Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

21

Freitag, 3. Februar 2017, 22:58

@Haine
Denk einfach dran, daß Du MEHRFACH das Wasser absaugen mußt, sonst dauert das noch länger zum trocken. Wenn ich mit sowas den Teppich gereinigt habe, hab ich bestimmt 5-6 mal nur die Absaugvorrichtung benutzt, ohne das neues Wasser dazu kam...

Und probier er erstmal irgendwo aus, damit ein Gefühl dafür bekommst.


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 073

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

22

Samstag, 4. Februar 2017, 22:37

Das jemand bei einem derart neuen Auto schon die Sitze reinigt ist aber auch nicht üblich oder nötig.

ckm

Meister

Beiträge: 2 525

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 5. Februar 2017, 10:29

Also ich würde mir stark überlegen wie nass ich die Sitze mache, denn Vorsicht ist geboten. Nicht das es nachher schlimmer ist wie vorher. Wenn man die Sitze nur Grundreinigen möchte würde ich so feucht Pulver neben es ein arbeiten trocknen lassen und dann mit einem guten starken Sauger zB Karcher Nass\Trocken aussaugen.
Vorher das Pulver aber mal testen an einer kleinen nicht so sichtbaren Stelle.
Wenn man Flecken im Polster hat muss man halt sehen wie man sie weg bekommt.
Als ersten Versuch würde ich immer erst warmes Wasser mit etwas Spülmittel versuchen. Wenn das nicht geht muss man zu härteren Mitteln greifen, die Idee mit der Dampfente ist nicht schlecht das habe ich auch schon bei Aufbereitern gesehen.
Meine mich zu erinnern gesehen zu haben wie der Aufbereiter in einer Hand mit dem Dampfreiniger hantierte und in der anderen Hand sofort mit dem Sauger nachsaugte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ckm« (5. Februar 2017, 10:46)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 144

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 5. Februar 2017, 10:41

... die Idee mit der Dampfente ist nicht schlecht das habe ich auch schon bei Aufbereiten gesehen.
Meine mich zu erinnern gesehen zu haben wie der Aufbereitet in einer Hand mit dem Dampfreiniger hantierte und in der anderen Hand sofort mit dem Sauger nachsaugte.
So habe ich es auch gemacht (oder machen lassen) - und hunderte Male erfolgreich durchgeführt :super:

25

Sonntag, 5. Februar 2017, 18:35

Ich sage nochmal mit Ausdruck, dass ich die Sitze reinigen möchte und nicht nur den Bezug.
Ich hab schon einen großen Wasserfleck auf dem Beifahrersitz und den möchte ich auch wegbekommen, aber mir geht es viel mehr darum, dass ich ein Neuwagen-Feeling bekomme.
Ich hab jedes einzelne Detail im Innenraum intensiv gereinigt, nur die Sitze noch nicht weil mir das Know-How fehlt(e).
Das mit dem Neuwagen-Feeling mag für manche mit optisch sauber aussehenden Sitzen funktionieren, ich fühle mich aber erst wohl, wenn die Sitze komplett sauber sind.
Das mit der Dampfente merke ich mir natürlich für später. Wenn ich die Sitze selber dreckig mache, weiß ich, wie ich das fabriziert habe. Da reicht in den meisten Fällen sicher so eine Dampfente, um mal die Oberfläche zu reinigen.
Aber wer weiß denn schon, was bei meinen Sitzen alles durchgesickert ist und dann evtl. vom Händler mit einer Dampfente oberflächlich sauber gemacht wurde? :aufgeb: :)

ckm

Meister

Beiträge: 2 525

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 5. Februar 2017, 19:37

Wenn du die Sitze unter den Bezügen sauber machen willst dann müssen die Bezüge runter. Und ob du den Schaum richtig sauber bekommst bezweifle ich, dann würdest du ihn wohl beschädigen.
Schau mal bei YouTube da geübt es bestimmt Videos wo der Bezug runter muss wenn zB eine Sitzheizung nachgerüstet wird. Da kannst du sehen wie so ein Sitz aufgebaut ist, da hilft meiner Meinung nur austauschen.
Ich kenne jemanden dem ist auf dem Rücksitz etwas Fliessenreiniger ausgelaufen, trotz mehrfacher Reinigung mit Bezug runter war da nichts zu machen der Sitz musste neu.

27

Samstag, 11. Februar 2017, 16:40

Ich habs nicht erwarten können und hab heute gleich zwei Durchgänge gestartet...
Erst hab ich mit Polsterreiniger und dem SB-Staubsauger gearbeitet, das hat gar Nix gebracht außer Nasse Sitze...
Dann bin ich entschlossen, der nassen Sitze wegen, zu Obi und hab mir einen Sprühextraktionssauger geliehen.
Bis auf einen sehr hartnäckigen Fleck ist nun alles sauber geworden. Bei der Gelegenheit wurden gleich noch Sofa und Teppiche gereinigt, super Sache.
Mal sehen, wie die Sitze aussehen, wenn sie trocken sind.
Bis dahin vergehen, mit Unterstützung von einigen Frottee-Handtüchern, wahrscheinlich zwei Tage, nehm ich mal an...

28

Samstag, 11. Februar 2017, 18:30

Zur Info:

Für das Gerät hab ich für den 4h-Kurzzeittarif 15,40€ gezahlt.
10,40€ Sauger
03,60€ Polsterreinigungsaufsatz
01,40€ Haftungsbegrenzung (kA, irgendwas bürokratisches)
=15,40€

Kaution 110€.

