Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Import-Velo

unregistriert

1

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 20:12

Batteriewechsel am Veloster

Ich möchte meinem Veloster eine stärkere Batterie gönnen, kann man den Wechsel auf herkömmliche Art wie alte Batterie abklemmen und raus, neue Batterie rein und anklemmen vornehmen oder ist eine unterbrechungsfreie Spannungsversorgung des Fahrzeugs notwendig?


VeloSTAR

unregistriert

2

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 20:43

RE: Batteriewechsel am Veloster

Wenn ich fragen darf, wieso willst du denn eine stärkere Batterie einbauen? Ich persönlich finde die Werksbat. eigentlich ausreichend :denk:

Import-Velo

unregistriert

3

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 20:59

RE: Batteriewechsel am Veloster

Weil ich seit 2 Tagen über eine Standheizung verfüge und diese auch häufiger bei Kurzstrecken in Betrieb sein wird, da habe ich bei der werksseitig verbauten 45 Ah-Batterie Bedenken und mir deshalb eine Varta Silver Dynamic mit 63 Ah angeschafft.

VeloSTAR

unregistriert

4

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 21:07

RE: Batteriewechsel am Veloster

Ah, ok. Das ist natürlich ein guter Grund :super:

5

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 21:12

RE: Batteriewechsel am Veloster

jo kannst einfach einbauen.

Das Kabel mit dem Batteriesensor dran nur mit max. 5 Nm anziehen! also nicht zu stark :)

Danach braucht der Batteriesensor mal eine Nacht Ruhe, bevor ein evt. vorhandenes Start-Stop-System wieder geht. Wie das mit dem Start Stop System grundsätzlich harmoniert, müsstest du halt testen.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 050

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 21:25

RE: Batteriewechsel am Veloster

Wenn Silver Dynamic hineinkommt, wäre es bei einem blue die falsche Batterietechnik... Hoffentlich wird die neue Batterie auch wieder ordentlich gehalten.

Import-Velo

unregistriert

7

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 21:28

RE: Batteriewechsel am Veloster

Danke!

Mein Velo verfügt über kein Start-Stop-System.

Schiebedach und Fensterheber müssen nach dem Batterietausch wohl kalibriert werden, ist sonst noch auf etwas zu achten?

@Ceed
Die Bodenleiste ist bei beiden B13, sollte also passen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Import-Velo« (17. Oktober 2012, 21:31)


Import-Velo

unregistriert

8

Sonntag, 21. Oktober 2012, 12:47

RE: Batteriewechsel am Veloster

So, der Batteriewechsel ging gestern problemlos über die Bühne, dank eines Starthilfe-Gerätes konnte ich den Wechsel ohne Spannungsunterbrechung vollziehen.

Es empfiehlt sich vorher den Deckel des Luftfilterkasten zu demontieren, dadurch kommt man bequemer an die Batteriehalterung, um diese zu lösen bzw. wieder zu befestigen.

9

Sonntag, 28. Oktober 2012, 19:02

RE: Batteriewechsel am Veloster

Hi,

welche Standheizung hast du einbauen lassen? und was hat es komplett gekostet. Fahre mit meinen auch nur Kurzstrecken, 3-4 km. Wollte mich da auch mal Informieren wie das mit der Batterie ist bei Kurzstrecken Fahrten.

Import-Velo

unregistriert

10

Sonntag, 28. Oktober 2012, 19:10

RE: Batteriewechsel am Veloster

Ich habe mir eine Webasto Thermo Top Evo 5 einbauen lassen, hat inklusive der Fernbedienung Telestart T100 HTM in einer freien Werkstatt 1615,- € gekostet.

Die 63 Ah-Batterie lade ich immer am Wochenende über Nacht mit einem CTEK MXS 5-Ladegerät auf, die Batterie verbleibt dabei im Auto.

11

Sonntag, 28. Oktober 2012, 20:15

RE: Batteriewechsel am Veloster

Gute Sache, auch mit der Fernbedienung. Meinst du das es dringend notwendig ist das du die Batterie am Wochenende separat auflädst?!

Import-Velo

unregistriert

12

Sonntag, 28. Oktober 2012, 22:02

RE: Batteriewechsel am Veloster

Die Standheizung ist bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen täglich 2x für 20 Minuten in Betrieb, ob das Laden der Batterie deshalb notwendig ist, lasse ich mal dahingestellt, der Batterie wird es jedenfalls nicht schaden.

Wenn ich die Woche über nur Kurzstrecke fahre, bewege ich den Wagen am Wochenende meist für eine längere Strecke, um Kondenswasser und Ölverdünnung vorzubeugen.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 486

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. Januar 2013, 00:02

RE: Batteriewechsel am Veloster

Ich habe jeden Tag 30km Einfach in die Arbeit, davon 25km Autobahn. Meine Batterie macht nie Schwierigkeiten - vielleicht auch weil sie noch ziemlich neu ist!