Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

201

Freitag, 19. Dezember 2014, 19:38

@Markus,
kannst auch googeln zu K-Sport Fahrwerken, steht ne Menge


velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

202

Freitag, 19. Dezember 2014, 21:29

Hier schon einmal ein Foto nach der Montage meiner neu lackierten Felgen.
Ich reiche noch einmal welche nach wenn das Wetter wieder besser wird.
So dreckig möchte ich meinen Verloster nicht darstellen... X(
Das sieht wirklich passend und gelungen aus, Glückwunsch. Dein Fahrzeug hat doch eine Tieferlegung laut den Fotos verbaut, oder nicht?
Wenn ich die Fotos so sehe, hätte ich auch weiß Metallic nehmen sollen, obwohl auch ich nicht unbedingt auf weiße Autos stehe.

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

203

Freitag, 19. Dezember 2014, 22:31

@velos, Danke :prost:
Ja, habe die Eibach Federn drin.

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

204

Samstag, 20. Dezember 2014, 12:06

Vor kurzem wurde von KSport z.B . auch ein Fahrwerk für den aktuellen i30 entwickelt. Der Besitzer hatte hier im Forum auch ausführlich berichtet. Müsste den Bericht mal raussuchen. Und die Fahrwerke gehen schon ok, zumal dort auch gerne mal was entwickelt wird, wo sich Bilstein, KW und Co zu schade für sind.
Die Fahrwerke kriegen eigentlich immer ein Gutachten verpasst, ich muss denen nur ein Auto hinstellen. Meldet sich einer freiwillig? Adresse: Döbichauer Straße 5-7, 04435 Schkeuditz.

Wo hast du die EZ Lippe geholt? Gibt es die in Deutschland zu kaufen oder importiert?

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

205

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:12

Ich würde es gerne machen, ist mir aber zu weit weg.
Höre mich hier aber mal um.

Wie lange würde das denn dauern?

Da wir zu mehreren waren haben wir die in den USA für 29€ gekauft.

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

206

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:13



So das blow Off Ventil von hks ist drin.

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

207

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:15

Bitte ein Soundfile hochladen...

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

208

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:29

Vor kurzem wurde von KSport z.B . auch ein Fahrwerk für den aktuellen i30 entwickelt. Der Besitzer hatte hier im Forum auch ausführlich berichtet.


Habe gerade mal ein wenig gegoogled, es gibt für den Verloster Turbo, von K-Sport, schon ein Gewindefahrwerk.
Das bietet ein Tuner in Kanada an.

So wird es beworben: KSPORT Kontrol Pro coilovers 2012/15 Hyundai Veloster/Turbo

Vielleicht kannst Du da was zu sagen Andy, oder in Erfahrung bringen.

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

209

Samstag, 20. Dezember 2014, 17:56

http://youtu.be/2gt5lXXy1cI


Hier mal das Video vom Testlauf. Werde morgen eins unter Last hochladen. Hört sich aber geil an.

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

210

Samstag, 20. Dezember 2014, 17:59

@Sepp
Wofür, weswegen, warum? Bläst das nicht ständig beim Schalten ab?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (20. Dezember 2014, 19:10)


Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

211

Samstag, 20. Dezember 2014, 18:26

Das ist richtig. Bei jedem schaltvorgang wird der ladedruck vor der drosselklappe abgelassen.


http://www.tyguy.net/gmc_popoff.htm

Hier die genaue Funktionsweise.

Ich weis das der velo ein Schubumluftventil hat welches die Luft vor der drosselklappe wieder zurück in den luftkreislauf bringt. Im Grunde ist das ein geschlossenes blow Off Ventil. Das sequenzielle 2 Kolben Ventil von hks bringt aber ein paar weitere Vorteile. Erstens wird die erwärmte Luft nicht mehr in den Kreislauf gebracht. Und zweitens kann ich später mal nach nem Upgrade des Motors mit dem Ventil bis 2 bar fahren welches mit dem standart Schubumluftventil nicht möglich wäre.

Außerdem ist der Sound geil.

Der Einbau dauerte eine knappe Stunde und war relativ einfach.

Veloster-Driver

unregistriert

212

Samstag, 20. Dezember 2014, 19:18

...Es wäre super wenn Du " Verloster-Driver " uns mal die Artikel/Teilenummer oder die genaue Bezeichnung der Koni Dämpfer geben könntest...
Vorderachse: Artikelnummer 8641-1553Sport
Hinterachse: Artikelnummer 8040-1411Sport

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

213

Samstag, 20. Dezember 2014, 20:04

zu Pop off habe ich noch etwas interessantes gefunden http://www.wimmer-rst.de/motorbelueftung/pop-off-ventile

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

214

Samstag, 20. Dezember 2014, 20:17

Die K-Sport Fahrwerke werden für den deutschen Markt noch modifiziert bzw. optimiert. Für dieses Fahrwerk, welches von K-Sport Deutschland "entwickelt" wurde, gibt es dann auch das Gutachten. Das Gutachten ist dann auch nur für dein Auto, da dieses nur für deine Fahrgestellnummer zulässig ist. Bedeutet, du kannst nicht ohne weiteres ein Fahrwerk importieren und dann von KSport das Gutachten nehmen zum eintragen.

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

215

Samstag, 20. Dezember 2014, 22:26

Charly das Problem hast du beim veloster nicht.

Es kommt immer auf das Fahrzeug an. Du kannst das Problem des überfetten Motors durch eine Anpassung des Steuergerätes lösen.

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

216

Sonntag, 21. Dezember 2014, 12:08

Hier nochmal im Drive by

http://youtu.be/IQDv3fJ_A1I

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

217

Sonntag, 21. Dezember 2014, 12:38

Danke Dir Verloster Driver. :)

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

218

Sonntag, 21. Dezember 2014, 12:50

Ich möchte hier keine Angst verbreiten oder gegen ein offenes Pop Off Ventil wettern, das entscheidet jeder für sich.

Ich möchte nur zum besten geben, das ein Bekannter so etwas in seinem Subaru Impreza eingebaut hat, die Freude war schnell dahin... :( Ein Turbo Schaden folgte und weil der Turbo dann Öl rausgeschmissen hat folgt ein Schaden an einem Zylinder. So war der Boxer und der Turbo defekt. Schaden weit in die 3000 €.

Ob es nun am Pop Off Ventil lag, lies sich im Nachhinein nicht mehr genau klären. Das ungute Gefühl ist aber geblieben.

Nein..., das kommt mir nicht in den Veloster X(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »minimago« (21. Dezember 2014, 13:08)


Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

219

Sonntag, 21. Dezember 2014, 13:57

Ich fahre seit über 10 Jahren turbomotoren. Mein erster war ein 200 sx von Nissan mit einem sr20det Motor.

Es folgten zig andere. Es ist einfach die Schuld an das Bov zu geben wenn man in den Hobel einsteigt, direkt 6 einhalb gibt bis zur tanke und dann den Motor abstellt nur weil man geil auf das zischen ist.

Ich habe noch nie von einem kapitalen Motorschaden gehört aufgrund eines BOV.
Im Gegenteil. Bei den alten Motoren aus den 80iger und 90iger Jahren sollte man sogar eins einbauen da der ladedruck bei geschlossener drosselklappe immer gegen die Lager des turbos arbeiten.
Ich hab jetzt im velo ein sequenzielles 2 Kolben Ventil von hks.
Gestern wurde es eingebaut. Ich bin seit dem 500 km gefahren. Er läuft nicht zu fett und der Verbrauch ging auch nicht hoch.

Ein Tipp. Bau dir einen turbotimer ein. Dann wirst du sehr lange Freude an deinem Turbo haben.

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

220

Sonntag, 21. Dezember 2014, 14:21

Da es ja nun auch nicht mein erster Turbo ist und ich auch die Spielregeln bei Turbomotoren kenne, denke ich schon damit umgehen zu können.

Ich hatte ja geschrieben, das es nun schwer ist das BOV dafür verantwortlich zu machen.
Es hat eben einen bitteren Beigeschmack und macht für meine Bedürfnisse keinen Sinn.

Wenn es Dir gefällt um so besser... :)

Gewisse Modifikationen machen auch in meinen Augen Sinn.
Ich passe mir auch immer meine Autos auf meine Individuellen Wünsche und vor allem auf meine Fahreigenschaften an.
Da ich Vielfahrer bin ( 40.000 km Jahr ), denke ich immer einen guten Kompromiss zu mehr Sportlichkeit, Leistung und Langlebigkeit gefunden zu haben.

Ich bin in meinem Autoleben weit mehr als 1,2 Mio. km gefahren und das bis heute ohne einen Schaden am Motor, Getriebe oder der Gleichen.
Vollgas ist an der Tagesordnung, da wo es erlaubt ist. Und wenn es mal 300 km an einem Stück sind.


Ich denke nur so: Die Hersteller finden in den MEISTEN Fällen eine gelungene Abstimmung, respektive langhaltender Materialien.

Natürlich kann ich immer etwas besser machen, machmal verschlimmbessert man auch etwas.
Ist mir auch schon passiert, habe dann wieder auf original zurückgerüstet und gut ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »minimago« (21. Dezember 2014, 15:04)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen