Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Juni 2014, 19:33

Nur Veloster Turbo

Da in den anderen Bereichen der Turbo manchmal untergeht eröffne ich mal einen mit verschiedenen Fragen.

1. Wie habt ihr euren Turbo eingefahren und wieviel Kilometer ?
2. Habt ihr euren Turbo tiefergelegt und wenn ja hat es eine Fahrwerksverbesserung gegeben. Welche Federn habt ihr verwendet ?
3. Welche Felgen fahrt ihr mit welchen Winterreifen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »charlyschwarz« (13. Juni 2014, 20:05)



|Ralle|

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Itzehoe

Auto: Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Hyundai IG (Nord)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Juni 2014, 19:49

1. Eingefahren habe ich den Turbo nicht wirklich. Die ersten 1000 km bis 4000 U/min abwechselnd Stadt, Landstrasse und auch Autobahn. Danach kannst du den Turbo wie ein ganz normales Auto bewegen. Also bei kaltem Motor nicht in den Begrenzer und nach Volllast nicht sofort abstellen.

2. Mein VT hat eine Tieferlegung. Insgesamt ist er minimal härter geworden und sportlicher, aber immer noch mit genügend Komfort ausgestattet. Als Federn kommen in der Hinsicht eh nur H&R in Frage. Alles andere darf der Turbo nicht fahren.

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juni 2014, 21:27

Eine Antwort, sieht so aus als gehöre ich wenn ich den Turbo habe zu einer noch egotischeren Spezies wie vorher mit dem normalen Velo.

Habe heute mal mit der Fa. Eurotec Rücksprache gehalten in Bezug auf chippen beim Turbo.
Ja gibt es, kostet stolze 1100 Euronen mit Erhaltung der Werksgarantie und TÜV Gutachten.
Macht einen Zuwachs auf 221 PS und das Drehmoment steigt auf 320NM.

Zum anderen haben wir auch über den Ceed gesprochen welcher 204PS hat. Beide Maschinen sind identisch, lt. Prüfstand haben beide die 265NM Drehmoment. Laut ET Aussage liegt bei beiden das Drehmoment ab 186 PS an, und erst über 204PS findet eine Drehmomentsteigerung statt. Somit werden die 186PS des Veloster auch stimmen und nicht wie hier mal vermutet wurde das er auf Grund von Abgasnormen 186PS hat in Wirklichkeit aber 204PS.

Für mich stellt sich die Frage wenn ich so ein Chip-System wie das von DTE http://www.chiptuning.com / dazwischen schalte und es später wieder entferne lässt sich das über das Steuergerät auslesen ob das Auto mit einer Leistungssteigerung gefahren wurde. Ich könnte mir vorstellen ja oder weiss es von Euch jemand besser.

|Ralle|

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Itzehoe

Auto: Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Hyundai IG (Nord)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Juni 2014, 22:02

Mit einem Velo Turbo gehörst du in Deutschland zweifelsohne einer sehr exotischen Gruppe an. Zugelassen dürften auf deutschen Strassen max. 40 VT unterwegs sein. Zu der von Hyundai angegebenen Leistung können wir nur wild spekulieren ob 186 PS oder 204 PS. Spielt aber auch keine große Rolle, da das Drehmoment gleich bleibt. Fakt ist jedoch, dass der VT mit 214 km/h offiziell angegeben ist und meiner z. B. problemlos aus dem Stand 230 km/h laut GPS läuft.

Zum Thema Chiptuning kann ich nur sagen, dass sicherlich bei jedem Turbo reichlich Potential vorhanden ist. Allerdings bezweifel ich, ob 320 Nm für einen 1,6er alltagstauglich sind. Was macht das Getriebe und die Kupplung mit der Mehrleistung? Mir reichen jedenfalls die offiziellen 186 PS. Das von dir angesprochene Zusatzsteuergerät kann normalerweise später nicht nachgewiesen werden, insofern der Ladedruck nicht angetastet wird. Diese Daten werden meines Wissens als Maximum im Steuergerät hinterlegt.

ulkahn

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Ja hab ich

Auto: Veloster Premium 1.6GDI DCT Apple Green

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Juni 2014, 22:11

Bei 400€ Mehrpreis mit TÜV und Erhalt der Werksgarantie eigentlich keine Frage was man bevorzugen sollte, wenn man es braucht! :D

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Juni 2014, 20:03

Das mit dem Chippen war erst nur zur Info gedacht. Wenn ich ihn habe dann werde ich ihn ersteimal fahren und sehen wie es ist. Wichtiger sind mir schwarze Scheiben wegen der Blendung von hinten in der Nacht. Winterreifen mit Felgen, etwas folierung, dann evtl. noch Tieferlegung.

@Ralle, dann hat von den 40 mein Händler ja schon alleine mehr als 10% verkauft. Mit meinem sind es 5 von denen ich weiss.

