Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 622

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 23. Februar 2017, 08:12

Reifen kommen bei mir nach 7 Jahren runter, auch wenn noch 5mm Profil drauf sind. Ich investiere jedes Jahr mehrere 1000€ in meine Fahrzeuge - ist mein Hobby, und ich liebe perfekt gewartete Fahrzeuge im Top-Zustand, auch wenn diese schon über 10 Jahre alt sind. Sammlerzustand eben.
Beim Wiederverkauf erzielt man dann auch mit etwas Geduld noch erstaunliche Preise - dauert aber manchmal über ein Jahr, bis sich der richtige Interessent mit entsprechender Zahlungsbereitschaft eingefunden hat!
Alle Wartungsunterlagen - auch die der Klima - werden selbstverständlich bei der Preisgestaltung berücksichtigt. :D


Beiträge: 1 080

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 23. Februar 2017, 10:33

So eine „übertriebene Wartungshistorie lässt den Käufer zwar auf den Vorbesitzer schließen und man mag dadurch erahnen das dieser wohl auch sonst mit seinem Fahrzeug recht pingelig umgegangen ist, jedoch halte ich es für unsinnig, unwirtschaftlich und wenig ökonomisch Teile oder Flüssigkeiten am Fahrzeug zu tauschen bei denen es nicht zwingend und nachvollziehbar angeraten ist.
Ein Auto wird für mich nicht besser, weil der Vorbesitzer monatlich das Motoröl, Kühlwasser und Bremsbeläge getauscht hat, alle 6 Monate die Bremsflüssigkeit, alle 2 Wochen das Scheibenwasser und jährlich das Kältemittel der Klimaanlage.
Der Tucson meines Vaters läuft jetzt im 8. Jahr ohne das jemals was an der Klimaanlage gearbeitet oder nachgefüllt wurde und sie kühlt prächtig!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 622

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 23. Februar 2017, 11:09

Ich bin seit 25 Jahren Auto-Sammler, ich habe einige Fahrzeuge aus den 60ern, 70ern und 80ern in einer Scheune eingelagert - und die will ich immer innerhalb 24 Stunden fahr - und funktionsbereit haben. Deshalb werden selbst meine abgemeldeten Fahrzeuge einer kleinen "Jahresinspektion" unterzogen (die haben allerdings meist noch keine Klima) und in Schuß gehalten.

Bei meinem aktuell genutzten Fuhrpark von 4 angemeldeten Fahrzeugen (alles meine, die fahre nur ich!) wird jedes einzelne Auto extrem gepflegt! Solange man sich diesen "Spleen" leisten kann, ist es doch OK finde ich! :)
"Ein Auto kann man nicht wie einen Menschen behandeln, ein Auto braucht Liebe" ! :thumbsup:

Gruß Jacky

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 23. Februar 2017, 11:58

@Jacky, kann ich auch alles verstehen und sogar nachvollziehen, macht bei Dir sicher auch deshalb noch eher Sinn, weil ich mal unterstelle das Du selten den offiziellen Preis des jeweiligen Herstellers für die Service- und Instandsetzungsarbeiten an Deinen Fahrzeugen zahlst.

Trotzdem meine ich, dass es nicht jedem Normalfahrer hier im Forum der bei Hyundai als "normaler Kunde" auftritt, anzuraten ist mit den Servicearbeiten zu übertreiben.

Ich bekomme auch diverse Arbeiten für lau, bzw. zum reinen Selbstkostenpreis, z.B. die AU, fahre aber trotzdem nur alle 2 Jahre da hin, bzw. nach 3 Jahren :rolleyes:

Ähnliche Themen