Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Trabbi

Fortgeschrittener

Beiträge: 374

Wohnort: pfaffenrot

Auto: TBI 1.6 Cool & Sport

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

101

Freitag, 10. August 2018, 08:17

Hallo,

Na klar, dann frieren die Frauen auf der Terrasse eine Stunde eher, ...
Kann auch was Positives haben. Wenn dann beim Grillabend die Frauen früher reingehen können die Männer eine Stunde ungestört Männergespräche führen. Aber bei uns ist eher umgekehrt, ich bin die Frostbeule und meine Frau trägt selbst im Winter meist offene Schuhe.

Zitat

... und früh fangen die Vögel um 3 Uhr an zu randalieren, und die scheiß Sonne scheint mir um 4 Uhr ins Schlafzimmer! X( Und das, wo ich doch normalerweise bis 9 Uhr schlafe :sleeping: weil ich so gut wie nie vor 1 Uhr ins Bett gehe!
Wenn ich schlafe dann schlafe ich und da können die Vögel soviel randalieren wie sie wollen. Und gegen die Sonne gibt es Jalousien bzw. Rollläden. q-:

Gruß
Hans


102

Sonntag, 12. August 2018, 08:46

Estland ist schon mal für die Abschaffung der sinnlosen Umstellung, ich denke es besteht die Chance dass dieser Unsinn endlich beendet wird. Die Zeitumstellung stammt vermutlich aus der Zeit der Hexenverbrennung. :cheesy:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 359

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 12. August 2018, 09:46

Estland ist ja auch DAS Referenzland für Europa. :nenee: Und was machen eigentlich dann die ganzen Weicheier, wenn die Zeit nicht mehr vorgestellt wird im Frühjahr? Damit fällt mindestens eine Woche Dauerjammern weg, weil man ja eine Stunde früher aufstehen muss - und es locker ein Monat dauert, bis man sich daran gewöhnt hat! Aber beim Urlaub in Asien oder Amerika macht es diesen Arschnasen gar nichts aus, 8 Stunden früher oder später aufzustehen. :schläge:

104

Sonntag, 12. August 2018, 11:31

Das ist völlig normal und kein Grund die Leute als Arschnasen zu beschimpfen. Sogar die Leute, die subjektiv KEINE Probleme mit der Umstellung haben, haben tatsächlich körperlichen Stress.

Die Urlaubssituation ist eine völlig andere, hier helfen körpereigene aufputschende Botenstoffe. Es ist noch immer Stress, aber ein völlig anderer der dem Körper gut tut, wenn er nur gelegentlich und für einen gewissen Zeitraum auftritt.

Paradoxer Weise hilft daher gegen den Sommerzeit/Winterzeit-Zeitumstellungsstress ein Urlaub in einer deutlich unterschiedlichen Zeitzone.


Gruß Michael

Duesselduck

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: schönste Stadt am Rhein

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 12. August 2018, 11:54

Die Sommerzeit Umstellung hat ja sooooo viel an Energie gespart :freu:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 359

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 12. August 2018, 12:23

Die Energieersparnis ist für mich sekundär - ich will es abends hell und morgens dunkel!

RalfZ

Depp vom Dienst

Beiträge: 345

Beruf: Frauenversteher in Ausbildung

Auto: i10 (IA), 1.2 Trend

  • Nachricht senden

107

Montag, 13. August 2018, 11:50

:thumbsup:

108

Montag, 17. September 2018, 06:49

Jacky könnte Glück haben - möglicherweise kommt die ewige Sommerzeit:
https://derstandard.at/2000087344596/EU-…-beendet-werden
:watt:

109

Montag, 17. September 2018, 09:50

Ewige Sommerzeit - so ein Schwachsinn! Aber das geht ja schon bei den Begriffen los: Sommerzeit und Winterzeit. Es gibt gar keine Winterzeit, das ist schlicht die Zeit, die unserer Zeitzone und damit dem natürlichen Lauf der Sonne entspricht. Die Normalzeit mit dem Namen Mitteleuropäische Zeit oder kurz MEZ.

Die dauerhafte Sommerzeit würde bedeuten, dass der normale Arbeitnehmer oder Schüler oder Student mehrere Wochen und Monate zusätzlich morgens und abends nur Dunkelheit und Kunstlicht ertragen muss. Da im Sommer die Sonne so lange scheint, dass die Sommerzeit gegenüber der MEZ keinen echten Vorteil hat, ist eine dauerhafte Sommerzeit noch erheblich dümmer und überflüssiger als der ständige Wechsel zwischen Normal- und Sommerzeit.

"Hey Leute! Die verschiedenen Zeiten sind doof! Denken wir uns doch eine noch bescheuertere Lösung aus!"

Gruß Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diesel-Dussel« (17. September 2018, 10:03)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 359

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

110

Montag, 17. September 2018, 10:56

Ständige Sommerzeit bringt den Vorteil, daß Arbeitnehmer im Einzelhandel - die mittlerweilen bis 20 Uhr arbeiten müssen - nicht jeden Abend im dunklen nach Hause kommen. Und früh um 7 Uhr sind keine Studenten unterwegs, außer auf dem Rückweg von der Fete. :sauf: Vorlesungen beginnen nicht vor 8 Uhr (8.15 c.t.) und wenn - dann sitzen nur die Erstsemester im Hörsaal.

Beiträge: 1 058

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

111

Montag, 17. September 2018, 11:56

Aber jetzt mal im Ernst.
Von mir aus kann man diesen Wechsel abschaffen, aber warum nimmt man dann nicht die Winterzeit als Standard? :denk:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 359

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

112

Montag, 17. September 2018, 12:58

Hatten wir doch schon, und als Kind kann ich mich erinnern, daß es kurz nach dem Hausaufgaben machen dunkel wurde. Das war so um 15.30 Uhr als die Dämmerung eingesetzt hat. Ist doch voll Kaka! :thumbdown:

PerformaN6

Fortgeschrittener

Beiträge: 595

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

113

Montag, 17. September 2018, 13:26

Warum setz man es nicht in die Mitte? +-30 Minuten jucken doch keinen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 359

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

114

Montag, 17. September 2018, 13:36

Damit könnte ich leben....

ghostman52

Schüler

Beiträge: 101

Wohnort: St.Pölten

Auto: I20Go Babyelefant 1,4l und Ix20 Premium Ara Blue 1,6 Automatik

Vorname: Werner

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 18. September 2018, 08:25

Könnte mir ja egal sein da ich meinen Tagesrhythmus selbst bestimmen kann, ich habe allerdings einen Schulpflichtigen Enkel und mit dem möchte ich nach der Schule was unternehmen. SOMMERZEIT für immer

116

Dienstag, 18. September 2018, 11:37

Die bestmögliche Ausnutzung der Sonnenstunden ist - was eigentlich offensichtlich ist - wenn man sich an der Sonne orientiert. Das wurde bei der Schaffung der Zeitzonen getan. Folglich ist die Normalzeit sinnvoll und keine ganzjährige Sommerzeit. Wer es lieber anders haben möchte: Hey, auf Hawaii ist es besonders schön und sonnig! Nehmen wir doch die hawaiianische Zeit!

Gruß Michael

Beiträge: 115

Wohnort: Saarland

Auto: Kia Rio, bis der i30N kommt

  • Nachricht senden

117

Dienstag, 18. September 2018, 12:21

Das einzige was mir etwas bringt, wenn es abends länger hell ist, um überhaupt die Möglichkeit zu haben, in meiner Freizeit etwas draußen machen zu können... Am liebsten Sport oder zumindest nur ein Spaziergang. Im dunklen macht das keinen wirklichen Spaß. Ich bin in der Regel zwischen 7 Uhr morgens und 18 Uhr abends an der Arbeit. Jede Sonnenstunde nach 18 Uhr ist für mich purer Gewinn.

Wann es morgens hell wird, ist mir allerdings völlig egal. Es ist zwar angenehmer auch im Hellen zur Arbeit fahren zu können (im Sommer), aber wenn ich um 7 an der Arbeit sein möchte, dann ist es sowieso dunkel, egal ob Sommer oder Winterzeit. Morgens habe ich keine nutzbare "Freizeit". Der Wecker klingelt um 6, ich stehe auf, mache mich fertig und fahre zur Arbeit. Also - zwischen 6 und 18 Uhr ist es mir doch egal ob es hell oder dunkel ist. Habe ich nichts davon.

Zumal - an der Arbeit angekommen, bringt mir ein schöner Tag auch wenig... die Sonne scheint so herein, dass ich alles verdunkeln muss, um arbeiten zu können.

Wall_e

Anfänger

Beiträge: 10

Auto: i20 GB 1.0 T-GDI Style

  • Nachricht senden

118

Samstag, 8. Dezember 2018, 16:03

Für alle diejenigen, welche ja ach so viel "mehr" davon haben, wenn es Abends länger hell ist: Schön das es dann vielleicht Abends etwas länger hell wäre aber schon mal daran gedacht, dass dann gerade im Winter, wo es eh schon sehr spät hell wird, dann noch später geschieht? ?(

Siehe aktuelles Beispiel. Jetzt ist es durch schlechtes Wetter so, dass es noch um 08.00 dunkel ist und erst jetzt erst anfängt langsam hell zu werden, wenn man also die "Sommerzeit" beibehalten würde, so würde dann künftig Morgens erst um 09.00 Uhr anfangen hell zu werden. NA SUPER!!!
Danke, aber das soll die Zukunft sein, nur damit es Abends etwas länger hell ist? :mauer:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 359

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

119

Samstag, 8. Dezember 2018, 16:12

Wie schon vorgeschlagen sollte man die Zeit nur um 30 Minuten verstellen. Das wäre der Mittelweg für alle.

Ähnliche Themen