Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

realmaster

unregistriert

1

Freitag, 31. August 2012, 23:21

Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Man glaubt es kaum. >klick<


sin-4711

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Wohnort: Köln

Auto: i20 (GB - 2017) 1.2 Trend

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. September 2012, 07:54

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Was mich mehr überrascht, ist, das die neue A Klasse keine Motoren mehr von MB drin hat, sondern welche von Renault. Bin mal gespannt, was da so an langzeiterfahrung bei rumkommt.

ardeche

unregistriert

3

Samstag, 1. September 2012, 20:59

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Dann kann es ja eigentlich nur besser werden. Ich habe noch nie so einen Schrott wie den von Mercedes gehabt: 2 E-Klassen und einen SLK. Drei völlig indiskutable Fahrzeuge. Da brauchst Du echt einen Zweitwagen, um mobil zu sein. Nie wieder...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. September 2012, 21:19

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Mit Schrecken denke ich an meinen W 210 - E420T zurück! Motorprobleme, Automatikruckeln im Hängerbetrieb, Rost an allen Türunterkanten...... seitdem bewege ich geschäftlich lieber einen BMW E39, und zwar PROBLEMLOS!!

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. September 2012, 21:58

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Von der Rundaugen E- Klasse habe ich aus gutem Grund die Finger gelassen.
Meine W 123 und W124 - E- Klasse war unkaputtbar.
Eine A- Klasse haben wir nach 14 Jahren noch fuer 2000€ verkauft - aber die Japan-Automatik taugt da nichts. In 14 Jahren ausser Verschleissreparaturen nur Domlager und gebrochene Federn hinten. Der hintere Auspufftopf war nach 14 Jahren am Ende. Sonst lief alles prima. Braves Auto. Ich hab mal nachgerechnet: in 11 Jahren weniger als 1000 € Wertverlust pro Jahr. Spitze.
Meine C- Klasse ( 3 Jahre in meinem Besitz und mit 12 Jahren verkauft ) hat sich auch wacker geschlagen. Hatte nur Rost am Kofferraumschloss. Hab vor 3 Jahren das Auto aber genauestens auf Rost untersucht. Denn es gibt da auch Rostmoehren.
Meine Mercedes haben also alle Langzeitqualitaet bewiesen.

realmaster

unregistriert

6

Samstag, 1. September 2012, 22:08

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Die beschriebene Entwicklungspanne betrifft ja auch die neueren Jahrgänge.

Dann war Mercedes wohl mal gut und lässt jetzt nach, bei Hyundai geht der Trend anders herum. Deshalb lesen wir hier uns ja auch im Hyundaiboard und nicht im Mercedes-Forum. :)

i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. September 2012, 22:47

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

In der Auto Blöd vor ein paar Wochen stand auch schon,das die neue A-Klasse den 1,5l>109PS Dieselmotor von Renault bekommt.Ich glaube,das ist nicht mal verkehrt.Die Franzosen sind schon über viele Jahre dafür bekannt,gute Dieselmotoren zu bauen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. September 2012, 22:53

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Soviel ich weiß, ist Renault der größte Dieselmotorenhersteller der Welt. Sowas kommt ja auch nicht von selbst, da müßen die Dinger schon was taugen!

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. September 2012, 23:37

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Renault baut ausgezeichnete Motoren, vor allem die Diesel sind sehr sparsam und langlebig.
Nur : das Drumherum bei Renault ist der Horror.
Aber das kauft Mercedes ja nicht mit.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. September 2012, 23:53

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Zitat

Original von realmaster
Dann war Mercedes wohl mal gut und lässt jetzt nach, bei Hyundai geht der Trend anders herum. :)

Hyundai/Kia hat in Deutschland noch nicht beweisen koennen, dass die Fahrzeuge Langzeitqualitaet haben. Dafuer sind die meisten Modelle zu kurz auf dem Markt.
Die aelteren Modelle wie Atos und Kia Carnival sind eine Katastrophe. Das Coupe scheint besser zu sein. Aber die Fehler bei den aktuellen Modellen (Polterstangen, Sitzbezuege, Lederlenkraeder, flatternde Motorhauben, Lackprobleme, defekte Bremsen) lassen mich voller Zweifel in die Zukunft blicken.

realmaster

unregistriert

11

Samstag, 1. September 2012, 23:58

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Ja, das hättest du jetzt gern hier. Schon klar... :D

300000 defekte Motorteile bei Mercedes!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (1. September 2012, 23:59)


i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. September 2012, 11:19

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Vor allem die Elektrik macht den Franzosen immer noch zu schaffen...

ardeche

unregistriert

13

Sonntag, 2. September 2012, 20:28

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Die Probleme traten überwiegend zu Beginn auf (ix35). Mittlerweile fährt unserer seit einem Jahr ohne Probleme... bei einem Mercedes undenkbar.

:super:

Sol

Fortgeschrittener

Beiträge: 544

Wohnort: früher S-H, jetzt Nähe Alicante, Spanien

Auto: Atos Pr. WCC 02.2002 verkauft 2014 an Freunde, deshalb darf ich ihn ab und an fahren. :)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. September 2012, 11:07

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

@Fred
Das stimmt so nicht. Mein Atos ist von 2002, also aus der zweiten Baureihe.
Hier fahren noch viele Atos aus der ersten Serie, also sind sie schon langlebiger.

:schläge:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. September 2012, 11:17

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Und mein Coupe ist von 1996 und tadellos, ohne jeglichen Rost oder Lackschäden. Steht allerdings auch immer in der Garage, und wird sehr gut gewartet - und, da "Drittfahrzeug", liebevoll gepflegt :kuss: Es soll ja mal ein Oldtimer werden, 2026 ist es soweit! Also mehr als die hälfte haben wir doch schon ganz locker geschafft! :super:
16 Jahre ohne Probleme, ich bezeichne soetwas als Langzeitqualität!!

realmaster

unregistriert

16

Dienstag, 4. September 2012, 11:38

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Zitat

Original von J-2 Coupe
Und mein Coupe ist von 1996 und tadellos, ohne jeglichen Rost oder Lackschäden...Es soll ja mal ein Oldtimer werden...

Na Glückwunsch! :blume: Dann kannst du dir ja den Erwerb dieser

Zitat

Original von Fred
In der Oldtimerszene wird nachlackiertes nur mit groesster Vorsicht gekauft. Und nur nach Einsatz von Lackstaerkemesser und Magnet...

beiden Teile ja schon mal sparen.

Aber ist ja auch ein Hyundai und kein Mercedes.
300000 kaputte Motorenteile - X(

realmaster

unregistriert

17

Freitag, 21. Dezember 2012, 05:30

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Da lese ich doch gerade in der Online-Ausgabe der Welt einen Artikel Der neue Business-Benz fährt fast von allein. So weit so gut, aber dann die Leserkommentare dazu... :D

u.a.

Zitat

Das kann ich nur bestätigen. Mein letzter Benz war ein CLS 350, der mehr in der Werkstatt stand, als der Meister selbst. Im Laufe der vergleichsweise kurzen Zeit, in der ich diesen schönen und teuren Schrotthaufen gefahren bin, mußte ständig etwas repariert werden: Lichtmaschine, Umlenkrollen, Querlenderlager, Lenkwinkelsensor... Am Ende, also bei Km 76000, war dann schließlich das Automatikgetriebe fällig (7000 €). Alle Inspektionen durch MB Niederlassung ausgeführt - von MB gab es exakt NULL Kulanz. Das passierte leider in Südfrankreich; von MB wurden nach langem Hinundher die Übernachtungskosten und das Mietfahrzeug übernommen, der Rückflug, die Reparatur, die Ersatzteile, der Verdienstausfall, der ganze Ärger - alles mein Problem. Und das bei einem Fahrzeug mit einem Listenpreis von 80.000 € - nie wieder!


Da freue ich mich doch immer wieder, einen gebrauchten Hyundai gekauft zu haben. 8)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 333

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Freitag, 21. Dezember 2012, 08:06

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

:DWenn ich als Hyundaifreund- und Fahrer soetwas über Mercedes lese, dann weiß ich genau: Jetzt ist auch für mich Weihnachten! :prost:

ardeche

unregistriert

19

Samstag, 22. Dezember 2012, 19:23

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

@realmaster
Exakt die gleichen Erfahrungen hatte ich mit einem S211 (E-Kombi) und einem SLK. Nirgendwo bekommt man mehr Schrott, schlechte Werkstattleistung, null Garantie (Leistungen werden bis zum kompletten Nervenzusammenbruch verzögert) und null Kulanz als bei der Marke mit dem Stern. Auch für mich gilt: nie wieder.

realmaster

unregistriert

20

Sonntag, 23. Dezember 2012, 07:10

RE: Mehr als 300.000 defekte Motorteile bei Mercedes!

Das hätte ich in der Form nie für möglich gehalten.

Ähnliche Themen