Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

141

Freitag, 24. Mai 2013, 15:52

Das ist mir natürlich aufgefallen. :) Hätte ja sein können, dass sie erst das Fahrwerk und dann das Bodykit verbaut haben. Aber die Seite beweist es ja. Es ist ein anderer. Ich könnte mir vorstellen, dass er einfach die Dämpfer und Federn ausgemessen und andere genommen hat, die evtl. zu einem ähnlichen Fahrzeug passen. In Korea ist ja TÜV auch nicht so das Thema. Allein die Auspuffanlage von Pico ist ein Höllengerät. Da kann ARK einpacken. :D


velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

142

Freitag, 24. Mai 2013, 21:39

Das Fahrwerk passt vom Turbo passt, aber der normale Veloster wird damit wahrtscheinlich höher sein, weil der Turbo mehr wiegt und dann haben wir noch nicht über Zulässigkeit geredet. Das kann aber auch nicht der Weißheit letzter Schluß sein. Auch das Turbofahrwerk hat im Ansatz die gleichen Probleme wie das vom normalen Veloster. Das merkt man vor allem bei Fahrten auf de Autobahn, da wird das Auto sehr unruhig und schwammig. Wieder mal ein Dämpferproblem. Wie man sowas abstimmen kann ist mir schleierhaft. Ansonsten ist das ein super Auto. Fahrwerkstechnisch würde wohl ein Gewindefahrwerk was bringen, aber mit den Federn von Eibach war unser normaler Velo schon sehr hart.

So, heute schon die Probefahrt mit einem Veloster Turbo gehabt. Die Erwartungen waren leider höher als die tatsächliche Ernüchterung. Mehrfach wurde über eine Modifizierung des Fahrwerks beim Turbo berichtet, leider habe ich davon nichts gemerkt. Gleiches Fahrverhalten, gleicher Federungskomfort und gleiches Gefühl. Dementsprechend fällt der Einbau dieses Fahrwerks flach. Zumal das Fahrwerk sehr hoch im Preis liegt und eigentlich keine Verbesserung bringt, eher nur Probleme beim Eintragen.
Ein Gewindefahrwerk hatte ich mal früher in einem Golf. Der war dann schon brutal hart. Also abwarten bis einige User verschiedene Kombinationen verbaut haben und darüber berichten.

Leider bin ich trotzdem auf den Geschmack vom Turbo gekommen. Obwohl die angegebenen Beschleunigungswerte von Turbo und Non Turbo nicht so groß sind, beschleunigt der Turbo merklich entspannter und mit spürbaren Kraftreserven. Nur das normale 6 Gang Automatikgetriebe schaltet etwas verzögerter als das DSG Getriebe in unserem Fahrzeug.

Naja, der Veloster wird sicherlich bald fast "perfekt" vom Band laufen, dann denke ich mal über den Turbo nach. Und wie üblich, bei jedem Hersteller gibt es dann auch einige Modifizierungen am Design des Fahrzeugs.

axst

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: NRW

Auto: Veloster Turbo Premium

Vorname: Axel

  • Nachricht senden

143

Dienstag, 24. Februar 2015, 14:04

Mahlzeit Gemeinde, hat von euch auch einer dieses Lenkrad Haken wie beim I30
Typ GD Lenkung hakt
habe auch dieses Problem mit der Lenkung festellen müssen.
War letzten Freitag zur 1. Inspektion und habe die Werkstatt darauf hingewiesen.
Heute hat mein Händler angerufen, dass sich HMD gemeldet hat und nun habe ich am nächsten Freitag einen Termin wegen der Lenkung.
Mal sehen was die da machen.

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

144

Dienstag, 24. Februar 2015, 19:31

Hallo Axel,
das was Du erzählst habe ich eigentlich seit ich auf Winterreifen gewechselt bin und habe es immer auf diese geschoben. Seitdem muss ich die Lenkung sehr oft korregieren und das ist nicht fleißend so wie ich es gewohnt bin und es mit den Sommerreifen war, sondern es ist eine hakelige Korrektur immer leicht gegen einen Widerstand. Ist das so richtig beschrieben?

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

145

Mittwoch, 25. Februar 2015, 03:53

Das hab ich auch. Denke aber nicht das das ein Problem ist.

axst

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: NRW

Auto: Veloster Turbo Premium

Vorname: Axel

  • Nachricht senden

146

Mittwoch, 25. Februar 2015, 07:12

Ja genau Axel, wenn mann da auf der Bahn ist muss der Hintermann denken der Fahrer ist besoffen.

Meverick

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Wuppertal

Auto: Veloster 1.6 GDI Premium

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

147

Mittwoch, 25. Februar 2015, 07:38

Bei meinem Non Turbo habe ich das gleiche Problem, es nervt tierisch auf der Autobahn.
Egal welche Reifen ich montiert habe, ob Sommer- oder Winterreifen, es bleibt gleichbleibend.
@axst: Bitte schreibe was am Freitag beim Händlerbesuch raus kommt, könnte ich ggf. meinem Händler mit konfrontieren.

axst

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: NRW

Auto: Veloster Turbo Premium

Vorname: Axel

  • Nachricht senden

148

Mittwoch, 25. Februar 2015, 07:57

Da scheint Hyundai wohl generell ein Problem mit der elektrischen Servolenkung zu haben, ich werde auf jeden Fall berichten, was am Freitag dabei rauskommt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

149

Mittwoch, 25. Februar 2015, 09:58

Generell hieße, nahezu alle hätten das Lenkproblem. Davon sind wir aber weit entfernt! Das Attribut "Vereinzelt" trifft die Problematik wohl eher!

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

150

Mittwoch, 25. Februar 2015, 11:40

Woher willst Du das wissen, nicht alle Velosterfahrer Deutschlands sind hier vertreten. Ich werde mal sehen wie das ist wenn ich wieder die Sommerpellen drauf habe.
Hyundai sollte schon in der Lage sein eine gleichmäßig funktionierende Lenkung auf die Beine zu stellen, man könnte auch sagen linear funktionierend. In der 80ern war es zwar noch nicht die Elektronik aber auch schon dar war Opel beim Monza :freu: in der Lage eine Servolenkung zu verbauen die in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit ihren Widerstand änderte und im Zeitalter der Elektronik sollte das ja wohl das kleinste Problem sein.

Was mich genauso im Moment nervt :grrr: ist das wenn ich lese das ein Golf 1,4 TSI mit 150PS, in 8,2sec von 0-100km/h rennt und in der Endgeschwindigkeit noch schneller ist. Wöfür habe ich dann 36PS und 200ccm mehr? :mauer: Da müsste Hyundai jedem Turbo Velosterfahrer ein Update des Steuergerätes kostenlos anbieten was die Leistungsausbeute der Fa. Eurotec mit ihrem Modul zur Verfügung stellt. :grrr:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »charlyschwarz« (25. Februar 2015, 11:51)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

151

Mittwoch, 25. Februar 2015, 11:47

Ich kenne ein paar Velosterfahrer, die haben keinerlei Lenkprobleme - deshalb gehe ich mit einer gewissen Berechtigung davon aus, daß es auch nur vereinzelt zutrifft, und nicht "Generell"!

Gruß Jacky

P.S.: Der Seat Ibiza 1,4TSI mit 150PS schafft den Sprint von 0 auf 100km/h sogar in 7,6sek. Also immer den Ball flachhalten, wenn ein Seat neben einem Veloster Turbo an der Ampel steht... :flöt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (25. Februar 2015, 11:53)


Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 25. Februar 2015, 13:32

Meiner is Vollkasko. Wenn ich verliere wird er gerammt.

Hehehe.

Bin mal gespannt wie der veloster nach der ersten Leistungssteigerung geht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

153

Mittwoch, 25. Februar 2015, 13:45

Meiner is Vollkasko. Wenn ich verliere wird er gerammt.
Es kann nur einen geben (Zitat Highlander) :thumbsup: Auf die ERGEBNISSE der Leistungskur bin ich auch gespannt!!! Der ProCeed Turbo geht in 7,7 auf 100km/h, das wird der Veloster Turbo dann wohl auch tun.... :freu:

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

154

Mittwoch, 25. Februar 2015, 21:15

Also ich habe bei Winterreifen keine Probleme mit der Lenkung. Sicherlich kommt es auch auf die Reifen an, was eigentlich nicht sein sollte. Ich fahre Nexen Winterreifen, übernommen vom vorherigen Non Turbo. Man(n) sollte vielleicht bei einem koreanischen Auto auch koreanische Winterreifen verwenden. :bang: :bang:

Deshalb kann das Problem nicht generell bestehen..


Es mag sein das ein Golf 1,4 TSI mit 150PS, in 8,2sec von 0-100km/h rennt, dennoch ist der Veloster um einiges cooler als ein langweiliger Golf. Sicherlich gibt es eine vielzahl anderer Fahrzeuge, welche mit gleichen PS schneller sind. Na und, steht da Veloster drauf....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »velos« (25. Februar 2015, 21:54)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

155

Mittwoch, 25. Februar 2015, 21:34

Wegen der Reifen aus Korea habe ich etwas Zweifel - denn der Veloster läuft ja auch nicht besser, wenn er mit Koreanischem Benzin betankt wird, oder??
Hyundai stellt selber keine Reifen her, und selbst wenn: Auch Europäer bauen sehr gute Pneus!

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

156

Mittwoch, 25. Februar 2015, 21:47

Die Reifen sind von Nexen, einem koreanischen Reifenhersteller, nicht von Hyundai. Ich hatte bereits geschrieben das bei anderen Reifen kein Problem bestehen sollte.

Hast du schon mal koreanisches Benzin getankt, ansonsten weist du gar nicht ob damit der Veloster eventuell zur Höchstform aufläuft. :boxen: :boxen:

Steht bei dir an der Zapfsäule etwa nicht- "only for Korea Car"???? :todlach: :todlach:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »velos« (25. Februar 2015, 21:55)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

157

Mittwoch, 25. Februar 2015, 21:56

Da ich auch Reifen verkaufe, weiß ich woher Nexon stammt. Aber daran liegt es nicht...... :nenee:

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

158

Donnerstag, 26. Februar 2015, 05:01

Die Nexen sind gar nicht mal so schlecht und können durchaus mit Yokohama mithalten. Ich hatte auf meinem i40 roadstone 235/35ZR19 und war sehr zufrieden. Roadstone is ne Tochter von Nexen.

Bei nankan wäre ich allerdings vorsichtig

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

159

Donnerstag, 26. Februar 2015, 22:41

In den letzten 2 Tagen hatte ich keine Probleme werde es aber weiter beobachten.

axst

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: NRW

Auto: Veloster Turbo Premium

Vorname: Axel

  • Nachricht senden

160

Montag, 2. März 2015, 08:50

So, am Freitag war ich ja bei meinem FH. Die haben nochmal einige Tests (MDPS ESP) gemacht und darauf hin ein Software update vom ESP-Modul. Bis jetzt konnte ich noch kein hakeln feststellen. Und Kartenupdate wurde auch gemacht.

Ähnliche Themen