Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 983

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 30. März 2016, 13:21

...und schon gar nicht bei einem Hyundai - wie hier schon erörtert - den klaut keiner......


Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 30. März 2016, 17:05

Kann man da nicht mit ner Hülle gegenwirken hab ich mal was gelesen ?(

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 594

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 30. März 2016, 17:41

Hallo,

ich hatte es bereits in einem anderen Thread hier geschrieben, es gab einen Bericht im TV, da wurde empfohlen den Schlüssel 3-fach in Alu-Folie einzuwickeln.

Ich persönlich habe eine passende Metalldose, etwas größer wie der Schlüssel, damit ist der Schlüssel perfekt abgeschirmt. Ist zwar nicht im Sinne des Erfinders, bringt mir aber ein besseres Gefühl. Im Fahrzeug wird der Schlüssel natürlich nicht in dieser Dose gelagert.

Gruß, rubbel 2

Ritchie

Mensch

Beiträge: 277

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 30. März 2016, 17:45

Ich weiß das es dumm ist, aber ich bin einer derjenigen die denken das es MICH schon nicht erwischen wird.
Ausserdem bin ich ganz mutiger, ich stecke meinen Schlüssel einfach weiter in meine Hosentasche :thumbup:

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 594

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 30. März 2016, 17:58

Tja, ich mit unwesentlich größerer Metalldose ebenfalls.

Gruß, rubbel 2

betti333

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Gartz

Auto: Tucson TL 1,6 T-GDI 4WD DCT Premium

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 30. März 2016, 18:46

Mit jeder Metalldose gehts auch nicht. Ich habs mit einer kleinen Schokoladendose probiert, die Tür wurde trotzdem geöffnet.

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: 'Hessen

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 594

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 30. März 2016, 19:47

Hallo,

du wirst lachen, ich habe tatsächlich eine Dose dieser Firma, jedoch eine ältere Version. In die von dir gezeigte Version passt der Schlüssel nicht hinein, ich hatte es versucht. Mit meiner Dose funktioniert es perfekt, mein Tucson erkennt mich nicht wenn der Schlüssel in der Dose ist.

Gruß, rubbel 2

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 983

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 30. März 2016, 20:45

Aber irgendwie ist das doch nicht im Sinne des Erfinders. Man kauft sich ein Auto, inkl der Funktion daß der Schlüssel erkannt wird bei Annäherung an das Fahrzeug. Dann wiederum legt man sich ein Blechdöschen zu, in das der Schlüssel kommt, um zu verhindern, daß dieser bei Annäherung ans Fahrzeug erkannt werden kann.
Das ist ja genauso, als wenn ich ein Kondom kaufe, um eine Empfängnis zu verhüten - und dann mit einer Nadel Löcher reinsteche =)

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: 'Hessen

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 30. März 2016, 21:11

Hier geht es ja auch da drum eine markenübergreifende, kürzlich bekannt gewordene Schwachstelle abzustellen. Eine solche Dose wird auch nur dann benötigt falls man sich in einer Gegend aufhält wo eine solche Reichweiten-Verlängerung unbemerkt zum Einsatz kommen könnte. Zu Hause ist das normalerweise nicht notwendig. Ggf. holt man sich einen Metallschlüsselkasten und hängt den da rein oder legt seinen Schlüssel nicht so nah an einer Außenwand oder Tür ab das dieser mit einem Empfänger erreicht werden kann. Das sollen so 3-5 Meter sein.

Andererseits, wie berichtet, ist bei einem Hyundai die Gefahr nicht so groß das er weg kommt und außerdem gibt es bei Vollkasko einen neuen. Noch interessieren sich die Hersteller nicht für das Problem.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 983

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 30. März 2016, 21:15

Ja, der Grund ist mir schon klar - aber man weiß nie, wo die Diebe zuschlagen, warum nicht auch vor der Haustür? Ausschließen kann man nie etwas zu 100%!

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 594

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 31. März 2016, 10:13

Hallo,

Gestern Abend konnte man wieder in einer TV-Sendung (Spiegel TV) erleben, wie einfach man Fahrzeuge mit Keyless Smartkey entwenden kann. Man benötigt hierzu nur wenig Hardware für einige Hundert Euro und kann damit von jedem Hersteller die gesendeten Daten des Smartkey praktisch "verlängern". Dies wurde an verschiedenen Fahrzeugen von verschiedenen Herstellern (auch Edelmarken) vorgeführt. Selbst wenn der Schlüssel im Haus/Wohnung liegt, ist offensichtlich diese Methode möglich.

Anfragen an die Autoindustrie werden eher ausweichend beantwortet, die Systeme seien doch sicher und Stand der Technik.

Als Lösung wurde ein Einwickeln des Schlüssels (3-fach) in Alufolie oder eine Metalldose genannt. Hierdurch wird verhindert das die Daten ausgelesen/verlängert werden können.

Ich selbst habe eine Metalldose im Einsatz, ihr müsst dies aber in jedem Fall selbst probieren, z.B. ob euch euer Fahrzeug erkennt, wenn der Schlüssel entsprechend verhüllt wurde. Bei den Metalldosen wurde darauf hingewiesen, dass dies nicht in jedem Fall funktioniert, die Dose muss wohl bedampft sein (was immer dies bedeutet).

Warum die Hersteller solch Systeme ausliefern kann ich nicht nachvollziehen, man müsste eigentlich etwas dagegen unternehmen. Spätestens wenn einem dies selbst passiert, wird man sicherlich große Probleme bekommen, da man evtl. nicht nachweisen kann, dass das Fahrzeug tatsächlich ohne Schlüssel entwendet wurde. Diese Methode hinterlässt natürlich keinerlei Spuren oder Schäden und ist nicht nachweisbar.

Gruß, rubbel 2

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 981

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 31. März 2016, 12:33

Habe letzte woche rein zufällig eine tolle und einfache (für mich) möglichkeit entdeckt, mein schlüssel unauslesbar zu machen!

Ich ging in die Tiefgarage zum Autowaschen (haben eine waschbox! :D ), natürlich gemütlich in Jogginghose, dabei hatte ich :Handy, Autoschlüssel, Wohnungsschlüssel.

Da nur 2 taschen, habe ich das Handy und Autoschlüssel in eine, Wohnungsschlüssel in die andere gesteckt, am Auto angekommen, ließ sich die tür nicht auf knopfdruck (türgriff) öffnen, mit schlüssel in der hand aber problemlos.

Nix dabei gedacht, wieder schlüssel eingesteckt, wollte motor starten, kommt ne meldung im Display : schlüssel nicht erkannt.

Dachte mir: Ok, schlüssel raus: problemlos angesprungen!

Das problem: mein Handy (LG G3) hat sowohl das RFID leser als auch die möglichkeit kontaktlos per Induktion geladen zu werden, also auch diese passive antenne, und wenn die beiden zu nah. (ca. unter 15 cm) zusammen sind, erkennt das Auto den schlüssel nicht!!! :freu:

Also: schlüssel/handy zusammen in die tasche, und wünsche den langfingern viel spass beim auslesen!

MfG

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 538

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 31. März 2016, 20:08

Dh. du kommst nach Hause und nimmst dein Handy nicht mehr in die Hand? Na dann... :)

MMn sollte einfach eine permanente Schlüsselabfrage erfolgen, bspw alle 30 Sekunden... Befindet sich der Schlüssel nicht in Reichweite kommt erstmal ein Hinweis und sollte sich dies nicht innerhalb der nächsten bspw 2 Minuten ändern, schaltet sich der Motor ab oder so ähnlich... Einzig ein Warnhinweis wegen der Batterie des Smartkeys müsste irgendwie integriert werden...

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: 'Hessen

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 31. März 2016, 21:57

So einfach ist das wohl nicht. Es gibt Vorschriften das ein bereits laufender Motor wegen fehlendem Schlüssel nicht einfach abgeschaltet werden darf. Könnte ja auch mal ein Ausfall eines Schlüssels unterwegs sein und dann auf der Autobahn den Motor abstellen kommt nicht gut.

Am einfachsten wäre ein kleiner Schieber am Schlüssel mit dem man bei Bedarf die Funktion / Batterie abschalten könnte. Ein Schlüssel der tot ist kann auch mit einem Signalverlängerer nicht abgegriffen werden.

NoSkiller

Schüler

Beiträge: 161

Beruf: Bereichsleiter im Einzelhandel

Auto: i40 1,7 CRDi Automatik Premium, Crystal White

Vorname: Markus

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 31. März 2016, 22:29

Ihr wisst aber schon das diese Technik zum knacken nur eine beschränkte Reichweite von ca. 10-15m hat !?

Sobald ihr also weiter vom Auto entfernt seit ist diese ganze Technik nicht mehr nutzbar !

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: 'Hessen

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 31. März 2016, 23:01

Laut den TV Berichten und dem was man zum lesen findet kann mit dem Signalverlängerer um die 400 Meter überbrückt werden.

Dazu hält sich jemand in der Nähe des Schlüssels auf und empfängt dieses Signal, das wird dann bis zu 400 Meter per Funk übertragen zu einer zweiten Person die am Fahrzeug steht und diesen jetzt starten kann. Sobald der Motor läuft wird das Schlüsselsignal nicht mehr benötigt.

Musst mal paar Infos dazu suchen. Ist recht gut erklärt.

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 981

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 31. März 2016, 23:50

Genau, ist ein simpler reichweiten verlängerer, das Auto meint der schlüssel ist in der Nähe.

Dabei ist es doch so simpel die lücke zu schließen:einfach die antwortzeit des schlüssels zu messen!
Zbs.braucht das signal 0.01 sec.-schlüssel ist in unmittelbarer nähe,
dauert es zbs. 0.05 sec.-etwas stimmt nicht, motor startet nicht.

Aber die Autohersteller haben ja kein interesse daran, schließlich ist das Auto ja schon verkauft, und wenns "gut" läuft, zahlt die Versicherung für das nächstes...

Wie bereits gesagt, ein glück das Hyundais gaaaanz unten in der diebstahlstatistik sind.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 594

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

59

Freitag, 1. April 2016, 20:56

Hallo,

so lange die Versicherung wirklich bezahlt. In Stern TV wurde auch darauf hingewiesen, dass es durchaus zu erwarten ist, dass die Versicherung eben nicht für den Schaden aufkommt. Es gibt keinerlei Aufbruchspuren und es kann auch nicht nachgewiesen werden, dass dieses Fahrzeug eben so entwendet wurde und nicht mit dem original Fahrzeugschlüssel. Eine ganz verzwickte Angelegenheit und man kann nur hoffen das man nie in diese Situation gerät, Versicherungen haben einen sehr langen Atem.

Gruß, rubbel 2

penuvi

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Essen

Beruf: Fotograf

Auto: i30 Turbo

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 11. August 2016, 07:24

Sicherheitslücke Funkschlüssel bei 100 Millionen Auto - Hyundai nicht betroffen?

In der Süddeutschen wird heute berichtet, das es ein Sicherheitslücke bei 100 Millionen Auto beim Funkschlüssel gibt.
Ich dachte, dass wäre schon lange bekannt.

Hyundai wird mit keiner Silbe erwähnt. Da hat man wohl bei Hyundai mit einem anderen Chip gearbeitet. :-)

http://www.sueddeutsche.de/auto/funkfern…autos-1.3116841

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen