Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

81

Freitag, 28. Oktober 2016, 17:16

Hinten wäre noch 5 tkm gegangen, aber vorne fielen nach Ausbau die Bremsbeläge vom Halter ab, bei Aufprall auf dem Boden, somit war es da echt Zeit.


Beiträge: 2 018

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

82

Freitag, 28. Oktober 2016, 17:20

Ja, da war dann wohl echt keine Reserve mehr drin :flöt:

Die Scheiben hätten aber auch keinen Satz Beläge mehr vertragen?

Beiträge: 1 644

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

83

Freitag, 28. Oktober 2016, 17:54

@Uma
Hast Du vorne und hinten die Bremsscheiben mit wechseln lassen? Wenn ja dann finde ich 61tkm als ziemlich schlechte Standleistung. Ich habe meine letztens vor der Inspektion 47tkm kontrolliert und die sollten wohl locker noch mal soviel halten.

84

Freitag, 28. Oktober 2016, 18:58

Hi Axel,

Also ich empfand das als normal, ich habe den Wagen mit 34tkm damals gekauft, wer weiß, wie mein Vorgänger in die Eisen gehauen hat. . . Mal sehen wie viele tkm es nun hält, wenn ausschließlich ich Bremse :D

Wobei ich hier ja schon schlimmeres gelesen habe, von wegen nach 15tkm und so. Es hätten auch Klötze gereicht, aber die Scheiben waren schon ziemlich dünn und hatten wunderschöne Regenbögen und so [/size] ;)

Daher hat nein Kumpel geraten alles neu und gut :prost:

Gruß Uma

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

85

Freitag, 28. Oktober 2016, 19:02

Wie kommt die Werkstatt auf einen Kostenvoranschlag von 1350€ ? Wollten die gleich die Radlager mitwechseln?

86

Freitag, 28. Oktober 2016, 19:07

Keine Ahnung, er meinte die wären teurer blabla. . . Auf meine Frage, ob die aus Gold sind antwortete er dann nur noch: ja beim Genesis sind die noch teurer. . . Mein Gesicht konnte er nicht sehen,sah aber abgefuckt aus xD

Deswegen war ich froh meinen Kumpel zu kennen :love:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

87

Freitag, 28. Oktober 2016, 22:28

Hättest du den Meister doch darum gebeten, Bremsscheiben und Beläge von ATE oder Brembo oder EBC mit den Preisen der Originalersatzteile zu vergleichen - und die günstigste Version zu nehmen. Garantiert wäre der Preis deutlich unter 1000€ gefallen....
An "Kumpelpreise" kommt das natürlich auch nicht ran!

Gruß Jacky

Sepp

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

88

Freitag, 28. Oktober 2016, 22:47

Für das Geld das dir der freundliche abnehmen wollte bekommst du fast die komplett bremsanlage von wilwood oder k Sport.

Beiträge: 1 644

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

89

Freitag, 28. Oktober 2016, 23:26

@Uma,
dann kann ich es verstehen. Der vom Händler genannte Preis halte ich für Abzocke. Vielleicht sollte man sich mal schlau machen was es bei Hyundai kosten würde, und dann den Händler vor vollendete Tatsachen stellen.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 066

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto - Toyota GT86 für den Sommer

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

90

Freitag, 28. Oktober 2016, 23:27

Oh Gott, Bremsen für über 1000€? Da hat ja mein kompletter Atos damals auch nicht mehr gekostet. :rolleyes:

Dondums89

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: Halbinsel Eiderstedt

Beruf: Steuerfach

Auto: Velo Turbo DCT Premium '15

Vorname: Hendrik

  • Nachricht senden

91

Freitag, 4. November 2016, 09:35

Gestern hatte ich meinen Velo zur 2. Inspektion bei knapp 26500 km.

Gemacht wurde der Ölwechsel (4 Liter Öl)+Filter, Innenraumfilter, Bremsflüssigkeit aufgefüllt und diverse Kleinigkeiten für Brutto 251,48 €. Außerdem wurde ein Navi-Update aufgespielt.

