsdienst, je nachdem was zuerst eintritt, durchführen zu lassen."


    Muss der Benziner alle 15000km zum Service? Mein Diesel muss nämlich erst nach 20000km oder alle 12 Monate zum Service.

    Gruß Michael


    Auto ab Anfang November: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDi in Carraraweiß incl. Panoramadach&Lederpaket :super:

  • 30.000 mein Diesel oder nicht

    Aktuell 260000 KM auf der Uhr
    2012-... Hyundai i30cw 1.6 CRDI 116 PS
    2019-... Hyundai i40cw

  • Zitat

    Original von polterkarre


    Ja


    Hier gibts, je nach Baujahr, auch wieder Unterschiede. Auch unter den Benzinern.
    Man muss wirklich im Inspektionsheft nachschauen.

    Das Kaeltemittel R1234yf kommt mir nicht ins Auto. :stop:

  • Dann gebe ich meinen Senf auch noch einmal dazu:


    Also ich war mit meinem Benziner bei der Hyundaiwerkstatt meines Vertrauens. Auf die Nachfrage der Serviceintervalle ( da ich meine Betriebsanleitung noch nicht hatte) war nie davon die Rede, dass ich eine 1000er Durchsicht bzw. Ölwechsel vornehmen muß/soll.
    Aussage: "Wir sehen uns im Mai 2013 zur 1. Inspektion" (Vorausgesetzt der Kilometerverbrauch zwingt mich nicht früher) Ehrlich gesagt ist mir das auch vollkommen egal , von wegen "bin ich auf der sicheren Seite" oder ähnlicher Anmerkungen, da ich im Besitz einer 5 jährigen Vollgarantie bin.
    Will sagen, wenn nicht vorgeschrieben werde ich solche Sonderkosten auch nicht eingehen. :dudu:

  • Ein 1000km-Extra Ölwechsel ist für die Mechanik völlig unschädlich, :D ein Ölwechsel zu wenig oder zu spät hingegen schon! Den 1000er Ölwechsel kann man machen, wenn man glaubt, daß es etwas bringt - oder man kann ihn auch lassen, wenn man glaubt, daß es nichts bringt!
    Das soll und muß jeder für sich alleine entscheiden.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Hi euch,


    also da ich ja noch kein i30-Pilot sondern erst ein i30-Besteller bin hab ich soweit keine Infos...


    Jedoch kann ich euch sagen das andere Hersteller KEINE 1000km Insp. mehr haben:


    Seat Leon eines Freundes, BJ 2010: 1. Service nach 15.000km
    BMW 118d den ich hatte, BJ 2008: 1. Service nach 30.000km



    Mir persönlich sind nur 1.000 km Intervalle bei Motorrädern und anderen 2-Rändern bekannt, da diese deutlich weniger Öl und kleinere Ölfilter haben.


    In diesem Sinne...

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • Hallo,
    mein freundlicher hat sich da etwas ganz besonderes einfallen lassen und ein ganzes Paket an Leistungen im Vorsorgecheck nach 1000 Km gepackt. Als da wären zur 3.ten Insp. TÜV kostenlos, zur 4.ten Insp. Klimaanlagen Wartung kostenlos, zur 5ten Insp. Tüv kostenlos und ein Handy bzw. ein Unterhaltungselektronikgerät aus der Hyundai Kollektion. Bei allen Insp. kostenlose Fahrzeugwäsche. Das Paket sollte aber 220 Euros kosten, das war mir etwas viel so direkt nach dem Autokauf.
    Obwohl das Paket bestimmt seinen Preis wert ist, aber ich möchte mich ungern an einen Händler binden.


    Gruss Michael

  • Ich hätte es wohl genommen, denn alleine die beiden TÜV Abnahmen kosten ja schon gut 180€ zusammen.


    Aber um beim Thema zu bleiben, einen 1000km Servicecheck gibt es schon länger nicht mehr. Man kann diesen machen, aber im Endefeekt lohnt sich das nur für den Händler, aber kaum für den Kunden.

  • Hallo
    und danke für die weiteren Antworten :blume:


    Ich hatte am Freitag einen Stop bei meinem EU-Händler gemacht, die waren etwas verwundert über meine Anfrage :flöt: Es ist so, dass auch wenn ich meinen Wagen dort zur Inspektion abgebe, diesen dann zu einem Hyundai-Händler fahren (haben mit denen eine Art Partnerschaft). Dieser Partner ist mir ehrlich gesagt zu weit weg (zwei Landkreise weiter) :rolleyes:


    Ich habe dann Samstag beim Händler in der Nähe angerufen (sehr nett am Telefon :super: ), denen mein Anliegen erzählt und ich kann Freitag vorbei kommen, die machen dann den Check für mich (und checken den auch, weil ich ja Freitag etwas mehr fahren muss, Urlaubscheck).


    LG
    Lilli

    meine Stella:
    i30 GD, EZ 08/2012, Steel Grey, 99PS, Frauenpieper (Einparkhilfe), Tempomat, Bluetooth, Alufelgen ... und sogar Scheibenwischer :D

    Einmal editiert, zuletzt von teeschluerferin ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!