Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

minimago

Fortgeschrittener

  • »minimago« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. August 2015, 15:12

Service Ölmenge beim Turbo nicht korrekt ???

Hallo Gemeinde,
es ist an der Zeit, das ich mal über meine Erfahrungen beim Ölservice berichte.

Da ich nun gerade die 60.000km Inspektion hinter mir habe und nun zum wiederholten mal zuviel Öl eingefüllt wurde stellt sich mir die Frage...
Wo ist der Fehler??? :stop: :dudu:

Da ich nun beim 60.000 der Service eine andere Werkstatt aufgesucht habe und der Fehler auch dort aufgetreten ist wundert es mich doch sehr.

Aber mal von vorne:
Die Vorgabe von Hyundai ist beim Veloster Turbo 4,5 Liter beim Service ( inklusive Ölfilterwechsel ).
So steht es im Hyundai Handbuch, in den Hyundai Unterlagen beim Händler und auch im Hyundai Tester in der Werkstatt.
Was macht der Mechaniker beim Service, er füllt 4,5 Liter frisches Öl aus dem Faß, über einen voreingestellten Zapfhan ein.

Dann wird nach einer Probefahrt der Ölstand kontrolliert und siehe da, es ist zuviel Öl im Motor :mauer:
Veloster Turbo wieder rein in die Werkstatt und das Öl wieder abgelassen, nun wird von Hand mit einem Messbecher Öl eingefüllt bis zu max. Grenze.
Man staune es wurden nur ca. 3,0 - 3,3 Liter Öl eingefüllt.

Nun, ich bin geschockt. Wie gaht das denn, Die spinnen doch... Nein, da spinnt keiner.
Das war nun bei jedem Öl Service bei meinem Veloster Turbo und auch bei einem Arbeitskollegen war das genau so der Fall.

Da ich ja nun auch mal eine ander Werkstatt aufgesucht habe und dort das selbe passiert ist, habe ich schon 3 Fragezeichen über dem Kopf.

Wissen die bei Hyundai Deutschland davon...? Gibt es einen besonderes Vorgehen beim Veloster Turbo um das alte Öl ab zu lassen...? Hat von Euch Turbo Fahrern auch schon mal jemand soetwas erlebt...?

Bin doch sehr daran Interessiert wo der Fehler liegt.

Dann feuert mal los...


Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. August 2015, 17:27

Hallo Markus,
hatte ich bei meinem ersten Service auch.

Wie misst Du den Ölstand. Da scheint es Unterschiede zu geben. Laut dem jüngeren Werkstattmeister füllen sie Öl ein, lassen den Motor eine Minute laufen, machen ihn aus, warten 10 sec. und messen dann. Laut dem älteren Werkstattmeister ist er der Meinung entweder im kalten Zustand,allerdings nicht wenn das Öl eingefüllt wurde da der Ölfilter sich ja noch füllen muss, oder laufen lassen und nach 5 Minuten messen. So habe ich es auch all die Jahre gehalten.

Beim I30 und bei dem normalen Velo passte es immer. Also mal sehen wie es beim nächsten Mal ist.

Sepp

Profi

Beiträge: 875

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. August 2015, 18:27

Ich hab neulich mein Öl gewechselt inkl. Filter.

Altes Öl abgelassen.
Filter ausgebaut.
Neuer Filter rein.
Dann hab ich erst mal 4,5 Liter eingefüllt.
5 Minuten laufen lassen..

Zu meinem erstaunen war auch zu viel Öl drinnen.
irgendwas scheint da bei den Angaben nicht zu stimmen.
Musste einen halben Liter ablassen.

:watt: :watt: :watt: :watt:

oliwei

Profi

Beiträge: 1 012

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. August 2015, 18:40

Es gibt ja nur 2 Möglichkeiten:
1. Die Angabe von Hyundai über 4,5L Motoröl ist schlichtweg falsch (lt. den verschiedenen Posts hier scheinen es ja nur 3,5-4,0L zu sein ODER
2. Das Öl braucht bauartbedingt entweder länger um sich in der Ölwanne zu sammeln oder es kann aus irgend einem Grund nicht komplett aus der Ölwanne ablaufen. Ich gehe aber einfach mal stark davon aus das die Ablassschraube am tiefsten Punkt des Motors bzw. der Ölwanne ist... :denk:

Wäre trotzdem mal eine Meldung an Hyundai wert, denn nicht alle schauen nach einem Service in einer Fachwerkstatt nochmal nach dem Öl und soweit ich weiß ist zu viel Öl nicht gerade gesund für den Motor... :schläge:

minimago

Fortgeschrittener

  • »minimago« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. August 2015, 20:36

Danke für Eure Infos.

Der Fehler liegt dann wohl bei Hyundai und deren Angaben.

@ Axel: Grüße Dich, wenn der Ölstand einmal stimmt so wie jetzt, kann ich messen wie ich gerade Lust habe, der Peilstab zeigt immer das gleiche Ergebnis.
Da gibt es bei mir keine Messtoleranz.

Ähnliche Themen