Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 22. November 2019, 20:39

Rascheln bei ca. 1700-2000 Umdrehungen

Nabend zusammen, ich muss leider feststellen das bei meinem Veloster in letzter Zeit ein Rascheln zu hören ist zwischen 1700 und 2000 Umdrehungen. Größten teil nur wenn er kalt ist. Ich bin der Meinung das es auf alle Fälle aus dem Motorraum kommt, konnte dort aber nichts feststellen. Fehlerspeicher ist auf alle Fälle leer. Auch kein Leistungsverlust oder sonst irgendwas bemerkbar. Ölwechsel frisch, Geräusch war aber auch vor ölwechsel schon da.

Hyundai Veloster 1.6 GDi
93.000 KM
Automatikgetriebe

Hat jemand ne Idee?


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 184

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. November 2019, 20:45

Irgendwo Herbstlaub versteckt? Kann auch in der Lüftung hängen - oder im Ansaugtrakt. Mach mal den Luftfilterkasten auf, ob was drinn ist (außer dem Filter natürlich). :D

3

Freitag, 22. November 2019, 20:48

Hab ich alles schon gemacht - natürlich nicht erwähnt sorry :D, alles Sauber. Luftfilter kam diesen Monat sowieso neu. Es klingt auch irgendwie Metallisch. Ich muss mal versuchen ob ich das aufnehmen kann bzw ob man es hört auf der aufnahme

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 184

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. November 2019, 20:56

Metallisch? Dann kann es ein schwirrendes Hitzeleitblech sein. Das machen die gerne mal.

5

Samstag, 23. November 2019, 14:58

So hab nochmal nach geschaut. Alle Hitzebleche sitzen fest. Laub ist auch nix da. Was komisch ist, das es im Stand nicht hörbar ist sondern während der Fahrt. Kann es sein das das vom Getriebe kommt?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 184

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. November 2019, 15:29

Ja, das ist nicht auszuschließen wenn ein Geräusch nur beim fahren auftritt, aber nicht wenn der Motor im Stand läuft. Möglich sind auch die Antriebswellen als Geräuschquelle. Wenn du mit voll eingeschlagenem Lenkrad langsam (Schritttempo) im Kreis fährst, dürfen kein Geräusche (Schlagen, Klopfen) zu hören sein. Wenn doch, kann es von den Antriebswellen kommen. Auf Spiel prüfen.

7

Samstag, 23. November 2019, 16:33

Ne das war alles nicht da wie gesagt es ist ein Rascheln bei ca ~1800 Umdrehungen. Aber auch erst bei höherer geschwindigkeit im 4./5. Gang

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 184

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. November 2019, 16:40

Kann es vom Windleitblech kommen? Gab es auch schon öfter - gerade wenn es nur bei etwas schnellerem Fahren auftritt....

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher