Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. Juni 2015, 18:13

Audison bit one und i40 werks navi

Hallo Hyundai Freunde.

Ich bin ganz neu hier im Forum und bald Fahrer eines Hyundai i40 Kombi. Ich habe 7 Jahre lang einen Mazda 6 gefahren in dem ich eine sehr hochwertige Anlage eingebaut hatte. Ich würde davon einiges gerne wieder auch im i40 verwenden.

Ich konnte schon rausfinden das das werksnavi einem digital elektrischen Ausgang bietet. Das wäre perfekt weil mein bit one Prozessor so einen Eingang hat. Desweiteren habe ich gelesen das die Navistimme analog in den den original Verstärker eingespeist wird. Mein vorhaben ist jetzt den digitalen Anschluss vom original Verstärker abzuklemmen und dann mit meinem bitone verbinden und von dort dann an meine endstufen. Da ich den Einbauaufwand s gering wie möglich halten will werde ich die original lautsprecher kabel weiter verwenden Die navistimme soll dann wieterhin über den original verstörker laufen. Was passiert bei laufender musik wenn eine naviansage kommt? Wird die musik nur leiser gestellt oder gemutet?

Eigentlich sollte das doch so machbar sein? Was meint ihr?


Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 806

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Juni 2015, 20:38

DAS würde mich auch brennend interessieren ob es klappt, da ich ähnliches vorhatte.
Der "Audio-Profi" meinte aber, dass die lautstärkeregelung nicht mehr am Navi funktionieren würde, und man einen externen regler einbauen müsste, warum auch immer... Und es war mir da doch zu kostspielig den ganzen equipment zu kaufen um festzustellen das es nicht geht.

Die Navidurchdsage kommt analog, dabei wird die Musik nur vorne "gemutet", hinten spielt es weiter.

Würde mich freuen wenn du mitteilen könntest, ob es funktioniert hat!!!

MfG

3

Donnerstag, 25. Juni 2015, 21:42

Das mit der Lautstärke regeln ist kein problem weil beim bit one ein schickes bedienteil dabei ist. Auf die lautstärkeregelung am lenkrad mussich dann verzichten. Das finde ich aber nicht so schlimm.
Bekommt man irgendwo einen schaltplan vom original verstärker?
Oder eine kabelbezeichnung der stecker am Verstärker.

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 806

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Juni 2015, 21:55

...bitteschön.
Währe Super wenn du dein umbau hier posten würdest!

MfG
»Sernaiko« hat folgendes Bild angehängt:
  • fdgmo8xi.gif

5

Freitag, 26. Juni 2015, 03:59

Danke. Das hilft mir sehr weiter.
Ich werde über alles was ich umbaue berrichten.
Am 8. Juli kann ich das Auto abholen. Dann gehts auch gleich mit dem Umbau los.

Auch so stehe ich gerne zur verfügung was carhifi angeht.

6

Samstag, 27. Juni 2015, 10:49

So der i40 ist gekauft. Kann ich aber erst am 8.7. abholen.

Aktuell habe ich in meinem Mazda 6 ein 3 Wege Focal aktive System verbaut. Hoch- und Mitteltöner sind an einer Hollywood Excursion HXA 45 Endstufe. Die TMT sind an einer Eton PA 4506 an 2 gebrückten Kanälen. Der exact lat 500 subwoofer hängt auch an 2 gebrückten kanälen der eton Endstufe. Subwoofer ist in der Reserveradmulde und die endstufen im doppelten Boden verbaut. Die tmt sind in 10 liter geschlossenen Doorboards. Mittel und Hochtöner sind an der A Säule verbaut, alles mit GFK. Im Handschuhfach ist ein CarPC mit vollem Funktionsumfang.

Die Anlage kann sehr laut, klingt dabei aber nie überlastet und immer audiophil. :-)

So jetzt habt ihr mal eine kleine Übersicht. Im Hyundai wirds aber nicht mehr so aufwändig. Ich möchte an der stelle wo die original Hochtöner verbaut sind die Mitteltöner verbauen. Hochtöner kommt dann ans Spiegeldreieck. Vielleicht gebe ich mich diesmal auch mit 2 Wege zufrieden. Subwoofer kommt wieder in die Mulde. CarPC wird nicht mehr verbaut, das Werksnavi reicht mir.

7

Mittwoch, 1. Juli 2015, 18:45

Material für Türdämung ist schon angekommen. :D

8

Mittwoch, 8. Juli 2015, 20:06

So der i40 steht endlich vor der Tür :-)
Dann kann es mit dem Umbau auch bald los gehen.
Aber ganz ehrlich.
So meeega schlecht ist das original Audiosystem auch nicht.
Auf jeden Fall besser als das bose Soundsystem aus meinem Mazda 6.

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 806

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Juli 2015, 20:44

"Schlecht" ist es sicherlich nicht, ich (und einige BMW/VW mitfahrer) sagen das es für eine Werksanlage sogar echt gut (ausser Radio empfang!) ist, nur es geht auch etwas besser. :D

Halte uns beim umbau auf dem laufendem, mich würde vorallem interessieren ob die lautstärkeregelung wirklich nicht mehr geht am Navi...

MfG Sergej

10

Freitag, 10. Juli 2015, 07:37

Ich werde alles mit Bildern und Worten beschreiben. :-)
Naja wegen der Lautstärke sollte man diese, sobald man einen Soundprozessor verwendet, dann eh nur noch über diesen verändern. Der Pegel am Radio, egal ob Werks- oder Nachrüstgerät sollte immer gleich bleiben. Zumindest ist das beim Bit One so, weil der sich beim Einmessen auf einen festen Pegel einstellt.

11

Donnerstag, 23. Juli 2015, 00:41

So nächste Woche soll es dann mal mit dem Einbau los gehen.
Aber eine Sache wäre da noch. Vielleicht kann mir das ja jemand genau beantworten.
Da ich ja den original verstärker mit an den Lautsprechern dran lass wegen der navistimme frage ich mich ob das muten wärend einer Ansage schon direkt im Radio passiert oder ob das alles der original verstärker verwaltet.
Ich hoffe es wird einfach nur der ausgangspegel vom digitalen ausgang am navi geregelt. Wenn nicht hätte ich schon das erste Problem.

12

Freitag, 31. Juli 2015, 21:26

So morgen gehts dann mal los mit dem Einbau.
Die Sache mit dem anbinden des Bit One hat sich auch erledigt. Ich werde jetzt alles über high low machen. Der Bit one kann sehr gut alle Kanäle die aus dem original oem Verstärker kommen zu einem vollwertigen cinch signal umwandeln. Nur so bleiben alle Funktionen von Freisprecheinrichting und Navistimme erhalten. Auch die Lautstärke lässt sich dann weiterhin über das lenkrad regeln.

13

Sonntag, 2. August 2015, 22:08

Heute hab ich die ersten Bilder.

Es wurden beide Türen gedämmt und die Focal tmts verbaut.
Dazu hab ich alle Kabel verlegt. Stolze 50 Meter Lautsprecherkabel.
5 x vom oem Amp unterm Sitz in den Kofferraum. Je Seite 3x vom Fußraum in den Kofferraum. Dann musste ich noch ein drittes Kabel durch den Türstecker ziehen weil ich ja 3 wege nutze. Ich wollte eigentlich komplett eigene Lautsprecherkabel verwenden aber in den Türsteckern war nicht mehr genug Platz frei. Also nutz ich vom Fußraum bis in die Tür für Mittel und Tieftöner die original Kabel und der Hochtöner bekommt das dazu gelegte Kabel.

Eine Endstufe mit dem Bit one zusammen kommt hinten links in und über das kleine Seitenfach. Die Große Endstufe auf die andere Seite ins Fach. Eigentlich wollte ich alles in einen doppelten Boden bauen. Aber leider braucht mein exact lat 500 sub die komplette Reserveradmulde. Da passt nichts mehr mit rein.
»autofreak0783« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20150801_120701.jpg
  • 20150801_120711.jpg
  • 20150801_121239.jpg
  • 20150801_121549.jpg
  • 20150801_133103.jpg
  • IMG-20150802-WA0001.jpg

14

Sonntag, 2. August 2015, 22:10

Und hier Noch die tmts
»autofreak0783« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20150801_152601.jpg
  • 20150801_180412.jpg

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 806

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. August 2015, 11:56

Schöne Arbeit bis jetzt!
Habe nur paar fragen/Anmerkungen:

-wo willst du 3-wege installieren? TMT ist klar, MT wo der original hochtöner sitzt und HT ins Spiegeldreieck?

-in den türen hast du zusätzlich aufs Alubutyl dämmschaumstoff geklebt, keine bedenken das da sich wasser sammelt?

-und die Hi/Low geschichte hinter dem Original Amp machte mir etwas bauchschmerzen, da weder ich noch der HiFi spezi genau wissen was aus dem Amp noch rauskommt und in wie weit die Frequenzen eventuell beschnitten werden.

Bin auf das endergebniss schon gespannt!

MfG

16

Montag, 3. August 2015, 13:49

Das schwarze Zeug ist kein Schaumstoff.
Nennt sich Armaflex und ist universeller industrie Dämmstoff.
100% wasser abweisend. Ich habs vorher mal unters wasser gehalten. Da saugt sich nic voll. Also keine Bedenken. Ich habe auch extra nicht die ganze Fläche dammit gedämmt. Sonst besteht Gefahr wegen überdämpfung.

Das mit der High low Geschichte wird sich zeigen.
Wobei das beim Bit one kein Problem ist. Der wurde ja auch genau für diesen Zweck gemacht.
Ich muss im setup dann auch angeben das auf jeweils 2 hochton, 2 tmt und ein subwoofer signal ankommen. Dann macht er aus allem wieder einen vollen linken und rechten kanal.
Dabei wird ein dequalizing (schreibt man das so :-) ) gemacht.
Ich denke schon das es klappt.
Nur so bleiben eben alle Funktionen erhalten.

Mittel und Hochtöner kommen beide ans Spiegeldreieck. Das passt da locker drauf. Der Mitteltöner braucht nur wenig volumen.
Bastel mir da mit 2 Holzringen und gfk ein Gehäuse.

17

Montag, 3. August 2015, 13:51

Hier ein Beispiel wie es dann mal in etwa aussehen wird.
»autofreak0783« hat folgendes Bild angehängt:
  • pressebild17-01.jpg

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 806

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 4. August 2015, 12:21

Auf die GFK geschichte bin ich mal gespannt, wollte mir auch sowas bauen, habe mich nur nie ran getraut. Irgendwie blöd da mir auch genügend maschinen zur verfügung stehen würden (Laser schneider).
Bitte umfangreich bebildern! :D

19

Dienstag, 4. August 2015, 14:58

Eigentlich ist es gar nicht so schwer.
Ich werde 2 ringe aus mdf machen.
Dann mit lochband die ringe auf den spiegeldreiecken positioniere und auf den Fahrer ausrichten. Ich werde die Kopfstütze anpeilen.
Dann die dreiecke samt ringen ausbauen und z.B mit formvlies oder einer nylon strumpfhose überziehen. Das ganze dann in Form bringen und einharzen.
Danach noch spachtel auftragen und schleifen.
Das war jetzt mal die grobe Ausführung.

20

Montag, 10. August 2015, 12:18

Es gibt ein kleines Update. Hatte am Samstag bisl Zeit zum Basteln. Es wurde der Bit one Prozessor und die Endstufe für Mittel und Hochton verbaut.

Ich habe einfach eine stabile Kunststoffplatte zurecht gesägt, die genau auf das linke Fach im Seitenteil passt. Da wurden dann zwei Aluwinkel drauf geschraubt, an denen der Bit one befestigt ist. Die Platte ist mit dem original Kunststofffach im Seitenteil verschraubt. So ist alles wieder ganz einfach zurück zu bauen und hält bombenfest.
»autofreak0783« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2015-08-10 12.17.48.jpg
  • 2015-08-10 12.17.03.jpg