Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 360.

Dienstag, 17. Januar 2017, 13:43

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Inspektionskosten

Wieso sollten sie bei ihm die 2-Jahresinspektion gemacht haben? Er schreibt doch ziemlich deutlich, was bei ihm gemacht wurde und hat dann den Luftfilter wieder revidiert, da es doch nur der Ölfilter war. Somit ist doch genau das gemacht worden, was bei der 1. Inspektion gemacht werden soll. Ist eben nur sau teuer gewesen, weil die Arbeitsstunden in dem Laden wohl erschreckend hoch sind. Dass diese von Gegend zu Gegend erheblich varieren können, ist ja nichts sonderlich neues.

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:17

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Inspektionskosten

Hatte auch letzte Woche die 1.Inspektion. War mit Ölwechsel und Wischwasser auffüllen auch bei 218€. Durfte auch nicht mit Karte zahlen, hatte aber Gott sei Dank noch genügend Bargeld dabei. Schon ein gesunder Preis für einen Ölwechsel. Naja, dafür gabs Navi-Update und meine Motorhaube wurde auch neu eingestellt oder was auch immer. Mal schauen, wenn ich das nächste mal auf der AB bin, ob sie tatsächlich nicht mehr wackelt wie ein Kuhschwanz. Da bin ich noch ein wenig skeptisch.

Dienstag, 11. Oktober 2016, 09:49

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Online Dienst abgelaufen?

Mein Händler meinte, das hat wohl mit einer neuen Firmware zu tun. Er muss sich jetzt nur erkundigen, ob die Neue, die er wohl bekommen hat, auch für mein EU-Fahrzeug gilt oder er da nochmal eine Andere bekommt. Termin ist am 2.11., bis dahin sollte er es hinbekommen, meinte er. Dauert dann wohl eine Stunde.

Dienstag, 11. Oktober 2016, 08:45

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Online Dienst abgelaufen?

Juhu, war irgendwie klar, dass ich jetzt auch diese Anzeige mit der abgelaufenen Lizenz habe. Es nervt langsam. Immer wieder irgendwelche Kleinigkeiten, die einfach nur lästig sind.

Montag, 10. Oktober 2016, 16:17

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Fehler / Mängel

Nicht in München, in Strasslach . Der ist schon nicht so schlecht, aber mit EU-Fahrzeugen hat er definitiv ein Problem. Mir geht da dieses Genöhle auf den Keks, wenn ich ehrlich bin. Sollten diese Streben tatsächlich nicht fest sein, werd ich jedoch dort vorstellig werden und ihn explizit darauf anreden. Ansonsten warte ich bis zur Inspektion im Januar. Bin im November eh nicht mit dem Tucson unterwegs, so geht das dann schon bis zur Inspektion.

Montag, 10. Oktober 2016, 15:51

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Fehler / Mängel

Meiner Ansicht ist sie fest verschlossen. Zumindest seh ich kein Spiel und "hochheben" oder drücken geht auch nicht wirklich. Ich werde heute Abend mal schauen, ob ich diese Streben sehe. Frage wäre, ob man den Dämmschutz einfach so entfernen oder anheben kann, um darunter zu blicken. Ich kenn nur verklebten Dämmschutz bei meinen früheren Autos.

Montag, 10. Oktober 2016, 15:06

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Fehler / Mängel

Nicht wirklich. Aber er fährt und macht ansonsten noch keine Mucken. Mit diesen kleineren Dingen hab ich gelernt zu leben, auch wenn sie mich nicht sonderlich glücklich machen und das eigentlich nicht so schlechte Gesamterlebnis trüben. Aber wenn ich bedenke, was ich alles mit Opel erlebt habe, dann bin ich noch relativ ruhig.

Montag, 10. Oktober 2016, 11:15

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Fehler / Mängel

Auch bei mir flattert die Motorhaube ab ca. 130 km/h. Auch das nehme ich mittlerweile hin, weil das garantiert auch wieder nicht behoben werden kann. Ähnlich wie beim Knarzen des Dachhimmels oder das einmalige Geräusch nach wenigen hundert Meter Fahrt. Auch das Einlegen des 1.Gang ist für mich nicht zufriedenstellend möglich. Noch 4,5 Jahre, dann gibts eben wieder ein anderes Fabrikat. Hoffe, er fährt zumindest so lange ohne Probleme am Motor o.ä.. Bin mittlerweile jedenfalls nicht mehr ganz so ...

Montag, 22. August 2016, 14:36

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Lieferzeit ?

Hatte den gleichen Fall im Jan./Febr.. Da hatte ich auch bei einem EU-Händler ein Fahrzeug bestellt. Dies Mitte August 2015. Als Liefertermin wurde 16 Wochen angegeben. Als ich dann im Dezember angefragt hatte, hieß es, es wird Mitte/Ende Januar. Als ich zu diesem Zeitpunkt nochmals nachgefragt hatte, hieß es, man habe keine Ahnung, wann das Fahrzeug geliefert wird. Daraufhin drohte ich mit Fristsetzung. Da der Händler im Prinzip wusste, dass das Fahrzeug auch nicht während meiner Frist auftauch...

Freitag, 19. August 2016, 13:01

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Kaufberatung / welchen Tucson mit evtl. Rabatt gekauft

Was heißt madig machen? Er hat das hier reingestellt und somit wohl auch Meinungen dazu haben wollen. Meine Meinung ist eben eine andere. Wenn das ein Grund sein sollte, dass er sich das nochmals überlegt, dann kann er sich selber nicht so sicher damit sein. Nachdem er aber das Auto trotzdem nimmt, ist doch alles gut. Es heißt auch nicht, dass das Auto Schrott ist oder schon einen Schaden davongetragen hat. Manche haben kein Problem damit, wenn schon zig Leute damit gefahren sind und manche möge...

Freitag, 19. August 2016, 11:22

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Kaufberatung / welchen Tucson mit evtl. Rabatt gekauft

Mag durchaus sein. Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, wenn zig Leute schon mit dem jeweilgen Karrn rumgefahren sind und es wohl auch Krachen lassen haben, da Probefahrt, wohl ein wenig höher, dass der Karrn einen Schaden davongetragen hat, als bei einem Neuwagen. Ich persönlich möchte keinen Gebrauchtwagen, der grad mal 5 Monate alt ist, aber schon zig Leute damit rumgedüst sind. Da mag ich eigen sein, aber ein wenig Exklusivität (Fahrer) möchte ich dann schon haben bei einem Fast-Neuwagen.

Freitag, 19. August 2016, 10:59

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Kaufberatung / welchen Tucson mit evtl. Rabatt gekauft

Demowagen mit 17000km . Ok, jetzt wiederum würde ich die Finger davon lassen. D.h., da sind zig Leute damit rumgerödelt und jeder ist anders damit umgegangen. Bei der KM-Zahl scheinen die Leute den dann auch noch über einen längeren Zeitraum getestet zu haben. Wie solche Tests oft aussehen, weiß man ja aus eigener Erfahrung.

Freitag, 19. August 2016, 10:48

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Kaufberatung / welchen Tucson mit evtl. Rabatt gekauft

Jahreswagen ist eine lustige Bezeichnung für ein 5 Monate altes Auto . Aber nicht mal ein halbes Jahr und schon 17000 km, der Vorbesitzer wusste, warum er einen Diesel genommen hat

Donnerstag, 18. August 2016, 14:30

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Rückruf Tucson

Auch ich war heute an der Reihe bei der Rückrufaktion. Dauerte 30 Minuten. Mir wurde freundlicherweise ein Kaffee angeboten und ansonsten konnte ich einen kurzen Plausch mit dem Inhaber halten, der mich nach dem Stand der Dinge mit meinem Schaden und dem Gezeter mit der Versicherung fragte. Angenehmer Besuch! So darf es gern weitergehen, wenn ich mal dorthin muss. Ob jetzt von der Software ausgehend etwas gemacht wurde, kann ich nicht beurteilen. Jedoch war der Bordcomputer zurückgestellt.

