Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Der Jens

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 29. Januar 2020, 09:18

@perit
In D sind viele Tempolimits völlig sinnfrei. Und manchmal auch deren Aufhebung. Auf kurvenreichen Landstraßen erlebt man es immer wieder, daß kurz vor einer scharfen Kurve ein Tempolimit aufgehoben wird. Sowas ist dann schon gefährlich.

In Ö gibt es eine merkwürdige Logik was die Aufhebung von Tempolimits und deren Beschilderung angeht: Wenn auf einer Landstraße z.B. Tempo 70 war und es kommt eine Ortschaft, dann steht neben dem Ortseingangsschild auch ein Schild, daß das Tempolimit aufgehoben ist. Gemeint ist damit wohl das Tempolimit 70 der Landstraße. Aber es wird natürlich ersetzt durch Tempo 50 in der Ortschaft.

Dummerweise ist das kleine weiße österreichische Ortseingangsschild für einen Deutschen nicht als solches erkennbar. Man erkennt nur das Schild "Tempolimit aufgehoben". Das führt dann dazu, daß man als Deutscher denkt, man dürfe jetzt wieder 100 fahren ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (2. Februar 2020, 10:28)



42

Mittwoch, 29. Januar 2020, 09:25

Wird das Limit am Ortseingang nicht aufgehoben, dann gilt es nach dem Ortsausgang weiterhin.
Ballerst du dann nach dem Ortsschild munter 100, dann bist du bei einer Radarkontrolle fällig, weil immer noch 70 angesagt sind.

JKausDU

Fortgeschrittener

Beiträge: 199

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

43

Freitag, 31. Januar 2020, 10:53

...Dummerweise ist das kleine weiße österreichische Ortseingangsschild für einen Deutschen nicht als solches erkennbar. Man erkennt nur das Schild "Tempolimit aufgehoben". Das führt dann dazu, daß man als Deutscher denkt, man dürfe jetzt wieder 100 fahren ...
Hm, ich hatte als Deutscher noch nie Probleme in Austria ein Ortseingangsschild als solches zu erkennen. Ergo ist es auch kein Problem, die korrekte Geschwindigkeitsbegrenzung zu erkennen.

perit

Experte

Beiträge: 1 217

Wohnort: Österreich

Auto: i30 1.4 CRDI, i30 CW 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 2. Februar 2020, 06:53

Ich denke immer die gelben Tafeln sind Werbeschilder, nach ein paar Tagen gewöhnt man sich aber schon daran. :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 574

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 2. Februar 2020, 09:38

Das Strafmaß bleibt von der Farbe eines Verkehrsschildes völlig unberührt.

perit

Experte

Beiträge: 1 217

Wohnort: Österreich

Auto: i30 1.4 CRDI, i30 CW 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

46

Gestern, 17:11

Ich habe irgendwas mit "öfter Fahrverbot" gehört, ist da was dran? Seid doch nicht immer so engstirnig, freie Fahrt für freie Bürger. :winke: