Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Mai 2016, 13:38

Datensicherheit im Auto

Habe ich eben bei auto-motor-und-sport.de entdeckt 8o Link

(Habe nur den Anfang hier rein kopiert. Den ganzen Bericht könnt ihr über den Link lesen ;) )

Hersteller sammeln reichlich Daten

Moderne Pkw sind fahrende Computer, die ständig Daten erheben, speichern und senden. Eine ADAC-Untersuchung zeigt: die Hersteller sammeln Informationen in großer Menge, für Verbraucher gibt es allerdings keine Transparenz.

Der ADAC wollte wissen, welcher Hersteller in welchem Modell welche Daten erhebt und hat deshalb eine Mercedes B-Klasse, einen Renault Zoe, einen BMW 320d und einen BMW i3 untersucht. Das Ergebnis: Die Hersteller sammeln vielfältige Daten, die unter anderem Rückschlüsse auf den technischen Zustand des Pkw oder das Nutzungsprofil des Fahrers zulassen.
..........................


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Mai 2016, 13:58

Da habe ich schon mehrmals darauf hingewiesen - wenn ein Auto ca 60 (!) verschiedene Steuergeräte eingebaut hat, was glaubst du was die so alles machen können? Ich habe das im Tuning-Chipforum geschrieben, da es immer noch Leute gibt, die glauben sie könnten einen illegalen Chip einsetzen und im Schadensfall wieder ausbauen, und auf Garantie reparieren lassen, ohne daß der Hersteller jemals dahinter kommt!
Und auch deshalb bin ich ein Fan von Youngtimern - da weiß nämlich nie jemand, wer ich bin, wie ich fahre, oder wo ich bin oder war :dudu:
Allerdings werden auch die Daten eines Mobiltelefons ständig gesendet - irgendwie weiß doch immer irgendwer wo man sich gerade herumtreibt. Außer, man schaltet die Handys AUS!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Juni 2016, 22:59

Siehst du Shera, es kümmert kein Schwein wenn die Hersteller Daten über einen Sammeln, die Autobauer überhaupt nichts angehen :dudu: Aber wenn pro Woche 2€ Maut gezahlt werden sollen, dann steht das Volk auf der Matte! Aber was soll man schon von einem Volk halten, bei dem es mehr Proteste geben würde wenn man das Fernsehen ausschaltet, als wenn man das Parlament ausschaltet :aufgeb:

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Juni 2016, 23:32

Hatte eigentlich angenommen es würde schon von Interesse sein.

Ich bin auf jeden Fall entsetzt über die Datensammelei und den Kontrollzwang :mauer:
Klar kann man mich auch über mein Handy orten, aber wenn das so weiter geht dann wissen bald die Autobauer z.B. wie oft man in seinem Auto pupst :cheesy:
Wenn ich mir überlege wie oft hier das Thema Garantie angesprochen wird und mit solchen Daten könnte diese umgangen werden.
..... der Drehzahlbegrenzer wurde erreicht, ach ne dann war es Eigenverschulden - dafür gibt es keine Garantieleistung .... <--- war jetzt nur ein banales Beispiel.

Offensichtlich denken viele gar nicht so weit. Es geht aber nicht nur um die Garantie, sondern um Privatsphäre. Diese wird einem immer mehr genommen und diese Entwicklung finde ich erschreckend :thumbdown:

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 054

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Juni 2016, 21:11

Ich habe mich in meinem Atos auch weitaus anonymer gefühlt, als im Veloster. Irgendwie blickt bei der ganzen Elektronik doch außer dem Konstrukteur keiner mehr wirklich durch, oder? :watt:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Juni 2016, 00:15

George Orwell läßt grüßen! Ich kenne ein paar Typen die Paranoid genug sind um nur noch Oldtimer oder Youngtimer zu fahren!

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 332

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Juni 2016, 12:36

Moins

Das ist doch alles kalter Kaffee, und nur weil ein Betrügerverein jetzt meint, sein Image aufpolieren zu müssen, geht das Gekreische los. Was glaubt Ihr denn was passiert, wenn die eCall-Systeme erst laufen? Da ist im gesamten europäischen und deutschen Gesetzgebungsprozess von Datenschutz NIEMALS auch nur die Rede gewesen.

Und wie glaubt Ihr funktioniert das selbstfahrende Auto? Hehe, die besten Amateurpornos wird es in Zukunft aus den vernetzten Autos geben ... :mad:

Und ja, ich gehöre zu den angeblichen Paranoikern - und bekenne mich offen dazu.

8

Mittwoch, 21. September 2016, 19:20

Was war am Ende deine Lösung ?

Ähnliche Themen