Bei dem Preis denke ich mal kann man nicht meckern.

Dondums89

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: Halbinsel Eiderstedt

Beruf: Steuerfach

Auto: Velo Turbo DCT Premium '15

Vorname: Hendrik

  • Nachricht senden

92

Montag, 21. August 2017, 11:59

Mein Velo wurde im Juni 17 endlich 2 Jahre alt, vergangene Woche wurde die 3. Jahresinspektion bei 41.000 km gemacht.

Außerdem wurden diverse Garantiearbeiten durchgeführt, unteranderem das Problem mit der Lenksäule (div. Leuchten im BC sind an, Servo fällt aus etc.) wurde behoben, die Gummilippe der hinteren 2 Tür wurde getauscht und die B-Säule lackiert, die Parkpipser gingen nur unregelmäßig ab und zu im "BC mit Ausrufezeichen" versehen und ohne Funktion bei eingelegtem R.Gang wurde getauscht.

Die Dichtung vom Pano-Dach wird die Tage auch noch mal getauscht da die an einer Stelle schon eingerissen ist.

Max240483

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: München

Beruf: Versicherungsmakler

Auto: Hyundai Veloster

Vorname: Max

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:31

Servus

also bei mir ist jetzt nach 145´000 km die Batterie abgeschmiert (heute selber gewechselt) und die Gummiabdeckung des Kofferraumtasters.
Durch die Defekte Abdeckung dringt Feuchtigkeit ein und hat die Rückfahrkamera beschädigt und nun fängt auch das elektrische Schloss an zu spinnen. Aber trotz abgelaufener Garantie (06/2017) werden die Teile von Hyundai gezahlt auf Kulanz. Zum Glück hab ich ihn immer beim Hyundaihändler warten lassen.

94

Dienstag, 31. Oktober 2017, 16:18

Hallo zusammen,

ich bin seit gestern auch stolzer Besitzer eines Velosters. Ich habe noch folgendes Öl vom Vorfahrzeug in der Garage stehen, kann man dies bedenkenlos einfüllen? Link. Kommt es bei dem Öl nur daruaf an das es 5w-30 ist und A3/A5 erfüllt?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag. :prost:

Mfg
Siper

Dondums89

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: Halbinsel Eiderstedt

Beruf: Steuerfach

Auto: Velo Turbo DCT Premium '15

Vorname: Hendrik

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 12. Juli 2018, 07:53

Es steht die nächste Inspektion an, mein Veloster ist jetzt 3 Jahre alt und hat 56tkm gelaufen.

Somit wird die 4te Jahresinspektion (60tkm) durchgeführt, als Preis nannte man mir um die 300,-€

Leider müssen zum Teil auch schon die Beläge und Scheiben gewechselt. Hinten Scheiben+Beläge und vorne nur die Beläge. Kostenpunkt um die 850,-€

Momentan kann der Freundliche leider nicht das Kartenupdate aufspielen die haben Probleme mit dem Server das wird an einem anderen Tag kostenfrei erledigt.

Ich werde berichten sobald alles gemacht worden ist.

Uli Daume

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Haina

Auto: Veloster Bj. 2017

Vorname: Uli

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 13. September 2018, 11:24

2. Inspektion bei 24.000 km: 380,- € - Alles in Ordnung. Ölwechsel...

Fand ich zwar teuer, ich wollte mich aber nicht beschweren, da ich zum 1. Mal in dieser Werkstatt war und diese gleichzeitig einen Garantiefall (Ruckel - siehe anderer Thread) zu meiner Zufriedenheit erledigt haben.

pierre1803

Schüler

Beiträge: 161

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

Auto: veloster 1.6 Gdi

Vorname: pierre

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 2. Juni 2019, 20:51

Trägergelenk vorne tauschen

Weiß jemand zufällig was für einen Austausch des
Trägergelenks vorne berechnet wird.. bzw. Querlenker austauschen..
Welche Nachbauteile sind zu empfehlen.. Hersteller?
Danke für eure Antworten..
Pierre