Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 6. Mai 2014, 15:36

@J-2 Coupe
Da schalte ich dann natürlich in den Leerlauf, will ja nicht das mir der Fuß abfällt :D

Bei "Extrem-Stau" wird auch der Motor ausgemacht :]


OldSch00l

Getuned mit Auto-Tune

Beiträge: 93

Wohnort: Monnem

Auto: Coupe FL2 V6

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 6. Mai 2014, 16:39

@iDreißig
Ich trau den Schranken einfach nicht, sobald ne Schranke hochgeht, versuch ich so schnell wie möglich durchzufahren :D Bei hübschen Madl'n natürlich mit quietschenden Reifen und laut aufgedrehten Love-Songs, um den Vorurteilen gerecht zu werden :P :sauf:

ckm

Meister

Beiträge: 2 475

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 6. Mai 2014, 17:07

Also den Wagen auf her Schrägen mit Kupplung und Gas stehend halten habe ich mir seit meinem Autos ab gewohnt bei Lantra und Acci ginge problemlos ab Autos und gerade der i30 neigen sehr schnell zum Kupplungsgeruch sprich die Kupplung wird schnell heiß. Wie ich schon mal geschrieben hatte sogar in einer Hyundai Werke hat man mir bestätigt das die Kupplungen der Hyundais schnell mal warm werden und bei vielen schleifen lassen schon mal früher als normal Ableben.

24

Dienstag, 6. Mai 2014, 18:12

Bei stehendem Fahrzeug gehört der Fuß von der Kupplung. Wenn das Kupplungspedal richtig durchgedrückt wurde, schadet das der Kupplung zwar nicht, was aber sehr beansprucht wird, ist das Ausrücklager. Sollte das als Folge der Dauerbelastung defekt werden, muß natürlich die komplette Kupplung erneuert werden.
Ein Fahrzeug mit schleifender Kupplung am Berg zu halten, ist ein absolutes Unding. Der Kupplungsverschleiß erhöht sich dabei um ein mehrfaches.

ckm

Meister

Beiträge: 2 475

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 6. Mai 2014, 20:21

Habe gerade einen Fehler gesehen ab Autos heißt eigentlich Atos hatte Auto Wortwahl. Also ich habe ja den Wagen nicht wirklich mit schleifen der Kupplung am Berg gehalten es wird ja dabei immer voll eingekuppelt dabei steht der Wagen nicht komplett still sondern rückt vor und zurück wie gesagt meine früheren Fahrzeuge haben das ohne Probleme weggesteckt. Beim i30 reicht es schon man fährt bergab bremst und will zB von der 4 in die 3 schalten da vorn irgendwas ist, dann merkt man aber das man doch nicht runter braucht da es vorn wieder schneller geht.
Man hat also die Kupplung getreten und bremst dabei will ich runter schalten und wieder ein kuppeln trete die Kupplung aber wieder durch und gehe von der Bremse und schalte in die 4 zurück. Wenn hier die Kupplung einen Tick zu lang schleift riecht es sofort nach Kupplung. Und das ist wirklich nur ein auch. Wenn mein Schwiegervater einen i30 fahren würde bräuchte der wohl alle 10-20000km eine neue Kupplung.

26

Mittwoch, 7. Mai 2014, 13:47

Da lese ich mir den ganzen Thread durch und verstehe zum Schluß nur noch :watt: ?(

Kann es sein, daß hier "ausgekuppelt", "eingekuppelt", "Fuß auf dem Kupplungspedal" und "ich nehme den Fuß vom Pedal" völlig durcheinander geraten sind?
Wie könnte es sonst sein, daß ein Unterschied gemacht wird zwischen "ausgekuppelt" und "Fuß auf dem Pedal"? Das ist derselbe Zustand! :flüster: Fuß drückt auf's Pedal -> Kupplung rückt aus -> Kupplung offen = ausgekuppelt. Stellt man den Fuß neben das Pedal heißt der Zustand "eingekuppelt". Insofern ist "Kuppelt ihr aus oder laßt ihr den Fuß auf dem Pedal" doch Unsinn.

Längeres "Stehen" auf der Kupplung (>10sek) schadet in jedem Fall dem Ausrücklager. Deswegen: Gang raus, Fuß von der Kupplung...

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 7. Mai 2014, 14:45

Man kann den Fuß auch im eingekuppelten Zustand locker auf dem Pedal liegen haben. Dies ist der Zustand, den mein Fahrlehrer mir ausdrücklich nicht empfohlen hat.

oliwei

Profi

Beiträge: 1 136

Beruf: Banker

Auto: i30 Premium 1,4 T-GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 7. Mai 2014, 15:25

Also ich mache es meist so:

-wenn ich auf eine Ampel zurolle die gerade auf rot umschaltet und ich mir daher sicher bin das dies noch "eine Weile" so bleibt gehe ich in den Leerlauf.

-wenn ich auf eine Ampel zufahre die bereits rot ist bleibt der Gang eingelegt und die Kupplung wird getreten, es könnte ja gleich weitergehen

-im Stau immer Leerlauf, man sieht ja rechtzeitig wann es weiter geht.

-in der Schräge lasse ich die Kupplung nicht schleifen, da halte ich per Bremse das Auto

Fazit: habe in meinem zwar kurzem (10 Jahre) Auto-Gebrauchsleben, jedoch mit rund 300.000km doch als Vielfahrer angesehen, noch keine neue Kupplung gebraucht... und in der Zeit hatte ich erst 3 Autos... :P

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 7. Mai 2014, 16:59

Beim auf die Ampel zurollen den Gang drin lassen (eingekuppelt) bis kurz von Stop - spart Benzin. Ansonsten würde ich sagen: so isses richtig. :super:

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 7. Mai 2014, 20:18

Habe es heute probiert. Ich muss sagen es ist ein merkwürdiges Gefühl, nur auf der Bremse zu stehen. Deswegen habe ich dann zusätzlich lieber die Handbremse gezogen und beide Beine entspannt. Allerdings darf man dann an der Ampel nicht träumen, sonst dauert das weg kommen wirklich (gefühlt) ewig :auweia:

Auch befindet sich meine Hand grundsätzlich am Schalthebel, sonst würde ich wirklich ewig brauchen *rotwerd*

Ständig musste ich auch daran denken das der Gang nicht eingelegt ist :cheesy:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 7. Mai 2014, 20:42

Bist du schon einmal mit einem Automatikgetriebe gefahren?

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 7. Mai 2014, 21:04

Nein ich schalte eigentlich sehr gerne ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 7. Mai 2014, 21:14

Wenn du mit nicht-eingelegtem-Gang an der Ampel stehst, und diese GELB wird - dann hast du doch einige Sekunden Zeit um den 1. Gang einzulegen, und dann bei GRÜN loszufahren. Dafür gibt es ja die "Gelbphase" welche dem Autofahrer sagt: Mach dich Startbereit!

Wenn die Ampel von Rot auf Gelb schaltet, bedeutet das nicht: Unverzüglich mit Vollgas losbrettern! :dudu: Denn strenggenommen "darf" man erst bei Grün die Haltelinie überqueren :teach:

Grüße von Jacky an Shera :winke:

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 7. Mai 2014, 21:25

Ja genau so habe ich es ja auch gemacht. Trotzdem hatte ich das Gefühl das ich einen Bruchteil länger zum Anfahren brauchte.

Denke mal es liegt einfach daran das es für mich total ungewohnt ist. Die Umstellung fällt mir nicht gerade leicht. Zumal ich dann ständig auch mit dem Fuß von der Bremse will und das würde ohne ziehen der Handbremse nicht gut gehen :auweia:
Will ja niemanden von hinten anbums.. :nenee:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 7. Mai 2014, 21:33

Natürlich braucht man länger zum Anfahren, wenn man erst einen Gang einlegen muss. Das ist aber normal - alle brauchen da länger.....

Und wenn es geht, gewöhn dir das mit der Handbremse ab, zumindest auf ebener Straße. Dauert bestimmt eine Zeitlang, aber Übung macht den Meister (oder die Meisterine oder wie das auch immer heißen mag =) )

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 7. Mai 2014, 21:45

Das Abgewöhnen mit der Handbremse wird mir bestimmt nicht so schwer fallen. Diese benutze ich sonst nämlich nur beim Parken oder beim Anfahren eines wirklichen steilen Berges :]

Denke das es nur am Anfang so stark ungewohnt ist, mit der Zeit nimmt man den Gang bestimmt schon routinemäßig raus :denk:

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 054

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 8. Mai 2014, 10:14

Das ist doch genauso wie bei neuen Schuhen: Anfangs merkt man jeden Schritt, und nach ein paarmal tragen merkt man nix mehr. Genauso gewöhnt man sich auch an das Gang rausnehmen an der Ampel :]

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 8. Mai 2014, 10:59

Stimmt Samantha :] heute fiel es mir schon leichter und die Handbremse ließ ich auch weg :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 8. Mai 2014, 11:14

Frauen sind erstaunlich: Erklären anhand von Schuhkäufen das Gangrausnehmen an der Ampel! Ich bin platt! :anbet:

Beeindruckte Grüße von Jacky :denk:

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

40

Montag, 19. Mai 2014, 18:44

Heute ist mir bei der Probefahrt (beim Freundlichen) aufgefallen, dass der Herr die Kupplung auch ständig tritt (Ampel) :rolleyes:

Meint ihr das war nur zu Testzwecken? :denk: