Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sepp

Profi

Beiträge: 874

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

301

Mittwoch, 28. Januar 2015, 04:59

So anderes Thema.

Bei mir steht demnächst die Leistungssteigerung an. Turboupgrade llk und airbox Umbau. Nun hab ich mir Gedanken um das zms des velo Turbo gemacht. Ich würde es gerne durch ein ems ersetzen und eine sinter Metall Kupplung verbauen. Hat jemand eine Ahnung wo ich ein passendes ems bekomme?


minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

302

Mittwoch, 28. Januar 2015, 10:30

Schau mal in den USA, dort findest Du reichlich Tuning Zubehör für den Turbo.

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

303

Mittwoch, 28. Januar 2015, 11:58

zu einer 204PS Facelift Turbo Variante hat HMD keine Infos. Korea scheint da nicht die richtige Strategie zu verfolgen und zu haben :cursing:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 825

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

304

Mittwoch, 28. Januar 2015, 12:28

Hyundai hat das meiste Interesse am Verkauf von Fahrzeugen mit einem "i" in der Tpybezeichnung - die anderen sind anscheinend nur Nebenprodukte!

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 467

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

305

Mittwoch, 28. Januar 2015, 13:18

Das sieht man ja auch auf sog. Veloster-Treffen- gerade mal 4 Fahrzeuge anwesend :gaehn:

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

306

Mittwoch, 28. Januar 2015, 17:28

Hyundai will halt in erster Linie in Deutschland keine Sportautos oder dicke Limos verkaufen, sondern Massenware und somit Geld verdienen. Mir persönlich gefällt das ganz gut, weil immer mal wieder schöne Autos als Randerscheinungen auftauchen. Und so viel können sie doch nicht verkehrt machen. Bei den Neuzulassungen 2014 ist Hyundai der beste Asiate in De. Das doch toll. :thumbsup:

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

307

Mittwoch, 28. Januar 2015, 17:35

Hyundai hat das meiste Interesse am Verkauf von Fahrzeugen mit einem "i" in der Tpybezeichnung - die anderen sind anscheinend nur Nebenprodukte!

dann hätten sie sich das neue Genesis Modell ja sparen können, was ich gestern das erste Mal auf der Strasse gesehen habe. Das komische bei den mehr als geringen Infos zum Veloster ist nur, das er ja hier auf dem Nürburgring getestet wurde. Der I30 ist ja auch hier entwickelt worden für den europäischen Markt, somit kann für meine Begriffe HMD eigentlich nicht so wenig Einfluss haben. Von daher sollte man doch wohl in der Lage sein in Erfahrung zu bringen ob der Veloster Turbo dann als 204 PS Version in Deutschland erscheint und die Möglichkeit besteht die "ältereren" auf die 204PS per Software zu updaten.

Für mich immer noch Komisch das der Ceed GT als 204PS Version auf dem deutschen Markt ist. Wie schon mal erwähnt, Konkurenz aus dem eigenen Lager ;(

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 825

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

308

Mittwoch, 28. Januar 2015, 18:21

Vielleicht will Hyundai vom Veloster gar nicht mehr Fahrzeuge verkaufen, weil seine Herstellungskosten teuerer sind als die vom i30 - und wenn ich als Hersteller 1000€ am i30 mehr an Gewinn erwirtschafte, als am Veloster - warum sollte ich dann mehr Veloster verkaufen wollen?

Man muss auch mal wie ein Hersteller denken können, nicht nur wie ein Kunde.....

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

309

Mittwoch, 28. Januar 2015, 18:33

Der Unterschied der verschiedenen PS ( KW ) stärken im eigenen Konzern ist einzig und allein der Abgasemissionen ( CO2 Ausstoß ) zu zu Ordnen. Ein Automabilhersteller hat ein gewisses ( ich nenne es mal Kontingent ) zur Verfügung.

Da Hyundai mehr Modelle als KIA anbietet und bei Hyundai das Kontingent an der Grenze liegt, werden eben solche Motoren wie der Turbo gedrosselt. So erreicht der Hersteller die Vorgaben und die Einhaltung.

Hyundai ist zur Zeit auch nicht in der Lage Motoren mit weniger Verbrauch zu entwickeln.

Ein Beispiel ist auch der BMW Konzern.
Der i3 und i8 wurde ganau aus diesem Grund entwickelt, so beleibt mehr Spielraum für die M Modelle.
Das sind die Autos die gekauft werden, wenn interessiert schon ein e-Auto.

Aus eigener Erfahrung möchte ich auch noch ein Beispiel geben wie sich das als Kunde verhält.
Mein MINI Cooper S mit 184PS kostet an KFZ - Steuer 108€/Jahr, der Veloster Turbo mit gleichem Hubraum und 2 PS mehr kostet 126€/Jahr
Sehr gut kann man hier erkennen das der Veloster mehr Benzin verbraucht wie der MINI.

Auch in der Praxis kann ich das bestätigen, mein MINI habe ich zwischen 6,2 und 10,5 Liter bewegt.
Meinen Veloster Turbe bekomme ich selten unter 8,5 Liter.

Nun mögen ja findige Menschen denken, ja aber der MINI ist ja auch kleiner und leichter.
Das ist auch richtig, aber der MINI hat auch einen haufen mehr Elektronik an Bord, wie zum Beispiel eine Berganfahrhilfe, eine Bremsenergierückgewinnung, Start / Stop etc. das sind all die kleinen technischen Hilfen um Benzin zu sparen.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

310

Mittwoch, 28. Januar 2015, 23:36

Wir zahlen 190 Euro Steuer, vermutlich weil es ein Automatik ist. Unser non Turbo kostete um die 110 Euro steuer, gewaltiger Unterschied.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 825

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

311

Mittwoch, 28. Januar 2015, 23:49

Ja, das sind rund 70% mehr Steueraufwand - aber auf das Jahr umgerechnet gerade mal 0,22€ pro Tag. Das wäre mir der Turbo locker wert! :super:

Sepp

Profi

Beiträge: 874

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

312

Donnerstag, 29. Januar 2015, 00:52

Wer mal nen Diesel mit roter Plakette hatte der wird selbst über die etwas höheren Steuern beim velo Turbo schmunzeln können.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

313

Donnerstag, 29. Januar 2015, 22:40

Vielleicht will Hyundai vom Veloster gar nicht mehr Fahrzeuge verkaufen, weil seine Herstellungskosten teuerer sind als die vom i30 - und wenn ich als Hersteller 1000€ am i30 mehr an Gewinn erwirtschafte, als am Veloster - warum sollte ich dann mehr Veloster verkaufen wollen?

Man muss auch mal wie ein Hersteller denken können, nicht nur wie ein Kunde.....

Ich habe schon viel Blödsinn erfahren, das aber noch nicht. Weshalb sollte Hyundai ein Fahrzeug bauen, welches ansprechend ist, zudem Power hat und stylisch darsteht, nicht verkaufen wollen??? Der Absatzmarkt in den USA ist offensichtlich gegeben. Bekanntlich kostet es Millionen ein Fahrzeug zu entwickel, das weiß Hyundai sicherlich auch. Der Hersteller rechnet beim Veloster sicherlich auch mit ausreichendem Gewinn, ansonsten würde das Fahrzeug nicht in der nächsten Gereration erscheinen.

Jedes Modell welches nicht verkauft wird, obwohl Ersatzteile, Prospekte usw. vorrätig sind, kostet dem Hersteller Geld.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 825

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

314

Donnerstag, 29. Januar 2015, 22:48

Schon mal was von "Markenimage" gehört mein Kleiner?

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

315

Donnerstag, 29. Januar 2015, 23:01

Schon mal was von "Markenimage" gehört mein Kleiner?

In erster Linie zählen Absatzzahlen, nichts weiter. Du musst als Gebrauchtwagenhändler noch einiges lernen, vielleicht im nächsten Leben. Leg dich nicht mit Marketingexperten an!!!

Doch im Gebrauchtwagenmarkt kannst du einige nützliche Tips geben, offensichtlich mit einiger Erfahrung. Bleib dabei... und alles wird gut. Offensichtlich hälst du an den "alten Zeiten" fest, was ich gut finde, dennoch dreht sich das Rad der Zeit immer weiter....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »velos« (29. Januar 2015, 23:07)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 825

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

316

Donnerstag, 29. Januar 2015, 23:07

In meinem Alter habe ich schon genug gelernt, und Ende 2019 gehe ich in Rente :]
Trotzdem ist und wird der Veloster immer nur ein Nischenfahrzeug bleiben! Schade, ist aber so....

Autos werden oft entwickelt und verkauft, nur um das Markenimage und Prestige zu erhöhen. VW zum Beispiel hat mit dem Phaeton sicherlich niemals schwarze Zahlen geschrieben - trotzdem wurde der Phaeton auf den Markt geworfen, um den anderen zu zeigen: Schaut mal, wir können auch auf Luxus und dicke Hose machen.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

317

Donnerstag, 29. Januar 2015, 23:15

Ja, der Veloster wird sicherlich in Deutschland kein Fuss fassen bei dem Marketing, da hast du Recht, weshalb auch immer kein Marketing betrieben wird. Wenn du 2019 in Rente gehst haben wir aber noch viele Beiträge vor uns, Gott ist mit uns!!! Kleiner Scherz, du hilfst und das ist wichtig im Forum.

Sepp

Profi

Beiträge: 874

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

318

Freitag, 30. Januar 2015, 03:07

Bestes Beispiel für so ein "Nieschenfahrzeug" ist der Nissan 200 sx. In Europa verkaufte er sich nich sonderlich gut. In den usa und Japan ging er als 240sx wie geschnitten Brot weg.
Der phaeton wurde auch erwähnt.
Muss j-2 recht geben. In allen Punkten.

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

319

Freitag, 30. Januar 2015, 10:16

Ich habe in einem Beitrag gelesen, dass die Stückzahlen vom Veloster / Turbo, von Hyundai selbst, auf 18.000 Einheiten/Jahr künstlich niedrig gehalten wird. Der Hersteller will damit eine gut positionierte Marktstellung und Wertstabilität erreichen.

Ein Volumenmodell wirft wenig Gewinn ab.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 467

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

320

Freitag, 30. Januar 2015, 13:14

Ein Volumenmodell wirft wenig Gewinn ab.
Warum? Ich denke eher, an Exotischen Modellen ist nichts verdient, oder der Preis unglaublich hoch wie beim Bugatti Veyron- Eine Million plus MwSt 8o

Ähnliche Themen