Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Firehamm

unregistriert

21

Donnerstag, 13. November 2014, 11:42

Danke, für Deine Antwort,
allerdings sind bei mir beide Vordersitze mit diesen Flecken regelrecht übersät und eine Reinigung bringt nicht das gewünschte Ergebnis, bzw die Flecken verschwinden nicht oder nur kurzzeitig.

Ich sehe da Hyundai einfach in der Pflicht, den Kunden nicht als Symptombeseitiger wirken zu lassen, sondern man sollte von Seiten des Herstellers solche Probleme erkennen und versuchen zu beheben, das kann nicht meine Aufgabe sein. Mir geht es auch weniger um den Ärger mit den Flecken, mehr darum, wie Hyundai auf mein Anliegen reagierte...für mich ist das schlichtweg leugnen der Problematik, da es ja wohl doch mehrfach dokumentierte Fälle dazu gab. Das sollte ein Weltkonzern nicht nötig haben!
Mit einer Aussage, man kenne das Problem, habe aber noch keine Lösung, wäre ich zufrieden gewesen, dann hätte man zusammen schauen können, wie es zu regeln wäre...Reinigung durch den Händler, etc.
Aber den Kunden zu ignorieren und das Problem für nicht existent zu erklären, ist schlichtweg nicht hinnehmbar!

Evtl. war mein vorheriger Post auch missverständlich, daher konkretisiere ich es nochmal:
Hyundai sagt, das Problem gibt es beim Veloster schlichtweg nicht, und daher kein Garantieanspruch.
Reinigung, Sitzbezugtausch, etc. nur auf eigene Kosten. Und das finde ich gelinde gesagt, mehr als unverschämt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Firehamm« (13. November 2014, 11:59)



  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 989

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 13. November 2014, 19:17

Selbst wenn Du die Bezüge austauschen würdest oder ausgetauscht bekommen würdest, ändert es nichts an der Problematik. Die Flecken kämen wieder. Ich kenne das Problem aus eigener Erfahrung vom vorherigen Veloster.
In manchen Dingen ist Hyundai vermeintlich an der Meinung der Kunden durch ihre Fragebögen interessiert, rufst Du allerdings bei der Kundenbetreuung an dann läuft es sowieso darauf hinaus das sie dich an den Händler verweisen.

Ich hatte z.B. das Problem das sich beim folieren der Leiste die beim Turbo unter den Endrohren verläuft beim aufbringen der Folie und dann beim leichten abziehen, ohne sie erwärmt zu haben, gelöst hat. Da hat sich Hyundai auch nichts von angenommen. So nah wie sie vorgeben am Kunden zu sein sind sie leider nicht.

So könnte man die Liste fortsetzen. Auch was den Lack angeht wozu ich mal einen Lackspezialisten gehört habe, könnte man etwas tun und ihn etwas dicker auftragen ohne das es den Konzern Millionen kosten würde. Ebenso ist es bei den Metallicklacken der kostet nur etwa 2-3€ mehr erscheint aber in der Preisliste mit einer horrenden Summe. Daran verdienen sie dann.

Firehamm

unregistriert

23

Donnerstag, 13. November 2014, 23:44

Das stimmt leider, Hyundai ist, was Kundennähe angeht, leider nicht auf dem Niveau anderer Marken.
Wobei es bestimmt Marken gibt, mit denen man in der Beziehung, ähnliche oder schlimmere Erfahrungen macht.

Ich möchte auch garnichts schlecht reden, und meist liest man in Foren leider auch nur negative Dinge, da sich kaum jemand äußert, solang alles gut läuft. Ich mag vieles am Veloster und auch an der Marke Hyundai. Allerdings musste ich meinem Unmut hier einmal Luft machen, auch wenn es einer der vielen Meckerposts ist. Wie ich bereits schrieb, stört mich einfach der Umgang mit der Problematik. Obwohl es bereits offensichtlich von mehreren Besitzern, Anfragen oder Hilfegesuche über den zuständigen Servicepartner oder Regionalverantwortlichen gab, will man mir weißmachen, die Problematik existiert schlichtweg nicht, und man wisse nichts davon. Auch hat man mit keinem Wort versucht eine andere Lösung zu finden, wie etwa eine Reinigung der Sitze, etc.
Stattdessen unterstellt man mir indirekt, ich habe die Flecken selbst verursacht und lässt mich im Regen stehen, sowohl seitens Hyundai, wie auch des Händlers hier vor Ort. Der rührt sich nämlich nur, wenn er die Leistung im Rahmen der Garantie entlohnt bekommt...was ich im gewissen Maße auch nachvollziehen kann und ihm nicht ankreiden möchte.

Bezüglich des Lackes habe ich übrigens auch schon Erfahrungen gesammelt, wie von Dir erwähnt:
Bei einem kleinen Parkrempler und nicht übermäßiger Beschädigung, wo ich bei anderen Autos vorher lediglich Kratzer hatte, sprang beim Veloster der Lack direkt großflächig ab, so dass die Lackiererei mich erstmal darauf hinwies, wie dünn Grundierung und Decklack aufgetragen wurden ab Werk.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Firehamm« (13. November 2014, 23:51)


Firehamm

unregistriert

24

Dienstag, 25. November 2014, 10:19

Mal ein kleines Update, falls es interessiert:


Ich habe soeben das Fahrzeug meinem Servicepartner übergeben, um endlich einige Mängel (Schiebedachgeräusche, Start-Stop ohne Funktion, falsche Uhrzeitanzeige, etc.) beseitigen zu lassen.
Unter anderem stand in dieser Liste auch ein Lackmangel (Stoßfängerkante teilweise nicht lackiert, bzw. es fehlt Lack und man sieht das schwarze Plastik des Stoßfängers, am Übergang zum Kotflügel).

Nach der Erfahrung mit den Flecken der Sitzbezüge wundert mich nun wirklich nichts mehr, und dieser Mangel wird von Hyundai ebenfalls nicht im Rahmen der Garantie behoben! Das schlägt dem Fass echt den Boden aus! Ich hatte im Vorfeld bereits angeboten, die Stelle selbst auszubessern, sofern man mir einen Lackstift zur Verfügung stellt, und bestand nicht auf einer Instandsetzung durch eine Lackiererei, da es nichts grosses ist und es mir an der Stelle lediglich auf Vorsorge ankommt. Nichtmal dies bekommt man hin,ausser ich kaufe den Lackstift beim Servicepartner!

Mein Fazit: Der Veloster ist ein schickes, günstiges Fahrzeug, aber Hyundai als Marke versagt für mich total in den Punkten Garantieversprechen und Kundennähe. Was nutzen mir 5 Jahre Garantie oder eine Lackgarantie, wenn wesentliche Punkte nicht beseitigt werden wollen, seitens des Herstellers?!
Somit wird dies mein erstes und letztes Fahrzeug dieser Marke sein, nachdem ich eigl. einen weiteren Kauf eines Hyundai Coupes geplant hatte (jetzt wird es ein GT86 oder MX-5).
So wird man Kunden natürlich auch los, Hyundai.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 25. November 2014, 14:15

Vielleicht einen anderen Händler suchen - dann klappts auch mit dem Veloster!
Und wenn Kunststoffteile nicht ordentlich lackiert wurden, ist das schlamperei - aber passieren kann nichts!

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 989

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 25. November 2014, 17:30

Ich würde es definitiv auch mal mit einem anderen Händler versuchen. Bei meinem wurden damals auch Teile der Sitze und Sitzbank erneuert, was aber letztendlich nichts gebracht hat. Wir haben es anders gelöst und einen Turbo :freu: mit Lederausstattung gekauft. :super:

Firehamm

unregistriert

27

Dienstag, 25. November 2014, 21:13

Danke für Eure Antworten, nur ist der Händler hier definitiv nicht der Schuldige.

Der Regionalverantwortliche von Hyundai hat die Mängel begutachtet und den Vorgang an Hyundai weitergeleitet, mit dem Ergebnis der Ablehnung von Sitzbezugsflecken und Lack durch den Hersteller.
Ich habe heute die Email bei meinem Händler lesen dürfen, die Hyundai Deutschland an ihn übersandt hat und dort war wörtlich zu lesen, man sei der Ansicht, die Flecken seien von Kaffe, einer anderen verschütteten Flüssigkeit oder Schweiß verursacht und man lehne eine Regulierung auf Garantie ab. Die Garantiefrage des Lackes hatte der Regionalverantwortliche, laut Aussage des Händlers, schon im Vorfeld abgelehnt. Auch eine formelle Beschwerde meinerseits zu den Vorgängen, wurde seitens Hyundai Deutschland zwar höflich zur Kenntnis genommen, mehr aber auch nicht. Ein Verweis auf dieses Forum und der Hinweis, das Problem der Sitzbezüge sei sehrwohl beim Veloster existent, wurde als nicht maßgeblich abgetan und man beharrt weiter darauf, diese Problematik existiere beim Veloster nicht! Der Hinweis, dass es ja dokumentierte Fälle geben muss von Nutzern dieses Forums, oder dass bereits ein anderer Regionalverantwortlicher schon früher dazu eine Anfrage stellte, wurde ebenfalls verneint!
Es ist nun auch müßig, zu diskutieren warum und weshalb, oder ob man bewußt lügt an dieser Stelle.
Mein Fazit hatte ich bereits genannt, und ich bin in der glücklichen Lage, mein Fahrzeug frei wählen zu können momentan...somit wird der Veloster mich verlassen nach dieser Geschichte und ich wechsle die Marke. Ebenso ein guter Bekannter, der nach miterleben des Sachverhaltes, nun auch vom Kauf eines Hyundai Coupes absieht. Wenn Hyundai es so möchte, bittesehr.
Ich danke auf jeden Fall allen hier, fürs mitlesen und die konstruktive Beteiligung.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 25. November 2014, 22:34


Firehamm
,

das Problem muss bekannt sein. Auch bei unserem Veloster sind diese Flecken auf den Sitzen. Eigentlich mit ein wenig Seifenlauge und dem Staubsauger zu entfernen. Dennoch kommen die Flecken nach einiger Zeit wieder. Diese Flecken sind auch kein Schweiß oder andere Körperflüssigkeiten, zudem keine anderen Umwelteinflüsse. Definitiv liegt es am Material der Sitze. Die Alternative ist ein Auto mit Lederausstattung zu kaufen wie charlyschwarz bereits erwähnt hatte, dennoch nicht überzeugend weil die Qualität der Stoffsitze auch makellos sein sollte. Du solltest dennoch einen anderen Händler aufsuchen weil dein Händler offensichtlich das Problem nicht erkennen möchte oder nicht erkennen kann. Unser Händler kennt das Problem, weshalb dann der Hersteller nicht? Interpredation - gibt der Händler den Mangel nicht glaubwürdig am Hersteller weiter erfolgt auch keine Änderung oder Verbesserung.

Firehamm

unregistriert

29

Dienstag, 25. November 2014, 23:10

Wie bereits vorher geschrieben, der Vorgang, speziell der Sitze, wurde mit Fotos und Bericht, direkt vom Regionalverantwortlichen von Hyundai, der extra ins Haus kam hierzu, an Hyundai Deutschland weitergeleitet. Der Händler steht hier außen vor und ist für mich somit auch nicht der Schuldige.
Einzig und allein Hyundai selbst, bzw. dessen deutsche Kundenabteilung, hat schriftlich die Garantie verweigert, da der Veloster NICHT von der Fleckenproblematik befallen ist und ich die Flecken selbst verursacht haben soll...dieser kundenunfreundliche Umgang setzt sich nun leider im Bereich der Lackgarantie fort, indem man sich nicht in der Lage sieht, auch hier einen Mangel zu erkennen, diesmal sogar ohne jegliche Begründung! Und soetwas geht für mich garnicht, egal ob Premium Audi oder günstiger Hyundai. Ich hatte bereits angeboten, auf eine Instandsetzung des Lackes zu verzichten und um einen simplen Lackstift gebeten, damit ich die betroffene Stelle ausbessern kann....Antwort: "Naturlich geht das, aber nur, wenn Sie den Lackstift bezahlen". Und eine Reinigung der Sitze lehnt der Händler ab, aus Angst es zu verschlimmern...wobei man hier mit dem Aufbereiter des Hauses nochmal Rücksprache halten wollte.

pierre1803

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

Auto: veloster 1.6 Gdi

Vorname: pierre

  • Nachricht senden

30

Freitag, 11. März 2016, 19:57

sitzbezüge Probleme Fleckenbildung

Tja auch ich habe nun Fleckenbildungen an den Sitzbezüge. ..bekanntes Thema hier im Forum...habe nächsten Mittwoch Termin beim Händler...ein Fachmann begutachtet die Sitze...ich werde Euch informieren was rauskommt ...habe noch 2 jahre Garantie.. Mal schauen was Hyundai darunter versteht :mauer:

pierre1803

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

Auto: veloster 1.6 Gdi

Vorname: pierre

  • Nachricht senden

31

Freitag, 18. März 2016, 09:17

Flecken Sitzbezüge

Hallo zusammen

Ja ich bin beim Händler gewesen und habe heute schon die Zusage bekommen, dass beide betroffenen Sitze neu bezogen und die Polsterung ausgetauscht werden.. prima mein bestes Geburtstagsgeschenk...

Lg
pierre :P

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

32

Freitag, 18. März 2016, 09:36

So eine Garantie ist schon eine feine Sache, gell?

Geburtstagsgrüße von

Jacky

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

33

Freitag, 18. März 2016, 10:25

Vielleicht hab ich es überlesen aber wodurch entstehen die Flecken? Schweiß? Jemand eine Ahnung?

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

34

Freitag, 18. März 2016, 11:04

Alles Gute zum Geburtstag Pierre! :blume:
Super, dass es so schnell und unkompliziert geregelt wurde :super:

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 989

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

35

Freitag, 18. März 2016, 11:43

dass beide betroffenen Sitze neu bezogen und die Polsterung ausgetauscht werden
Ich will dir nicht die Hoffnung nehmen, aber die Flecken werden irgendwann wieder kommen, so war meine Erfahrung mit dem Sauger Veloster auch.

@Sepp,
das kann Dir keiner beantworten aber es wird wohl auch eine Rolle spielen. Dazu sage ich nur, nicht alles neue wie solche Sitzbezüge aus vermeintlich besserem Stoff sind besser. In den fast 38 Jahren die ich jetzt Auto fahre ist der Veloster der einzige gewesen der schlechte und empfindliche Sitzbezüge hatte. Wenn ich da an meine Recaros in D-Kadett von 1984 denke, man waren die robust und unempfindlich. Heute würde ich nur noch zu Leder greifen.

Früher nannte man solche Stoffe wie sie heute verwendet werden Polyester und jeder hat davon Abstand genommen. Heute nennen sie es Funktionskleidung/Bekleidung.

pierre1803

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

Auto: veloster 1.6 Gdi

Vorname: pierre

  • Nachricht senden

36

Freitag, 18. März 2016, 20:20

hallo

Nochmals Hallo

Danke für Eure Glückwünsche. ..freu....

Und wenn die Flecken echt wieder kommen sollten, dann geht's zum Sattler...
Schwarz gelb ....ganz liebe grüße

Pierre :P

pierre1803

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

Auto: veloster 1.6 Gdi

Vorname: pierre

  • Nachricht senden

37

Freitag, 18. März 2016, 20:28

danke

Alles Gute zum Geburtstag Pierre! :blume:
Super, dass es so schnell und unkompliziert geregelt wurde :super:

Danke....lg
Pierre ;)

pierre1803

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

Auto: veloster 1.6 Gdi

Vorname: pierre

  • Nachricht senden

38

Freitag, 18. März 2016, 20:30

@J-2 Coupe
Aber sicher...lg pierre

pierre1803

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

Auto: veloster 1.6 Gdi

Vorname: pierre

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 19. April 2016, 22:15

sitzbezugsflecken

Hallo zusammen...nächsten Freitag fahre ich zum 30.000km Service
Gleichzeitig werden mir da auch meine beiden Sitze neu gepolstert und überzogen.
Werde euch dann wieder informieren..
MFG
Pierre
Ach ja welchen Luftfilter könnt ihr mir empfehlen...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 19. April 2016, 22:20

Filter von MANN+HUMMEL bieten beste Qualität - verwende ich seit Jahrzehnten! Und das mache nicht nur ich..... :D