Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

  • »SchwarzesMonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. Februar 2015, 15:42

Geblitzt .... Was nun ?

Hallo Leute
Mit ist was sehr dummes passiert, anscheinend wurde ich geblitzt, wie ich es gerade erfahren habe. Ich kann mich weder daran erinnern, außerdem war es auf der Landstraße, wo ich normalerweise immer mit 80 durchfahre.

Was würdet ihr sagen, lohnt sich ein Einspruch? Weil auf dem Foto bin ich eigentlich nicht deutlich erkennbar. Auf den Führerschein verzichten kann ich auch nicht, weil ich ihn auf der Arbeit brauche ....

Dumme Kommentare könnt ihr euch sparen
Danke schonmal :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (20. Februar 2015, 16:09)



2

Freitag, 20. Februar 2015, 15:56

Einspruch lohnt sich zunächst immer. Du wirst Zeit gewinnen. Solltest aber auf diese Formulierung
auf der Landstraße wo ich normalerweise immer mit 80 durchfahre.
verzichten, denn man wird Dir sonst Vorsatz unterstellen.
Leider bist Du auf dem Bild besser zu erkennen, als Du selbst wahrscheinlich wahrhaben willst - im Normalfall reicht das aus...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 503

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. Februar 2015, 15:57

Ein Einspruch ist sinnlos solange du keine (glaubhaften) Zeugen und Beweise hast daß du nicht im Auto warst. Als Halter haftest du für dein Fahrzeug, d.h. du sollst einen Fahrer benennen. Außerdem wird die die Führung eines Fahrtenbuches auferlegt für mindestens 1 Jahr...
Ein Einspruch bringt zwar mehr Zeit, aber kaum Nutzen.

oliwei

Profi

Beiträge: 1 134

Beruf: Banker

Auto: i30 Premium 1,4 T-GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. Februar 2015, 16:00

Hi, da gibt es nur eins: Augen zu und durch! Wobei es ja so viel nicht sein kann, denn auf einer Landstraße ist ja kein Tempo 30...

Wie viel warst du denn final zu schnell (nach Abzug der Tolleranz)?

5

Freitag, 20. Februar 2015, 16:00

@Jacky

Naja, wenn er eine Rechtsschutz hat, kann er das ganze Programm durchziehen - wer weiß denn, ob die Messung richtig war, das Meßgerät geeicht, der Bediener geschult.... Da gibt es ziemlich viele Dinge, die "schiefgehen" können.
Du mußt keinen Fahrer benennen, ein Widerspruch genügt.

@Monster
Überprüfe mal anhand dieser Liste :teach: , ob alle Bedinungen erfüllt sind - bei Dir war es ja wohl auch ein ES 3.0. Good luck.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tempo-maat« (20. Februar 2015, 16:12)


6

Freitag, 20. Februar 2015, 16:01

@Oli

Keine Landstraße - innerorts. 32 zu schnell. Steht alles auf dem dritten Foto...

SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

  • »SchwarzesMonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

7

Freitag, 20. Februar 2015, 16:10

War wohl die Stelle, wo es von der Landstraße in die Stadt kommt.... Und so wie es aussieht, war ich wohl mit 85 unterwegs 3 km/h Abzug sprich 82 ....

Mit geht es ja noch nichtmal ums Geld, sondern eher um das drohende einmonatige Fahrverbot ....

Und danke für die flotten Antworten :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (20. Februar 2015, 16:24)


8

Freitag, 20. Februar 2015, 16:12

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (20. Februar 2015, 16:26)


9

Freitag, 20. Februar 2015, 16:21

Zitat

Mir geht es ja noch nichtmal ums Geld sondern eher um das drohende einmonatige Fahrverbot ....
Manche Bußgeldstellen lassen bei gewichtigen Gründen mit sich reden über den Zeitpunkt des Fahrverbotes. Vielleicht lässt sich das ja mit Urlaub kombinieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (20. Februar 2015, 17:37)


SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

  • »SchwarzesMonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. Februar 2015, 16:48

Schön wärs, steht leider alles oberhalb des ersten Bildes
Oh Manno man Und das ich da nicht erkennbar bin komm ich mir nicht durch oder ? :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (20. Februar 2015, 17:37)


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 297

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

11

Freitag, 20. Februar 2015, 16:48



Moins

Von "müssen" ist da keine Rede ... "Oberhalb des Meßfotos sollten folgende Daten ausgewiesen sein:", aber der Link ist trotzdem sehr gut und einen Einspruch würde ich ernsthaft in Betracht ziehen.

Mit einem guten Verkehrsanwalt kommt der OP vielleicht um das Fahrverbot rum.

Edit: Das ist nun wirklich schietig. Ab zum Anwalt (aber zu einem wirklich Guten!) und die Sache durchsprechen. Ich hoffe Du hast Rechtsschutz.

Und nimm bitte die eine, bereits monierte Zeile in Deinem OP raus oder lass sie von einem Mod löschen, wenn das ein Staatsanwalt oder Richter sieht brauchst Du keinen Anwalt mehr.

Ach ja, mal ganz nebenbei - dass Du hier Deine kompletten persönlichen Daten ins Netz stellst finde ... nunja, mutig. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schlicksurfer« (20. Februar 2015, 16:57)


12

Freitag, 20. Februar 2015, 18:09

..Ab zum Anwalt (aber zu einem wirklich Guten!) ...
Jaja, wie wußte dazu schon Ludwig Thoma:

(Er) war ein guter Jurist und auch sonst von mäßigem Verstande. :auweia: :auweia: :auweia:

Zur Sache müssen/sollten hast Du natürlich recht, vor Gericht wird das Nichtvorhandensein von "sollten" aber zur Nichtverwertbarkeit des Beweises führen und hätte somit (fast) die gleiche Schlagkraft wie "müssen". Hier sowieso obsolet...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tempo-maat« (20. Februar 2015, 18:28)


13

Freitag, 20. Februar 2015, 18:33

@Monster

Sei froh, daß Du nicht an diesen Null-Toleranz-Blitzer geraten bist: :grrr:


SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

  • »SchwarzesMonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

14

Freitag, 20. Februar 2015, 18:35

Der i40 ist gut gepanzert :D hahaha

Ach man ey schlimmer kann das Wochenende nicht starten ....

Und danke an die hilfreichen antworten Leute

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Freitag, 20. Februar 2015, 18:41

So einen Blitzer von der Seite hab ich noch nie gesehen. Aber das Bild sieht mir schon verwertungsfähig genug aus.

Unabhängig vom Ausgang war es dir hoffentlich eine Lehre, in Zukunft nicht mehr mit Tacho >90 durch den Ort zu donnern. (Hoffe das gilt noch nich als "dummer Kommentar" :sauf:)

Racer67

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Mecklenburg

Beruf: Schlosser

Auto: i30 Coupé

Vorname: Mario

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. Februar 2015, 19:37

@Jacky

Naja, wenn er eine Rechtsschutz hat, kann er das ganze Programm durchziehen - wer weiß denn, ob die Messung richtig war, das Meßgerät geeicht, der Bediener geschult.... Da gibt es ziemlich viele Dinge, die "schiefgehen" können.
Du mußt keinen Fahrer benennen, ein Widerspruch genügt.

@Monster
Überprüfe mal anhand dieser Liste :teach: , ob alle Bedinungen erfüllt sind - bei Dir war es ja wohl auch ein ES 3.0. Good luck.
Ja genau..., und mit diesem Verhalten dazu beitragen, das für "richtige Verbrechen" keine Zeit mehr an Gerichten vorhanden ist, und "wahre Verbrecher" erst mal wieder laufen gelassen werden müssen. :mauer:

Ist keine persönliche Kritik an Dich, ist nur meine Meinung zu diesem Thema.

SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

  • »SchwarzesMonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

17

Freitag, 20. Februar 2015, 23:34

Eine Lehre ist es aber in meinen Augen war das keine Ortschaft sonst würde ich ja nicht morgens um 8 mit 90 Sachen dadurch donnern von ja nicht verrückt
Naja dann muss ich wohl in den saueren Apfel beissen

18

Samstag, 21. Februar 2015, 09:56

Du hast ein deutsches Kennzeichen, der Wagen ist auf dich zugelassen, der Fahrer ist erkennbar - das schaut nicht gut aus. :stop:

Vor Jahren war ich in einer ähnlichen Situation, wurde 300 m vor Ortsende (das sah schon nach Freiland aus) mit 85 geblitzt. Glücklicherweise ist die Sache vorher verjährt ...

Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

19

Samstag, 21. Februar 2015, 10:05

Im Normalfall hast glaub 1 Jahr Zeit, das fahrverbot zu nehmen (weiß ich von meinem Ex) also mußt halt mal 4 Wochen Urlaub am Stück planen...shit happens...

20

Samstag, 21. Februar 2015, 10:20

Mit der "Nichterkennbarkeit" der Person auf dem Foto würde ich vorsichtig sein. Es gibt Experten die anhand nur der Augen das Gesicht identifizieren können. Ist auch schon vor Gericht bei Motorradfahrern angewandt wurde die Unterm Helm ne Sturmhaube auf hatten. Der Experte konnte einwandfrei den Nachweis führen das der Beschuldigte der Fahrer war.

Ob du einen Anwalt einschalten willst musst du wissen. Ich war auch schon in solch ähnlicher Situation. Mit 100 km/h bei Nacht in eine Ortschaft reingefahren - hatte das Ortseingangsschild nicht gesehen. Hatte dann auf dem Anhörungsbogen meine Stellungnahme geschrieben mit der Bitte das Fahrverbot in eine Geldstrafe umzuwandeln. Die Behörde hat das anstandslos gemacht. War dann halt ne Strafe von 460,-€ und 2 Punkte aber kein Fahrverbot.

Ähnliche Themen