Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 8. März 2015, 23:04

Neuwagen Online kaufen?

Servus,

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Wagen. Die paar Jahre sparen haben sich nun endlich ausgezahlt. Ich muss zwar immer noch einen Kredit aufnähmen, aber der wird nicht so hoch sein.
Wie auch immer, ich wollte Online suchen, aber finde nur Seiten mit Gebrauchtwagen, also wollte ich wissen ob ich mir irgendwo Neuwagen Online ansehen könnte?

Dabei dachte ich speziell an die Marke Hyundai.

So viel ich weiß habe sie ein paar sehr gute Modelle. Ich habe jetzt einen älteren Hyundai und bin mit dieser Marke sehr vertraut. Aus diesem Grund soll es einfach wieder ein Hyundai werden.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. März 2015, 23:12

Bei mobile.de hast du doch die Möglichkeit dir nur Neuwagen anzeigen zu lassen. Falls das nicht funktioniert, einfach bei Gebrauchten das Erstzulassungsdatum/Baujahr auf 2015 setzen, und die Kilometerzahl z.B. auf <10km (manuell eingeben).

Gruß Jacky

Harald_L

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Die Palz

Beruf: Techn. Zeichner

Auto: IX20 Style mit Navi und 125 PS

Vorname: Harald

  • Nachricht senden

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 452

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. März 2015, 12:57

du kannst auch auf meinauto.de oder neuwagen24.de dein wagen konfigurieren und erhälst sehr gute prozente.

Harald_L

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Die Palz

Beruf: Techn. Zeichner

Auto: IX20 Style mit Navi und 125 PS

Vorname: Harald

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. März 2015, 19:19

Hi

Also meinen habe ich, da ich auf die Auszahlung meiner LEbensversicherung warten musste, mit dem obigen Konfigurator zusammengestellt.

Als ich dann genau wusste was ich wollte, bin ich zum Händler gegangen, habe dem gesagt was ich wollte. Das war dann nur noch eine 15 Minuten Sache.

spiky

Anfänger

Beiträge: 30

Auto: I20 GB 1,4 Style

Vorname: Jan

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. März 2015, 22:20

Ich habe meinen I20 1.4 Style im Dezember online bestellt und konnte ihn heute abholen. Es war mein erster online Kauf und ich habe es nicht bereut.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 057

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. März 2015, 23:45

Kann die Frage irgendwie nich ganz ernst nehmen. Es gibt tausende Neuwagen im Internet. Einfach dem Tipp von Jacky folgen, darüber findet man 90% der Händler.

Thorvald

Nexialist

Beiträge: 122

Wohnort: Unkel

Beruf: IT-Kaufmann, Systemischer Supervisor

Auto: i20 CRDi 1.1 mit 55 kW, 6-Gang-Getriebe (Intro Edition) in Passion Red

Vorname: Olaf

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. März 2015, 23:29

Online-Kauf .. und meine persönliche Meinung dazu

Zunächst finde ich jede Frage berechtigt. Schließlich ergeben sich aus unterschiedlichen Lebenssituationen und Lebenserfahrungen auch unterschiedliche Fragen. :flöt:

Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt, den neuen i20 von mir über Internet zu beziehen. :unentschlossen: Allerdings ist mir dabei nicht so ganz wohl gewesen, denn es bleibt bei einem PKW nicht nur beim Kaufen, sondern danach geht es ja meistens erst richtig los: Wartungen, Service bei Erweiterungen oder Tuning und Schadensbehebung gehört mit zu einem Auto(besitzer)leben dazu.

Mein Weg hatte mich zunächst zu autohaus24.de und zu mobile.de geführt. Beim Ersteren winkten satte 20% Rabatt. Die Kritiken anderer Kunden für den Kauf waren 4,5 von 5 Sternen. Der After-Sales-Service kam gerade mal auf den untersten Platz mit einem Stern. ?( Dennoch war es hilfreich. :!: Er zeigte mir die ungefähre Verhandlungsmarge eines Händlers an, der nur als Verkäufer aggiert - denn autohaus24 tritt als Markler auf und verkauft nicht selbst. Das ist also nicht unbedingt mit jedem Vorort-Händler zu vergleichen. :dudu: Das Fahrzeug wurde mir schließlich von einem Händler angeboten, der ca. 800km von meinem Wohnort entfernt war. Garantie hin oder her .. aber ein anderer Hyundaihändler würde natürlich nicht freudestrahlend mich als Neukunde empfangen, wenn ich woanders eingekauft habe. :evil:

Mobile.de vermittelt scheinbar an Vorort-Händler. In meinem Fall erwies es sich als wenig ergiebig. In 7 km Entfernung wurde mir ein Hyundai-Händler genannt. Ich schrieb ihm meine ungefähre Budgetvorstellung und meine Wünsche für ein Neufahrzeug auf Grundlage des i20. Eine genauere Beschreibung ( so etwas wie Style, Trend, Intro Edition) ließ ich draußen. Die Antwort war äußerst mager. Sinngemäß wurde ich zu einem Gespräch eingeladen ohne jedes weitere Angebot oder Informationsdetail dazu. Ich habe freundlich zurückgeschrieben, dass er mich wohl kaum aus dem Geschäft hinausgeworfen hätte, wäre ich ohne Ankündigung so in seinen Verkaufsraum gekommen. Aber eine Anfrage nach einem VB-Angebot für einen i20 ohne jedes weitere Detail wäre mir definitiv zu wenig. Wenig Aufwand, dem Kunden keine Möglichkeit geben, sich im Vorfeld mit einem Angebot auseinanderzusetzen erscheinen mir eher wie Versuche, die eigenen Argumente nicht nennen zu wollen, bevor es "ernst" wird. Unvorbereitete Kunden sind leichter zu handhaben. Vielleicht hatte er auch nur wenig Zeit ... aber da höre ich auf mein Bauchgefühl. Mir war es zu wenig. :nenee: Also habe ich abgesagt. Schließlich möchte ich nicht die Zeit damit verbringen, eine unbeantwortete Angebotsanfrage nochmals erneut zu hinterfragen. Schließlich rufe ich auch nicht in einem Buchladen an, um mir einen Krimi empfehlen zu lassen und bekomme zur Antwort: "Kommen Sie vorbei und wir reden darüber." :auweia:

Ein anderer Händler in 17 km Entfernung wurde per Gelbe Seiten von mir kontaktiert (und dazu gab es in meiner Umgebung noch zwei Hyundai-Fahrer, die diesen Servicepoint ebenfalls mit guten Erfahrungen bisher ausgewählt haben). Hier stimmte sehr viel mehr. Ich habe auch offen von meinem Online-Angebot gesprochen. Er hat es überprüft, weil er es zunächst nicht glauben wollte. Das finde ich völlig in Ordnung. Schließlich ist er mir und ich ihm entgegen gekommen. Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen und muss letztlich immer noch beiden Parteien Spaß machen. :prost: Und per After Sales ist da sicherlich wieder einiges zu verdienen. Ich habe viel für den Einzelhandel Vor Ort übrig, denn die großen Ketten, Konzerne und auch bestimmte Onlineplattformen erscheinen oft nur verbraucherfreundlich per Einkaufspreis. Oft genug zahlt aber der Kunde in nicht wenigen Fällen mehr und die Infrastruktur der Mittelschicht geht insgesamt zurück. Ich schätze die persönlichen Kontakte dafür auch zu sehr. :bang:

Tatsächlich würde ich selbst bei einem so komplexen Teil wie ein Auto nur höchst ungern über Internet bestellen wollen. Und eine Vorort-Händler muss auch zu mir als Kunden passen. Natürlich gibt es dabei Leute, denen ich bei einer persönlichen Begegnung lieber nichts abkaufen würde. Das ist doch bei allen Branchen so. Mag sein, dass ein Technik-Insider genug Kenntnis mitbringt, um auf die persönliche Ebene verzichten zu können. Ich gehöre nicht dazu. (Das sieht bei mir bei Netzwerktechnik und Computerhardware ein wenig anders aus.)

Ich vergleiche ein Auto gerne mit einem Grundstück und Gartenhäusschen. Kaum jemand würde nur per Internet und Fotos kurz mal ein paar Tausend Euro ausgeben wollen. :todlach: Außerdem findet sich immer irgend etwas, was nicht so ganz passt. Jeder Käufer hat seine individuellen Bedürfnisse. Soll er haben dürfen! Ich finde auch immer was :D . Aber ich vergesse (hoffe ich mal) darüber nie den Blick auf das Ganze - und hier kann ich bisher nur sagen: ich fühle mich mit dieser Vorgehensweise bisher sehr wohl. Möge es nun kein "Montagsauto" sein. Aber ich hoffe, dass ich immer noch unterscheiden kann zwischen dem, was dieses konkrete Fahrzeug mit mir anstellt und dem, was durch den After-Sales-Service auf mich zukommt. Per Internetkauf kann ich mir darunter von der Wahrscheinlichkeit her nicht so viel Gutes vorstellen. Dennoch wünsche ich jedem eine andere - und zwar gute - Erfahrung. :freu:

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 057

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. März 2015, 00:18

Na gut, vielleicht hätte ich die Frage nicht so einfach abtun sollen. Wahrscheinlich sollten wir auch erst mal klären, was "online kaufen" bedeutet. Auto zusammenklicken, auf "Bestellen" klicken, warten bis es vor der Tür steht, oder über mobile/autoscout/... einen Händler suchen der das Wunschauto auf dem Hof stehen hat.

Thorvald, viele deiner Punkte verstehe ich, aber der Vergleich mit dem Grundstück hinkt etwas. Ein Auto ist ein Produkt von der Stange, und vor allem bei Hyundai mit den recht grob geschnittenen Paketen nicht so individuell wie ein Grundstück/Haus. Ich sehe den Autokauf vergleichbar mit einem Laptop. Wunschspezifikation überlegen, Hersteller durchgehen, Anbieter abklappern (online und offline), zuschnappen. :freu:

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. März 2015, 00:48

Abend in die Runde....

ich habe zwar keinen Hyundai gekauft... aber mich auch vorher mal schlau gemacht und bin bei sowas wie Autohaus24 hängen geblieben. Im Endeffekt hatte ich für ein Lagerfahrzeug so wie ich es wollte WENIGER gezahlt, als bei Autohaus24. Vorallem war mein Ceed SW nach rund 8 Tagen auf dem Hof.... und wir reden hier von Neuwagen.

Mit ein wenig Verhandeln waren dann für nen kleinen Obolus noch ne abnehmbare AHK mit dabei...

Thorvald

Nexialist

Beiträge: 122

Wohnort: Unkel

Beruf: IT-Kaufmann, Systemischer Supervisor

Auto: i20 CRDi 1.1 mit 55 kW, 6-Gang-Getriebe (Intro Edition) in Passion Red

Vorname: Olaf

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. März 2015, 01:00

Muss ich einfach mal sagen ...

... das mit dem Laptop trifft es besser. :!: Ich meinte zwar nur einen Schrebergarten mit Gartenhäusschen, aber es stimmt schon: ein Auto ist ein Produkt von der Stange. Und hat, wie die PCs auch, dann später so seine persönliche Eigenheiten - mal produktionsbedingt, mal vom Nutzer gewollt oder ungewollt reingebrusselt. :aufgeb:

Und wie beim PC oder Notebook kann es später sehr auf das tatsächliche Knowhow beim Service ankommen. Und der kann verheerend bis sehr gut sein .. und muss nicht unbedingt an der Marke liegen. 8o

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. März 2015, 01:18

Es hängt enorm viel von der Qualität des Händlers und dessen Werkstattleistungen ab, wie der Kunde als solcher die Qualität seines Fahrzeuges bewertet! Ein mieser Händler samt Gurkenwerkstatt reflektiert immer auch ein negatives Feedback gegenüber dem Hersteller aus der Sicht des Kunden!

Gruß Jacky

tauchfan_01

Ex-Schrauber

Beiträge: 71

Wohnort: Moritzburg

Beruf: Rentner

Auto: FX2.0; FX2.7; Tucson; IX35

  • Nachricht senden

13

Samstag, 21. März 2015, 18:25

Beim On-line-kauf stellt sich mir die Frage:
Vorkasse, Pay-Pal, Nachnahme?
Wie hoch sind die Versandkosten?
DHL oder UPS ?
oder auf Palette mit Spediton?
Frei Haus oder frei Garage?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Samstag, 21. März 2015, 18:58

Niemals Vorkasse - immer erst zahlen, wenn das Auto vor der Garage steht!

ckm

Meister

Beiträge: 2 503

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

15

Samstag, 21. März 2015, 19:12



Ich vergleiche ein Auto gerne mit einem Grundstück und Gartenhäusschen.

Na das ist ein Fehler, ein Grundstück sollte niemals an Wert verlieren :D Jedenfalls nicht so wie ein Auto, wer ein Autokauf mit einem Grundstückskauf gleichsetzt gibt fürs Auto zu viel Geld aus.