Desaster für A.T.U.

  • Getauscht wird fast überall. Die Frage ist, was denn alles getauscht wird. Bei gewissen Ketten wurden auch Teile getäuscht... eh getauscht, die noch i.O. waren.

  • Um die mach ich nen großen Bogen...glaub 2 Abzockversuche waren einfach genug !!!
    Allerdings wollt mich die erste hyundai-Werkstatt mit dem I10 auch 2 x abzocken und zwar auf böseste, unverschämteste Art...
    Beide Läden sehen mich nie wieder....

    Die Daimler, Audi, BMW Jägerin auf Autobahnen... :thumbsup:

  • Das der ADAC gerne mal parteiisch ist, das ist ja nicht neu. Warum wohl schneiden bei den Autotests vom ADAC immer wieder Deutsche Marken am besten ab?


    So ähnlich wird es wohl bei der ATU sein. Anstatt zur ATU sollen die Autofahrer gefälligst zum Markenautohaus fahren und dort alles machen lassen. So hätten es doch die meisten Autokonzerne am liebsten. Ich selber habe mit der ATU nur einmal zu tun gehabt und zwar als vor fünf Jahren bei meinem früheren Auto die Windschutzscheibe (Steinschlag) getauscht werden musste. Die Arbeiten wurden ohne Beanstandungen ausgeführt und ich war sehr zufrieden.


    Mag sein, dass es einige schwarze Schafe gibt (bei der vielzahl der ATU-Werkstätten ist das sehr wahrscheinlich), aber die ATU bei der ich war (Nürnberg, Zollhausstraße) gab keinen Grund zur Kritik.

  • Ich hab mit meinen Hyundaiwerkstätten auch keine guten Erfahrungen gemacht, nur ATU hat das auf die Reihe gekriegt, was die Hyundaiwerkstätten nicht geschafft haben. Aber, wie schon mal gesagt, liegt das vielleicht auch an meiner ATU Filiale.

  • Um wieder zum Thema ATU zurückzukommen:
    Letzte Woche wurden bei GRIP verschiedene Pannendienste getestet - letzter Platz für den Abschleppservice von ATU! Keine Hilfe vor Ort, der Abschleppwagenfahrer hat - obwohl er vom Pannenfahrzeug-Besitzer mehrmals dazu aufgefordert, bzw darum gebeten wurde - sich geweigert unter die Motorhaube zu sehen, um die Panne evtl gleich hier zu beheben! Dies wäre nämlich ganz leicht möglich gewesen, da die "Panne" ja getürkt war! Es gab nur die Abschlepphilfe zu ATU, da der Fahrer des Abschleppwagens hier nichts machen könne, weil er über die "Hochwertigen Pannendiagnosegeräte" vor Ort nicht verfüge. :auweia:
    Als sich das Grip-Team zu erkennen gab, verließ der "Pannenhelfer" fluchtartig das geschehen, und hat mit Anzeige gedroht! Was für ein A-Loch :boxen:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Haben sie aber - denn alle anderen konnten den Fehler vor Ort, und ohne Abschleppen beseitigen! Nur der ATU-Pannendienst hat sich GEWEIGERT unter die Motorhaube zu schauen, und bestand einzig und alleine darauf, das Fahrzeug in die Werkstatt zu schleppen :!:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Ja solche Sachen werden aber immer mehr, ist doch überall so nicht bloß in Werkstätten. Schonmal ein elektronisches Gerät zur Reparatur geschickt? Mit etwas Pech kommt es defekter als vorher zurück.
    Sowas liegt heute in meinen Augen daran das die Leute die was können sich kaum noch die Finger schmutzig machen wollen bzw. diese sich auf der Karriereleiter nach oben nur noch kurz dreckig machen müssen (und ich meine mit dreckig den wirklichen Schmutz). Dies hat eben zur Folge dass eben immer mehr unfähige Leute Tätigkeiten ausführen müssen zu denen sie nicht qualifiziert sind, dann kommt noch evtl. die schlechtere Bezahlung dazu und das Personal ist noch schlechter.
    Solche Tests haben bei Wiederholung mit anderen Protagonisten vieleicht einen ganz anderen Ausgang. Meiner Meinung nach gibt es heute immer weniger Leute die ihren Job wirklich verstehen, das liegt aber nicht an denen selbst sondern an unserer Gesellschaft. Ausbildungen im gewerblichen Bereich werden zusammen geworfen es gibt viel weniger Differenzierung nach Fachgebiet, es gibt Master, Bachelor, Ingenieur und Dipl. Ingenieur usw. Alles Murks in meinen Augen.

