Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Import-Velo

unregistriert

101

Montag, 6. Mai 2013, 22:26

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

...und ich finde es ein sehr eigenartiges Verhalten von Dir, dass Du vorm Schreiben nicht mal überlegst, warum das so sein könnte!

Wie Du nachvollziehen könntest, stammt meine Frage vom 24.04.2013 und meine Antwort darauf vom 06.05.2013.

Könnte es vielleicht sein, dass ich mich inzwischen selber erkundigt habe, weil meine Frage nicht beantwortet wurde? :rolleyes:


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 463

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

102

Montag, 6. Mai 2013, 22:33

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Möglicherweise hat es sich so verhalten. Möglicherweise auch nicht.
OT ENDE.

RainerF

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: Duisburg

Beruf: Landesbeamter

Auto: Veloster

Vorname: Rainer

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 7. Mai 2013, 17:05

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Da ich einige Zeit nicht hier war, konnte ich auch nicht antworten.
Wurde ja jetzt über pn erledigt. :super:

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 7. Mai 2013, 20:26

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Heißt das Konis bereits eingebaut?

Und ja der Bastuck ist noch besser geworden!

Import-Velo

unregistriert

105

Donnerstag, 9. Mai 2013, 17:35

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Ich war heute auf der Tuning World Bodensee-Messe, dort war auch ein Stand von Koni, dort sagte man mir, dass die Erstproduktion innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war und die Folgeproduktion spätestens in der KW25 ausgeliefert wird, also haben die bei European-Parts wohl doch schon welche verkauft.

Angenehmer Nebeneffekt, am Koni-Stand ist auch gleich ein Händler vertreten, nun habe ich mir die Veloster-Koni`s inkl. 20% Messerabatt bestellt! :]

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich mir Tieferlegungsfedern von Eibach oder H&R dazu hole, welche der beiden sind progressiver abgestimmt, möchte mir noch etwas Komfort erhalten.

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 9. Mai 2013, 19:22

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Aus eigener Erfahrung würde ich Dir die H&R empfehlen. Auch für mich war der Restkomfort entscheidend. Als ich mich dafür entschieden habe hat meine Frau eine Probefahrt mit Rainer gemacht und ihre Meinung hat letztendlich den Ausschlag gegeben den Veloster tiefer zulegen. Und wir zählen schon zu denen, die die 50 überschritten haben.

Auch Rainer hat H&R, zum anderen hat unser Händler uns zu den H&R geraten. Sie sind schon gut mit den Seriendämpfern und haben das Fahrverhalten wesentlich verbessert.

Import-Velo

unregistriert

107

Donnerstag, 9. Mai 2013, 19:44

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Auch ich gehöre schon zum Club der 50`er, daher auch der Wunsch nach Restkomfort.

Danke für Deine Empfehlung, vielleicht findet sich ja noch jemand, der Erfahrungen bzw. den direkten Vergleich mit den Produkten beider Hersteller hatte.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 9. Mai 2013, 22:13

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Hallo Import-Velo,

auch ich würde meinen Veloster etwas nach unten wünschen.
Zumal das Serienfahrwerk wie in der Presse beschrieben etwas "hölzern" ist.
Da ich auch noch einen Mercedes C-Amg besitze ist der Unterschied gewaltig.
Bei der C-Klasse mit AMG Fahrwerk werden Straßenschäden optimal abgedämpft, weiterhin ist die Straßenlage bei Autobahnausfahrten mühelos mit hoher Geschwindigkeit kein Problem. Ohne Übertreibung, perfekt abgestimmt.

Ob ähnliche Ergebnisse mit Komponenten verschiedener Hersteller erzielt werden können ist fraglich. Deshalb würde ich nur einen Hersteller in Betracht ziehen. Meine vorherige C-Klasse hatte ich mit Seriendämpfer und Sportfedern von H&R ausgestattet, das Ergebnis war einfach nur schlecht. Man(n) merkte, es gehört bzw.passt nicht zusammen.

Da jeder Hersteller sein eigenes "Süppchen" kocht, sollte die Abstimmung schon passend sein. Ansonsten hast du vermutlich das gleiche "hölzerne" Fahrwerk wie es Serie ist, nur etwas tiefer.

Aufgrund der aktuellen Verkaufszahlen von Hyundai Deutschland werden sicherlich immer mehr Tuner/Hersteller auf dem Zug von Hyundai aufspringen und Tuningzubehör anbieten. Sicherlich bestimmt nur die Nachfrage das Angebot. In den USA gibt es mittlerweile wesentlich mehr Auswahl für den Veloster.

Import-Velo

unregistriert

109

Donnerstag, 9. Mai 2013, 22:45

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Beide Fahrwerkskomponenten aus einer Hand wäre natürlich optimal, deshalb habe ich schon eine lange Zeit auf Bilstein (BILSTEIN B12 Pro-Kit) gesetzt, wobei die Tieferlegungsfedern bei Bilstein von Eibach sind.

Bilstein hatte das B12 Pro-Kit für den Veloster einige Zeit lang als "in Vorbereitung" deklariert, am Bilstein-Stand der Tuning World Bodensee wurde mir aber heute mitgeteilt, dass das "Projekt" B12 Pro-Kit für den Veloster eingestellt wurde.

Daher bleibt mir nichts anderes übrig, als beide Fahrwerkskomponenten von verschiedenen Herstellern zu beziehen.

EDIT:
Wobei ich gerade auf der Koni-Seite lesen konnte, dass man Tieferlegungsfedern von H&R empfiehlt!

Zitat

So kommt aus zwei Welten das Beste zusammen: Stoßdämpfer von KONI und Federn von H&R!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Import-Velo« (9. Mai 2013, 22:52)


velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

110

Freitag, 10. Mai 2013, 10:02

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Wenn Koni auf Ihrer Seite H&R Federn empfehlen sollte dann ein Zusammenspiel der Komponenten da sein. Die Geschmäcker der Tiefe und Härte sind allerdings sehr unterschiedlich. In meiner damaligen Schrauberzeit konnte das Fahrzeug nicht tief genug sein und dementsprechend auch hart. Heute sollte das Fahrzeug zwar straff aber mit genug Federungskomfort ausgelegt sein. Und das ist sicherlich nur mit Erfahrung bzw. mit aufeinander abgestimmten Bauteilen zu erzielen.
Alternativ könnte man auch mal über die Dämpfer und Federn vom Turbo nachdenken. Ich hatte gelesen dass das Fahrwerk vom Turbo komplett überarbeitet wurde und eine bessere Abstimmung das Ergebnis ist. Auf den zahlreichen Bildern im Netz sieht es so aus als wenn der Turbo auch etwas tiefer ist. Da unser Fahrzeug 17 Zöller verbaut hat kann es aufgrund der 18 Zöller beim Turbo allerdings auch täuschen.
Vielleicht kann ein Mitglied mit einem Turbo darüber Auskunft geben
Bei unserem steht im Fahrzeugschein als Gesamthöhe 1380-1420 mm.
Ich kenne die Fahrwerke allerdings nur von Mercedes. Bei Mercedes werden je nach Ausstattung und dementsprechend niedrigeres oder höheres Gewicht unterschiedliche Gummis verwendet. Diese sind mit Punkten für die unterschiedlichen Höhen versehen. Somit ist dann die Fahrzeughöhe immer gleich, egal welche Sonderausstattung mit zusätzlichem Gewicht dazukommt. Ob das beim Veloster so ist, weiß ich leider nicht. Aufgrund der vorgenannten Höhe im Fahrzeugschein von 1380 bis 1420 mm ist das eher nicht zu vermuten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »velos« (10. Mai 2013, 10:07)


Import-Velo

unregistriert

111

Freitag, 10. Mai 2013, 10:12

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Dämpfer und Federn des Turbo kommen deutlich teurer, wie die Koni`s mit Federn von Eibach oder H&R.

