Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DKSF

i30-Fahrer

  • »DKSF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Wohnort: DD

Auto: i 30

Hyundaiclub: eigener Club

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Dezember 2010, 18:03

Navigon 70plus - Erfahrungsbericht

Vorbemerkung
Nach dem Kauf des Gerätes machte ich den Fehler, im Einrichtungsassistenten den Demomodus zu aktivieren. Bei dessen Deaktivierung stürzte das System ab und es war kein Neustart möglich. Das Navi wurde deshalb bei MM problemlos getauscht.
Merke: Nie den Demomodus aktivieren!

Das zweite Gerät wurde nun getestet.

Lieferumfang:
Der Packungsinhalt besteht aus dem Navi, der Frontscheibenhalterung, dem Autoladekabel mit integriertem TMC-Modul, einer Kurzanleitung (eine ausführliche Bedienungsanleitung ist nur im www verfügbar und im Gerät integriert) sowie einem lose beiligenden Aufkleberzettel mit der Seriennummer. Es ist somit alles dabei, was man braucht, außer der Aufbewahrungstasche. Diese kann man um die 20 Euro extra kaufen, ich nutze die Pearl-5-Zollnavitasche für unter 7 Euro.

Halterung und Ladekabel
Die Halterung sitzt bombenfest, das Navi ist sehr nahe der Scheibe positioniert. Zur Abnahme des Gerätes muss unter das Navi gegriffen werden, so dass ein entsprechender Abstand zwischen Navi und A-brett gelassen werden muss. Das Ladekabel ist für die Montage in Frontscheibenmitte völlig ausreichend. Ich bevorzuge die Montage links vom Fahrer, da ist die Kabellänge je nach Fahrzeugtyp grenzwertig. Das Design ist i.O..

Bedienung
Die Einrichtung und Bedienung ist selbsterklärend, zudem ist das Handbuch auf dem Gerät gespeichert. Sowohl der Ein-/Ausschaltknopf als auch der Touchscreen sind leicht zu bedienen und reagieren sofort. Der Annäherungssensor ist einstellbar - eine nette Spielerei.

Satfix und Routenberechnung
Erstfix unter drei Minuten, Satfix nach einschalten unter einer Minute, aus dem Standby in wenigen Sekunden.
Gerät schlägt jeweils drei sinnvolle Routen vor, extrem schnelle Routenberechnung. Bei Abweichungen ebenfalls sehr schnelle Neuberechnungen, ebenso bei mauellen Sperrungen. Logische und sinnvolle Routenführung. Bei Erstellung eigener Routen, sind z.B. in Österreich vignettenpflichtige Autobahn, Mautstraßen und mautpflichtige Autobahn (z.B. Brennerautobahn) separat sperrbar - eine super Funktion!
Anzeige und Navigation
Klares Display, sowohl am Tag als auch im Nachtmodus sehr gut ablesbar. Einzige Ausnahme: bei ungünstiger Sonneneinstrahlung starke Blendwirkung.
Die Karte zeigt die wesentlichen Dinge an - Navigation pur. Für die 3D-Karte würde ich mir auch 3D-Landschaften wünschen.
Prima die drei programmierbaren Pois im oberen Kartenteil - so hat man z.B. immer die nächste Tankstelle bei der Hand.
Der dynamische Spurassistent ist Geschmackssache, auch an die statischen Anzeigen bei Autobahnkreuzen muss man sich gewöhnen, sie sind aber sehr übersichtlich und eindeutig. Anzeigen und Ansagen kommen rechtzeitig, Ansagen freundlich und laut genug. TMC auch als Sprachansage und sogar mit der Empfehlung, ob man Strecken umfahren soll oder nicht - aus meiner Sicht eine prima Sache.

myNavigon
Getestet mit Backup, Versionsaktualisierung und LatestMaps (von 02/2010 auf 04/2010) - funktionierte tadellos und selbsterklärend.
FreshMaps wure noch nicht getestet.

Fazit
Ein tolles Gerät für alle, die ein reines Navi suchen - aus meiner Sicht zu empfehlen.

DKSF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DKSF« (11. Dezember 2010, 18:04)



Ähnliche Themen