Dazu hab ich eine Flasche Polsterreiniger gekauft, welche 8,99€ für schätzungsweise (ist schon im Müll) 0,5L gekostet hat, was für ca. 30L Brühe gereicht hat. Ich musste den nicht kaufen, ich wurde gefragt, ob ich schon Reiniger hab. Ist natürlich ratsam, diesen zu kaufen, wenn man keinen hat.

Standardmäßig ist ein Teppichreinigungsaufsatz mit Rohr dabei, den Polsterreinigungsaufsatz muss man extra bezahlen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Haine« (11. Februar 2017, 18:36)


Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

29

Samstag, 11. Februar 2017, 19:22

Das weiß ich eben nicht genau, es war ursprünglich mal ein Vorführwagen von einem Hyundai-Händler.
Da kann nicht viel Dreck drin sein, das ist klar.
Der hatte beim Kauf grade mal 1000km auf der Uhr.
Trotzdem hätte ich das gerne einmal gründlich gesäubert, wer weiß wie viele Leute schon die Sitze ordentlich vollgeschwitzt haben.
Ich hab Verständis dafür, wenn man auf extra Sauberkeit steht, aber sorry, übertreibst Du nicht ein Bischen?

Ich sage nochmal mit Ausdruck, dass ich die Sitze reinigen möchte und nicht nur den Bezug.

Den Schaumstoff unter den Bezügen machste mit so eine Putzwut wohl eher kaputt, aber hat auch seinen Vorteil, dann brauchst neue Sitze... :todlach:

30

Samstag, 11. Februar 2017, 19:35

Ja, das ist ein wenig überzogen.
Jetzt ist es gemacht und ich muss nicht mehr drüber nachdenken, ob ichs mach oder nicht.
Und hab dabei ein gutes Gefühl. :)

Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

31

Samstag, 11. Februar 2017, 21:45

Hast Du wirklich die kompletten Sitze geflutet? Weil sonst hast ja doch nur die Oberfläche gereinigt...

32

Samstag, 11. Februar 2017, 22:32

Naja, ich finde man kann das durchaus als Intensiv-Sitzwäsche bezeichnen.
Natürlich hab ich nicht die Sitze geflutet.
Es ist aber definitiv die Schicht unter den Bezügen gereinigt.
Vielleicht hab ich sogar doch unbeabsichtigt die Sitze geflutet, denn der Polster-Schaumreiniger im ersten Durchgang wollte einfach nicht genug sein...

Jedenfalls bin ich bei den weiteren Waschgängen nicht so pingelig, denn nun weiß ich selber, was auf die Sitze gelangt. Da reicht dann auch die Dampfente etc.

kraeuterfreak

Board-Troll

Beiträge: 299

Wohnort: Luzern

Beruf: Audio Engineer

Auto: Genesis Coupé 3,8l V6

  • Nachricht senden

33

Samstag, 11. Februar 2017, 23:02

stell zum austrocknen der karre ein paar breite kartons mit saufgähigem katzenstreu rein.

sonst wirste wohl noch sehr viel spass an beschlagenen scheiben haben :D

34

Samstag, 11. Februar 2017, 23:11

Ich bin seitdem noch zwei Mal los gewesen. Jedes Mal hab ich die Frottee-Tücher gewechselt.
Bis jetzt denke ich eigentlich, dass die Sitze schon jetzt einigermaßen trocken sind, durch das Gewicht auf den Tüchern auf den Sitzen saugten die die Feuchtigkeit ganz gut auf...
Beschlagene Scheiben konnte ich bis jetzt noch nicht feststellen.
Ich hatte das Ganze ja auch gut und mehrfach intensiv abgesaugt, damit möglichst wenig Restfeuchte übrig bleibt.
Ich denke, die Sitze sind morgen trocken, früher als erwartet :)

kraeuterfreak

Board-Troll

Beiträge: 299

Wohnort: Luzern

Beruf: Audio Engineer

Auto: Genesis Coupé 3,8l V6

  • Nachricht senden

35

Samstag, 11. Februar 2017, 23:21

falls du dennoch beschlagene scheiben o.ä. kriegst, denk an den geheimtipp ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 144

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

36

Samstag, 11. Februar 2017, 23:21

Das glaube ich nicht, außer du stellst einen Heizstrahler neben das Auto - bei offenen Türen und auf beiden Seiten.

ckm

Meister

Beiträge: 2 525

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 12. Februar 2017, 09:14

Ich würde den Wagen warm stellen und einen elektrische Entfeuchter rein stellen. Denn so wie die Wetterlage im Moment ist trocknet es sehr schlecht, und man muss aufpassen das kein Schimmel entsteht.

38

Sonntag, 12. Februar 2017, 09:33

Ist schon fast trocken.
Ich kann mich schon rein setzen, ohne nass zu werden...

An einen Luftentfeuchter, Heizstrahler bzw. eine Steckdose oder einen warmen Ort für das Auto komme ich leider nicht heran :)
Das wird schon.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 144

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 12. Februar 2017, 09:46

Trocken wird er schon - stell das Auto in die Sonne (soll ja die Tage öfter mal scheinen) und lass ein Fenster einen kleinen Spalt offen.....

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 785

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, Schalter, Modell 2014 VFL, stone grey

  • Nachricht senden

40

Montag, 13. Februar 2017, 18:39

:auweia:

Ähnliche Themen