Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Mai 2016, 18:57

Höhere Strafen für "Gaffer"

Niedersachsen bringt übermorgen eine Gesetzesinitiative im Bundesrat ein: Gaffer sollen höhere Strafen erhalten - bis hin zur Haftstrafe von bis zu einem Jahr - was in meinen Augen 9 Jahre zu wenig sind :teach:


  • »joerg-wiemer« wurde gesperrt

Beiträge: 76

Wohnort: Berlin

Beruf: Verkaufsleiter

Auto: i40 cw

Vorname: Joerg

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19:22

Genau: 10 Jahre für Behinderung von Einsatzkräften
5 Jahre für Veröffentlichung von Fotos :super:

3

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19:32

Letztens war so ein Beitrag im deutschen Fernsehen wo ich mich noch gewundert habe dass solche Dinge lediglich 20-30 € kosten! Da wundert es mich nicht dass es keine Disziplin gibt, da ist der Gesetzgeber selbst schuld ... :winke:

  • »joerg-wiemer« wurde gesperrt

Beiträge: 76

Wohnort: Berlin

Beruf: Verkaufsleiter

Auto: i40 cw

Vorname: Joerg

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19:35

.....mich wundert es schon. Funktioniert Disziplin lediglich über Strafen?
Wobei ich geneigt bin, zu meinen, dass das mit Disziplin weniger zu tun hat, als doch wohl eher mit Charakter und Ethik!

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 1 011

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19:41

Bin absolut dafür! Bei absichtlichen behinderung der Rettungskräfte (und wenn das Opfer seinen verletzungen erliegt, da Hilfe zu spät kamm)würde ich sogar eine Anzeige wegen fahrlässiger tötung in betracht ziehen.

Es müssen endlich richtig harte Strafen her, nur so kann man abschrecken.

Erst gestern auf dem heimweg erlebt: Unfall auf der gegenfahrbahn der Autobahn, meine Fahrbahn eigentlich frei, aber da wird schön im schritttempo geschliechen und Handys gezückt zum filmen.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 054

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Mai 2016, 11:54

Ich habe über 3 Jahre in einem großen Klinikum gearbeitet - was man da so von den Rettungkräften über Behinderungen und Störungen- bis hin zur völligen Uneinsichtigkeit und Aggressionen gegen Helfer- durch Gaffer hört, ist erschreckend!
Zeit, daß diesen Leuten der Knast droht - und das Gesetz auch reichlich angewendet wird :super:

Turbohne

Central Scrutinizer

Beiträge: 205

Wohnort: Freistaat Bayern

Beruf: Beamter

Auto: i30 Turbo

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Mai 2016, 14:51

Gaffer - eine wiederliche Personengruppe! Sich an Leid und Schmerz anderer Menschen aufgeilen, und deren Privatsphäre missachten indem man Videoaufnahmen von Schwerverletzten und Sterbenden ins Internet stellt - das geht gar nicht! Dafür müssen Haftstrafen ohne Bewährung verhängt werden!

Chris-W201-Fan

Markenverirrter

Beiträge: 427

Wohnort: bei Wolfsburg

Beruf: Ing. für VT und KT (Automotive)

Auto: i30 1.6CRDI Comfortline (EZ.9/11); i40 1.7 CRDI Style mit PlusPaket, Sitzpaket und Navi (EZ.4/12)

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Mai 2016, 15:08

Wer Auf der Gegenfahrbahn mit leicht verminderter Geschwindigkeit vorbei fährt macht ja noch alles richtig, wozu ich aber bei einem Unfall auf der Gegenfahrbahn die geschwindigkeit auf "Blumen-pflücken" reduzieren muss ist mir schon ewig und drei Tage ein Rätsel.

Auch von mir ein "aber Hurtig" an die Gesetzgeber.

oliwei

Profi

Beiträge: 1 136

Beruf: Banker

Auto: i30 Premium 1,4 T-GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Mai 2016, 16:14

wozu ich aber bei einem Unfall auf der Gegenfahrbahn die geschwindigkeit auf "Blumen-pflücken" reduzieren muss ist mir schon ewig und drei Tage ein Rätsel.
Na is ja wohl ganz klar, wer langsam(er) fährt sieht mehr! :schläge:

Komisch finde ich nur folgendes Verhalten, live letztes Jahr passiert und ich war "Ersthelfer": Bin an einem sehr heißen Sommer-Sonntag (es war so ein +-40° Tag) um ca. 13:00 Uhr mit meinem Roller die 15km (durch die Pampa) von meinen Eltern heim gefahren. Auf dem Weg stand ein älterer Herr mit seinem Auto am Wegesrand in der PRALLEN Sonne! Ein Gegenstand hatte seinen Kühler beschädigt, der Karren wollte keinen Zentimeter mehr, Handy hatte der Herr nicht und nichtmal mehr 0,2L Trinkwasser vor Ort. Ich hielt an und er sagte mir "sie sind der Erste seit 35min der angehalten hat"

Kurzerhand habe ich dann das Auto alleine in den Schatten geschoben (rund 200m), danach bin ich wie die Feuerwehr heimgeballert und habe erstmal 2L Wasser geholt, denn Mann versorgt und erst danach den ADAC gerufen. Ohne meine 2L Wasser hätte der ältere Herr mit Sicherheit über kurz oder lang einen Schock bekommen, und das obwohl bestimmt in der Stunde 200 Autos vorbeigefahren sind. Und alle haben ganz genau geschaut was da so ab geht, gehalten hat aber keiner!

Als dann der ADAC mit seinem Abschlepper endlich da war und der Herr während der Verladung seines Autos im LKW mit Klima sitzen konnte wurde mir erst so richtig der Ernst der Lage bewusst: Da steht man mitten in Deutschland an einer gut befahrenen Straße, steht winkend neben seinem PKW mit Warnblinkanlage alleine auf weiter Flur bei 40° und KEINER hilft!

Ganz ehrlich! Pfui! X(

Klar, meinen Nachmittag hätte ich gerne auch anders verbracht. ABER es ging hier um was! Um einen Menschen! Ich bin mir sicher, ohne mein Wasser und den "Schattenparkplatz" wäre der Herr über kurz oder lang mit Hitzschlag umgefallen... Ich will gar nicht dran denken! :flüster: ;(

Für meine Hilfe und mein Wasser wollte der Herr mir dann einen 20er geben, habe mit einem richtig guten Bauchgefühl dankend abgelehnt weil es für mich Selbstverständlich ist!

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Mai 2016, 16:44

@Ola

Hut ab! Ich freue mich, daß es noch Menschen wie dich gibt :super: Meinen höchsten Respekt hast du dir hiermit mehr als verdient :anbet:
Mit geziemender Hochachtung grüßt
Jacky

oliwei

Profi

Beiträge: 1 136

Beruf: Banker

Auto: i30 Premium 1,4 T-GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Mai 2016, 17:11

@J-2 Coupe
Respekt? Nein Danke! Das sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen, dass es hier um weit mehr geht als ein paar min eher im Schwimmbad zu sein.

Ich will mir gar nicht vorstellen was gewesen wäre, wenn es eine Frau/junges Mädel mit Kleinkind/Baby gewesen wäre! Das kann ganz schnell anders ausgehen! :nenee:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (23. Mai 2016, 17:44)


J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Mai 2016, 17:14

Komm mir nicht mit Menschenverstand - der ist so gut wie ausgestorben.... ;(

13

Montag, 23. Mai 2016, 19:35

Passt dazu: Klick!

BigBlock123

Fortgeschrittener

Beiträge: 308

Wohnort: Bernau bei Berlin

Beruf: Autoaufbereiter

Auto: i10 1,2 FIFA Silber

Vorname: Ronny

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. Mai 2016, 19:41

Jacky, schon mal daran gedacht das es auch (gerade hier um Berlin aufm Autobahnring) fingierte Pannen gibt um den Leuten ihre Geldbörse zu stehlen? Sorry, aber ich kann es verstehen, das heutzutage kaum einer hilft weil man Angst hat hinterher selbst ohne Hilfe dazustehen.

Klar, man sollte durchaus auch in der Lage sein bei Unfällen zu helfen oder so, aber bei Pannen bin ich auch vorsichtig.


Allerdings gab es hier aufm Berliner Ring letztes Jahr einen Unfall, bei dem der Fahrer des Unfallwagens einen Herzinfarkt bekommen hat und in die Mittelleitplanke gedüst ist. Der lag 30 Minuten in seinem Auto während am hellichten Tag viele Autofahrer vorbeifuhren als wäre nix gewesen und verstarb, obwohl er bei rechtzeitiger Hilfe überlebt hätte.

Und bei sowas stimme ich zu, das Gaffer definitiv viel härter zu bestrafen sind!

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. Mai 2016, 19:45

Ich habe 20 Jahre lang Pannenhilfe und Abschleppdienste geleistet - ich habe in dem Bereich so einiges erlebt. Trotzdem helfe ich weiterhin gerne. Nur wenn jemand wegen Treibstoffmangel liegenbleibt, gibt es keine Hilfe. Wer zu doof zum tanken ist, steht nicht auf meiner "To-Do-Liste". Da habe ich früher schon das doppelte vom Grundpeis verlangt :grrr:
Und vorbeifahren und nicht helfen ist etwas anderes, als anhalten und nicht helfen - aber filmen! Das sind die Vollpfosten und Vollidioten der Straße! :auweia:

16

Montag, 23. Mai 2016, 19:53

In Berlin oder München bleibe ich auch nicht stehen, aber in Österreich oder Ostfriesland schon. :winke:

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. Mai 2016, 20:03

Ich halte zwischen Kiefersfelden und Sterzing niemals an. Da wird sogar während der Fahrt zum Fenster hinausgepinkelt :D

BigBlock123

Fortgeschrittener

Beiträge: 308

Wohnort: Bernau bei Berlin

Beruf: Autoaufbereiter

Auto: i10 1,2 FIFA Silber

Vorname: Ronny

  • Nachricht senden

18

Montag, 23. Mai 2016, 20:15

Is das nen Insider??

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Montag, 23. Mai 2016, 20:19

Kiefersfelden liegt in Oberbayern, Sterzing in Südtirol. Dazwischen liegt Österreich :flüster: =)

20

Montag, 23. Mai 2016, 20:26

Pfff ... :O

Ähnliche Themen