Auf die Koni`s habe ich 30 Jahre Garantie, das kann Hyundai mir bei seinen überteuerten Sachs-Dämpfern des Turbo nicht bieten!

Mein Veloster verfügt allerdings serienmäßig über 18"-Felgen.

Ich werde mich wohl mal in den amerikanischen Foren kundig machen, dort ist der Veloster öfter wie in Deutschland unterwegs, dementsprechend sollten dort mehr Erfahrungen bezüglich des Fahrwerks vorliegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Import-Velo« (10. Mai 2013, 10:17)


velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

112

Freitag, 10. Mai 2013, 21:16

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Das mag schon sein das das Fahrwerk vom Turbo teurer ist als die Komponenten von Koni und H&R. Dennoch glaube ich das die Komponenten vom Turbo nicht handelsübliche Komponenten sind, sondern auf genau dieses Fahrzeug abgestimmt sind. Ich werde mal versuchen einen Turbo Probe zu fahren. Dann werde ich den Unterschied zu unserem Fahrwerk direkt merken. Fraglich ob positives oder negatives Empfinden.
30 Jahre Garantie auf die Komponenten braucht sicherlich niemand. Da ich selbst Händler bin, kenne ich die Garantieversprechen nur zu gut. Diese Garantie gibt es fast ausschließlich auf Material- und Fertigungsfehler. Als Konsumer kann man das dem Hersteller sowieso nie nachweisen ob ein Material- oder Fertigungsfehler vorliegt, außer man schaltet teure Gutachter ein. Wer macht das schon? Ausserdem sind Stoßdampfer bekanntlich nach ca. 100.000 Km hinüber und sollten gewechselt werden.

Hat Hyundai eigentlich das Klappern an deinem Fahrzeug gefunden und beheben können?

Import-Velo

unregistriert

113

Freitag, 10. Mai 2013, 21:26

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Zitat

Original von velos
...Hat Hyundai eigentlich das Klappern an deinem Fahrzeug gefunden und beheben können?


Bis jetzt nicht!

Habe Hyundai schriftlich darum gebeten, der Werkstatt grünes Licht für eine genauere Ursachenforschung zu geben, mal abwarten.

Ansonsten habe ich nächste Woche eine diesbezügliche Rechtsberatung, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Das eine Herstellergarantie nicht für den Verschleiß aufkommt, ist mir schon bewusst, aber Koni-Dämpfer sind von guter Qualität und genießen einen entsprechenden Ruf.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

114

Freitag, 10. Mai 2013, 22:18

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Eigenartiges vorgehen von deiner Werkstatt und auch Hyundai. Da offensichtlich ein Mangel (klappern) vorliegt, müsste die Werkstatt so lange suchen bis es behoben ist. Ausserdem müsste ein berufserfahrener Mitarbeiter das Geräusch eindeutig lokalisieren können. Wenn nicht, alle in Frage kommenden Teile wechseln bis das klappern behoben ist.

Wir hatten vor einigen Jahren eine Funktionsstörung an unserem Fahrzeug. Das Fahrzeug war sage und schreibe 5 mal in der Werkstatt ohne das der Fehler gefunden wurde. Dann bin ich in eine andere Vertragswerkstatt gefahren, gut so. Der Meister nickte, nachdem ich Ihm den Fehler mitteilte und sagte dann - das Problem kennen wir, dauert 5 Minuten. Er hatte allerdings gelogen, die Aktion dauerte 20 Minuten. Es wurde irgendein Widerstand eingelötet, und fertig. Das alles wurde über Kulanz abgewickelt. Seitdem ist der Fehler nicht wieder aufgetreten.

Vielleicht solltest du erstmal eine andere Werkstatt aufsuchen, bevor das ganze Prozedere mit Anwälten losgeht, falls Hyundai dem zustimmt. Laut den Tests von Vertragswerkstätten klaffen die Arbeiten bezüglich Qualität und Sorgfalt extrem auseinander. Daran ist eindeutig die Geschäftsleitung der einzelnen Betriebe schuld, nicht die einzelnen Mitarbeiter. Der einzelne Mitarbeiter ist nur so gut wie er gefordert und geschult wird.

Übrigens, Koni ist Nummer 1 auf dem Tuning Markt, keine Frage. Da kann man nichts verkehrt machen.

So, jetzt muß ich noch ein bisschen arbeiten um deine abgebildete Uhr an den Kunden zu verkaufen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 820

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

115

Freitag, 10. Mai 2013, 22:44

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Zitat

Original von velos

Wir hatten vor einigen Jahren eine Funktionsstörung an unserem Fahrzeug. Das Fahrzeug war sage und schreibe 5 mal in der Werkstatt ohne das der Fehler gefunden wurde. Dann bin ich in eine andere Vertragswerkstatt gefahren, gut so. Der Meister nickte, nachdem ich Ihm den Fehler mitteilte und sagte dann - das Problem kennen wir, dauert 5 Minuten. Er hatte allerdings gelogen, die Aktion dauerte 20 Minuten.

Wurde der von Werkstatt 2 gefundene Fehler von selbiger - oder von dir - dann an Werkstatt 1 übermittelt? Sowas mache ich immer, wenn auch manchmal mit Schadensfreude (Ätsch, die anderen sind besser). Der nächste genervte Kunde mit dem gleichen Mangel wird dankbar dafür sein, wenn der Fehler schon beim 1. Werkstattbesuch behoben werden kann. ;)

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

116

Freitag, 10. Mai 2013, 22:55

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Gestern war ich auf dem Arbeitsweg zur Nachtschicht etwas zügiger unterwegs sprich lt. Tacho 200km/h, dabei bin ich über eine Bodenwelle gefahren und das Gefühl dabei war nicht von positivem Eindruck gekrönt.

Das Gefühl dabei brachte mir den Audi TT der ersten Generation ins Gedächnis, mit dem sich ein paar Todesfälle auf Grund fehlenden Anpressdruck
bei hoher Geschwindigkeit ereignet haben.
Ich bin mittlerweile der Meinung das Hyundai den Veloster nachbessern müsste, nicht nur neue Modelle sondern auch die bereits verkauften.

Anfang 1997 bis etwa 2002 habe ich einen Nissan 100NX gefahren mit der japanischen Variante SR sprich 102PS. Dieser war mit den Seriendämpfern tiefergelegt, Höchstgeschwindigkeit ca.190 aber dieses unsichere Gefühl bei Bodenwellen hatte ich mit ihm nicht, obwohl er um einiges leichter als der Veloster ist.

Für meine Begriffe ist da in der Entwicklung des Veloster beim Fahrwerk etwas ganz schief gelaufen. Ein Fahrzeug was mit einer Höchstgeschw. von 201km/h angegeben ist darf bei einer so leichten Bodenwelle nicht derart nicht berechenbar reagieren.
Ich weiß wovon ich rede, ich fahre diese Strecke seit 11 Jahren. Zuerst mit dem 100NX später mit einem Primera (197Km/h) und diese beiden Wagen haben dabei völlig unproblematisch reagiert.

Nachtrag der Veloster ist mit H&R tiefergelegt was schon eine Verbesserung gebracht hat.

Soviel dazu, leider ist mir dann heute noch jemand auf der Fahrerseit in den Kotflügel gefahren und hat dabei auch die Tür noch beschädigt. Da es beim Besuch meiner Schwiegereltern passiert ist, bin ich schon froh das die Dame den Unfall gemeldet hat. Abends habe ich dann den Zettel an der Scheibe von der Polizei vorgefunden.

Bis etwa 180km/h verhält sich der Veloster unproblematisch, aber er muss es auch bei Höchstgeschwindigkeit tun.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »charlyschwarz« (10. Mai 2013, 23:17)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 820

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

117

Freitag, 10. Mai 2013, 23:06

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

@charlyschwarz
Das kann ich bestätigen. Ich hatte auch einige Jahre einen B13 NX 100 - allerdings nicht den SR - aber der lag serienmäßig ordentlich auf der Straße. Auch bei Tacho 200 mit abgenommenen T-Bar-Roof.

Import-Velo

unregistriert

118

Freitag, 10. Mai 2013, 23:48

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Zitat

Original von velos
Eigenartiges vorgehen von deiner Werkstatt und auch Hyundai. Da offensichtlich ein Mangel (klappern) vorliegt, müsste die Werkstatt so lange suchen bis es behoben ist. Ausserdem müsste ein berufserfahrener Mitarbeiter das Geräusch eindeutig lokalisieren können. Wenn nicht, alle in Frage kommenden Teile wechseln bis das klappern behoben ist.
Ich warte jetzt mal eine mögliche Antwort von Hyundai Deutschland ab, auch wenn ich eine andere Werkstatt in Betracht ziehen möchte, benötige ich das ok von Hyundai.

Zitat

Original von velos
So, jetzt muß ich noch ein bisschen arbeiten um deine abgebildete Uhr an den Kunden zu verkaufen.
Schöne Uhr, habe sie zum Geburtstag geschenkt bekommen, die Tritium-Beleuchtung bzw. die Farben passen so richtig zur Instrumentenbeleuchtung des Veloster. :)

Zitat

Original von charlyschwarz
Gestern war ich auf dem Arbeitsweg zur Nachtschicht etwas zügiger unterwegs sprich lt. Tacho 200km/h, dabei bin ich über eine Bodenwelle gefahren und das Gefühl dabei war nicht von positivem Eindruck gekrönt.
Das Gefühl kenne ich nur zu genau, deshalb möchte ich ja die genannten Fahrwerkskomponenten wechseln. Auch bei einer Gefahrenbremsung neigt das Heck zum Ausbrechen.

Zitat

Original von charlyschwarz
Für meine Begriffe ist da in der Entwicklung des Veloster beim Fahrwerk etwas ganz schief gelaufen. Ein Fahrzeug was mit einer Höchstgeschw. von 201km/h angegeben ist darf bei einer so leichten Bodenwelle nicht derart nicht berechenbar reagieren.
Sehe ich auch so, beim Fahrwerk haben die gepennt!

Zitat

Original von charlyschwarz
Nachtrag der Veloster ist mit H&R tiefergelegt was schon eine Verbesserung gebracht hat.

Soviel dazu, leider ist mir dann heute noch jemand auf der Fahrerseit in den Kotflügel gefahren und hat dabei auch die Tür noch beschädigt. Da es beim Besuch meiner Schwiegereltern passiert ist, bin ich schon froh das die Dame den Unfall gemeldet hat. Abends habe ich dann den Zettel an der Scheibe von der Polizei vorgefunden.
Schade, aber vielleicht eine Möglichkeit von der Hyundai-Werkstatt für die Reparaturzeit einen Turbo als Ersatzwagen zu bekommen? ;)

Import-Velo

unregistriert

119

Dienstag, 14. Mai 2013, 22:09

RE: Veloster Fahrwerk Probleme

Zitat

Original von velos
...Hat Hyundai eigentlich das Klappern an deinem Fahrzeug gefunden und beheben können?
Hyundai nicht, aber Kia!

Eindeutig Stoßdämpfer hinten auf der Fahrerseite, wollte dann die Hyundai-Werkstatt darüber in Kenntnis setzen, mein Brief an Hyundai schien aber inzwischen gefruchtet zu haben, denn Hyundai hat zeitgleich zur Diagnose der Kia-Werkstatt ohne genaue Kenntnis der Ursache von sich aus 2 neue Stoßdämpfer an die Werkstatt geschickt.

Import-Velo

unregistriert

120

Montag, 20. Mai 2013, 20:21

Veloster mit Koni-Sportdämpfern und Eibach-Federn

Hier mal das Veloster-Foto eines amerikanischen Kollegen, er hat seinem Veloster die Koni-Sportdämpfer und die Eibach-Federn gegönnt!
»Import-Velo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2earxnggnne.jpg

Ähnliche Themen