Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Kaktusliesl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Juni 2014, 20:43

Achtung KFZ-Steuer wird zu früh abgebucht

Hallo an alle und Achtung!

Die KFZ-Steuer wird ja nicht mehr von den Finanzämtern eingezogen sondern vom Zoll.
So, meine freundin hat ihr Auto schon länger und noch ohne Einzugsermächtigung zugelassen bekommen. lt. ihrer Zahlungsaufforderung soll sie die KFZ-Steuer künftig eine Woche früher überweisen, die will auch mosern.
Heute stelle ich lt. Kontoauszug fest, auch bei mir wurde die KFZ-Steuer eine Woche früher abgebucht.
Ist das bei Euch auch so, KFZ-Zulassung nur noch, wenn man eine Einzugsermächtigung unterschreibt? Das ist schon unverschämt !!!

Sodele, also eine Woche zu früh das Geld abgebucht, wenn das der Zoll bei jedem macht, gibts das ne ganze schöne Summe, mit der sie arbeiten können.

Muß man sich das bieten lassen ? Klar löhnen muß ich die KFZ-Steuer allemal - keine Frage, und ob jetzt eine Woche früher oder später...bringt MICH nicht um, aber vielleicht andere Leute! Wenn wenigstens ein Schreiben gekommen wäre - NEIN - nur vom Finanzamt vor langer Zeit, daß das alles vom Zoll so übernommen wird.

Was machen die, wenn ich die Einzugsermächtigung zurück ziehe ? wird dann das AUto abgemeldet ? Dieser Staat ist langsam das Letzte !!! und alles kann man sich nicht bieten lassen....anrufen werde ich morgen sowieso. Komischerweise wurde von der Bundeskasse Halle-DS Weiden, zuständig ist lt. Zoll-Internet für mich das HZA Ulm, ZA Winnenden....

Boah eh.... :schläge:


BlueTwenty

...läuft immernoch !

Beiträge: 53

Wohnort: 06528 Wallhausen(Helme)

Auto: i20, 1.4 CRDI, EU-Ungarn

Vorname: Olli

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Juni 2014, 20:59

Also mein Auto hab ich am 15.4. angemeldet und am 24.4. wurde die KFZ-Steuer von der Finanzkasse bzw. Finanzamt abgebucht.
Das der Zoll das macht hab ich noch nie gehört .

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 983

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:02

Ist das bei Euch auch so, KFZ-Zulassung nur noch, wenn man eine Einzugsermächtigung unterschreibt? Das ist schon unverschämt !!!
Ja! Ohne Einzugsermächtigung kann die Zulassungsstelle im PC-Programm nicht weitermachen, selbst wenn der Sacharbeiter dies wollte.... :unentschlossen:

  • »Kaktusliesl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:04

Also mein Auto hab ich am 15.4. angemeldet und am 24.4. wurde die KFZ-Steuer von der Finanzkasse bzw. Finanzamt abgebucht.
Das der Zoll das macht hab ich noch nie gehört .


Doch das wurde geändert... holt sich jetzt der Zoll....die Knete.... X(

Die Sachbearbeiterin tut mir morgen jetzt schon leid :schläge: X(

Ach so, ist lt. Zollseite in jeden Bundesland unterschiedlich, wann das umgestellt wird....

BlueTwenty

...läuft immernoch !

Beiträge: 53

Wohnort: 06528 Wallhausen(Helme)

Auto: i20, 1.4 CRDI, EU-Ungarn

Vorname: Olli

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:14

Ok , dann lass ich mich nächstes Jahr mal überraschen wer sich das holt .

  • »Kaktusliesl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:27

Also wenn Einzugsermächtigung nicht durch irgendwelche offiziellen Verordnungen verpflichtend ist: einfach Zurückziehen und die sollen dann ne Rechnung schicken wenn sie Geld wollen. Ob die Software da mitmacht oder nich kann dir als "Endkunde" ja wurscht sein.

Aber ein persönlicher Tipp: Spar dir die grauen Haare. Ein Russ und die Sache is vergessen. :sauf:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 983

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:29

Sehe ich auch so: Nächstes Jahr wird es wieder nach 52 Wochen abgebucht, nur diesmal ist es 1 Woche eher.... :grrr:

  • »Kaktusliesl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:37

Klar löhnen muß ich die KFZ-Steuer allemal - keine Frage, und ob jetzt eine Woche früher oder später...bringt MICH nicht um, aber vielleicht andere Leute! Wenn wenigstens ein Schreiben gekommen wäre



Deswegen schrieb ich ja....s.o.......aber trotzdem....buchen die nächstes Jahr wieder eine Woche früher ab ? und übernächstes jahr auch wieder ? Ich ruf da morgen an X(
Wenn sich nie jemand beschwert, ändert sich nie was !

Aber alle halten immer nur die Beine schön brav still unterm Tisch....ich muß da für meinen Seelenfrieden wenigstens jemand zusammen scheißen....basta aus....jetzt bin ich schon auf Krawall gebürstet..... :mad:

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:48

Wollte dich auch nich abhalten. Aber ich behalte eben einen kühlen Kopf, denke mir gehen 6ct Zinsen durch die Lappen, 15€ könnte ich in der Zeit verdienen die ich nich mit dem Verwaltungsapparat telefoniere. Wenn es mal um größere Beträge geht rege ich mich gerne wieder mit dir auf. :blume:

  • »Kaktusliesl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 085

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:57

Hab grad eh nicht viel zu tun... :D
Aber wetten die wissen morgen von nix ? Ein blöde Antwort und es geht an die Bild-Zeitung :todlach:

Steelworker

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

Auto: Grandeur, Jaguar S-type

Vorname: Emil

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Juni 2014, 22:23

Welche Behörde wann meine KFZ Jahressteuer abbucht, ist mir so ziemlich egal. Viel mehr ärgert mich, dass ich trotz 28 schadensfreien Jahren jedesmal mehr zahlen soll, weil in meiner Region so oft "gebumst" wird.
Servus Emil

realmaster

Erleuchteter

Beiträge: 2 986

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. Juni 2014, 01:19

KFZ-Zulassung nur noch, wenn man eine Einzugsermächtigung unterschreibt? Das ist schon unverschämt !!!...


Ist hier schon lange so. Finde ich gut. :super:

Taz

Devil's inside

Beiträge: 75

Wohnort: AC

Auto: i30 GDH 1.6 CRDi 110 PS FIFA Worldcup Edition

Vorname: Sonja

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. Juni 2014, 10:06

KFZ-Zulassung nur noch, wenn man eine Einzugsermächtigung unterschreibt? Das ist schon unverschämt !!!...


Ist hier schon lange so. Finde ich gut. :super:
Ich finde das auch richtig und gut so! Wieviele Leute würden denn wohl ihre KFZ Steuer nicht zahlen und müßten angemahnt werden. Alles Verwaltungsaufwand der nicht sein muss.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 983

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. Juni 2014, 11:17

Genau deshalb wurde auch auf Einzugsermächtigung umgestellt - da spart die Verwaltung!

Shera75

Profi

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 26. Juni 2014, 11:25

Kann das sein, dass dies nicht schon viel länger so gehandhabt wird :denk:

Im Oktober wird meinem Mann sein Toyota Verso 9 Jahre alt. Damals haben die schon auf eine Einzugsermächtigung bestanden und weil mein Mann seine Kontodaten nicht dabei hatte, wird seine KFZ-Steuer von meinem Konto eingezogen.

Beim Kauf meines i10 unterschrieb ich auch gleich eine und das war im August 2012 :]

Finde das auch nicht schlimm, im Gegenteil so kann ich sie nicht vergessen :flöt:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 983

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. Juni 2014, 11:29

Bei uns ist es schon seit über 10 Jahren so: Ohne Einzugsermächtigung keine Zulassung! Allerdings wurde bisher die KFZ-Steuer vom Zentralfinanzamt eingezogen, und nicht vom Hauptzollamt!

Shera75

Profi

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 26. Juni 2014, 11:34

Dachte ich es mir doch, dass dies bei uns schon sehr viel länger so läuft. War deswegen nämlich schon leicht verwirrt :S

Von wem letztendlich sie eingezogen wird, ist mir ehrlich gesagt egal. Zahlen muss ich die so oder so - leider :rolleyes:

realmaster

Erleuchteter

Beiträge: 2 986

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. Juni 2014, 11:37

Bei uns auch gefühlt schon na halbe Ewigkeit, weiß nicht, was da in der Remstaler Gegend los ist. :D
War auch groß in den Schlagzeilen, der Verwaltungsaufwand um die Steuern einzuziehen, war immens und Steuer-CD's was die KfZ Steuer betrifft, sind wohl aus anderen Ländern nicht zu erwarten. =)

20

Donnerstag, 26. Juni 2014, 12:23

Ich habe am 17.4. den alten 130 abgemeldet und am 20.4. den neuen i40 angemeldet.Natürlich mit Einzugsermächtigung. Die Steuer für den i40 wurde 3 Wochen später abgebucht. Für den i30 habe ich natürlich noch keine Rückerstattung erhalten. Ich bekomme die Steuer für 10 Monate zurück, da im Februar agbebucht wurde. Der Zoll schiebt es auf sein System. Die Säcke scheinen 2 Systeme zu haben. Eins, welches die Steuer einzieht (funktioniert gut), und eins was die Steuer zurück zahlt (funktioniert nicht). In meinen Augen ist das Mache und ist so gewollt!!! Ich habe mal für einen Anhänger die Steuer 2 Wochen zu spät überwiesen. Da wurde eine Mahngebühr fällig. Bei Rückzahlen aber lassen die sich 10 Woche und mehr Zeit. Frechheit!!!! Und mit unseren Steuern bezahlen wir die noch!