Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Uli Daume

Anfänger

  • »Uli Daume« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Haina

Auto: Veloster Bj. 2017

Vorname: Uli

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. September 2018, 11:48

DAB+ für < 50 € im Veloster

Ich habe schon länger überlegt, wie man am günstigsten den neuen DAB+ Radioempfang nachrüsten kann. Ist halt gar nicht so einfach, da ein Austausch des Radios nicht nur teuer, sondern auch ohne entsprechende Kenntnis kaum selbst realisierbar scheint.

Jetzt habe ich durch Zufall durch ein Versandhaus das DAB+ Gerät von auvisia angeboten bekommen.
Derzeitiger Preis 49,99 €.
Ich konnte es für die Hälfte ( rund 25,- €) erstehen und somit habe ich es gewagt.

Das Teil ist absolut zu gebrauchen und wird an den rechten 12 Volt-Anschuß in der Mittelkonsole eingesteckt. Wen es dort beim Schalten stört und ohne Zigarettenanzünder leben kann, kann es auch in den linken Anschluß stecken. Eine mitgelieferte Antenne kann unproblematisch und recht unauffällig an die Frontscheibe, innen geklebt werden.
Ich liefere mal vier Bilder dazu. Installation ist in einer halben Stunde sauber erledigt. Die Bedienung ist relativ intuitiv und simpel.

Wie in den Bildern zu sehen (sorry für die miese Handy-Qualität) wird das Signal entweder über eine freie UKW Frequenz drahtlos übertragen und der jeweilige Sender wie ein normaler Radiosender angezeigt.
Oder man verbindet das Teil über den Aux-Eingang. Vorteil: Deutlich bessere Klangqualität - Nachteil: ein zusätliches Kabel, was da herum baumelt.

Interessieren würden mich Eure Erfahrungen zum Thema DAB+.
Hat eventl. jemand sogar sein Radio/Navi ausgetauscht oder ist von dem Windows CE Gerät auf eine Android Version gewechselt
»Uli Daume« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180906_150403.jpg
  • IMG_20180906_150321.jpg
  • IMG_20180906_150352.jpg
  • IMG_20180906_150251.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Uli Daume« (13. September 2018, 11:59)



Beiträge: 101

Wohnort: Saarland

Auto: Kia Rio, bis der i30N kommt

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. September 2018, 12:12

Mal ganz ernsthaft (ich weiß es wirklich nicht) was bringt das, bzw. was hat man von DAB+ Radio und in diesem Fall insbesondere die "umständliche" Art es ins normale Radio einzuspeisen? Gibt es da mehr Sender oder was lohnt den Aufwand?

Da ich in den letzten 10 Jahren vermutlich aufsummiert keine 20 Minuten Radio gehört habe (zumindest in meinem eigenen Fahrzeug) erschließt sich mir das Bestreben eine solche Umrüstung zu machen wirklich nicht ?(

Uli Daume

Anfänger

  • »Uli Daume« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Haina

Auto: Veloster Bj. 2017

Vorname: Uli

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. September 2018, 12:57

Was das bringt?
Na es bringt einen ungetrübten, rauschreien glasklaren Empfang von über 20 Sender lokal und bundesweit (bisher). Ist halt digital und nicht analog und frequenz-moduliert.
Und es ist die Zukunft. Vielleicht hast du es noch nicht gehört, aber UKW wird über kurz oder lang abgeschaltet...
...was uns bereits vor einigen Wochen schon fast getroffen hätte, aber derzeit nochmal verschoben werden konnte.

Beiträge: 101

Wohnort: Saarland

Auto: Kia Rio, bis der i30N kommt

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. September 2018, 09:11

Alles klar... Danke.

Ich bin schon öfter bei bekannten mit DAB Radio mitgefahren und konnte ehrlich gesagt keinen Unterschied feststellen was die Klangqualität angeht. Bzw... DAB ging die meiste Zeit nicht in unserer Gegend "auf dem Land" und das Radio hat dann von selbst auf den gleiche Sender mit UKW umgeschaltet. Von daher hat sich für mich der Sinn nicht wirklich erschlossen... wenn es ab Werk verbaut ist ein nice-to-have, aber eine Nachrüstung oder wenn man dafür einen relativ hohen Aufpreis zahlen muss (wie es bei den meisten anderen Herstellern ist) hätte ich aufgrund der Unzuverlässigkeit für mich nie in Betracht gezogen.

Lausmädle

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Ulm

Beruf: Therapeutin

Auto: Veloster

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. September 2018, 15:48

Wer Klassik Radio wie ich liebt, kommt um einen DAB Adapter oder ein neues Radio nicht drumrum,
Klassik Radio auf UKW wurde in Ulm, um Ulm und um Ulm herum abgeschaltet. X(

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 308

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. September 2018, 18:39

Moin,

so ein ähnliches Teil hatte ich damals in meinem Octavia. Ist wirklich eine (preiswerte) Alternative zum Tausch des gesamten Radios/Navis.

Grüße
Torsten

PS: Wer zwischen DAB+ und UKW keinen Unterschied hört, hat entweder grottige Lautsprecher oder etwas an den Ohren.... ;)

Uli Daume

Anfänger

  • »Uli Daume« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Haina

Auto: Veloster Bj. 2017

Vorname: Uli

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. September 2018, 11:26

Hat den irgendwer hier unter den Veloster-Fahrern werksmässig bereits ein DAB+ Gerät schon drin?

@Wanderkroete
Den Unterschied solltest selbst du als Laie und notorischer Radio-Weg-Hörer feststellen. Besonders über den Aux-Anschluß. Dass der Empfang in deiner ländlichen Gegend noch nicht gut funzt, ist ja was anderers. Daran wird ja gerade gearbeitet...

...und es gibt Leute, die fahren weiter, als zum Bäcker :winke: