Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »schmidti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Niedersachse

Auto: i30 1,6 Comf.

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Mai 2009, 12:47

Lautsprecher i30

Moinsen Hyundai Gemeinde ,

möchte in den nächsten Tagen/Wochen an meiner Lautsprecheranlage vom i30 ein wenig rumbasteln lassen.

Habe vor, im vorderen und hinteren Türbereich die vorhandenen Lautsprecher gegen andere auszutauschen.

Habe aber leider nicht so das spezielle Hifi-Hintergrundwissen , ob das eine oder andere funktionieren tut.

Hier mal meine Vorstellung von den "neuen Boxen" und ich bitte Euch , mal Eure Meinung darüber zu schreiben , ob das funzt oder nicht.

Neu:

Hifonics Industria HF6.2C 2 Wege Komponentensystem ( 16,5 cm ) sollten in die Türen passen. Hochtöner im vorderen Bereich ( Außenspiegel ), im hinteren Bereich mit in die Türen einbauen.

Die Maxximus / Atlas Serie ist vom Preis her ein wenig zu hoch, daher sollten diese nicht in Frage kommen.

Einen Verstärker für diese Anlage habe ich mir jetzt noch nicht ausgesucht , habt Ihr Vorschläge ?? Sollte keine Wuchtbrumme sein, sondern doch zu den Boxen passen.

Das Radio bleibt so bestehen.

Für eine Info wäre ich Euch dankbar....

:]


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 576

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Mai 2009, 13:53

Vorher Türen dämmen und du wärst erstaunt, zu welchen Leistungen die originalen Boxen im Stande sind...

Beiträge: 751

Wohnort: Niedersachsen

Auto: Skoda Octavia II

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Mai 2009, 19:24

Wie und womit dämmt man denn die Türen???
Das ist ´ne interssante Option...

bachus

Profi

Beiträge: 729

Wohnort: ABI

Auto: i30 1.6 rumän.Premium

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Mai 2009, 21:46

Würd ich auch gern wissen. Ich hab nämlich das Gefühl, dass die hinteren Boxen irgendwie ein ganzes Stück leiser sind als die vorderen. Auch wenn ich den Fader komplett auf Rear stelle und somit die vorderen Boxen stumm schalte, kommt von "da hinten" nicht wirklich viel rüber. Letztens fragte mich ein Mitfahrer von hinten, ob da überhaupt Boxen wären, als ich die Verteilung front/rear auf 1 zu 1 hatte :mauer:

Edith meint, ich solle mal hier reinschauen ;)
Bitumenmatten also ... :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bachus« (11. Mai 2009, 21:54)


Flip85

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Wohnort: Saarland

Beruf: Kfz-Mechatroniker

Auto: Hyundai I30 1.6 Crdi

Vorname: Flip

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Mai 2009, 22:45

ich hab die musik ein wenig mehr nach hinten gestellt, ich finde die hinteren ein wenig dunkler und dafür mehr für bass geeignet. Finde ich mal so
aber vorne die türen könnte man ruhig noch dämmen.

also wenn ich nur auf hinten stell kommt auch nur hinten was und auch gut

frakki

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Voerde

Beruf: Rechtsanwalt

Auto: i40 cw Premium/Executive + Panoramadach

Hyundaiclub: NO

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Mai 2009, 23:51

Ich würds erstmal mit dämmen versuchen. Und zwar aus nem ganz einfachen Grund. Wenn du dir neue Boxen holst. würde ich aufjedenfall Dämmen, weil sonst bringts mE nichts. Also muss definitiv gedämmt werden. Also erstmal das ausprobieren und horchen :)

Dazu mal das ansehen: KLICK

testbug

Profi

Beiträge: 1 121

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Mai 2009, 00:00

Hast du einen ordentlichen Hifiladen bei dir in der Nähe?
Hifonics? Naja, muss, meiner Meinung nach, eher nicht sein! Da gibt es für das Geld auch gute Alternativen!

Dämmung bei neuen Lautsprechern ist schon angebracht! Wenn du eh die Verkleidung entfernst, dann würd ich die Dämmung nicht weglassen!

  • »schmidti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Niedersachse

Auto: i30 1,6 Comf.

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Mai 2009, 07:16

Moinsen ,

@ testbug: wie sehen denn die Alternativen aus ? :denk:

testbug

Profi

Beiträge: 1 121

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Mai 2009, 13:11

Sollen die Lautsprecher vom Radio betrieben werden? Oder per Endstufe laufen?
Wie hoch ist dein Budget?

  • »schmidti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Niedersachse

Auto: i30 1,6 Comf.

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Mai 2009, 13:21

Moinsen ,

wie oben schon beschrieben, sollte dort eine Endstufe mit ran, die zu den Boxen passen würde.

Das Budget bei den Hifonics System beläuft sich so ca. um die 400 Euro für die vorderen und hinteren Lautsprecher.Dazu würde dann noch ein passender Verstärker kommen.
Alles in allem wenn man es günstig bekommen könnte ca.500 Euro.

testbug

Profi

Beiträge: 1 121

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Mai 2009, 17:06

Eins vorweg: ich kann dir nicht mit x verschiedenen Komponenten helfen, ich hab mir diesen Vorschlag von einem anderen Forum geholt! Ich bitte um Nachsicht ;)

Vorne: Rainbow SLX 265 Deluxe (Set, ~130€)
Hinten: Rainbow KX130 (Coax, ~65€)
Endstufe: Eton EC 500.4 (~255€)

Das sind bis jetzt circa 450€! Da fehlen dann noch Kabel und Dämmung, Kabelei würden maximal 100€ kosten (genaue Preise kann ich nicht sagen) und Dämmung vorne auch ca 100€!


Man könnte hier und da vielleicht ein bisschen einsparen, oder du kannst noch ein bisschen sparen, damit du es alles mit einem Mal kaufen kannst! :)



Edit:

ich vergass, dein Radio sollte einen Ausgang für die Endstufe bieten (2x Cinch, 1x Remote)!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »testbug« (12. Mai 2009, 17:09)


  • »schmidti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Niedersachse

Auto: i30 1,6 Comf.

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Mai 2009, 17:53

Moinsen ,

@ testbug

vielen Dank für die Tips, werde es auf jeden Fall mal durchgehen.Das mit dem Radio und dem Ausgang für die Endstufe hat sich beim i30 ( sofern ich das alles richtig gelesen habe ) sowieso erledigt.
Hat er nicht. :dudu:

Sollte aber auch irgendwie anders gehen. :]

testbug

Profi

Beiträge: 1 121

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Mai 2009, 20:07

Joa, da gibts "Mini Iso Adapter" (sowas z.B.)! Aber ob dein Radio damit zurecht kommt, musst du herausfinden! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »testbug« (12. Mai 2009, 20:08)


14

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:02

Zitat

Original von testbug
Joa, da gibts "Mini Iso Adapter" (sowas z.B.)! Aber ob dein Radio damit zurecht kommt, musst du herausfinden! ;)


...das würde mich auch brennend Interessieren - Bitte am Ball bleiben! :bang:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harry74« (12. Mai 2009, 22:02)


Tomahawk

Schüler

Beiträge: 106

Wohnort: Fulda

Beruf: Student

Auto: i10 1.2

Vorname: Philipp

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Mai 2009, 00:04

Zitat

Original von testbug
Vorne: Rainbow SLX 265 Deluxe (Set, ~130€)
Hinten: Rainbow KX130 (Coax, ~65€)
Endstufe: Eton EC 500.4 (~255€)


Bei den Boxen seh ich das genauso, aber bei der Endstufe bin ich anderer Meinung. Hier reicht es wenn man die hinteren Lautsprecher am Radio einfach mitlaufen lässt. Wenn man mit einer Person redet, will man ja auch nicht, dass der von hinten auf einen einquasselt :) Der Klang sollte von vorne kommen...
Also reicht hier eine schöne 2-Kanal von z.B. Eton

Ein Cinch und Remote Signal bekommst du durch einen Hi Lo Adapter. Hier bietet sich der Helix AAC an. Bitte nicht gleich am Anfang der Kabelkette versuchen Geld zu sparen, die gute Endstufe / Boxen können auch nur das umsetzen was da ist.

Dämmen ist wie schon erwähnt extrem wichtig für guten Klang. Ich würde allerdings mit Alubutyl dämmen. Ist einfacher zu verarbeiten, Temperaturbeständiger und soll klanglich wohl auch besser sein.

testbug

Profi

Beiträge: 1 121

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Mai 2009, 00:48

Dann könnte man den Lautsprechertausch hinten auch lassen! Die 60W, die die LS gerne haben möchten, kann das (original)Radio eh nicht bringen!
Die vorderen LS sind doch eh "primär eingestellt", die hinten könnten dann als Rearfill laufen, über die Endstufe hört sich das dann nochmal besser an!

Aber für das knappe Budget würde ein Nichttausch auch besser sein! :)

Tomahawk

Schüler

Beiträge: 106

Wohnort: Fulda

Beruf: Student

Auto: i10 1.2

Vorname: Philipp

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. Mai 2009, 11:57

Front Compo:(Rainbow SLX 265 Deluxe) 140€
Hi Lo Adapter: (Helix AAC) 50€
Endstufe: (Eton EC 300.2) 190€
Kabel: Anschlussset 25mm² (Dietz) 25-30€
Dämmung: Alubutyl 2,5m³ 100€
Lautsprecher Kabel 15m: fast geschenkt :P



So würde ich das aussehen lassen. Einen Subwoofer wolltest du ja nicht einbauen oder?

Die Alubutyl Rolle hat bei mir für die Fronttüren meines i10 + die Fronttüren eines Gold III gereicht... mach die vordere Tür so gut zu wies geht und kleb den Rest in die hinteren Türen. Lässt das Auto auch hochwertiger wirken, die Türen von meinem i10 fallen genauso schön leise zu wie die von nem Mercedes ;)

Mit dem Set da oben kommst du auf 510€. Hinten bleiben die standard Lautsprecher drin, die reichen auf Grund der guten Dämmung mit Alubutyl locker für den Rearfill aus.

  • »schmidti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Niedersachse

Auto: i30 1,6 Comf.

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. Mai 2009, 12:10

Moinsen ,

na das hört sich doch mal nach was an... schönen Dank dafür.

So in der Richtung werde ich es dann auch machen.Die Karre muß demnächst sowieso inne Werkstatt , da kann der Angriff mit der Dämmung inne Türen gleich mitgemacht werden.

Einen Sub hatte ich im vorherigen, hat hier aber wenig Platz, da ich den Kofferraum benötige.

Thx

Tomahawk

Schüler

Beiträge: 106

Wohnort: Fulda

Beruf: Student

Auto: i10 1.2

Vorname: Philipp

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Mai 2009, 12:13

Willst du das nicht selber machen? Wenn du das machen lässt, bezahlst du echt nen haufen Schotter und du weist nicht, wie dick das Alubutyl war und wie sorgfältig das aufgebracht wurde... Ich kann dir nur empfehlen es selbst zu machen, ist echt nicht schwer...

bachus

Profi

Beiträge: 729

Wohnort: ABI

Auto: i30 1.6 rumän.Premium

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Mai 2009, 21:30

Zufällig entdeckt beim Stöbern im Netz. Was haltet ihr von dem hier zum Dämmen?

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher