Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

waveday

Anfänger

  • »waveday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Wohnort: Kreis Heinsberg

Auto: I30, 1.6CRDI, 90PS

Vorname: Marcel

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Mai 2013, 08:40

Inspektionen Fachwerkstatt vs. NoName

Hallo liebe Hyundai-Gemeinde,

ich fahre einen I30 von 05.2010, dieser hatte 3 Jahre Garantie (da EU-Fahrzeug) sowie von mir gewünscht eine Garantieverlängerung um 2 weitere Jahre, die wohl über eine Sachgarantie-Versicherung läuft.

Nun ist mein Wagen also 3 Jahre alt, ich bin ADAC-Mitglied und möchte gerne eure Meinung hören, ob ihr den Wagen zu einer Fachwerkstatt
geben würdest oder zu einer kleinen NoName Werstatt, wo die
Insp. wesentlich günstiger wäre.

Welche Nachteile könnten entstehen, wenn ich den I30 zu der günstigen Werkstatt bringen würde?

1. Punkt Wegfall der Mobilitätsgarantie ist mir bekannt.

Vielen Dank für euren Beitrag.
VG waveday


ruffy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 465

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Mai 2013, 08:53

RE: Inspektionen Fachwerkstatt vs. NoName

Inspektionen lasse ich bei Hyundai Vertragspartnern machen, damit es im Garantiefall keine Diskussionen gibt. Nicht durch die Garantie abgedeckte Arbeiten lasse ich durch eine freie Werkstatt durchführen.

Dan

Doppel As

Beiträge: 173

Wohnort: Herne, NRW

Auto: Hyundai i30 1.4 GDH

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Mai 2013, 08:54

RE: Inspektionen Fachwerkstatt vs. NoName

Sofern alles Korrekt und nach Inspektionsplan durchgeführt wird, sollte es eigentlich keine Nachteile geben, ist nur schlecht im Garantiefall zu nachzuweisen das alles nach Hyundai vorgaben durchgeführt wurde.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dan« (2. Mai 2013, 09:48)


Import-Velo

unregistriert

4

Donnerstag, 2. Mai 2013, 10:42

RE: Inspektionen Fachwerkstatt vs. NoName

Ölwechsel lasse ich vor der Inspektion in einer freien Werkstatt mit eigenem Öl durchführen, als Luftfilter benutze ich einen K&N Dauerluftfilter, für den Ölwechsel lasse ich mir auf der Rechnung bestätigen, dass er nach Vorgaben des Herstellers durchgeführt wurde.

Den Rest darf dann eine Hyundai-Vertragswerkstatt machen!

Alleine der Preis für das Werkstatt-Öl in der Hyundai-Werkstatt für 18,50 €/Liter, erfüllt schon den Tatbestand des Wuchers.

waveday

Anfänger

  • »waveday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Wohnort: Kreis Heinsberg

Auto: I30, 1.6CRDI, 90PS

Vorname: Marcel

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Mai 2013, 11:22

RE: Inspektionen Fachwerkstatt vs. NoName

Das ist natürlich auch eine Alternative, wenn man das Öl und Filter kauft und in der Hyundai-Werstatt abgibt zum Ölwechsel.
Aus dem Zubehör ist das Öl ja wesentlich billiger zu haben.

Da ist nur die Frage welsches Öl man nehmen soll.
Mehrbereichsöls ist denke ich nicht so gut, Teilsynthetisch oder Vollsyntetisch. Die Viskosität dürfte ja auch den Zettel im Motorraum stehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waveday« (2. Mai 2013, 11:35)


Import-Velo

unregistriert

6

Donnerstag, 2. Mai 2013, 11:33

RE: Inspektionen Fachwerkstatt vs. NoName

Die Hyundai-Werkstätten werden sich da kaum drauf einlassen, den Ölwechsel einfach mit eigenem Öl in einer freien Werkstatt durchführen lassen und bei der Inspektion darauf hinweisen, dass der Ölwechsel schon durchgeführt wurde!

Beim Öl-Kauf darauf achten, dass es den Spezifikationen des Fahrzeugherstellers entspricht, siehe Betriebsanleitung!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Import-Velo« (2. Mai 2013, 11:46)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 044

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:25

RE: Inspektionen Fachwerkstatt vs. NoName

@waveday
Bei einem erst 3 Jahre altem Auto würde ich persönlich noch die etwas teurere Fachwerkstatt aufsuchen. Dort ist das Personal für dein Fahrzeug am besten geschult, und es werden ausschliesslich original Ersatzteile verwendet.
Kostet halt auch etwas mehr!