Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. Februar 2013, 12:49

Zusammenfassung: Nanoversiegelung

Ich überlege, ob sich eine Nanoversiegelung Lack und Scheibe lohnt. Hat jemand Erfahrungen?

gruß
gandalf


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 821

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Februar 2013, 13:11

RE: Nanoversiegelung eure Meinung

Bringt nur etwas, wenn man es vom Profi machen läßt! Kostet ca 250€ und hält - je nach beanspruchung des Fahrzeuges zwischen 12 und 36 Monaten.
Ich habe es an meinem B-Kadett schon zweimal machen lassen, der steht aber überwiegend nur in meiner Scheune rum und wird höchstens 5x im Jahr bewegt. Aber der Perl- oder Lotuseffekt bleibt rund 3 Jahre erhalten...

Import-Velo

unregistriert

3

Sonntag, 24. Februar 2013, 13:15

RE: Nanoversiegelung eure Meinung

Ein Kumpel von mir hat seinen Audi A6 nano-versiegelt, vorher hatte er sich bezüglich der Thematik kundig gemacht, da auch viele "Voodoo-Mittel" auf dem Markt sind, letztendlich hatte er sich für folgenden Hersteller entschieden:

http://shop.preimess.de/nano_auto/nanoau…schichtung.html

Er ist sehr zufrieden und von der Qualität des Produktes voll überzeugt!

NipponRacer

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: München

Auto: Hyundai i30

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. März 2013, 14:29

RE: Nanoversiegelung eure Meinung

Obs notwenig ist oder nicht ist wohl ne Ansichtssache, wichtig ist nur, da muss ich zustimmen, dass du NUR einen Fachmann ranlässt!!! :teach:

5

Montag, 18. März 2013, 14:36

RE: Nanoversiegelung eure Meinung

Hallo Leute,

reicht es nicht wenn man jedes mal in der Waschstrasse mit Wachs nimmt und einmal im Jahr für 40,-€ außen Wachsen läßt?

Gruß Homer

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 821

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. März 2013, 14:46

RE: Nanoversiegelung eure Meinung

Leider nicht. Eine Nanoversiegelung kann man mit normalen Wachsen nicht vergleichen.

7

Montag, 18. März 2013, 14:57

RE: Nanoversiegelung eure Meinung

@ J-2 Coupe

:unsicher:Schade :unsicher:

8

Freitag, 31. Mai 2013, 18:10

Lack versiegeln / Nanoversiegelung

Hallo.
Ich bin ja echt begeistert von meiner Nanoversiegelung. Was mir aber nicht ganz so gut gefällt, sind die Preise fürs Auftragen ;)

Daher mal meine Frage: hat jemand von euch Erfahrungen damit, sowas selbst aufzubringen?
Stelle mir das ja nicht unbedingt wahnsinnig schwer vor - aber man müsste halt wissen welches Produkt sein Geld wert ist und wie es zu verarbeiten ist.

Import-Velo

unregistriert

10

Sonntag, 2. Juni 2013, 09:23

Ich weiß ja jetzt nicht, wer mein Thema verschoben hat, aber ich finde das nicht ganz korrekt, ehrlich!

Jetzt steht mein Thread als "Anhang" in einem Beitrag, in dem es um die Erfahrungen mit einer Nano- Versiegelung geht.
Das ist aber ein völlig anderes als mein Thema!
Bei mir war die Frage nach eigenem Aufbringen.
Kann man das als Laie einfach so? Was ist zu beachten? Welche Produkte sind empfehlenswert? Usw.

Es ging NICHT drum, ob eine Versiegelung "gut" ist oder Sinn macht! :mauer:

Finde diese Aktion des Admins subobtimal, da meine Frage jetzt faktisch untergeht!
Wäre nett, wenn sich der betreffende Admin dazu ãußern würde....
Gruß!

Import-Velo

unregistriert

11

Sonntag, 2. Juni 2013, 09:40

...Jetzt steht mein Thread als "Anhang" in einem Beitrag, in dem es um die Erfahrungen mit einer Nano- Versiegelung geht.
Das ist aber ein völlig anderes als mein Thema!
Bei mir war die Frage nach eigenem Aufbringen.
Kann man das als Laie einfach so? Was ist zu beachten? Welche Produkte sind empfehlenswert? Usw...


Ich kann jetzt echt nicht nachvollziehen, wo Dein Problem liegt!

Du fragst nach eigenem Aufbringen, ob man es als Laie kann, was zu beachten ist und welche Produkte empfehlenswert sind. Die Beantwortung dieser Fragen beruhen nun mal auf Erfahrungen anderer User, warum ist dann die Verschiebung in einen Thread, der Erfahrungen mit Nano-Versiegelungen zum Inhalt hat, für Dich deplatziert?

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. Juni 2013, 09:43

In meinen Augen ist nicht das Problem des auftragens sondern vielmehr das Problem des richtigen Mittels. Das was uns Ottonormalverbrauchern als Nanoversiegelung verkauft wird hat mit den Profimitteln nichts zu tun. Früher als es noch keine Nanoversiegelung gab war das schon so, meine Mutter hat in einen KFZ Ersatzteilhandel gearbeitet, da bin ich mal an ein Kunststoffaufbereitungsmittel ran gekommen sowas habe ich bis heute nicht wieder gesehen, da bist du über 20 Jahre alten hellgrauen Kunststoff drüber und er wurde wieder Tiefschwarz und zwar ohne das das Mittel schwarz war also kein verschmieren auf den Lack da eben farblos. Das Mittel konnte also jeder Anfänger verarbeiten. Im normalen Handel konnte man das aber nicht erwerben, denke mit diesen Nanozeug wird es heute auch so sein.

13

Sonntag, 2. Juni 2013, 10:04

Ich kann jetzt echt nicht nachvollziehen, wo Dein Problem liegt!
Du fragst nach eigenem Aufbringen, ob man es als Laie kann, was zu beachten ist und welche Produkte empfehlenswert sind. Die Beantwortung dieser Fragen beruhen nun mal auf Erfahrungen anderer User, warum ist dann die Verschiebung in einen Thread, der Erfahrungen mit Nano-Versiegelungen zum Inhalt hat, für Dich deplatziert?
Du hast doch Zuhause auch ne Tasse, wo "DAGEGEN!" draufsteht, oder?! :cursing:

Wie ich bereits geschrieben habe: Bei dem Thread, an den meines jetzt angehängt wurde ging es um die Frage nach ERFAHRUNGEN mit Nano- Versiegelungen. Sprich: Taugen die was? Lohnt sich sowas? usw.

Ich habe so eine Versiegelung schon seit Jahren auf mehreren Fahrzeugen. Diese Fragen stellen sich also bei mir nicht! Daher möchte ich Antworten zu "Kann man sowas selbst auftragen? Wenn ja, wie schwierig? Welche Produkte sind empfehlenswert? Usw."

Wie du siehst, ANDERES Thema!
Hinter der Überschrift "Nano- Versiegelung, eure Meinung" vermutet man halt was anderes als dass es darum geht, das Zeug selbst aufzubringen.

Ansonsten könnte man gleich alles hier zusammenfassen. Oberpunkte: Karosserie / Technik / Sonstiges
Das ganze Auto kann man da zusammenfassen. Mehr braucht man nicht!

Jetzt verstanden????!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »i30Plus« (2. Juni 2013, 10:10)


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 467

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Juni 2013, 14:18

Ich werde bei meinem Veloster vor dem nächsten Winter eine Nanoversiegelung machen lassen, kostet mich ca 200€.

15

Montag, 19. August 2013, 12:20

Nanoversiegelung, Lackaufbereitung, 99,- eure Meinung

Hallo Leute,

habe gerade ein Angebot Autoreinigung mit Handwäsche, Lackaufbereitung und Nanoversiegelung ab 99 €
brauche eure Meinung ob man dieses Angebot annehmen soll oder ob es so etwas öffter geben wird.
Gruß Homer

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 821

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. August 2013, 12:38

Hallo Homer,

das Angebot ist nicht schlecht! Und die Nano-Versiegelung nicht nur auf den Lack, sondern auch auf Felgen und Windschutzscheibe (Option 2) Allerdings wird das nicht sonderlich lange halten....

Gruß Jacky

ardeche

unregistriert

17

Montag, 19. August 2013, 20:35

Die Frage stellt sich nur, wie man das in angemessener Qualität unter Einbezug der Vorarbeiten machen kann. Da ist m.E. Pfusch vorprogrammiert. :denk:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 821

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. August 2013, 20:47

Das fürchte ich auch. Insgesamt ist das Angebot für Handwäsche, Lackaufbereitung und Innenreinigung für 99€ schon ganz OK, aber die "Nanoversiegelung" wird nach 3 Autowäschen wieder weg sein - und das ist nicht der Sinn der Sache.

19

Donnerstag, 22. August 2013, 21:16

Hallo Leute,

anbei ein Bild nach der Nanoversiegelung und Kompletreinigung.
Hat über 6 Stunden gedauert aber ich bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden.

Gruß Homer
»Homer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20130822_163909 - Kopie (2).jpg

Rudi G

Ich halt :-)

Beiträge: 120

Wohnort: Krefeld

Auto: i 30 Intro Edition

Vorname: Rudi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. August 2013, 21:26

Hallo Leute,

anbei ein Bild nach der Nanoversiegelung und Kompletreinigung.
Hat über 6 Stunden gedauert aber ich bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden.

Gruß Homer
wow, sieht super aus. :thumbsup: