Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

41

Donnerstag, 21. Juni 2012, 00:04

RE: Wieviel Kilometer hat euer Tucson ?

Hallo
mein Tucson Diesel 2WD ist Zulassung Frühjahr 2007 hat jetzt 445 000km auf dem Tacho mit ein und dem selbem Motor. Meine Frau bekommt jetzt den Wagen und dadurch werden die km ab jetzt weniger.
Bin gespannt wie lange es noch gut geht, der Wagen ist noch in einem Top Zustand und man sieht ihm die km nicht an.

Schönen Gruß an alle Tuscon Fahrer
Frühaufsteher


seehase

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: W

Beruf: Betriebsleiter

Auto: Tucson 2,0 CRDI 4WD

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 15. August 2012, 13:12

RE: Wieviel Kilometer hat euer Tucson ?

@Frühausteher
Das macht Mut, denn ich liebe diesen sehr zuverlässigen Wagen, der meinen Caravan mit 1400 kg völlig problemlos zieht!

Mein CrDi 2,0 AWD ist Oktober 2007 und hat nun 128 TKM gelaufen. Die 2 TÜV-Untersuchungen wurden mängelfrei absolviert.

Erneuert: Bremsen vo.+hi. komplett, Kupplung, Zahnriemenkit und 1 Reifen (den 2. habe ich durch das ungebrauchte Ersatzrad ersetzt) Wegen des Alters werden diese aber nach dem Winter durch 4 neue ersetzt.

Langsam wird das Leder des Fahrersitz brüchig und unansehlich. Bis auf das bereits gepostete Problem mit dem AGR-Ventil alles Bestens.

Wenn die Verbrauchsanzeige in Etwa stimmt liege ich zwischen 6,9 (Autobahn), 8,0 (Stadt) bis ca. 12,5 (Gespann).

Gruß Peter

43

Donnerstag, 23. August 2012, 08:32

RE: Wieviel Kilometer hat euer Tucson ?

@ seehase

Hallo Peter,

da jetzt nicht mehr so viel km mit dem Wagen gefahren werden habe ich letzte Woche wieder die richtigen Sommerreifen drauf gemacht. Es sind 245 auf 19Zoll Felgen, sehen super aus, kosten aber ganz schön. Beim wechseln wurde fest gestellt das sie hinteren Stossdämpfer nicht mehr ganz in Ordnung sind und ich lasse sie jetzt wechseln.

Verbrauch hatte ich im Durchschnitt um die 9l. Wenn ich sparsam gefahren bin habe ich den auch auf 7l runter bekommen und im Anhängerbetrieb mit richtig großem Anhänger hat er sich aber auch mal bis zu 15l genehmigt.

Gruß Bodo

44

Sonntag, 16. November 2014, 08:00

Wir werden in den nächsten 1-2 Monaten die 500 000km Grenze knacken und der Wagen ist noch Top.

Gruß Bodo

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 872

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 16. November 2014, 08:18

Respekt! Aber du fährst nicht mehr soviel wie früher - von 2007 bis mitte 2012 satte 445.000km, und jetzt von mitte 2012 bis ende 2014 "nur" noch 55.000km.....
Aber eine halbe Million Kilometer mit dem 1. Motor sind schon eine Hausnummer für sich :super:

46

Sonntag, 16. November 2014, 22:37

Der Tucson wird fast nur noch von meiner Frau gefahren und sie fährt nicht so viel. Der Motor läuft noch wie geschmiert, hat letztes Jahr eine neue Drosselklappe bekommen und vor gut 2 Monaten einen neuen Turbolader. Im Frühjahr kommt er zum Lackierer, da an den ersten Stellen (Türen und Motorhaube) ein leichter Anfang von Rost unter dem Lack zu sehen ist.

Ich habe seit 2012 wieder meinen alten Wagen wieder im Einsatz (der hatte Pause von 2007 - 2012). Mit diesem werde ich voraussichtlich bis Ende nächsten Jahres den Tucson mit den Kilometern überholt haben :P .

47

Dienstag, 21. April 2015, 19:47

Habe meinen Tuc im Jahr 2006 als französischen Reimport gekauft. Ist ein CRDI mit Vollausstattung, manuellem Getriebe und Allrad. Hat zusätzlich ein ab Werk eingebautes Schiebedach. Habe wegen umrunden Lauf auch eine Tuning Box verbaut. Außerdem hat er eine Webasto Standheizung. Der Wagen hat nun 170000km auf der Uhr.

Positives
Hat ordentlich Dampf
Alles sehr gut
Verbrauch zwischen 7,5 und 8,5 Liter
Macht einfach Spaß

Negatives
Bei 60000km Kupplung im Eimer... Denke ist ein Konstruktionsfehler.
Alle 50000 neue Bremsbeläge.
Ein Bremssattel schon kaputt.
Bei 150000km neuen Gearratensensor und ABS Hydraulik Ventilblock
Hat an allem Türen innen Rost.
Kupplungsgeber defekt.

Denke darüber nach in zu verkaufen, kann mich eigentlich nicht trennen. Mich würde interessieren er hier die meisten Diesel Kilometer runter hat.

Gruß

48

Montag, 22. Mai 2017, 21:14

Hallo,
ich wollte mich noch mal melden, unser Tucson läuft immer noch ohne Probleme.
525000km hat er jetzt auf dem Tacho.
Laut TÜV ist der Zustand noch sehr gut und vielleicht läuft er ja noch ein paar Jahre.

Schöne Grüße an alle Tucson Fahrer
Bodo

Hobsi

Schüler

Beiträge: 86

Beruf: Galvaniseur

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 24. Mai 2017, 07:55

Ich habe ihn 2014
Gebraucht mit ca. 80000Km gekauft ,
jetzt sind etwas über 180000 drauf . Gewechselt wurde ( Teilweise Garantie ) Getriebe
und Kupplung , jetzt einen Kurbel und Nockenwellensensor und beide Radlager
hinten , und Bremsbeläge hinten .Vorne stehen die Scheiben und Beläge an die
habe ich schon da liegen . Es ist ein CRTI 4 WD 140 PS Bj 2.2006

Gruß Hobsi

hopawe

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Neuss

Auto: Hyundai Tucson 2,0, Typ JM, Baujahr 7/2006

Vorname: Bert

  • Nachricht senden

50

Freitag, 9. Juni 2017, 20:43

Hallo Vielfahrer,

wenn ich eure Km - Angaben so lese, bin ich ja ein Waisenknabe!
Mein Tucson ist Baujahr 7/2006 und hat mal gerade 44 000 Km gelaufen!
Bislang ohne Probleme, was jetzt in kürze ansteht, ist ein Bremsbelag Wechsel.
Wünsche allen noch eine gute Fahrt!

Gruß Bert

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 128

Wohnort: Stuttgart - Stammheim

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock BJ2016 / Smart forTwo Prime , DSG , 90 PS , BJ2017

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

51

Freitag, 9. Juni 2017, 23:22

Ich hatte meinen ersten Tucson 141 ps Benziner von 2008 - 2014 und habe ihn mit 120000km verkauft.
War ein guter und zuverlässiger wagen :-)

Gitanes

Relax

Beiträge: 1

Wohnort: Essen

Beruf: Techniker

Auto: Tucson 2,7 4WD IM

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 3. Oktober 2017, 10:46

Hallo zusammen,

Mein Tucsi 2.7 4WD von 2007 hat nun ca. 230.000 KM auf der Uhr und hat bei ca. 90.000 km eine Lovato LPG Autogas-Anlage bekommen.
Bin absolut zufrieden mit dem Auto und die Wartungskosten sind bislang auf die üblichen Wartungsintervalle begrenzt.
Habe zusätzlich bei ca. 200.000 km eine Atomium-Aditiv Anwendung durchgeführt und muß sagen, dass dies einen spürbaren positiven
Effekt auf Laufruhe, Ansprechverhalten bei Gasannahme, Kraftentwicklung und auch beim Verbrauch hatte.
Mein Verbrauch lag vor der Anwendung bei ca. 13,0 - 14,5 Liter auf 100 km. Danach waren es rund 12,0 - 13,0 Liter auf 100 km.
Mein Fazit: Klasse Auto - sehr zuverlässig - macht Spass und hat Dampf . :D

wody

Schüler

Beiträge: 63

Wohnort: Landkreis Bamberg

Beruf: Heizung Sanitär

Auto: Santa Fe 2,2 Liter Diesel

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:23

Ein Bekannter von mir hatte einen Motorschaden bei seinen Tucson bei 334000 Tausend Kilometer
Der Motor hat zwar die letzten paar Tausend Kilometer mehr Öl als Benzin gebraucht, aber dass war OK

Reperaturen gab es so gut wie keine nur einmal eine neue Kupplung und eben Service und Bremsen und ein Satz neuer Stoßdämpfer.

Das Auto war Bj 2008 und wurde bis July 2017 gefahren bevor er den Geist aufgab

Beiträge: 36

Wohnort: Nordhorn

Auto: Tucson 2.0 2WD

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 15. November 2018, 20:55

Eure Kilometerangaben lassen ja hoffen!

Habe meine Tucson 2.0 Benziner mit LPG im Mai 2018 mit 153000 gekauft und hat jetzt 158780 auf der Uhr.
Auf die "Übersichtlichkeit" muss ich mich noch einstellen, rätsele immer noch zwischen 50cm Abstand oder getroffen!
Gemacht habe ich jetzt Ölwechsel mit Filter, ganz schön schwarz die "Getriebestange" (Altöl) nach einem Jahr.
Reifen stehen an und werde Ganzjahresreifen aufziehen lassen.

Dilber1209

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Wiesbaden

Auto: Hyundai Tucson

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

55

Montag, 10. Dezember 2018, 00:22

mein Tucson

Mein "Tucci" hat jetzt 187 000 km auf der Uhr, davon jetzt ca. 80 000 km mit LPG. Alle Services regelmäßig gemacht, läuft. Allerdings hat mich die LPG-Anlage bereits zwei komplette Lambdasondenwechsel gekostet. Auch wenn man gerade jetzt damit sehr viel einspart, LPG stellt insbesondere für nicht "gasfeste" Autos wie den Tucson ein Risiko dar, das einiges an Geld kosten kann und im schlimmsten Fall das Aus für das Fahrzeug bedeutet. Darum mache ich auch regelmäßig die Inspektionen der Gasanlage, damit sichergestellt ist, dass zumindest Serviceseitig alles getan ist. Ansonsten ist das Auto fantastisch. BJ 2005, mit Allradantrieb und man kann sagen, er hat einfach nichts. Springt jeden Morgen zuverlässig an und fährt. Für die meisten Autofahrer schon mehr als genug. Sicher ist er mit seinen sechs Airbags auch. SUV-typisch muss man halt öfters mal Bremsbeläge tauschen, besonders wenn man wie ich in einer Höhenlage lebt. Bergab wollen die eineinhalb Tonnen erstmal gebremst sein. Mein erstes Auto war ein Toyota Corolla, den ich nach insgesamt fast 20 Jahren Laufzeit abgegeben habe. Mein Tucson geht jetzt ins 14. Laufzeitjahr. Hat also noch Zeit. Zuverlässigkeit ist eben das oberste Gebot. Bei den neueren Autos mit deutlich mehr Elektronik ist auch vieles anfälliger. Daher sind regelmäßige und gute Services hier unverzichtbar. Das gilt vor allem für die neuesten Tucson. Wünsch euch in euren "Tuccis" weiterhin allseits gute Fahrt. Mögen sie noch lange unbeschwert leben:-)

konni78

Schüler

  • »konni78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Wohnort: 50189 Elsdorf NRW

Beruf: Techniker

Auto: Santa Fe 2,7 mit LPG

Vorname: Konrad

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15:57

Hallo, mein erster Tucson hatte damals einen Fehler in der LPG Elektrik, weshalb ich ihn verkauft hatte.

Mittlerweile fahre ich nun seit 5 Jahren einen 2,7 Liter Santa Fe CM ohne Flashlube Additiv. Seit 2 Monaten hat meine Frau auch einen Tucson JM 2.0 mit LPG und FlashLube (vom Nachbarn), jetzt fährt der so ne Mokkakarre :winke: Diese Anlage ist genau wie die des Santa seit 10 Jahren verbaut.

Wir hatten an den Motoren selbst nie Probleme gehabt. Wer immer nur auf die Idee kommt zu behaupten, die Motoren seien nicht gasfest :todlach: . Ich finde diese Aussage Blödsinn. Es liegt immer am Fahrstil und an der Einstellung bzw. Wartung der Gasanlage.

Und Jaaaaa, :freu: die Tucson und Santa's sind rustikal, haben überschaubare Elektrik und das geilste: angeschraubte Radlager.

Gruß Konni

Ähnliche Themen