Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tswildenbruch

Anfänger

  • »Tswildenbruch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Düsseldorf

Auto: noch ein BMW 323ti, bald ein Tuscon 1,7d 141PS Automatik Diesel in micron grey

Vorname: Theresa

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Mai 2016, 11:50

Abmeldung altes Auto

Hallo Ihr nochmal!

ich brauche ganz dringend Hilfe.
Mein altes Auto soll nun verkauft werden. Ist schon bei autocout, etc. eingestellt.

Nun haben wir einen Interessenten. Der will das Auto gleich abholen.

Der BMW ist noch angemeldet hat Kennzeichen. Wie geht das nun von statten?
Haben einen Privatverkauf Vertrag von ADAC ausgedruckt.

Geben wir die Kennzeichen mit? Wie ist das dann mit Haftung bei Unfällen, es sind ja schließlich noch 2 Tage frei bis Dienstag.

und Generell welche Ansprüche bei Mängeln kann der Käufer an mich abtreten????

Danke Theresa


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 979

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Mai 2016, 11:58

Wenn du das Auto angemeldet verkaufst, solltest du im Vertrag die genaue Übergabezeit an den Käufer festhalten, und deine Versicherung sofort anrufen und den Verkauf dort melden! Am Dienstag dann die zuständige Zulassungsstelle über den Halterwechsel informieren! Zudem sollte im Vertrag stehen, bis wann der neue Eigentümer das Fahrzeug umzumelden hat. Üblicherweise 3-7 Werktage. Und schrieb dir seine Personalausweis-Nummer auf - nicht die vom Führerschein o.ä, nur der Personalausweis zählt als Legitimation!!
Mängel musst du schriftlich benennen - sofern bekannt. Ansonsten gilt: Gekauft wie gesehen und Probegefahren! Ein Garantieausschluß sollte ebenfalls schriftlich fixiert werden!

Gruß Jacky

DarkStar

Anfänger

Beiträge: 8

Auto: Tucson

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Mai 2016, 12:00

Abmelden oder nicht?

Gegen das Abmelden spricht: Nachdem Sie das Fahrzeug abgemeldet haben, darf es nicht mehr auf öffentlichen Grund abgestellt werden. Sie brauchen also einen Ort, wo Sie Ihr Auto abstellen können. Zudem wird für Probefahrten ein Kurzzeitkennzeichen (KZK) benötigt, und auch die Überführung des Fahrzeugs erschwert sich für den Käufer. Das KZK gilt maximal fünf Tage; in dieser Zeit muss der Verkauf abgeschlossen und das Fahrzeug abtransportiert werden. Solche Faktoren können Interessenten abschrecken.
Zudem wird parallel zum KZK ein eigener Versicherungsvertrag benötigt, der jedoch nur eine Haftpflichtversicherung beinhaltet. Wird das Fahrzeug in dieser Zeit gestohlen, wird der Verlust nicht erstattet.
Für das Abmelden spricht: Wenn der Käufer das Fahrzeug nicht ummeldet, kann dies unter Umständen zu Ihren Lasten gehen. Für Bußgelder und Steuerbescheide werden Sie zur Kasse gebeten, solange den Behörden kein neuer Halter bekannt ist. Und auch Ihre Schadenfreiheitsklasse kann sich zunächst verschlechtern, wenn der Käufer mit dem (noch) nicht umgemeldeten Auto einen Unfall verursacht. Zwar können Sie anhand des Vertrags dagegen vorgehen, aber dennoch entsteht für Sie ein ärgerlicher Zeitaufwand. Und wenn der Käufer nicht mehr auffindbar ist, können Sie letztendlich doch auf den Kosten sitzen bleiben.

Informieren Sie Zulassungsstelle und Versicherung

Melden Sie den Verkauf daher umgehend der Zulassungsstelle – per Brief, mit Kopie des Kaufvertrags, und informieren Sie Ihre Versicherung.
Die meisten Verträge lassen dem Käufer eine Woche Zeit, den Wagen auf sich zuzulassen. Das bedeutet auch, dass er in dieser Zeit "auf Ihre Versicherung" fährt. Dies ist aber relativ unkritisch: Die Zeit bis zur Zulassung auf den Käufer betrachten Versicherungen als Übergangszeit. Verursacht der Käufer in dieser Zeit einen Schaden, springt die Versicherung ein, ohne dass der Schadensfreiheitsrabatt für den Verkäufer sich dadurch erhöht.
Ein interessanter Aspekt: Der Versicherungsvertrag wird mit dem Fahrzeug verkauft. Wenn Sie den Vertrag jedoch erhalten wollen, müssen Sie dies ihrer Versicherung mitteilen. Die Versicherung akzeptiert eine Ummeldung des neuen Autobesitzers auf seine Versicherung zwar als automatische Kündigung, aber dieser Vorgang nimmt mitunter einige Zeit in Anspruch.

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 395

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Mai 2016, 12:01

Nun, im ADAC Vertrag ist alles geregelt. Der Käufer verpflichtet sich den gekauften Wagen schnellstmöglich um oder abzumelden. Deshalb ist es wichtig Datum UND Uhrzeit genau einzutragen. Die Kennzeichen bleiben dran, der Käufer muss ja nach Hause fahren. Mängel, soweit vorhanden werden im Kaufvertrag aufgelistet. Und wenn´s ein Privatverkauf ist gilt gekauft wie besehen, es sei denn es liegt arglistige Täuschung vor.

5

Sonntag, 15. Mai 2016, 12:06

Aufpassen!!! Wenn das Fahrzeug ins Ausland geht unbedingt vorher abmelden.

Stefan T

Anfänger

Beiträge: 58

Wohnort: Heiden (NRW)

Beruf: Entwicklungsingenieur(Software)

Auto: Tucson | i20

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Mai 2016, 17:31

Der nachteil an den Verträgen ist wohl das der Käufer wohl haftet, aber trotzdem erstmal mit deiner Versicherung unterwegs ist. Passiert etwas, sind deine Prozente futsch. Diesen Nachteil muss er dann wohl ausgleichen, ob er das kann ist dann aber eine andere Sache.

Ich hab bisher nur ein Auto mit Kennzeichen abgegeben, das war von meinem verstorbenen Opa, da war es egal was mit der Versicherung passiert.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 594

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Mai 2016, 10:46

Hallo,

ich hatte vor einigen Jahren mal den Fall, dass der Käufer mit dem auf mich zugelassenen/versicherten Fahrzeug, direkt bei der Heimfahrt, einen Unfall hatte. Es ist dann aber so gewesen, dass nicht mein Rabatt belastet wurde sondern dann der Rabatt des Käufers, obwohl meine Versicherung den Schaden regulieren musste. Es gibt da wohl eine Absprache zwischen den Versicherern.

Gruß von rubbel 2

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 979

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Mai 2016, 10:49

So schauts aus! :super: Deshalb unbedingt Uhrzeit der Übergabe im Vertrag vermerken, und Versicherung unverzüglich benachrichtigen!!!!

Turbohne

Central Scrutinizer

Beiträge: 205

Wohnort: Freistaat Bayern

Beruf: Beamter

Auto: i30 Turbo

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. Mai 2016, 14:56

Soll das Fahrzeug ins Ausland, würde ich Abmelden. Ich habe keine Lust, für alle Zeit Steuer und Versicherung für ein Auto zu zahlen, das in Kasachstan unterwegs ist!

Tom1873

Anfänger

Beiträge: 51

Beruf: Betriebswirt

Auto: ix 35 , 135 PS Benziner, Fifa Silver Edition, Cool Brown

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Mai 2016, 13:22

"Normal" passt das alles, ABER es gibt halt auch die Fälle leicht außerhalb der Normalität.

Ich habe bisher privat 3 Autos verkauft, alle waren angemeldet und im Vertrag schön Uhrzeit und Datum der Übergabe und es ging immer gut.

Eine Bekannte hat das auch so gemacht, nur lief es da etwas anders, der kopiert Ausweis erwies sich als nicht echt, der PKW wurde wohl direkt ins Ausland geschafft und Ihrer Versicherung war es egal welche Uhrzeit im Vertrag stand....bevor eine Versicherung keinen hat nimmt sie den, der noch "greifbar" ist......

Ich würde privat nur noch abgemeldete PKW verkaufen....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 979

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Mai 2016, 13:27

Sicherer ist das auf jeden Fall! Betrüger gibt es immer, manche Verkäufer haben alles richtig gemacht - und wurden mit Falschgeld bezahlt X(

12

Donnerstag, 19. Mai 2016, 09:42

Bei einem Käufer, der das Auto unbedingt sofort (an einem Feiertag?) abholen will, wäre ich generell vorsichtig. :S

Ich habe es beim letzten mal so gemacht:
Wir haben uns direkt auf dem Parkplatz der Zulassungsstelle getroffen. Ich als Verkäufer habe die Nummernschilder abgemacht, das Fahrzeug gleich abgemeldet und der Käufer (Händler) hat seine Überführungskennzeichen dran gemacht. Das ging schnell und kostet nicht viel.

Eine gute Alternative wäre meiner Meinung nach auch: Wenn der Käufer in der Nähe wohnt, fahr ihm das Auto auf seinen Hof, mach Kaufvertrag und Schlüsselübergabe und alles fertig und nimm aber die Nummernschilder mit melde dann das Fahrzeug ab.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 979

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Mai 2016, 09:57

An Sonn- und Feiertagen holen Privatkunden die Autos deshalb gerne ab, weil sie FREI haben! :D

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 073

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Mai 2016, 11:37

@Tswildenbruch

Wie ist die Aktion denn jetzt verlaufen? Alles seriös gewesen?

Tswildenbruch

Anfänger

  • »Tswildenbruch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Düsseldorf

Auto: noch ein BMW 323ti, bald ein Tuscon 1,7d 141PS Automatik Diesel in micron grey

Vorname: Theresa

  • Nachricht senden

15

Freitag, 20. Mai 2016, 08:31

Also der Käufer machte einen guten Eindruck ;) war ein älterer Herr aus dem Nachabrort. Mein altes Auto ging schon in die Richtung Sammlerstatus. Ich glaube deswegen haben sich nicht die typischen Autohändler gemeldet. Er hat das Auto begutachtet, nicht um den Preisverhandelt, alles unterschrieben was ich von ihm wollte und laut seiner SMS hat er dann direkt am Dienstag umgemeldet. Meine Versicherung rufe ich nacher mal an, ob die schon die offizielle Meldung vorliegen haben.

Also bisher bin ich noch zufrieden mit der Abwicklung :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 979

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. Mai 2016, 08:34

Er hat das Auto begutachtet, nicht um den Preisverhandelt, alles unterschrieben was ich von ihm wollte und laut seiner SMS hat er dann direkt am Dienstag umgemeldet.
Genau SO schaut das Paradies für einen Gebrauchtwagenhändler aus! :freu: Davon träume ich immer noch jede Nacht! =)

Schön, daß bei dir alles gut geklappt hat!! :super:

Tswildenbruch

Anfänger

  • »Tswildenbruch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Düsseldorf

Auto: noch ein BMW 323ti, bald ein Tuscon 1,7d 141PS Automatik Diesel in micron grey

Vorname: Theresa

  • Nachricht senden

17

Freitag, 20. Mai 2016, 09:52

Grade bei der Versicherung angerufen! Der BMW wurde wie versprochen am Dienstag abgemeldet!!

Perfekt gelaufen... Jetzt muss nur noch der HUGO kommen. Wir warten täglich auf Anruf von Haendler :unentschlossen:

Andi-THF

-----------------

Beiträge: 108

Wohnort: Berlin

Auto: i10 (IA)

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Freitag, 20. Mai 2016, 11:57

Glückwunsch!

In der Hauptstadt geht die Anmeldung nur noch mit Termin bei der Zulassungsstelle.

Leider sind mit den Terminen (erst nach frühenstens 3 Wochen!) die gesetzlich bzw vertraglich festgeschriebenen Vorgaben nicht zu erfüllen. :dudu:

Und um ein Auto ABzumelden bzw. vorübergehend still zu legen muss ich genauso lange auf einen Termin warten.... ?(

Das ist hier alles Sche###e! :mauer:

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 073

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

19

Freitag, 20. Mai 2016, 21:51

Überwiegend sind es ja alles seriöse Käufer, aber ein paar Gauner bringen eben alle in ein schlechtes Licht ;(

Ähnliche Themen