Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

521

Freitag, 12. Juni 2015, 09:55

Doch, der Veloster ist damit zu vergleichen, schon allein wegen der Fahrzeugklasse. Zumindest ist ein aktuelles Modell, der Focus ST von Fahrzeugklasse und Preis vergleichbar, allerdings hat der Ford doch um einiges mehr Leistung. Hyundai hätte längst beim Veloster und beim i30 Turbo einen 2 Liter Motor mit der Leistung vom ST anbieten müssen, oder zusätzlich zum jetzigen Turbo. Das ist hier ja schon mehrfach bemängelt worden.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

522

Freitag, 12. Juni 2015, 10:00

Auch wenn es mancher nie kapieren wird: Hyundai will gar keine Unmengen an aufwendig gebauten Motorversionen verkaufen. Der Veloster wird genauso wie der Genesis lediglich als Nischenmodell angeboten!
Hauptaugenmerk des Konzerns liegt auf den normal Motorisierten Volumenmodelle der "i" und "ix" Modellreihen!!

Sepp

Profi

Beiträge: 874

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

523

Freitag, 12. Juni 2015, 11:52

Sehe ich genauso.
Es gibt schon einen Grund, dass der Veloster Turbo hierzulande mit anderen Nockenwellen und weniger Leistung verkauft wird. Nennt sich EU Abgasnormen. An den ST kommt man mit nem Tuning aber auch. CAI, größerer LLK, Abgasanlage mit Downpipe und ECU Reflash. Dann hast ca 250 PS am Rad und 280 an der Kurbelwelle.

mojothe1

Schüler

Beiträge: 65

Wohnort: Schweiz

Auto: Hyundai Veloster 1.6GDI

  • Nachricht senden

524

Freitag, 12. Juni 2015, 13:43

Der 2 liter Turbo aus dem Genesis würde doch perfekt dazu passen. Hätte der überhaupt Platz im Veloster?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

525

Freitag, 12. Juni 2015, 13:51

Im Prinzip hätte er Platz, muss nur das Getriebe von Heck- auf Frontantrieb umgemodelt werden.

mojothe1

Schüler

Beiträge: 65

Wohnort: Schweiz

Auto: Hyundai Veloster 1.6GDI

  • Nachricht senden

526

Freitag, 12. Juni 2015, 14:19

wobei heckantrieb dem veloster auch noch stehen würde :D :winke:

Beiträge: 1 011

Wohnort: Kleve

Beruf: IT-Systemelektroniker

Auto: i30 Turbo

Vorname: Martin

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

527

Freitag, 12. Juni 2015, 14:49

Mittelmotor :D

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

528

Freitag, 12. Juni 2015, 14:50

Es ist, wie Jacky es sagt. Zwar wollen die Leute in der "Szene" gerne dicke Motoren haben, aber wer kauft das denn dann effektiv?

Sepp

Profi

Beiträge: 874

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

529

Freitag, 12. Juni 2015, 14:55

Eben Andy. Bei uns auf den treffen gibt es sehr wenige mit großen Motoren. Die meisten treiben sich in der 1.6 bis 2 Liter Gegend rum. Einen RS6 R haben wir.
Das mit dem mittelmotor wäre sogar umsetzbar.
Auspuff Tunnel als Kardantunnel. Den Tank nach vorne. Sitzbank raus. Reserveradmulde muss dem diff weichen. Aber alles eine Sache des Geldes und der Zeit. Für das Geld kann man sich dann auch den großen genni kaufen und auf Turbo umbauen.

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

530

Freitag, 12. Juni 2015, 18:02

So weit mir bekannt ist hat der Focus keinen Zylinder mehr als der Veloster. Das war zu Zeiten, als der ST /RS erschienen ist.!

Das was er hat ist 400ccm mehr, und dadurch natürlich mehr Leistung. Habe gerade eine Zeitschrift vorliegen in der GTI und ST verglichen werden. Was der ST auch noch benötigt ist Super Plus!