Dienstag, 16. August 2016, 16:22

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Erfahrungen

@ rhoenschaf Mir wurde vorher vom fränkischen Kollegen vorgeschlagen aufmerksamer zu lesen. Den Tipp geb ich dir nun auch. Denn du kommst hier auch ziemlich arrogant rüber, der immer mit erhobenen Finger auf die EU-Wagen Käufer schimpft. Sonderlich friedlich wirkt deine Schreibweise auch nicht, nur mal so nebenbei. Sei beruhigt, ich hab meine Garantiebestimmung durchgelesen und weiß, dass dort bei EU-Wagen drinsteht, dass ich keine Mobilitätsgarantie habe. Damit hab ich auch kein Problem, wenn e...

Dienstag, 16. August 2016, 15:24

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Erfahrungen

Naja, wenn man bei zig Postings eines überliest und trotzdem seine Meinung schreibt, dann muss das noch kein Blödsinn sein. Schön, dass es bei dir einen Leihwagen in dem Fall gegeben hätte. Wundert mich bei dir wirklich, wenn man sonst deine Einstellung zu den Kunden ab und an lesen durfte (sogar beim aufmerksamen Lesen ). Man muss sich jedenfalls nicht mehr wundern, dass sich Autohändler mittlerweile bei vielen im Ranking auf einer Ebene mit Versicherungen oder Zahnärzten befinden. Bei vielen a...

Dienstag, 16. August 2016, 14:47

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Erfahrungen

Freibiergesichter-Mentalität ist jetzt schon fast eine Frechheit! Was ist daran ein derartige Mentalität, wenn ein Hersteller mit einem europaweiten Garantieversprechen Kunden fängt (egal in welchem Land) und dann der Händler, der dieses Versprechen erfüllen soll, dermaßene Unterschiede bei der Behandlung der Kunden macht? Es ist einfach schlechter Kundenservice. Mir ist es scheissegal, ob der Händler vom Hersteller dafür entlohnt wird oder nicht. Das ist denen ihre Angelegenheit, wie die das au...

Dienstag, 16. August 2016, 14:19

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Erfahrungen

Vorläufig schon, jedoch spricht sich sowas sehr schnell rum. Da kannst dann schon einen gewissen Ruf wegbekommen, der dir definitiv schadet. Mir kommt da spontan Opel und jetzt VW in den Sinn. Opel durfte dann auch mit massiven Absatzrückgängen kämpfen, weil das Image stark nachgelassen hat. Wenn ich eine aufstrebende Marke a la Hyundai bin, die mit Sicherheit in Deutschland noch nicht den Kundenstamm haben, den sie gern hätten, dann wäre ich mit solch einer Vorgehensweise sehr vorsichtig. Denn ...

Dienstag, 16. August 2016, 14:11

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Erfahrungen

Naja, der Händler will aber auch gerne an mir mit Inspektionen und Zubehör etc. verdienen. Wenn er glaubt, dass man nochmals zu ihm kommt, wenn er vorher bei Garantie/Leihwagen etc. ein Gezeter veranstaltet hat, dann hat er sich dann aber auch geschnitten mit Geld verdienen. Da sollte man auch mal ein wenig in die andere Richtung denken. Passiert es einem Kunden, egal wo er den Karrn gekauft hat, öfters, dass er abgewimmelt wird, weil er ein EU-Fahrzeug oder eines hat, das nicht bei dem jeweilig...

Sonntag, 14. August 2016, 20:36

Forenbeitrag von: »Giasinga«

Erfahrungen

Wenn mein TV kaputt geht in der Garantie, dann habe ich innerhalb weniger Tage Ersatz oder er ist repariert. Schon selber erlebt. Leider hab ich bei Hyundai auch schon erlebt, dass ich auf Ersatzteile wochenlang gewartet habe. Wenn ich dann dafür kein fahrbaren Untersatz habe bzw. den Ersatz unnötig länger bezahlen muss, dann wird es eben ärgerlich und unverständlich.