Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sin-4711

Fortgeschrittener

  • »sin-4711« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 195

Wohnort: Köln

Auto: i20 (GB - 2017) 1.2 Trend

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. September 2017, 09:42

Das leidige Thema Reifen und die Kennzeichnung

Da ich aus Tante Google nicht wirklich schlau werde.

Eingetragen sind bei mir folgende Reifen
185/65R15 88T

Mir ist auch bekannt, was die einzelnen Sachen bedeuten, aber, darf ich auch Reifen mit 92(T/V) aufziehen und benutzen? Entstehen dadurch Nachteile?


Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 857

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. September 2017, 10:12


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 515

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. September 2017, 10:52

88 ist die Traglast, die muss mindestens erreicht werden: 92 ist also möglich, 86 wäre es nicht. Und der Buchstabe steht für die Geschwindigkeitsfreigabe, ein höherer Buchstabe wie T (z.B. V oder W) ist erlaubt, ein vor dem T im Alphabet stehender Buchstabe wie S oder R ist nicht erlaubt.
Oder einfach die beiden Links von Jörg anklicken, da steht die Erklärung noch ausführlicher..... :super:

Gruß Jacky

sin-4711

Fortgeschrittener

  • »sin-4711« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 195

Wohnort: Köln

Auto: i20 (GB - 2017) 1.2 Trend

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. September 2017, 22:26

Danke. Eben nicht, ich kann einen Satz Reifen mit 92T günstiger als mit 88T bekommen. Sind in Summe dann 80€ ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (12. September 2017, 22:53)


yew5

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: SOG

Beruf: Textilmeister

Auto: i10 Passion Plus 1.2

Vorname: Rainer

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. September 2017, 12:32

Hi

kann gut sein, dass Reifen mit höherer Geschwindigkeitsangabe billiger sind als mit niedriger. Die Preiskalkulation kommt auch von der Stückzahl der produzierten Reifen.

In deinem Fall sind eben die 88T weniger produziert worden, also teurer als die 92T

Gruß Rainer

sin-4711

Fortgeschrittener

  • »sin-4711« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 195

Wohnort: Köln

Auto: i20 (GB - 2017) 1.2 Trend

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. September 2017, 08:25

88T scheinen wirklich aus der Mode zu kommen, eher finde ich 88V oder 92T, aber wenn man beides fahren kann, warum nicht. Soll mich dann nicht stören, hauptsache, der Preis stimmt. Nun muss ich mich nur noch für einen entscheiden (Michelin oder Goodyear als Ganzjahresreifen)

yew5

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: SOG

Beruf: Textilmeister

Auto: i10 Passion Plus 1.2

Vorname: Rainer

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. September 2017, 08:34

kann gut sein, dass Reifen mit höherer Geschwindigkeitsangabe billiger sind als mit niedriger
Hi
ich meine natürlich nicht nur die Geschwindigkeitsangabe, sondern auch die Tragfähigkeitsklasse

Gruß Rainer

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 515

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. September 2017, 08:59

Die Autos werden ja auch immer schwerer, deshalb werden Reifen mit höherem Traglastindex billiger. Denn größere Produktionsmengen aufgrund erhöhter Nachfrage senken den Einzelpreis! Dem Kunden kann das nur recht sein. :]

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 297

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. September 2017, 17:35

Ich verstehe das Problem nicht.

Die Reifen haben mehr Traglast (was im Netz leicht festzustellen ist), sind ergo höherwertig und trotzdem günstiger.
Wtf?

Ähnliche Themen