Zum Sound würde ich mich nicht blenden lassen denn die neuen Focus haben für den Fahrer ein System an Bord wo dem Innenraum ein sportlicher Sound vorgegaukelt der aber aussen in der Art nicht vorhanden ist.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

531

Freitag, 12. Juni 2015, 21:27

Auch wenn es mancher nie kapieren wird: Hyundai will gar keine Unmengen an aufwendig gebauten Motorversionen verkaufen. Der Veloster wird genauso wie der Genesis lediglich als Nischenmodell angeboten!
Hauptaugenmerk des Konzerns liegt auf den normal Motorisierten Volumenmodelle der "i" und "ix" Modellreihen!!

Hyundai kann nur Fahrzeuge an bestehenden Kunden verkaufen wenn es etwas neues gibt. Den modifizierten Veloster sehe ich allerdings nicht als unbedingt modifiziert an. Der "i" und auch der "ix" sind kein Fahrzeug für mich. Dann wandert der Kunde unweigerlich ab, sollte eigentlich klar sein. Meinst du, Hyundai produziert ein Modell um es dann als Nischenmodell anzubieten, zumal die Entwicklung Millionen kostet. Ich glaube kaum das der Konzern Geld zu verschenken hat.

Sepp:
Das mit der Abgasnorm ist Blödsinn, weshalb sonst können es viele andere Hersteller umsetzen. Deine Tuningmaßnahmen sind sicherlich erfolgreich, dennoch gibt es Menschen die sich damit nicht beschäftigen wollen oder können. Zudem zeigt dein Umbau von der Abgasanlage, das ich für das Geld lieber mit meiner Frau essen gehe anstatt sinnlos Geld für nichts zu bezahlen. Deine Erfahrung mit Tuning reicht sicherlich nicht an die Erfahrung der einzelnen Hersteller bzw. Ingenieure der Hersteller heran. Deshalb kaufe ich ein "fertiges" Auto mit Garantie usw., ohne böse Überraschungen zu erleben.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

532

Freitag, 12. Juni 2015, 22:11

@velos
Genau das machen aber die Autohersteller :]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (12. Juni 2015, 23:37)


velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

533

Freitag, 12. Juni 2015, 22:26

Es fehlt die Begründung weshalb das der Hersteller so machen sollte! Bestimmt nicht um Millionen zu verschwenden. Nochmals, Hyundai muss einen leistungsstarken Motor für den Veloster anbieten um der Konkurrenz Einhalt zu zeigen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

534

Freitag, 12. Juni 2015, 22:43

Es werden Autos entwickelt, nur um zu zeigen: YES, WE CAN! Interesse hat der Hersteller daran aber nicht wirklich - oder denkst du z.B.Mazda hat in über 30 Jahren auch nur einen Cent am RX7 oder RX8 verdient? Das war ein Draufzahlgeschäft ohnegleichen!
Und wenn die Velosterbrille nicht so fest auf deiner Nase klemmen würde, könntest du die Marktwirtschaftliche Realität sicher leichter erkennen :D


Gruß Jacky

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

535

Samstag, 13. Juni 2015, 00:55

2014 hat Hyundai knapp 100.000 Autos verkauft. Davon sind es lt. KBA 219 Veloster gewesen. Zum Vergleich: i30 23.914 Stück, ix35 18.678 Stück, i10 19.273 Stück. Bedeutet, die Nachfrage nach einem Veloster ist grundsätzlich kaum vorhanden. 2819 verkaufte Einheiten von 2011 bis 2014 ist nicht unbedingt das was man erfolgreich nennt. Daran wird auch keine großer Motor was ändern.

Sepp

Profi

Beiträge: 874

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

536

Samstag, 13. Juni 2015, 01:26

Ich sage nur Nissan 300zx. Denkst du der hat sich wie geschnitten Brot verkauft? Der veloster und der Genesis, da übrigens beide, der 3,8 Liter und der 2 Liter Turbo sind Modelle die eher eine Randerscheinung sind und auch bleiben werden.
RX7 und 8 sind auch ein sehr gelungenes Beispiel für die Randerscheinung eines Fahrzeuges.
Und das das ganze ebenfalls mit EU Richtlinien zu tun hat kommt wie folgt zustande.
Der kia pro ceed gt hat 150 kW.
Deswegen kann Hyundai den veloster Turbo in Europa nicht mit 150 kW anbieten sondern nur in der 137 kW Variante. Das Drehmoment ist dabei aber gleich. Wobei man sagen muss das wir Europäer einen leichten Vorteil gegenüber dem US Modell haben. Bei uns liegt das maximale Drehmoment von 256 Nm schon bei 1500 Umdrehungen pro Minute an wobei die US Version erst bei 1750 Umdrehungen pro Minute Ihre volle Leistung entfaltet.