Hoffentlich bekommt er ihn genauso schnell wie die anderen.

ulkahn

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Ja hab ich

Auto: Veloster Premium 1.6GDI DCT Apple Green

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:00

Ok, wenn Chipen nur zur Info dann "Bitte hinten anstellen".
Den Rest hattest du ja bei deinem normalen/non Turbo auch schon, oder?
Und warum keine 17" als Winterreifen?!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 799

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:05

Mit einem Velo Turbo gehörst du in Deutschland zweifelsohne einer sehr exotischen Gruppe an. Zu der von Hyundai angegebenen Leistung können wir nur wild spekulieren ob 186 PS oder 204 PS.
Gibt es keine Leistungsprüfstände mehr, auf die der VT draufpasst? :denk:

ulkahn

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Ja hab ich

Auto: Veloster Premium 1.6GDI DCT Apple Green

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:13

@Ralle, dann hat von den 40 mein Händler ja schon alleine mehr als 10% verkauft. Mit meinem sind es 5 von denen ich weiss.

Gehört wohl ins Reich der Märchen!
Stichwort: KBA
Allein in 2013 wurden mehr als 40 Neuzulassungen vom Velo Turbo in Deutschland registriert.

ulkahn

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Ja hab ich

Auto: Veloster Premium 1.6GDI DCT Apple Green

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:18

@J-2 Coupe
Das ist der :thumbsup: des Tages!

|Ralle|

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Itzehoe

Auto: Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Hyundai IG (Nord)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:25

Der Velo Turbo ist in keiner Statistik des KBA explizit ausgewiesen.

Alufelgen mit 17 Zoll darf der Turbo nicht fahren.

ulkahn

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Ja hab ich

Auto: Veloster Premium 1.6GDI DCT Apple Green

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:33

Schwachsinn!
Dann schau mal bei Brock!
Da kannst du dir ABE´s und Teilegutachten fürn Turbo mit 17" in Hülle und Fülle downloaden.

Mein alter Link zum KBA funktioniert nicht mehr!
Sonst würd ich dir da auch noch gerne beweisen, das du nicht richtig liegst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ulkahn« (17. Juni 2014, 21:41)


|Ralle|

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Itzehoe

Auto: Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Hyundai IG (Nord)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:54

Schwachsinn!
Dann schau mal bei Brock!
Da kannst du dir ABE´s und Teilegutachten fürn Turbo mit 17" in Hülle und Fülle downloaden.
Bei Eibach kannst du dir auch ein Gutachten für Tieferlegungsfedern downloaden und die Federn sind für den Turbo trotzdem nicht zulässig. Wir haben das alles mit unserem Turbo bereits durch, aber ich werde niemanden aufhalten mit 17er Winterreifen und Eibachfedern auf einem Velo Turbo zu fahren.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 799

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Juni 2014, 22:06

:aufgeb: halt halt halt! Jetzt gibt es schon so wenige, die einen VT fahren - da kann man sich doch nicht noch anfeinden :!:

Schaltet doch bitte mal auf Standgas zurück! Ich danke euch!

Gruß Jacky 8)

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Juni 2014, 15:31

So Jungs ich kann Euch beruhigen, auch wenn man bei Point-s, Felgenoutlet oder reifen.com selbst den Turbo eingibt so erscheinen dort auch 17"
obwohl beim Turbo definitiv keine 17" als Winterreifen gehen, da die Bremsanlage vorne beim Turbo größer ist. Dies hat mir auch mein Händler bestätigt und diesen halte ich schon für sehr versiert was diese Dinge angeht.

Ich habe mal auf dem Velosterturbo.org Forum gestöbert und da fahren die den Turbo selbst mit 16" Winterreifen und auch noch auf Stahlfelgen was es bei uns schon garnicht gibt.

@Ralle, hast du denn dieses COC Dokument auf dem stehen soll was an Größen gefahren werden darf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »charlyschwarz« (18. Juni 2014, 15:58)


|Ralle|

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Itzehoe

Auto: Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Hyundai IG (Nord)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Juni 2014, 16:17

Vielen Dank Axel
In der Übereinstimmungsbescheinigung (COC) sind ausschließlich 7,5 x 18 Felgen mit ET 49 freigegeben. Mein Händler meinte auch, dass selbst 17er Felgen nicht auf die Bremsanlage passen würden. Stahlfelgen darf der Kleine auf keinen Fall fahren und wie die Amis 16er Stahlfelgen da drauf kriegen, bleibt mir ein Rätsel. Aber die Amis sind auch in vielerlei Hinsicht absolut schmerzfrei, was Veränderungen am Auto angeht.

Ebenso habe ich bisher von mehreren Händlern versichert bekommen, dass es den Turbo in Deutschland max. 40x auf der Strasse gibt. Dazu dürften noch etwa 20 Stück in Händlerhand sein. Beim Hyundaitreffen 2013 in Soltau meinte sogar die Leiterin Promotion & Sponsoring HMD, Annette Feyh, dass es den Turbo höchstens 30x zugelassen in Deutschland gibt.

Ich war auch mittlerweile mit dem VT auf einem Prüfstand nach DIN 70020. Die von Hyundai angegebenen PS stimmen ganz genau (gemessene Motorleistung 186,7 PS). Aber beim Drehmoment hat zumindest mein VT kräftig nach oben zugelegt. Und bei diesem ermittelten Wert hat sich erstmal jegliches Chiptuning für mich erledigt.

