Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

AccentLantra

Anfänger

  • »AccentLantra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Castrop-Rauxel

Beruf: fremdes Geld ausgeben

Auto: 96er Lantra J2, 91er Golf II

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. November 2018, 16:50

Überzeugter Altauto-Fahrer aus Castrop-Rauxel

Hallo zusammen. Ich will mich dann auch mal kurz hier vorstellen.

Mein Name ist Matthias, und ich wohne in Castrop-Rauxel im Ruhrgebiet.

Hyundai fahre ich schon seit 15 Jahren. Auf mein erstes Auto, einen Golf II, folgte ein Ford Ka, der mir aber nach 3 Monaten (unverschuldet) zu Schrott gefahren wurde. Als Ersatz wurde daher im Sommer 2003 ein 1996er Hyundai Lantra J2 mit damals gerade mal 20tkm auf dem Tacho gekauft. Der Lantra war bereits vor der Erstauslieferung mit einem schon damals eher seltenen Bodykit von MS-Design, bestehend aus Front- und Heckansatz, Seitenschwellern und Heckspoiler ausgerüstet worden. Außerdem waren damals Alufelgen montiert:



An dem Auto habe ich im Laufe der Jahre viele Details verändert. Alle fallen mir vermutlich gar nicht mehr ein. Unter anderem aber
- Sportfedern Eibach
- Alufelgen vom Coupe RD
- weiße Seitenblinker
- Seitenmarkierungsleuchten von Hella
- schwarze Hirschmann-Motorantenne, später dann 16V-Antenne auf dem Dach
- Sportpedale vom Coupe GK
- Alarmanlage & original VW-Klappschlüssel
- Fußraumbeleuchtung
- Navigationssystem von VDO Dayton
- diverses HiFi-Equipment
- abnehmbare AHK
und vieles mehr.

Vorerst letzte Ausbaustufe, Anfang 2008:







Leider (rückwirkend betrachtet) kam ich dann auf die dumme Idee, einen Umbau auf den 2.7 Liter V6 aus dem Coupe GK anzufangen. Daher wurde ein passender Schlachter, ein komplettes Coupe, gekauft und ich begann Mitte 2008 mit dem Umbau. Damals hatte ich noch Schichtdienst und habe oft vormittags an dem Lantra gearbeitet. Wäre alles beim alten geblieben, hätte ich das Projekt vermutlich auch relativ schnell fertig gestellt. Durch Jobwechsel und mehrere Umzüge fehlte mir aber dann ab 2009 die Zeit und der Platz um am Lantra weiter zu arbeiten. So kam es, dass er immer wieder von einer Garage in die andere umziehen musste, und ich irgendwann über die Jahre die Lust an dem Auto verlor. Ich habe den guten zwar immer noch, werde ihn aber nicht mehr fertig bauen.

Zeitsprung zurück. :D
Zusätzlich zum Lantra wurde 2003 auch noch ein 96er Hyundai Accent X3 gekauft, da wir zwei Autos brauchten. Der X3 wurde allerdings nach zwei Jahren wieder verkauft, da für den TÜV zu viel zu machen gewesen wäre.



Somit wäre mein Benutzername AccentLantra, unter dem ich auch in einem anderen Forum schon seit fast 15 Jahren unterwegs bin, erklärt. 8)

Später folgte dann noch ein weißer Lantra RD Kombi, den ich in Limburg an der Lahn von einem Mitarbeiter eines Hyundai-Autohauses kaufte. Leider meinte der gute Mann, uns besch***en zu müssen. Das Auto hatte (mindestens) zwei erhebliche Unfallschäden und war daher rundum neu lackiert. Außerdem war das Serviceheft gefälscht. Daher wurde Strafanzeige erstattet und der Kauf rückabgewickelt.





Es folgte nun einige Hyundai-freie Jahre, in denen ich Ford Fiesta, BMW e46 und Ford Ka fuhr. Bis nach dem Ka die Einsicht bei mir eintrat, nicht mehr mit modernen Autos fahren zu wollen. Die sind mir einfach zu zweckmäßig und seelenlos. Somit wurde 2014 ein Golf II als exakte Kopie meines ersten Autos gekauft. Den Golf besitze ich noch, er wird derzeit von 1.6 Liter, 70 PS auf 2.0 Liter 16V, ca. 150 PS umgebaut. Die Entscheidung, nur noch alte Autos zu fahren, bereue ich bis heute kein bisschen. :bang:







Da der Golf nicht mehr im Alltag gefahren wird, folgten ihm noch ein Winterauto mit Rest-TÜV, ebenfalls ein Golf II, und später ein Jetta II als Ganzjahres-Daily. Der Jetta war eigentlich das ideale Alltagsauto für mich. Trotzdem hatte ich den kleinen Hintergedanken, den Jetta zu verkaufen, sofern mir ein roter Lantra J2 im Zustand 2 oder besser über den Weg laufen sollte.

Anfang 2018 erblickte ich besagten J2 im Internet. Der Verkäufer klang ehrlich und versicherte mir, dass das Auto in einem TOP-Zustand sei. Sein Schwiegervater hatte den Lantra aus erster Hand gekauft und ich glaube, über 10 Jahre gefahren. Wobei gefahren nicht ganz richtig ist, zwischen den letzten TÜV-Nachweisen lagen teilweise nur 2000km. Wie es sich für ein Rentnerauto gehört, war der Lantra in einer Garage abgestellt.
Da der Schwiegervater des Verkäufers nun verstorben war, sollte das Auto verkauft werden. Somit begann für mich an einem Dienstag im März um halb vier Morgens eine Reise nach Bad Salzungen in Thüringen.
Vor Ort holte mich der Verkäufer am Bahnhof ab und wir fuhren zum Garagenhof des Schwiegervaters. Natürlich war er nicht in dem versprochenen TOP-Zustand und war auch eigentlich deutlich zu teuer. Trotzdem ist der Funke übergesprungen und ich habe ihn gekauft. Nachdem der Verkäufer mit mir noch zum Straßenverkehrsamt gefahren ist, ging es mit Kurzzeitkennzeichen im "neuen" Hyundai zurück auf den Heimweg.

Der Gute wurde nun erst einmal gefahren, da ich erst einmal die Zuverlässigkeit testen wollte, bevor ich Arbeit und Geld in das Auto investiere.

Mittlerweile sind an dem "neuen" Lantra die vier Türen des "alten" Lantra verbaut. Grund hierfür war ein 84-jähriger, der mir in die Beifahrertür gefahren ist. Ich wollte sowieso die Optik meines alten J2 "kopieren". Also kamen mir die Türen mit den Zierleisten und den Fenstergummis ohne Chrom genau recht. Alle Türen wurden getauscht und das Innenleben, wie FH, Schlösser und Kabelbaum ebenfalls gewechselt.
Eine mehrstündige Aufgabe waren auch die Spiegel. Mein alter Lantra hatte die schwarzen, unlackierten Spiegel, die es nur bei der "Drive"-Serie gab. Diese Spiegel gab es aber nie mit elektrischer Verstellung. Also musste das Innenleben der roten GLS-Spiegel in die schwarzen Gehäuse implantiert werden.

Direkt nach dem Kauf:



Während des Umbaus:







Aktueller Zustand:



Geplant ist noch, möglichst vor dem Winter das Bodykit von MS-Design vom alten Lantra an den neuen zu bauen. Anschließend werden alle verwertbaren Teile des alten Lantras dann eingelagert und mein damaliger Stolz darf seinen letzten Weg zum Verwerter antreten. ;(
Teile davon werden aber in dem "neuen" weiterleben. :)

Das wär's erst einmal zu meinem automobilen Werdegang. :D

Ach nein, nicht ganz. Seit 1,5 Jahren fahren wir zusätzlich zu unseren alten Autos noch einen Kia Ceed SW mit dem 1.6er Saugmotor. Also sozusagen das Schwesterschiff zum i30. Den Plastikbomber nutze ich aber zum Glück eher selten, möglichst fahre ich mit unseren alten Schätzchen. :love:



J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 423

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. November 2018, 16:56

Willkommen im Forum!

Gruß Jacky

DanielZ86

Anfänger

Beiträge: 58

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Software Entwickler

Auto: Mitsubishi Colt CZC Turbo

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. November 2018, 17:19

Willkommen im Forum.
In deiner Sammlung fehlt noch ein Hyundai Coupe J2 :bang:

4

Montag, 5. November 2018, 17:22

Willkommen,

und weiterhin viel Spaß mit den Kisten.

Du scheints ja einer mit Herzblut zu sein :thumbsup:

:winke:

Larsimoto

Schüler

Beiträge: 132

Wohnort: Düsseldorf

Auto: i30 (PD) cw | Premium 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. November 2018, 18:48

Tolle Geschichte. Willkommnen im Forum!

cruiser

Profi

Beiträge: 1 454

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. November 2018, 20:10

Herzlich Willkommen

Gruß Dirk

AccentLantra

Anfänger

  • »AccentLantra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Castrop-Rauxel

Beruf: fremdes Geld ausgeben

Auto: 96er Lantra J2, 91er Golf II

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. November 2018, 08:31

Dankeschön. :)

@DanielZ86
Ich hab keine Ahnung warum, aber das J2-Coupe hat mich nie gereizt, obwohl es ein tolles Auto ist. Deshalb wohl eher unwahrscheinlich, dass ich mal eins haben werde. Aber sag niemals nie. :P
Ein Hyundai Pony 1 könnte mich da schon eher schwach werden lassen. Aber in Deutschland quasi unmöglich zu finden.

Einen wichtigen Teil unseres automobilen Werdegangs hab ich oben glatt vergessen: Unseren "Dicken".



Ist ein 1971er Cadillac Eldorado Convertible, 8,2 Liter V8, irgendwas um die 400 PS.

Den Caddy haben wir leider im Frühjahr 2017 nach 9 Jahren in unserem Besitz verkauft. Es machte einfach keinen Sinn ihn zu behalten. Insbesondere, da wir 2015 Eltern geworden sind, und es keine zugelassenen Kindersitze für 2-Punkt-Automatikgurte gibt. Zwischen den letzten 2 TÜV-Abnahmen sind wir das Auto nur 3 mal gefahren, und zum herumstehen ist er auch zu schade.

Kathrin87

Schüler

Beiträge: 73

Wohnort: Herne

Auto: i30N Performance

Vorname: Kathrin

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. November 2018, 08:42

Grüß dich Nachbar :prost: gut lesbaren Lebenslauf :thumbsup:

AccentLantra

Anfänger

  • »AccentLantra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Castrop-Rauxel

Beruf: fremdes Geld ausgeben

Auto: 96er Lantra J2, 91er Golf II

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. November 2018, 08:53

Danke. :)

Nachbar ist gut. Ich arbeite in Herne. :D

Kurz fassen kann ich mich bei unseren vielen Autos nicht mehr. =)

Ähnliche Themen