Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Veloster-Pilotin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Auto: Veloster 1,6GDI (Blue Drive)

Vorname: Melina

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Juni 2014, 15:02

Foliatec

Hallo,

ich wollte mal nachfragen, ob einer von euch schon Erfahrung mit der Sprühfolie ''Foliatec'' hat? Ich würde gerne die Front von meinem Veloster schwarz machen, damit der ''Grill'' größer wirkt.

Hab nämlich schon im Internet gelesen, dass die Sprühfolie den Lack angreift...

Gruß


Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Juni 2014, 15:15

Ich würde es an deiner Stelle folieren lassen!

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Juni 2014, 15:51

Ja, mach damit bloß keine Lackstellen. Alles mit Plastik ist ok. Wir haben mittlerweile mehrfach gesehen, wie zum Beispiel Plastidip die Oberfläche von Felgen völlig vernichtet und auch andere Lackstellen ziemlich übel danach aussahen.

Wenn es wieder abgehen soll, dann lass es folieren oder Du versuchst was ganz neues, die Flüssigfolie von DC Concept aus Mannheim. Die machen gerade groß Werbung für ihr neues Produkt auf Wasserbasis, das sehr lackverträglich sein soll.

  • »Veloster-Pilotin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Auto: Veloster 1,6GDI (Blue Drive)

Vorname: Melina

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juni 2014, 16:32

Das greift selbst den Felgenlack an??? 8o Das wäre nämlich das nächste gewesen...die Felgen weiß sprühen.

  • »Veloster-Pilotin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Auto: Veloster 1,6GDI (Blue Drive)

Vorname: Melina

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Juni 2014, 16:34

Aber das von DC Concept schau ich mir mal an. Danke!!

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Juni 2014, 16:52

Das greift selbst den Felgenlack an??? 8o Das wäre nämlich das nächste gewesen...die Felgen weiß sprühen.


Ich hab leider noch keine Fotos davon. Aber irgendwann in den letzten Tagen meldete sich jemand, der seit etwa einem Jahr oder etwas länger weißes PlastiDip auf seinen Felgen hatte. Abgesehen davon, dass es irgendwann nicht mehr weiß ist, sehen die Felgen jetzt wohl richtig schlimm aus. Um sandstrahlen und neu lackieren oder pulvern kommt er jetzt nicht mehr herum. Und er ist nicht der erste, der das berichtet hat. Ich hab mal ein Foto bei ihm angefordert.

Ich wollte eigentlich auch etwas flächiger mit Dip an mein Auto, aber das hab ich ganz schnell aufgegeben. Wie gesagt, unlackierte Stellen sind kein Thema, alles andere kannste knicken.

  • »Veloster-Pilotin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Auto: Veloster 1,6GDI (Blue Drive)

Vorname: Melina

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Juni 2014, 17:01

Gut, en Jahr hätte ich das Zeug auch nicht auf den Felgen gelassen..weiß aber nicht ob das en Unterschied mach wenn ich das nur eine ''Sommer-Saison'' auf den Felgen lasse?

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Juni 2014, 17:06

Das macht nicht viel Unterschied. Ich meine mich zu erinnern, dass jemand das nur wenige Wochen drauf hatte und es fing schon an. Außerdem kannst Du extrem Pech haben, dass das Plasti Dip Regen nicht aushält. Dann ist die Felge plötzlich wieder farbfrei. Auch schon gesehen.

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. Juni 2014, 17:38

So, hier 2-3 Monate PlastiDip auf Hyundai Originalfelge. ;)




J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. Juni 2014, 18:20

Ärgerlich! Deshalb mache ich diesen "Trend" von PlastiDip nicht mit. Bin wohl auch schon zu alt.... :unentschlossen:

  • »Veloster-Pilotin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Auto: Veloster 1,6GDI (Blue Drive)

Vorname: Melina

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. Juni 2014, 22:03

Ach du scheiße...ist ja mega krass.. 8o :thumbdown:
Gut dass ich nochmal nachgefragt habe..

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 471

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Juli 2014, 19:27

Ein Forum ist halt oft sehr hilfreich- gerade über den Veloster liest man sonst woanders gar nichts. :unentschlossen:

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. Juli 2014, 17:14

Jetzt müsste man noch die Quittung der Dosen haben und dann würde ich einen Anwalt einschalten. Wenn es ein Hersteller aus Deutschland ist würde ich mir das nicht bieten lassen, sollte auf den Dosen nicht explizit darauf hingewiesen worden sein das es auf Lack nicht zu verwenden ist.

Aber heute darf man ja selbst in Deutschland alles mögliche auf den Markt bringen. Selbst hoch belastetes Obst aus China findet seinen Weg auf unsere Tische und dann in unsere Mägen.

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. Juli 2014, 17:33

Zitat

Wenn es ein Hersteller aus Deutschland ist würde ich mir das nicht bieten lassen, sollte auf den Dosen nicht explizit darauf hingewiesen worden sein das es auf Lack nicht zu verwenden ist.


PlastiDip wurde in den USA entwickelt. Die ursprüngliche Rezeptur musste aber für den Europäischen Markt überarbeitet werden. Ich nehme an, dass es zu giftig war. :D Und es wird ja extra so beworben, dass es auf Lack verwendet werden kann. Viele Leute haben sich schon das ganze Auto damit besprüht. Das sieht auch ne Weile gut aus, aber wenn Schäden dran sind, ist ne Ausbesserung nicht möglich. Das Bauteil muss dann komplett neu gemacht werden. Aber es gibt schon viele Meldung aus den USA, dass der Lack unter dem Dip extrem gelitten hat. Daher kann man einfach nur raten die Finger davon zu lassen, wenn es auf lackierte Teile drauf soll. Alle unlackierten Plastikteile kann man bedenkenlos machen. ;)

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. Juli 2014, 12:02

Kann das nur bestätigen. Bei meinem Lacker war kürzlich ein Golf komplett mit dem Zeug "beschichtet". Die haben das komplette Auto bis aufs Blech runter schleifen müssen. Aber war ja nur ein Golf 7. Der war ja schon immerhin 1-2 Jahre alt :mauer:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. Juli 2014, 14:56

.. war kürzlich ein Golf komplett mit dem Zeug "beschichtet". Die haben das komplette Auto bis aufs Blech runter schleifen müssen.
Selber Schuld - es gibt Sachen, die sollte man sich VORHER gut überlegen! Leute die sich ihre Tattoos entfernen lassen, sind genau dieselben Typen, irgendwie bringen mich solche Menschen zum lachen =)

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. Juli 2014, 10:13

Naja, ganz so eng sehe ich das nicht. Wenn mir ein Produkt mit gewissen Eigenschaften angeboten wird, gehe ich davon aus, dass ich das auch so nutzen kann. Ich selbst hatte auch vor PlastiDip mal an bestimmten Stellen auszuprobieren, bin aber heilfroh, dass ich das gelassen habe. Mit PlastiDip sind halt Dinge relativ kostengünstig möglich, die man sonst sehr teuer beim Folierer oder Lackierer bezahlen müsste. Und der Große Vorteil ist ja eigentlich, dass es rückstandsfrei entfernt werden kann. Daher ist es ein absolut interessantes Produkt. Leider ist halt die Eigenschaft Lackverträglichkeit nicht gegeben. Und das kann man dem Nutzer ja nicht vorwerfen, sondern dem Hersteller. Folie kann im übrigen auch dem Lack schaden. Auch da gab es schon verschiedenste Probleme. Darüber würde aber niemand lachen sondern demjenigen dann auch noch Mitleid entgegen bringen. ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 9. Juli 2014, 10:19

Ich empfinde keine Schadenfreude, wenn sich jemand mit einem ungeeigneten Produkt unwissentlich den Lack o.ä. ruiniert! :dudu:

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. Juli 2014, 12:41

Wirbt denn der Hersteller hier mit Lackverträglichkeit?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 9. Juli 2014, 13:00

PlastiDip wird für Felgen verwendet - und Felgen sind (meist) lackiert.

Ähnliche Themen