Hyundai verkauft relativ viele von den i und ix Modellen.
Das kundenklientel liegt eindeutig beim vernünftigen aber etwas langweiligen Durchschnittsfahrer. Was durchaus seine Begründung hat. Viele brauchen eben keinen dicken V8 mehr der innerorts 15 Liter schluckt. Viele suchen ein Fahrzeug mit wenig Verbrauch, günstigem Unterhalt und einigermaßen gesichertem Komfort. Und das haben sie bei einem Modell der i und ix Reihe zu genüge.
Achja. Noch was zu dem Spruch von wegen Tuning und Ingenieuren. Wenn es die Tuner nicht gäbe mit ihren Ideen würden die meisten Autofahrer noch in alten Fred Feuerstein Autos durch die Gegend fahren.
Ich rede hier jetzt speziell vom asiatischen Markt.


Hubraum ist nur durch eins zu ersetzen... Ladedruck. <3 i Love Big boost <3

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

537

Samstag, 13. Juni 2015, 09:37

Das ist sicherlich richtig das sich verschiedene Modelle der einzelnen Anbieter nur schlecht verkaufen lassen. Aber das nur 219 Veloster verkauft worden sein sollen kann ich nicht glauben. Ich hatte schon viele auf der Straße gesehen, dementsprechend müssten fast alle in NRW gekauft worden sein.

Die Verkaufszahlen von diesem Fahrzeug hängen sicherlich auch mit nicht vorhandener Werbung zusammen, weshalb auch immer.

Sepp

Profi

Beiträge: 874

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

538

Samstag, 13. Juni 2015, 09:39

Es sind aber nur 219. Ich versteh dich nicht, sei doch froh, dass du nicht an jeder Ecke einen siehst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (13. Juni 2015, 10:45)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

539

Samstag, 13. Juni 2015, 09:44

Die Zulassungszahlen die vom Kraftfahrzeugbundesamt herausgegeben werden, sind absolut richtig - da beißt die Maus keinen Faden ab: Wenn das KBA sagt 219 Veloster wurden 2014 neu zugelassen, dann sind es auch 219 Veloster, und zwar aufs Stück genau! :teach:

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

540

Samstag, 13. Juni 2015, 19:17

Ja es ist so wie ihr es darstellt. Der Veloster ist ein Nischenfahrzeug so wie der Scirocco es auch ist und bleiben wird. Also wird irgendwann nur die Möglichkeit bleiben auf den I30 Turbo umzusteigen oder zu Kia abzuwandern.

Wenn die Hersteller nichts zu verschenken haben dann frage ich mich allerdings warum eine Genesis Limousine in Deutschland angeboten wird. Für meine Begriffe wird es auch hier ein Nischenmodell bleiben, alleine was den Vebrauch angeht, und besonders hübsch finde ich ihn auch nicht.

Habe dieser Tage einen Bericht in der Sportscars über die 24h am Ring des I30 und Veloster gelesen. Wenn man so ein erfahrenes Team wie die Fa. Schumann hat warum bietet man über diese Fa. kein Tuning des Steuergeräts an. Leistung 220PS und 300Nm. Ich wundere mich immer wieder über andere Hersteller die mit diesen serien Leistungen des Veloster ganz andere Fahrleistungen zu Verfügung stellen.

Aber eines ist sicher überall wo man mit dem Veloster hinkommt viele Blicke des Nichtwissens was es für ein Auto ist, sind einem gewiss, und bisher habe ich mehr positives als negatives erfahren. Wenn es ihn in 5 Jahren noch gibt, vielleicht schlage ich dann noch einmal mit 60 zu. Denn eigentlich möchte ich keinen langweiler Golf auch wenn er schneller als ein Veloster ist, aber das ist nicht alles.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen