Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 22:52

Begleitetes Fahren ab 17

Hallo,

ab Dezember wird meine Tochter am begleiteten Fahren ab 17 in meinem i20 teilnehmen. Natürlich wird dann die Vers. Prämie steigen, zumal ich derzeit noch keine Personen unter 25J eingetragen habe.

Weiss jemand, wie ich hier am günstigsten davon komme, wie ich vorgehen sollte?

Vielen Dank schon mal,
Gruß Peter


RalfZ

Depp vom Dienst

Beiträge: 345

Beruf: Frauenversteher in Ausbildung

Auto: i10 (IA), 1.2 Trend

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 08:00

Das begleitete Fahren, sowie das Fahren im Beisein der Eltern, hätte bei meiner damaligen Versicherung nicht die Prämie erhöht. Erst das Herabsetzen des Mindestalters hätte die Prämie (VK mit den üblichen Parametern) von ca. 450,- auf über 1400 (!) Euro erhöht. Da war nichts zu machen. Bei einer anderen Versicherung hat sich das dann auf ca. 650,- (auch VK) eingependelt.

Darkydark

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 Trend 75PS Diesel

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 09:18

Moin Peter,

im Prinzip musst Du doch genauso vorgehen wie sonst auch immer und gibst auf den drei großen Portalen (Check24/Verivox und Huk24) Deine "neuen" Parameter (mit Deiner Tochter) ein...
Frage: Hast Du evtl. ein Sonderkündigungsrecht?
Ansonsten fängt ja auch (i.d.R.) das neue Versicherungsjahr im Januar 2019 an und Du kannst jetzt ggfs. kündigen (falls Deine aktuelle Versicherung dann im Vgl. zu anderen mit den neuen Parametern zu teuer wird!)
Munter

MarcoH1973

Schüler

Beiträge: 93

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:54

Hiho

Mein Sohn ist letztes Jahr begleitet gefahren. Unsere Versicherung hat das kaum belastet (Allianz / Vollkasko / 30% Beitragssatz). Der monatliche Beitrag stieg um 6 Euro. Jetzt, wo er 18 ist, steigt unser Versicherungsbeitrag um ganze 28 Euro, da er nun Alleinfahrer ist.

Es scheint riesige Unterschiede bei den Versicherungen zu geben

lg
Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MarcoH1973« (11. Oktober 2018, 12:05)


yamaha-ingo

Schüler

Beiträge: 123

Wohnort: Süd Niedersachsen

Beruf: Maschinenführer

Auto: IX 35 crdi awd 136 PS Style plus in schwarz

Vorname: Ingo

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18:43

Moin, bei unserer Vers. muss das begleitende fahren nur gemeldet werden ohne Mehrkosten erst bei Alleinfahrt ab 18 steigt
die Vers. ordendlich an.
LG Ingo

6

Montag, 29. Oktober 2018, 19:06

Hallo,

danke für die Antworten! Da gibt es wohl tatsächl. große Unterschiede, also Vers. Rechner ist gefragt.

Gruß Peter

JKausDU

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Oktober 2018, 20:05

Üblicherweise muss man das nur der Versicherung anzeigen. Einfluss auf den Beitrag hat es in der Regel nicht. Meine Versicherung hat auch keinen Aufschlag erhoben. Erst wenn der Nachwuchs ab 18 allein den Wagen mitbenutzt wird es teurer.

redskins

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: Ohje......

Auto: i30N

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Oktober 2018, 07:11

Wichtig ist, das im Vorfeld bei der Versicherung abgeklärt werden sollte ob es teurer wird oder sich am bestehenden Vertrag etwas ändert, wenn am BF 17 teilgenommen wird. Wichtig ist auch, das ihr euch das schriftlich geben lasst, nicht das im Schadensfall die Zahlung verweigert wird.
Es gibt zig Versicherungen und nicht alle sind nett und kulant. Deshalb.....lasst es euch jede mündliche Zusage oder Vereinbarung schriftlich bestätigen.

JKausDU

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 30. Oktober 2018, 07:52

Deshalb mailen und nicht anrufen. Die Antwortmail dann bei den Versicherungsunterlagen ablegen.