Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alias

Schüler

  • »Alias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Wohnort: Weinstadt

Auto: ix35

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. November 2012, 12:31

Verbrauchsangaben von Hyundai und Kia

Ob das nur in den USA so ist?

Handelsblatt


Trabbi

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: pfaffenrot

Auto: TBI 1.6 Cool & Sport

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. November 2012, 13:44

RE: Verbrauchsangaben von Hyundai und Kia

Hallo,

das glaube ich weniger, da sich die Fahrzyklen zur Ermittlung des Verbrauchs in EU, USA und Japan sehr stark unterscheiden. Der größte Unterschied liegt darin, dass beim NEFZ (EU) viel mit konstanter Geschwindigkeit gefahren und beim FTP (USA) viel gebremst und beschleunigt wird.

Gruß
Hans

i30_2012

Hippeland X-Press

Beiträge: 257

Wohnort: NRW

Auto: 2 mal i20 CRDi blue (75 PS) GB bzw. GB-HME

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. November 2012, 09:34

Geschönter Treibstoffverbrauch

Dass der von Herstellern angegebene Verbrauch üblicherweise ein Witz ist, steht ja wohl außer Frage, aber dieser Artikel hier behauptet, dass es Hyundai und KIA übertrieben haben. :schläge:

...es scheint, als bahnt sich da (zumindest für das ein oder andere Modell) irgendwas in Sachen Entschädigung an.

Siehe letzter Absatz des Artikels

Ich zitiere aus dem Artikel des Handelsblattes:
...
In Südkorea traf die Autohersteller Hyundai und Kia der massive Unmut der Anleger.
Die beiden Unternehmen hatten eingeräumt, den Benzinverbrauch einiger Fahrzeuge zu günstig dargestellt zu haben.
Das hat neben dem Imageschaden und drohender Klagen unmittelbar kostspielige Folgen, da Hyundai und Kia den Kunden die Mehrkosten erstatten wollen. Beide Werte gaben jeweils rund sieben Prozent nach.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »i30_2012« (6. November 2012, 09:42)


Beiträge: 829

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. November 2012, 09:40

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

Ja das war zu erwarten...

Dieser Boom in Richtung 0,5 Liter /100km ist schon seit einiger Zeit zu vermelden. Das da die eher unbeliebten, nicht favorisierten Marken ein bisschen an der Werbetrommel rumtricksen war vorhersehbar.

Hyundai usw. haben in Deutschland auch nicht die Möglichkeit wie z.B. BMW, wenn jemand eine Luxus Limousine haben möchte, hätte die Hyundai auch im Angebot, aber als Prestige Objekt zählt die hier nicht, hier brauchts dann den BMW, sie haben also wirklich nur den "kleinen" Marktanteil der privaten Nutzer und da schrecken auch viele vor dem Kauf eines Ausländers ab.

Finde insgesamt, dass hier die Verbrauchswerte nicht im Labor getestet werden sollten und schon gar nicht vom Hersteller selbst. Hier sollten praxisnahe Verbrauchswerte her. Auch diese Einstufung wie beim Kühlschrank mit A++ und dergleichen ist schnurgerade am Ziel vorbeigeschreddert...

i30_2012

Hippeland X-Press

Beiträge: 257

Wohnort: NRW

Auto: 2 mal i20 CRDi blue (75 PS) GB bzw. GB-HME

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. November 2012, 10:17

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

ups

Hatte übersehen, dass es schon ein passendes Thema gab. :watt:

Danke an den aufmerksamen mod für's Zusammenführen

:winke:

6

Sonntag, 11. November 2012, 16:28

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

Zitat

Original von i30_2012
Dass der von Herstellern angegebene Verbrauch üblicherweise ein Witz ist, steht ja wohl außer Frage, aber dieser Artikel hier behauptet, dass es Hyundai und KIA übertrieben haben. :schläge:


Also ich fahre sogar unter der Verbrauchsangabe vom Hersteller meines jetzigen Fahrzeuges.
Beim I30 lag ich 1,5 Liter über der Angabe.

Die Einstufung des i30 in C finde ich lächerlich. Da werden die Hersteller bestraft, die ehrlich sind in ihren Angaben.

dk1

Profi

Beiträge: 1 264

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. November 2012, 17:01

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

Hi Paule,
du spricht schon wieder von deinen jetzigen (neuen) Fahrzeug.
Du wurdest schon von mehreren Usern gefragt was es denn für ein Auto ist.
Leider antwortest du ja nicht, oder schämst du dich dafür? :todlach:
Wenn du es nicht preisgeben willst, ok, deine Sache, aber dann lasse deine Vergleiche mit deinen jetzigen Fahrzeug, da eh keiner einen Vergleich mit deinen Phantomauto ziehen kann.
Ein Schelm der arges denkt. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dk1« (11. November 2012, 17:01)


8

Sonntag, 11. November 2012, 18:27

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

Mein Ford S-Max TDCI mit 163 PS verbraucht laut Werksangabe 6,0 l/100 km. Tatsächlich liege ich bei 7,4 l und bin damit angesichts der Fahrzeuggröße und des Gewichts zufrieden.

Unser ix20 1,4 CRDI ist mit 4,5 l angegeben und verbraucht bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb 5,2 l. Auch damit bin ich zufrieden. Lustigerweise zeigt der Bordcomputer immer etwas höhere Durchschnittsverbräuche an, als tatsächlich vorhanden sind.

Unsere vorherige A-Klasse (W 169 Mopf, A180 Benziner) brauchte bei einer Werksangabe von 6 Komma irgendwas bei identischem Fahrprofil gute 9 l. Damit war ich übrigens NICHT zufrieden.

ardeche

unregistriert

9

Sonntag, 11. November 2012, 19:42

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

Mein H-1 Automatik ist mit 8,8 l angegeben. Wenn ich einigermaßen zivilisiert fahre, ist das mein Verbrauch. Über 10 l war ich noch nie.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 474

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. November 2012, 20:49

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

@dk1
Vielleicht glauben manche sie sind nur interessant, wenn sie keine fragen beantworten, habe ich genauso gemacht - damals in meiner Pubertät!

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 091

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. November 2012, 14:36

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

Zitat

Original von polterkarre
Also ich fahre sogar unter der Verbrauchsangabe vom Hersteller meines jetzigen Fahrzeuges.


Mein vorheriges Fahrzeug hat die Verbrauchsangaben des Herstellers weit überschritten!
Mein Veloster hält sich fast genau an die Vorgabe- bei gemäßigter Fahrweise.

oliwei

Profi

Beiträge: 1 134

Beruf: Banker

Auto: i30 Premium 1,4 T-GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. November 2012, 12:53

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

...mein vorheriges Fahrzeug hat 0,1L/1.000km gebraucht... Und das obwohl ich das Fahrrad meist Kurzstrecke gefahren habe... :D :todlach:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oliwei« (15. November 2012, 12:55)


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 091

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. November 2012, 21:03

RE: Geschönter Treibstoffverbrauch

Auf Inlinern brauch ich gar kein Benzin, nur alle 10km eine Apfelschorle.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 474

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 20. Januar 2013, 21:41

Abweichungen vom Normverbrauch

Die Zeitschrift "Auto-Straßenverkehr" hat die Hersteller-Kraftstoffverbräuche mit den tätsächlichen Verbräuchen verglichen. Fazit: Alle Fahrzeuge überschreiten die Herstellerangaben um mindestens 23%. Die schlimmsten Ausreisser nach oben sind:

Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI mit 69% über Herstellerangabe,
BMW X3 xDrive28i mit 63% über Herstellerangabe,
Dacia Duster dCi 110 4x4 mit ebenfalls 63% über Herstellerangabe.

Die geringsten Abweichungen von den Herstellerangaben hatten:
Nissan Qashqai 2.0 4x4 mit 23% über Herstellerangabe,
Audi A1 1,2 TFSI mit 27% über Herstellerangabe,
HYUNDAI i30 1,4 mit 28% über Herstellerangabe.

Zudem lag der i30 1,6 CRDi mit 46% über Herstellerangabe im Mittelfeld.

Anzumerken wäre noch, daß bei keinem der rund 80 getesteten Autos die Herstellerangaben mit den Testergebnissen übereinstimmte.

Quelle- AutoStraßenverkehr Heft 4 vom 16.01.2013

dk1

Profi

Beiträge: 1 264

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. Januar 2013, 16:43

RE: Abweichungen vom Normverbrauch

Da brauche ich mich ja nicht wundern das ich außer bei Langstrecken, die Werte nicht schaffe. ;(

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 474

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Montag, 21. Januar 2013, 17:00

RE: Abweichungen vom Normverbrauch

Wundern braucht sich da gar kein Autobesitzer mehr, schlecht finde ich nur daß uns die Autoindustrie derartig verarschen darf!!

dk1

Profi

Beiträge: 1 264

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. Januar 2013, 17:03

RE: Abweichungen vom Normverbrauch

Naja, die Autoindustrie ist eben eine Lobby für sich. :mauer:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 474

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Montag, 21. Januar 2013, 17:09

RE: Abweichungen vom Normverbrauch

Solange wir uns das gefallen lassen, sehen die keinen Handlungsbedarf!
Dabei müßten nur die Verbrauchsangaben korrekt und unter Fahrbedingungen auf der Straße angegeben werden - und keine "Laborwerte" von Prüfständen.

realmaster

unregistriert

19

Dienstag, 22. Januar 2013, 04:14

RE: Abweichungen vom Normverbrauch

Zu dem Thema ein interessanter Artikel.

i30_2012

Hippeland X-Press

Beiträge: 257

Wohnort: NRW

Auto: 2 mal i20 CRDi blue (75 PS) GB bzw. GB-HME

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 22. Januar 2013, 07:47

RE: Abweichungen vom Normverbrauch

8o 46% für den 1.6 crdi 8o

Meine Fr.... - das ist 'ne Hausnaummer

Da liege ich mit meinen 19% über Herstellerangaben im Realbetrieb ja richtig gut.
Dachte schon, ich wäre zu blöd, verbrauchsschonend zu fahren.

Wobei mein Ziel bei Kauf eigentlich war, mit 5 Litern Diesel auszukommen.
Nach knapp einem Jahr muss ich feststellen: Ziel mit 5,22 Litern um knapp 5% verfehlt.
Damit kann ich aber leben, weil

1. ist ja klar, dass die Herstellerangaben nichts mit realem Verbrauch zu tun haben
2. wir ja (z.B. aus dem Bereich Flughafenbau) ganz andere Zielverfehlungen gewöhnt sind

:flöt: