Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Januar 2016, 10:04

Flüchtlingssteuer aufs Benzin gefordert

Der Bundesfinanzminister fordert eine Flüchtlingsabgabe, denkbar wäre eine Steuer auf Benzin und Diesel!


cruiser

Profi

Beiträge: 1 460

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Januar 2016, 10:14

Hätte mich auch gewundert wenn da nicht irgendwas kommen würde. Denn das müsste allen klar sein. Irgendjemand muss das bezahlen.

Gruß vom Dirk

tomsen78

orange-karamelisiert

Beiträge: 406

Wohnort: Stuttgart

Auto: i30 Turbo in Orange Caramel ;)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Januar 2016, 10:15

Ernsthaft? Ist doch ein Witz oder?

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Januar 2016, 10:16

Leider nicht, kam gerade erst um 10 Uhr in den Nachrichten des Bayerischen Rundfunks :!:

tomsen78

orange-karamelisiert

Beiträge: 406

Wohnort: Stuttgart

Auto: i30 Turbo in Orange Caramel ;)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. Januar 2016, 10:27

Wenn der Ölpreis für immer so bleiben würde, dann wären ein paar Cent ok, aber jetzt stell dir mal vor der Ölpreis steigt wieder auf über 100 Dollar pro Barrel, dann wäre so eine Handhabung untragbar. Auch für die Wirtschaft. Nicht jeder verdient so viel wie ein Politiker (die machen sich über Spritpreise doch eh keine Gedanken). Es würde sicher viel Gegenwind geben wenn nächstes Jahr der Spritpreis plötzlich bei annähernd 2 Euro pro Liter beträgt. Toller Vorschlag, Gott lass Hirn regnen.

Thora

Profi

Beiträge: 1 325

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Januar 2016, 10:50

Und wieder mal sollen die Autofahrer die Zeche zahlen !
Unfassbar !!! :cursing:

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. Januar 2016, 11:01

Die Flüchtlingssteuer auf den Treibstoff soll EUROPAWEIT eingeführt werden, um die Flüchtlinge zu finanzieren.

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 496

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

8

Samstag, 16. Januar 2016, 11:05

Jupps, aber nur mit der Koalition der Willigen. Geht keiner mit, macht das gute alte Deutschland alles alleine. Meine Meinung zu diesem Thema hat sich in den letzten Monaten leider drastisch geändert....

tomsen78

orange-karamelisiert

Beiträge: 406

Wohnort: Stuttgart

Auto: i30 Turbo in Orange Caramel ;)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Samstag, 16. Januar 2016, 11:07

Europaweit ist schon ok, stellt sich dennoch die Frage der Höhe. Deutschland wird sicher wieder "mehr" Schultern müssen.

Thora

Profi

Beiträge: 1 325

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Samstag, 16. Januar 2016, 11:17

Und dann wundern die sich da oben dass die Stimmung in Deutschland kippt.
Langsam gehöre ich auch dazu .

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 673

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. Januar 2016, 11:22

Zitat : "Wenn der Ölpreis für immer so bleiben würde, dann wären ein paar Cent ok......."

Das kann man auch anders sehen: Entweder ist eine Flüchtlings-Steuer auf den Sprit-Preis ok., oder sie ist es nicht!
Völlig unabhängig von der Höhe des derzeitigen Preises.

Shera75

Profi

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. Januar 2016, 11:24

Ist ja mal wieder typisch Politik. Erst sind die Mitschuld an dem ganzen Desaster und dann darf es die Bevölkerung ausbaden :mauer:

Ihre Diäten steigen ständig und uns wird noch nicht mal eine kleine Preissenkung gegönnt :schläge:

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 16. Januar 2016, 11:25

Die "Stimmung" kippt in Deutschland immer, wenn es um Geld geht - denn wir sind Weltmeister im Jammern ;(

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 673

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

14

Samstag, 16. Januar 2016, 11:30

Das Verhältnis von Staatsausgaben und -einnahmen wird herrschaftlich in Ordnung gebracht: Erstens werden die Steuern erhöht, zweitens staatliche Leistungen zusammengestrichen und drittens neue Schulden beschlossen. Das ist die banale Sachlage.

ckm

Meister

Beiträge: 2 473

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

15

Samstag, 16. Januar 2016, 11:39

Die Stimmung kippt nicht nur wenn es ums Geld geht, die Stimmung kippt seit Sylvester.
Und zwar nicht weil es passiert ist, dann sowas in der Art konnte doch jeder normal denkende Mensch voraussehen, und ich meine dass war längst noch nicht alles.
Nein, wir dachten wir sind zu blöd und sehen nicht alles und haben der Regierung vertraut, nun sehen wir die kochen auch nur mit Wasser, und wenn es überläuft versucht man noch nen Deckel drauf zu halten, schürt aber das Feuer weiter an.
Und genau so ist es nun beim Spritpreis einige haben hier doch glaube ich genau sowas schon angedeutet, aber wieder dachte man so blöd werden die doch nicht sein. Aber wir haben uns wieder blenden lassen, gut noch geht es uns gut und wenig cent sagen wir so 2-3 werden uns nicht weh tun. Die Frage ist nur wie lange will man bzw muss man sich diese kleinen Nadelstiche noch gefallen lassen.

Rotrunner

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Kreis Steinburg

Auto: Hyundai Tucson Diesel 2007

Vorname: H.-W.

  • Nachricht senden

16

Samstag, 16. Januar 2016, 12:34

Moin

Was jammert ihr? Das werden wir doch tragen können. Vor Monaten wurden diverse Leistungen wegen erhöhter Spritpreise angehoben. Jetzt haben wir niedrige Preise. Die Leistungen werden sicherlich wieder gesenkt. Dann können wir die Zusatzsteuer zahlen. Oder sehe ich das etwa falsch ????

Gruss H.-W.

17

Samstag, 16. Januar 2016, 13:01

Ich seh schon die Wahlplakate:

"Deutschland fährt für Asylanten"

AFD ich komme.

J-2 Coupe

primus inter pares

  • »J-2 Coupe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Samstag, 16. Januar 2016, 13:25

AFD = Asylpartei für Deppen :D Niemals werde ich solch billigen Populismus auf dem Leim gehen :dudu: :stop: :nenee:

19

Samstag, 16. Januar 2016, 13:30

Die Partei SKM (Stoppt Kanzlerin Merkel) gibt es ja leider nicht. :denk:

realmaster

Meister

Beiträge: 2 931

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

20

Samstag, 16. Januar 2016, 13:32

Leider nicht, kam gerade erst um 10 Uhr in den Nachrichten des Bayerischen Rundfunks :!:
Das erste Mal bereits in den frühen Morgenstunden vernommen. Soviel zum Thema Steuererhöhungen wird es zur Finanzierung der Flüchtlingskrise nicht geben.

Ähnliche Themen