Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BigBlock123

Fortgeschrittener

  • »BigBlock123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Wohnort: Bernau bei Berlin

Beruf: Autoaufbereiter

Auto: i10 1,2 FIFA Silber

Vorname: Ronny

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Mai 2015, 12:59

Vogelkot womit am besten entfernen?

Hallo Leute,

ich hab folgendes Problem:

Hab bisher immer bei all meinen Autos Vogelkot sofort nachdem ich ihn gesehen hab entfernt, allerdings waren das Metallic-Lacke. Hab dafür dann meist ein weiches Microfasertuch und Glasreiniger genutzt, funktionierte bisher ziemlich gut.

Bei meinem i10 mit Unilack allerdings entstehen dabei hässliche Kratzer, die kann man sicherlich wegpolieren, aber das ist ja nich der ideale Weg, die Fahrt zur Waschstrasse fällt auch raus, sonst steh ich da ja jeden zweiten Tag.

Habt ihr ne brauchbare Idee womit ich Vogelkot sofort vom Lack entfernen kann?

Vielen Dank schonmal :)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 905

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Mai 2015, 13:07

Zewa oder Zeitungspapier einweichen, und auf die Kaka legen - ca 5-10min warten, dann wegwischen....

3

Donnerstag, 14. Mai 2015, 13:24

So mache ichs auch. Als andere kannst Du vergessen. Immer schön einweichen.:thumbup:

Thora

Profi

Beiträge: 933

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Mai 2015, 16:39

Mache ich auch so .
Momentan echt schlimm , jeden Tag ist das Auto vollgeschissen .

Zewa , viel Wasser , einweichen und anschließend abspülen .

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Mai 2015, 17:54

Bei Vogelkot so wie Jacky es hier beschrieben hat, bei Bienenkot und schwarzem Lack Auto zurück geben!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 905

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Mai 2015, 17:58

... bei Bienenkot und schwarzem Lack Auto zurück geben!
Aber erst nach vorangegangenem und erfolgreichem Prozeß! Die gute alte CatKat und ihr Kampf gegen die Bienenkacke :)

HansiZ

Member

Beiträge: 79

Wohnort: München

Auto: IX20 1,6 CRDi blue Trend

Vorname: Ralf

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. Mai 2015, 12:46

Für Vogelkot und Insektenleichen am Auto gibt es auch spezielle Mittel zum Entfernen, zB. Surf City Garage Road Trip GrimeDestroyer oder ValetPRO Bug Remover. Die Mittel sind meist gelartig, damit sie lange an der aufgetragenen Stelle haften. Wichtig ist, wie oben schon beschrieben, einige Zeit einwirken lassen, dann mit einem Microfasertuch wegwischen. Dabei auf jeden Fall ohne Druck arbeiten, sonst kann es Kratzer geben. Lieber die Prozedur nochmal wiederholen.

Produktvorschläge zu bestimmten Problemen findest du z.B. hier, weitere Infos in Foren wie z.B. Autopflegeforum oder Fahrzeugpflegeforum.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HansiZ« (16. Mai 2015, 12:57)


BigBlock123

Fortgeschrittener

  • »BigBlock123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Wohnort: Bernau bei Berlin

Beruf: Autoaufbereiter

Auto: i10 1,2 FIFA Silber

Vorname: Ronny

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Mai 2015, 20:41

Vielen Dank :)

Thorvald

Nexialist

Beiträge: 122

Wohnort: Unkel

Beruf: IT-Kaufmann, Systemischer Supervisor

Auto: i20 CRDi 1.1 mit 55 kW, 6-Gang-Getriebe (Intro Edition) in Passion Red

Vorname: Olaf

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. Mai 2015, 20:45

Auch meinerseits Danke an die Antworten ...

.. denn bei meinen Gebrauchten habe ich mich darum nie sonderlich gekümmert. Insofern gab es für mich auch hilfreiche Anregungen. :thumbsup:

Thorvald

Nexialist

Beiträge: 122

Wohnort: Unkel

Beruf: IT-Kaufmann, Systemischer Supervisor

Auto: i20 CRDi 1.1 mit 55 kW, 6-Gang-Getriebe (Intro Edition) in Passion Red

Vorname: Olaf

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Juni 2015, 12:02

Nylonstrümpfe helfen mit gegen Vogelkot

Ständig eine Zewarolle unterm Arm ... nein Danke. Und so kam mir der weitere Tipp meiner Freundin sehr entgegen: ausrangierte Nylonstrümpfe halten angefeuchtet auch gut das Wasser (zum Einweichen) und sind anschließend auch bei wegwischen sehr hilfreich.

Anschließend auswaschen und wiederverwenden! (Lackschäden habe ich trotz Lesebrille zunächst keine erkennen können.)

Was sagen denn die Fachleute zu diesem Mittel? ?(

11

Samstag, 13. Juni 2015, 14:18

Ob man sich jetzt eine Rolle Zewa unter den Kofferraumboden legt oder Nylonstrümpfe. Denke das tut nichts zur Sache.

1/2 jährlich eine gute Versieglung und gut ist: http://www.lupus-autopflege.de/Menzerna-…siegelung-250ml
Natürlich sollte man den Kot immer noch wegwischen, aber er brennt sich bei weitem nicht mehr so schnell ein. So hat man Zeit bis man zu Hause ist - dort wischt man es wie mehrfach hier vorgeschlagen weg.

Ähnliche Themen