Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Juni 2009, 18:44

Insektenentferner/entfernen

Hi!

Mich würd interessieren was für Reiniger ihr für die Insekten nehmt, bzw wie ihr gegen die Insekten auf der Frontschürze bzw. Motorhaube vorgeht.

Gibts ein Mittel auf das ihr schwört?
Kann man auch ein billiges benutzen oder muss es von Sonax sein?


BOOMER

Hundeflüsterer

Beiträge: 447

Wohnort: Viersen/NRW

Auto: Hyundai i 10 1.2 classic

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Juni 2009, 18:51

hi. wühl dich mal durchs FORUM :cheesy:ich glaube dieses THEMA schon eimal gesehen zu haben :rolleyes:

3

Mittwoch, 10. Juni 2009, 11:28

noe, thema gibts so in dieser art noch nirgends..

schade :(

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Juni 2009, 11:49

Küchenrolle und Wasser, Insektendreck einweichen lassen, abwischen, fertig!

testbug

Profi

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Juni 2009, 12:57

Alternativ geht auch alte Zeitung! :)

Chris4486

Fortgeschrittener

Beiträge: 258

Wohnort: Oberallgäu

Beruf: Einzelhandelskaufmann, nochmal baldiger Azubi Koch

Auto: Hyundai Accent MC / 06-08

Vorname: Chris(tian)

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Juni 2009, 17:38

Genauso mach ichs immer wenns mal wirklich hartnäckig is das Zeug :)

Stefan501

Fortgeschrittener

Beiträge: 252

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Selbstständig

Auto: Aktuell: i40 CW Premium 1.7 CRDI, i20 Style, Fiat 500 Lounge

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. September 2009, 14:21

ich habe mir so ein billig Zeugs, bei uns im Waschpark gekauft für 5€...das ist echt Top...der ganze Fliegenfriedhof ist ohne gross zu schrubben weg. :bang:

rohbie

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Kfz- Mechatroniker

Auto: Elantra XD 1.6i GLS

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. September 2009, 17:47

das was ihr hier alles beschreibt ist nicht sonderlich lackschonen
mein tip aus der werkstatt
es gibt bei zulieferern wie matthies und co spezielle KNETE
glasreiniger aufsprühen und einfach abreiben
geht super einfach und sauber und auch rcht schnell

Flip85

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Wohnort: Saarland

Beruf: Kfz-Mechatroniker

Auto: Hyundai I30 1.6 Crdi

Vorname: Flip

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. September 2009, 07:19

diese Knete hab ich auch nur von einer anderen Firma.
Es gibt weichere die Lackschonender ist und härtere.
3M ist ziemlich hart, nicht gerade lackschonend auf die dauer.
Ich hab welche aus Amerika bestellt die weicher ist .

Der Haken... gute kostet mal zwischen 25 und 50 euro.

g33k0

Fortgeschrittener

Beiträge: 331

Beruf: Auszubildender zum Gesundheits-und Krankenpfleger

Auto: i30; 1.6 CRDi; 90PS; Ed.+

Vorname: Marcel

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 18:02

Hartnäckige Fliegen kriegen meinen Fingernagel zu spüren, Rest wird mit Chemiekeule und Hochdruckreiniger entfernt...

rohbie

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Kfz- Mechatroniker

Auto: Elantra XD 1.6i GLS

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. Oktober 2009, 06:33

joa die knete bei uns in der firma ist von KENT
auch recht hart, aber ein tip vom LACKIERER, und nicht damit er mehr arbeit hat
wenn der das empfielt glaub ich ihm
was hingegen echt nicht toll sein kann sind solche heftigen reiniger
mein altes auto hab ich mir zb mit allzweckreiniger "ruiniert", karosse war zu warm und der reiniger hat sich voll in lack gefressen

also mit chemie immer aufpassen!
am besten immer vorher auto nass machen

aber politur ist auch n guter insektenentferner

Bürger

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Sachsen

Auto: i30 1,4

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. Juni 2011, 23:39

gut einweichen lassen ,warmes Wasser mit Schaumzeugs, und dann mit dem Hochdruckreiniger ,evtl eine weiche Handbürste, abspülen ..des klappt immer

Ling Ling

Anfänger

Beiträge: 8

Auto: Santa Fe CRDi + Getz CRDi

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. August 2011, 21:44

Noch einfacher und garantiert mit super Ergebnis:

Backofenspray!

Aufsprühen, einwirken lassen und Weg mit dem Fliegenvieh.

:prost:

Bonkelz

Fortgeschrittener

Beiträge: 406

Wohnort: Berlin

Auto: IX 35 1.6l GDI Style

Hyundaiclub: Jibbet nisch

Vorname: der Jörch

  • Nachricht senden

14

Samstag, 27. August 2011, 00:20

K( L )ing K( L )ing und schon freut sich der Lackierer 8o

Ich hau mir doch keinen Fettlöser auf´m Lack, der sämtliche Additive löst, die vorher aufgebracht habe :dudu:

Ganz einfach ohne Chemie und eigentlich in jedem Hausrat zufinden ist ein :

Zwiebel / Kartoffelnetz

Natürlich sollte man vorher den Inhalt entfernen incl. der evtl. vorhandenen Metallklammer ( falls vorhanden ! )

Funzt bestens, hinterläßt keine Kratzer im Lack ( da weicher ) aber härter als der Insekten TOT ;)

der Jörch

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Samstag, 28. April 2012, 21:47

mit chemie muß man am lack sehr vorsichtig sein, das ist ganz richtig. Ich nehme zum Fliegenentfernen immer eine alte sprühflasche vom fensterreiniger wasche sie aus und fülle eine mischung aus ca 3/4 milde seifenlauge und 1/4 motorradreiniger. ich sprüh das auf den dreck, lasse es etwas einwirken und wische dann mit einem weichen lappen nach. habe ich beim moped auch jahrelang so gemacht und der lack der verkleidung hat nie gelitten. und zwischen auto- und mopedlackierung ist kein unterschied.

Thomas86

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: EDV-Techniker

Auto: i40

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. Mai 2012, 20:47

Mein Tipp:
Fliegenfriedhof mit Fensterreiniger einsprühen und mit Küchenrolle Abdecken, Küchenrolle ebenfalls mit Fensterreiniger (Antistatisch auf BIO Basis = 2,99 á Liter) tränken, lieber zuviel als zu wenig.

ca. 5-10 Minuten Einwirken lassen und dann einfach abwischen mit der aufgelegten Küchenrolle.

Grund dafür ist das die Küchenrolle den Glasreiniger speichert und somit die Stelle nicht austrocknen kann, der Fliegendreck saugt somit immer wieder neuen Reiniger an.

Ist alles Abgewischt einfach mit Wasserschlauch oder Hochdruckreiniger absprühen, abledern, fertig.

Funktioniert bei meinem i40/CrystalWhite Metallic einwandfrei ohne Kratzer


PS: Es Funktionieren auch Frotte-Tücher allerdings decke ich immer gleich die ganze fläche ein und habe nicht so viele Tücher, Küchenrolle kostet ja fast nichts.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Samstag, 2. Juni 2012, 14:58

Egal mit welcher Methode man die Fliegen vom Lack entfernt, eines ist IMMER ganz wichtig: Gut Einweichen!!! Dann klappts auch mit dem Lackschonen!

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 834

Wohnort: Wismar

Beruf: SharePoint Berater

Auto: i30 cw

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. August 2012, 06:56

Es gab mal Insektenentferner beim ALDI im Angebot. Musste ich leider etwas großzügiger verteilen, da der Sprühkopf im Eimer ist.
ABER Das Ergebnis ist sehr gut. Das Zeug auf Küchenrolle, ein wenig über den Lack streicheln und danach durch den Einweichbogen der Waschstraße. Den Rest erledigen die Jungs der Vorhut und/oder die Waschstraße.

realmaster

unregistriert

19

Dienstag, 7. August 2012, 08:32

Zitat

Original von J-2 Coupe
Egal mit welcher Methode man die Fliegen vom Lack entfernt, eines ist IMMER ganz wichtig: Gut Einweichen!!

Und zwar jede Fliege einzeln! Ist genau wie mit der Vogelsch... ;)

?(

Ralf B.

Wer später bremst fährt länger schnell.

Beiträge: 195

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i30 , Peugeot 307 Cabrio, VW T5 Karmann Colorad 675ti, Yamaha X-Max, Yamaha Vity, Vespa ET4, E-Bike

Vorname: Goofy

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. September 2014, 23:11

Lauter tote Insekten auf meinem Lack

Wie entfernt ihr diesen lästigen Insektenschrott von eurem Lack ?

Ähnliche Themen