Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Samstag, 4. April 2020, 22:00

unschöner Abrieb nach Innenreinigung Armaturenbrett

Hallo ihr Lieben...

Heute bitte ich euch unter Tränen um Rat.

Ich war heute bei dem schönen Wetter meine Kiste sauber machen. Aussaugen, Staubwischen, Amaturenbrett usw abwischen... Und nun der Supergau, auf der Beifahrerseite hat sich nun ein unschöner Abrieb entwickelt. Ich habe erst alles mit Sonax Cockpit Tüchern abgewischt und dann mit einem Handschuh mit Textilwürsten dran nachpoliert. Mir fiel dann eine hässliche helle Stelle auf, die ich dann erneut auf oben genannten Weg bearbeitet habe. Aber damit habe ich es nur schlimmer gemacht. Nun habe ich da eine abgeriebene stelle mit Auswüchsen wie breite Schrammen in alle Richtungen. Ich könnt so kotzen...

Eine Idee wie ich das wieder wegbekomme? Cockpitspray habe ich ausprobiert aber leider ohne Erfolg. Hoffe auf gute Ideen/Erfahrungen.

Viele Grüße
Chris


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 050

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. April 2020, 22:09

Hast du FARBLOSE Schuhcreme in einer Tube mit Applikatorschwamm? DÜNN auftragen, mit weichem Tuch sanft nachwischen. Manchmal klappts......

3

Sonntag, 5. April 2020, 05:33

Gibts da nichts, womit man das Amaturenbrett einfärben kann? Die hellen Stellen sind ja Abrieb und da sollte man sowas sicher machen können oder?

Ob ein Smart Repair Spezialist da was machen kann?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 050

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. April 2020, 09:00

Wassertransferdruck ginge - aber teuer. Jetzt warte erstmal ab wie es sich weiter entwickelt. Hast du schon mal Silikonspray versucht?

5

Montag, 6. April 2020, 19:23

War heute beim Aufbereiter und er hat mir umsonst ne Ladung Zeugs aufs Amaturenbrett geschmiert.

Die Schrammen sind kaum noch zu sehen. Er wollte mir jedoch nicht sagen, was er da drauf geschmiert hat.

Ne Idee was das milchige Zeugs sein könnte?

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. April 2020, 19:30

Ja, diese spuren kenne ich - gerade beim i30 PD Cockpit empfiehlt es sich dringend, das Armaturenbrett nur mit einem (sanften & sauberen!) Mikrofasertuch "staubzuwischen" - Pflegemittelchen nur im Notfall verwenden. Es bekommt sonst leicht sonderbare spuren, die vermutlich durch das "Soft-Touch"-Gedöns entstehen (siehe die eingedrückten Armauflagen in VW-Modellen genau dort, wo man gerne seinen linken Ellenbogen abstützt).

Bei mir half ganz gut: A1 Kunststoff-Tiefenpfleger matt

Das bereitet auch den schwarzen Kunststoff an den Stoßstangen gut auf.

7

Mittwoch, 15. April 2020, 00:49

Soooooooooooooo, Habe mir den A1 Kunststoffpfleger nun bestellt und ausprobiert. Das Zeug ist ja der Hammer. Meine ganzen Kunststofflächen sehen wieder aus wie neu und sind tief schwarz. Alle Schrammen und Kratzer sind nicht mehr zu sehen.

Kanns nur empfehlen. Da sin 250ml drin und ich hab für mein ganzes Auto so wenig davon gebraucht, das wird wohl den Rest meines Lebens halten. Habs mehrmals nach jeweils einer halben Stunde angewendet. Top!

Riecht aber ganz schön nach Zimt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 050

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. April 2020, 10:45

Prima! Und nächstes mal nicht gleich panisch werden, wenn irgendwo ein Kratzerle entstand. 8o :nenee:

9

Mittwoch, 15. April 2020, 12:45

Hallo,

ich habe mit diesen Reingern, vor allem dem "ArmorAll Kunststoffreiniger", keine besonders guten Erfahrungen gemacht. Zuerst machen sie, was sie sollen, aber man muss dann ständig dranbleiben, vor allem bei Aussenflächen. Sie bleichen schnell wieder aus und bedürfen der ständigen Nacharbeit. Ich habe meine schwarzen Kunststoffteile deshalb mit "Dupli Color schwarz Seidenglanz" nachlackiert, sieht richtig gut aus, abriebfest und lässt sich superleicht verarbeiten. Sicher nicht für jede Farbe gedacht, aber bei mir hat´s genau gepasst.

Aber schön für dich, dass dein neues Auto wieder wie neu aussieht, auch wenn der Schreck erstmal groß war.

10

Donnerstag, 16. April 2020, 08:06

Kunststoffe außen behandelt man auch nicht mit solchen Mitteln, es sei denn man will da alle 2 Wochen nachbessern :rolleyes:

11

Freitag, 8. Mai 2020, 00:47

Huhu, hier mal ne kleine Rückmeldung. Nach nun fast einem Monat habe ich keine Veränderung festgestellt, Armaturenbrett sieht immer noch schick aus. :)

redskins

Schüler

Beiträge: 150

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: Ohje......

Auto: Tucson N-Line

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. Mai 2020, 08:09

Ist das der A1 Kunststoff-Tiefenpfleger?

Da gibt es welchen in schwarzen und in silbernen Dosen, welchen hast du genommen?

13

Samstag, 9. Mai 2020, 09:58

Ich habe den in einer schwarzen Dose.

Habe den hier gekauft: https://www.amazon.de/gp/product/B001055…0?ie=UTF8&psc=1

Das ist der Link von meiner Bestellung und stellt keine Werbung sondern lediglich eine Empfehlung dar.

Nachtrag: Stärkere Schrammen waren nach der ersten Behandlung noch zu sehen. Ich habe dann immer eine halbe Stunde gewartet, den Vorgang wiederholt und wieder eine Halbe Stunde gewartet und erneut aufgetragen usw, bis alles wie neu ausgesehen hat.

redskins

Schüler

Beiträge: 150

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: Ohje......

Auto: Tucson N-Line

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. Mai 2020, 10:28

Super, danke dir für die Info :winke: