Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 659

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 26. Juni 2011, 12:14

RE: E10 tanken?

Bei uns im Norden braucht man keine Angst haben, weit und breit kein E10 :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cas-64« (26. Juni 2011, 12:15)



22

Dienstag, 5. Juli 2011, 12:49

RE: E10 tanken?

Sie lassen nicht locker. AUTO-BILD News vom 04.07.2011:

"Nach der missglückten Einführung von E10 soll im zweiten Anlauf alles besser werden. Bis Ende des Jahres wird der Sprit in ganz Deutschland erhältlich sein – als preisgünstigste Benzinsorte."

Ganzer Beitrag unter:

http://www.autobild.de/artikel/e10-zweit…nt-1854707.html

23

Dienstag, 5. Juli 2011, 13:05

RE: E10 tanken?

ich hab aber gelesen das es weiterhin E5 geben wird welches 3 Cent teurer sein wird. Somit lohnt sich E10 nicht mehr. 1,5% von 1,50€ sind schon 2,25Cent. Und der Mehrverbrauch ist definitiv vorhanden ob nur 1,5 oder 2 % es lohnt sich bei 3 Cent Preisunterschied nicht!

24

Freitag, 8. Juli 2011, 14:16

RE: E10 tanken?

Zitat

Original von cas-64
Bei uns im Norden braucht man keine Angst haben, weit und breit kein E10 :P


... kann ich nur bestätigen , auch bei uns kein E10 .. =) =) =)

Sonata

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 659

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

25

Samstag, 9. Juli 2011, 09:25

RE: E10 tanken?

Irgend wie ist es viel zu lange ruhig um das Thema E10 geworden.Die brüten doch irgend etwas aus :denk:

26

Samstag, 9. Juli 2011, 09:29

RE: E10 tanken?

Sorry, Link geht nicht mehr. :mauer:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hacky« (9. Juli 2011, 09:34)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 676

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 29. April 2012, 23:26

RE: E10 tanken?

Beim Hyundai tanke ich kein e10, beim zweitwagen (Mitsubishi) tanke ich jedes 2. mal e10

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 676

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 27. Mai 2012, 03:20

E 10 Schadensbericht

Seit nunmehr eineinhalb Jahren ist in Deutschland E 10 auf dem Markt. Meine Frage ist, ob jemand einen Schaden am Fahrzeug hatte, der NACHWEISLICH auf E 10 zurückzuführen war, obwohl für das Fahrzeug eine E 10 Freigabe vom Hersteller bestand.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 676

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

29

Montag, 28. Mai 2012, 18:47

RE: E 10 Schadensbericht

Na, was ist denn? Schon über 100Klicks, und keiner weiß etwas über nachgewiesene Schäden durch E 10? Dieser "Mörderstoff" der unsere Autos gnadenlos zerfrisst hat noch gar nicht zugeschlagen? Das ganze Anti-E10-Geschrei nur heiße Luft ala "Autobild". Noch keine Motorschäden, zersetzte Dichtungen, undichte Benzinleitungen sowie kaputte Einspritzanlagen und Kraftstoffpumpen? Kann ich gar nicht glauben, wo wir doch so gezittert haben! Sollte diese Hetze gegen die verdoppelung des Ethanol-Anteils in unserem Benzin gar von der Mineralölindustrie angezettelt worden sein, die durch die 5%ige erhöhung des Ethanols im gegenzug 5% weniger Öl verkaufen. Bei 40 Millionen Fahrzeugen in Deutschland würde das bei einem nur mal so angenommenen Verbrauch von 4 Litern je Auto am Tag immerhin täglich 8.000.000 Liter weniger Erdölverbrauch ausmachen. 8 Millionen Liter am Tag weniger Verkaufen, und zwar jeden Tag! Man könnte fast auf die Idee kommen, das es sich für einige bestimmt lohnen würde, eine Verleumdungskampagne gegen E 10 zu starten. Was mich an der ganzen Sache so verblüfft ist das Fehlen der Schäden! Wurden wir wirklich mit Absicht verunsichert, worauf wir auch prompt reagiert haben? Und zwar im Sinne der "Verunsicherer"? Alle Menschen glauben, nach ihrem eigenen, freien Willen zu handeln, und merken meist nie, wie sie von anderen manipuliert werden! Und soetwas geschieht überall, in allen Bereichen, jeden Tag, auf der ganzen Welt! Auch ich bin immer wieder davon betroffen, manipulativ gehandelt zu haben, ohne das es mir bewusst wurde! BIG BROTHER IS WATCHING YOU! Doch heute werden wir weniger von der Politik vera..scht, sondern von Weltumspannenden Konzernen, die uns ihre Produkte mit allen mitteln schmackhaft machen wollen. Oder eben auch nicht........

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 4. Juli 2012, 19:12

RE: E 10 Schadensbericht

Zitat

Original von J-2 Coupe
Seit nunmehr eineinhalb Jahren ist in Deutschland E 10 auf dem Markt. Meine Frage ist, ob jemand einen Schaden am Fahrzeug hatte, der NACHWEISLICH auf E 10 zurückzuführen war, obwohl für das Fahrzeug eine E 10 Freigabe vom Hersteller bestand.


Weil es keine gibt.
Du kannst keinen Schaden durch E10 nachweisen. Müsstest jedes mal ne Probe beim tanken ziehen und beweißen, dass du auch dieses getankt hast.

Betrifft ja eh nur Schläuche und Injektoren.
Ich tanke nur SuperPlus oder Super 95

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 676

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 4. Juli 2012, 19:30

RE: E 10 Schadensbericht

Mir ist bisher eine häufung von Motorschäden, defekten Injektoren oder maroden Benzinleitungen innerhalb Deutschlands nicht bekannt. Keine Werkstatt die ich kenne (und ich kenne einige) konnte mir bisher eine ungewöhnliche veränderung bezüglich E10- möglicher Schäden bestätigen. Hoffen wir, das es auch so bleibt!

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 4. Juli 2012, 22:08

RE: E 10 Schadensbericht

Da passiert auch nichts, nur wenn das Auto lange steht und der Alkohol das Wasser bindet, oder der Alkohol die Schläuche brüchig macht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 676

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 4. Juli 2012, 22:20

RE: E 10 Schadensbericht

Das ist der grund, warum ich beim Coupe kein E10 tanke, ich fahr manchmal 3 Monate keinen Meter damit. Bei meinen amderen Autos tanke ich E10 bisher ohne probleme, allerdings tanke ich ab+zu auch E5. Man ist halt doch ein klein wenig verunsichert! Aber ich denke in ein, zwei Jahren legt sich das bei den meisten.
PS: Ich trinke auch Alkohol, aber mein Schlauch wurde davon nicht brüchig :todlach:

spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 5. Juli 2012, 01:19

RE: E 10 Schadensbericht

e10 tu ich meinen wagen nicht an, bei mir kommt nur super plus in den tank. :nenee: auch alle anderen die ich kenne sind froh wenn der misst von den strassen ist.

und ja ich kenne einen der hatte mit seinem fiesta e10 getankt... was hatte er davon? nix, glaub nach 250km war aus für den wagen... naja selber schuld, hatten ja alle gesagt er soll den müll nicht tanken :stop:

lg spritti

realmaster

unregistriert

35

Donnerstag, 5. Juli 2012, 01:49

RE: E 10 Schadensbericht

Zitat

Original von J-2 Coupe
PS: Ich trinke auch Alkohol, aber mein Schlauch wurde davon nicht brüchig :todlach:


dito und toi, toi, toi... :D 8)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 676

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 5. Juli 2012, 02:12

RE: E 10 Schadensbericht

Der Fiesta ist also an E10 gestorben, während er bei E5 überlebt hätte? Die Frage wäre: Was ist denn kaputt gegangen? Und nach wieviel Kilometern die mit E10 gefahren wurden? Früher wurde das Benzin ohne Ethanolbeimischung verkauft, also als E Null. Dann wurden 5% Ethanol beigemischt, keinen hats gestört, die Medien blieben ruhig, nix ist passiert. Jahrelang! Nachdem ab 2011 dann die Ethanolbeimischung auf 10% erhöht wurde, und die Medien erfolgreich Panik verbreiteten, geht plötzlich jeder Motorschaden auf kosten der Ethanolbeimischungserhöhung. In Südamerika fahren die gleichen Autos wie bei uns mit einer Ethanolbeimischung von 85%, also mit E85 völlig klaglos. Komisch, das sowas in Brasilien funktioniert, und in Deutschland nicht. Vielleicht wissen die Brasilianer nichts von der schädlichkeit von Ethanol, während bei uns jeder ein abgeschlossenes Studium in Maschinenbau und Ingenieurwesenchemie hat, und deshalb sofort weiß, das sowas im Tank die Autos rigoros zerstört. Es liegt jetzt an uns, den naiven Südamerikaner nichts von unserm enormen Wissensvorsprung mitzuteilen, sonst gehen den armen Leuten dort auch noch die Autos kaputt! Tjaja, großes wissen kann manchmal eine Last sein, tragen wir sie mit stolz, und blicken dabei mit neid auf die nichtwissenden, deren Autos einfach weiterfahren. Hoffentlich wird bei uns nicht noch irgendwann E15 eingeführt, denn dann sind die Autos sicherlich schon kaputt, bevor sie überhaupt das erste mal betankt werden. Ich könnte jetzt schon heulen vor Wut, was uns diese Mineralölkonzerne mit ihren Ethanolgepansche noch alles antun werden. Ich habe sogar schon von Leuten gehört, die immer E5 getankt haben, aber trotzdem einen Motorschaden hatten weil an der Tankstelle neben ihnen jemand stand, der E10 getankt hat! Grauenvoll, oder??

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 5. Juli 2012, 13:28

RE: E 10 Schadensbericht

E10 war nur eine versteckte Preiserhöhung der Mineralölkonzerne. Von wegen der Umwelt zu Liebe. Für die Herstellung von Bioethanol werden Monokulturen in den wirtschaftschwachen Ländern angelegt. Die Reichen bekommen ihr Ethanol und die Arbeiter verhungern, weil die Preise für Nahrungsmittel zu hoch werden.

Ich unterstützt das nicht! :stop:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 676

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 5. Juli 2012, 13:59

RE: E 10 Schadensbericht

Nicht die Mineralölkonzerne haben E10 eingeführt, sondern die Politiker. Und wenn die Politik den Konzernen da keine Vorschriften machen würde, gäbe es heute immer noch nur verbleites Benzin, weil es billig hergestellt werden kann, und so mehr Profit in die Kassen der Ölmultis spült. Und der Anbau von Pflanzen aus denen Bioethanol gewonnen wird, bringt aber in den armen Ländern viele Arbeitsplätze, und somit auch Geld für die Familie um Essen zu kaufen. Von verhungern kann also nicht die Rede sein. Nahrungsmittel werden deshalb teuerer, weil durch eine stetig wachsende Bevölkerung die Nachfrage täglich steigt. Und hohe Nachfrage ergibt auch hohe Preise, alte Marktwirtschaftsregel! Außerdem ist in Super oder Super plus ebenfalls Ethanol enthalten, und zwar 5%. Und wenn man das Tankt, verhungern die Leute wohl nicht, oder wie? Oder verhungern sie nur langsamer als bei E10???

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 5. Juli 2012, 20:43

RE: E 10 Schadensbericht

Stimmt schon, kommt aus der Politik. Aber denkst du, dass die nur für unsere Umwelt arbeiten. Von denen ist jeder befangen, oder glaubst du die handeln rein objektiv?
Warst du schon mal bei einem Parteiempfang, da kosten die Preise für nen qm² an einem Tag mehr, als 5 Tage auf der IAA für die Aussteller. ;)
Warum zahlen deutsche Unternehmen mehr als das Fünffache um auf Parteitagen auszustellen, statt auch Fachmessen.
Mit den Arbeitsplätzen und dem Bevölkerungswachstum hast du auch Recht, trotzdem gehen aber wichtige Landwirtschaftsflächen für Nahrungsmittel verloren. Die Arbeiter bekommen zwar Geld, aber das reicht meistens nicht und die Arbeitsbedingungen sind unter aller Sau. Da viele keine andere Möglichkeit haben als dort zu arbeiten geht auch das Lohndumping weiter.
Leider gibt es zu dem Thema, welches wir jetzt angeritzt haben keine eindeutige Richtung!
Dafür gibt es zu viele verschiedene, die davon profitieren bzw. dadurch benachteiligt werden.

In diesem Sinne, lassen wir das globale, politische und wirtschaftliche Gequatsche und kommen zu Thema zurück. ;)
Es gibt keine Richtig oder Falsch nur verschiedene Meinungen

Bekommst auch ein :prost:

P.s. ich schätze dein Erfahrung und dein breites Wissen, aber vielleicht interessiert es dich, dass ich auch Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft studiere. Ich bewege mich also täglich in der Materie.

LG :winke:

Chris

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 676

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 5. August 2012, 23:53

RE: E10 tanken?

Zitat

Original von Ascandancy
Von mir aus Zahl ich die paar monate mehr für den Sprit wenn der Staat vllt mal dadurch lernt das wir nicht so leicht manipulierbar sind!

Du wurdest schon manipuliert, ohne es zu merken!

Ähnliche Themen