-> Diagramm kann gerne von anderen VT-Besitzern per PN oder Mail angefordert werden

ulkahn

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Ja hab ich

Auto: Veloster Premium 1.6GDI DCT Apple Green

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. Juni 2014, 23:43

So Jungs ich kann Euch beruhigen, auch wenn man bei Point-s, Felgenoutlet oder reifen.com selbst den Turbo eingibt so erscheinen dort auch 17"
obwohl beim Turbo definitiv keine 17" als Winterreifen gehen, da die Bremsanlage vorne beim Turbo größer ist. Dies hat mir auch mein Händler bestätigt und diesen halte ich schon für sehr versiert was diese Dinge angeht.
Wenn ich nicht völlig falsch liege hat der VT eine 300mm Bremsanlage vorne, lass mich aber gerne eines besseren belehren.
Als Richwert kann man grob sagen, folgende Bremsscheibe zu Alufelge, sollte passen:

280mm - 15 Zoll
300mm - 16 Zoll
325mm - 17 Zoll
345mm - 18 Zoll

So und wenn du jetzt eine 7.5x17 mit ET50 nimmst wo ist der Unterschied zu einer 7.5x18 ET49, genau 1mm ET und 2.5cm weniger im Durchmesser.
Mit der ET wirst keine Probleme bekommen das der Bremsattel an der Felge schleift.
Ja und du musst dann einen 215/45/17 oder 225/45/17 fahren.
Wo ist das Problem.Felgen in 17" mit ABE für VT gibt es genügend.Und die Hersteller erstellen die ABE´s nicht durch "Glaskugellesen".
Bei Eibach kannst du dir auch ein Gutachten für Tieferlegungsfedern downloaden und die Federn sind für den Turbo trotzdem nicht zulässig. Wir haben das alles mit unserem Turbo bereits durch, aber ich werde niemanden aufhalten mit 17er Winterreifen und Eibachfedern auf einem Velo Turbo zu fahren.
Entweder bin ich blind oder blöd!
Weder im Eibach Onlinekatalog, noch im Teilegutachten TU-025913-A0-024 ist der Veloster Turbo gelistet.
Link
Also wie kommst du dann auf den Trichter die auf dem VT zu montieren?!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ulkahn« (18. Juni 2014, 23:57)


|Ralle|

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Itzehoe

Auto: Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Hyundai IG (Nord)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. Juni 2014, 07:37

Langsam solltest du dir eine andere Tonart angewöhnen. Und bei den Eibachfedern hast du eindrucksvoll bewiesen, dass du keine - aber auch gar keine Ahnung vom Turbo hast. Fahr deinen normalen Velo weiter und kümmer dich darum. Aber lass uns Turbofahrer bitte zukünftig in Ruhe. Ich könnte dir zwar jetzt auch diese Zusammenhänge mit Eibach erklären, aber du bist hier anscheindend der Professor für alles und weißt es im Endeffekt natürlich wieder besser.

RainerF

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: Duisburg

Beruf: Landesbeamter

Auto: Veloster

Vorname: Rainer

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 19. Juni 2014, 13:44

@ulkahn,
charlyschwarz und ich haben den selben Händler/Werkstatt. Ich weiß auch von jetzt insgesamt 5 verkauften Turbos.

@Ralle,
ach nöö, der weiß bei den 140 PS Velos auch alles besser. (ist nur Spaß)

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

20

Freitag, 20. Juni 2014, 13:14

So ich habe heute mal bei der DEKRA nachgefragt in Bezug auf Felgengröße und siehe da konnte mir der gute Mann mehr und kompetentere Auskunft geben als ich sie von Hyundai erhalten habe nämlich gar keine ausser immer wieder den Verweis auf COC-Dokument.
Ich hoffe es gibt von Hyundai Spione die hier mitlesen damit sie mal erfahren welche Inkompetenz sie in Bezug auf Telefonauskünfte aufweisen :schläge:

Nachdem ich dem Herrn bei der Dekra die Schlüsselnummern genannt habe hat er mir ganz klar gesagt das bei Ihnen im Programm der Turbo mit 137KW mit 7x17 ET47 Felgen und der Bereifung 215/45R17 gefahren werden darf. Da ich Felgen in ET48 habe müsste man schauen ob diese gehen und das als Einzelabnahme für 80-100€ abnehmen.

Ich habe auch mal nachgesehen bei Platin da davon die Winterfelgen sind das der Turbo mit 17 Zoll und ET40 eine Freigabe für die P53 hat.
Beim normalen Velo wird die Felge in ET40 und 48 aufgeführt. Zum anderen habe ich dort telefonisch nachgefragt und man hat mir bestätigt das diese Felge in 17Zoll für den Veloster Turbo ein Gutachten hat.

Also von daher scheint ulkahn mit seiner Aussage recht zu haben. Gut das ich mich an der Hauerei :schläge: nicht beteiligt habe. Ich muss aber auch sagen das die Gutachten oft nicht einfach zu durchschauen sind.

Ähnliche Themen