  • Ich brachte unser Peugeot 307 Cabrio am Mo. in die Peugeot Werkstatt. Ich gab an, Geräusche wie das drehen ein Spindel zu haben. Habe das Auto dann mit neuen Pendelstangen zurück bekommen. (fast 500,-) Nach ganz kurzer Fahrt hörte ich gleich wieder das Geräusch, also wieder zu Peugeot zurück. Antwort da: der Mechaniker hat die Teile getauscht , sie waren wirklich defekt. Daheim wartete ich auf einen Anruf was es denn nun ist.


    Der Anruf : Ja wir haben das auch gehört und die Domlager mit Oil einsprüht, sind wohl kaputt. kosten liegen bei ca. 660,- (irre für Domlager !!!)


    Als das Auto fertig war betrug die Rechnung knapp 400,-. Auf die Frage warum es nun billiger ist, bekam ich eine super Antwort.-Die Mechaniker sind schneller fertig gewesen als gedacht.


    Ok rein ins Auto und Heim, oh was hören meine Ohren, Geräusche von vorne Rechts.


    Ergo, das Federbein wurde nicht angezogen !!!


    Und ihr schimpft über Atu obwohl die Meisten noch nicht mal dort waren :todlach: :todlach: :todlach:

  • Ein Federbein vergessen anzuziehen, ist etwas völlig anderes, als neue Federbeine einzubauen, obwohl die alten noch für 100.000km gut gewesen wären - sowas kommt verdächtig oft bei den ATUlern vor :flöt:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Ich hatte das alles auch schon bei Ford...
    ebenso bei der früheren Hyundai Werkstatt (nach Meisterwechsel)
    die neue Hyundaiwerkstatt hab ich gleich mal entsprechend geimpft... :D


    ATU hat mal den Vogel abgeschossen....da haben sich sogar die Mechaniker diebisch gefreut, wie ich dem Austauschwütigen Meister paroli geboten habe!!! =)


    Gute Erfahrungen habe ich mit Pannenservice vom ACE gemacht....Auto wurde erst vor Ort gecheckt (Hyundai Lantra Kombi), zum laufen gebracht, aber aufgrund der problematik doch abgeschleppt, weil ich nach ca. 1 km wieder gestanden wäre (LiMa Probleme)

    Die Daimler, Audi, BMW Jägerin auf Autobahnen... :thumbsup:

  • Bin auch nicht so begeistert von dem Laden! Der ADAC Pannenservice ist hingegen sehr kompetent und hilfsbereit, die machen ja keinen profit von den Reparaturen vor ort. ATU will sich da möglichst anstrengen viel auf die Liste zu schreiben hab ich das Gefühl.

  • Wichtig ist es jedem Händler, das Auto in seine Werkstatt zu bekommen! Und bei ATU bekommt der Kunde dann vom Meister (mit einem vorm Spiegel geübten Sorgenfalten-auf der Stirn-Gesichtsausdruck) erzählt, daß einiges dringenst getauscht werden muß, denn im momentanen Fahrzeugzustand kann er als KFZ-Meister nicht verantworten, das Fahrzeug auf die Straße zurückzulassen, da akute Lebensgefahr besteht!


    Lebensgefahr für einen selbst und andere besteht laut ATU bereits bei einem kleinen Loch im Endschalldämpfer! :schläge:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Eine Bekannte von mir hatte nen Renault Clio gekauft, mit grad 60tkm. Beim fahren auf unebener Straße hörte sie von hinten ein klappern. Aussage der atu werke: alle 4 Stoßdämpfer müssen getauscht werden. Die Werkstatt um die Ecke stellte dann fest, alle Stoßdämpfer super, das geklapper kommt von einer Lose in der Ersatzradmulde rumfliegenden Radschraube...
    Beim gleichen atu wurde auch am Mazda einer Bekannten eine große Inspektion durchgeführt. Als ich mir die recht FETTE Rechnung angeschaut hab, stand da der teuerste Posten: Zahnriemen, Spannrolle, Wasserpumpe und kleinkram. Allerdings hat das teil ne Kette und keinen Riemen, auch die original Wasserpumpe war noch unberührt eingebaut: Anzeige gestellt wegen Betrugs

    Proud Member of: Mazda-Community.de , Mazda323BG.de, imazda.com, mazdayoungtimer.de, clubprotege.com und hyundaiboard.de 8o

  • Um Gottes Willen!!!!... Amateure treiben Unfug!!!!!


    /edit Ceed: hierher verschoben weil im vorherigen Thema Offtopic.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Kann mich nicht beschweren. Wird alles immer sehr gut gemacht - auch der KD.


    Und ich habe jetzt 420.200km drauf.


    Nur so am Rande: Finde ich nicht gut, wenn man pauschal eine Fa. abwertet.

    Think outside the square.

    Einmal editiert, zuletzt von Ceed ()

  • Ich halte da auch nix von.
    Aber so ist es halt für viele einfacher.. Schwarz oder weiss...
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bei ATU große Unterschiede von Filiale zu Filiale gibt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!