Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 756

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

21

Freitag, 8. März 2019, 10:32

Und du bist dir absolut sicher, daß deine Methode die einzig richtige ist? Dann habe ich wohl 30 Jahre lang mehrere tausend Autos falsch aufbereitet.....naja, wenigstens haben sie gut ausgesehen. :unsicher:


Beiträge: 1 969

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

22

Freitag, 8. März 2019, 10:58

Du warst also der, der Silikonspray für innen und außen genommen hat :thumbup:

Das Auto stand glänzend da!

23

Freitag, 8. März 2019, 12:12

@J-2 Coupe
Nein, aber diverse weiter oben genannte methoden sind definitiv schlichtweg SCHLECHT und FALSCH und nicht angebracht.
was verstehst du unter fahrzeuge aufbereitet? wenn du so viele fahrzeuge aufbereitet hast, gibts hierzu bilder? eventuell 50/50 bilder vom lack, innenraum etc? :-) dann kann man sich gern nochmal drüber unterhalten.
nur weil man etwas lange und oft tut, heißt es nicht, dass alles perfekt ist...sieht man z.b. an rentnern, die mit 80 noch auto fahren. bei manchen klappts gut, bei manchen absiolut nicht mehr ^^ ist aber alles kein angriff gegen dich, nicht dass du das in den falschen hals bekommst ;-) früher hat man seine autos auch noch abgeledert....will garnicht wissen, wie lang das gedauert hat und wieviele kratzer man sich damit in den lack geholt hat.

kurzer nachtrag: gut aussehen ist immer relativ. von weitem sehen viele autos gut aus im schatten...scheint die sonne, zeigt sich das übel dann :D aber das wirst du sicher wissen..

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 420

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

24

Freitag, 8. März 2019, 12:29

Es ist numal so, dass nicht jeder sein Fahrzeug obsessiv reinigt und sauber hält. Und bis zu top Pflegeprodukten gibt es eben auch eine riesige Menge alternativer Produkte, die dem normalen Fahrer alle mal ausreichen.

Also: wer allerhöchste Ansprüche hat, soll halt hochwertige Produkte und seine Zeit verwenden - und Normalo kauft eben seine Fahrzeugpflege im Baumarkt...

25

Freitag, 8. März 2019, 12:34

das ist korrekt. allerdings wd40 oder olivenöl für die fahrzeugpflege zu verwenden, ist einfach nicht der richtige weg und pflegt rein garnix :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 756

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

26

Freitag, 8. März 2019, 12:46

Ein mit Olivenöl behandeltes Lederlenkrad schaut sehr gut aus. Ich habe fast 30 Jahre lang einen Gebrauchtfahrzeughandel betrieben. Da bereitet man Fahrzeuge auf, und verkauft sie. Fotografiert werden die eher nicht. :D ..Und es gibt eben ein paar kleine Tricks, wie man mit minimalstem Waren- und Kosteneinsatz gute Ergebnisse erzielt.