Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Juli 2019, 13:55

Winterräder

Darf ich nur die im Kfz.-Brief eingetragene Größe 225/60/17 99 H als Winterreifen fahren oder auch eine andere? Muss die dann eingetragen werden?


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 577

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Juli 2019, 14:08

Hallo,

die Frage ist in bestehenden Themen bereits beantwortet, kann man finden und sich einlesen.

3

Sonntag, 14. Juli 2019, 18:56

Wenn du ein Fahrzeug mit elektrischer Parkbremse hast darfst du eh nicht kleiner als 17 Zoll fahren

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach, Model für deutschen Markt

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Juli 2019, 19:09

Was in deiner COC steht, kannst du fahren.

5

Gestern, 09:39

Dazu habe ich mal eine sehr dumme Frage:

In der COC steht:

225/55/R18 98V, 7.0Jx18/ET51
Das Winterkomplettrad "F2" für den Tucson hat jedoch die Dimension

225/55/R18 102V, 7,5JX18/ET50 siehe hier Seite 12 Link zum Katalog

Mir ist jetzt nicht wirklich klar warum das Original Winterkomplettrad 0,5 größer ist

Ich bin über eure Antworten gespannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FranzSch« (Gestern, 09:46)


c4bl3

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Wohnort: Lindau

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

6

Gestern, 09:50

Die Reifengröße ist doch identisch. Es handelt sich ja hier lediglich um die Felge. Gibt halt ein bisschen mehr Stretch auf dem Reifen.

7

Gestern, 09:58

Hi,

ja das der reifen dann etwas weiter auseinander gezogen wir wird ist mir klar.
Ob das im Winter sinnvoll ist ist mir nicht ganz klar.

Und warum nicht die Felgengröße aus der COC verwendet wird ist mir erst recht nicht klar.
Ich dachte immer die Werte in der COC wären so etwas wie die Empfehlung des Herstellers.
Das der Hersteller selbst davon abweicht wirkt komisch.

LG
/Franz

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 577

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

8

Gestern, 10:03

Die COC deckt serienmäßige Felgen ab. Zubehörfelgen kommen mit ABE und sind für gewöhnlich ohne Eintragung montier- und fahrbar.

9

Gestern, 10:06

Hi Ceed,

ja das man es kann und darf mit einer ABE ist eine Sache. Ob es dann besser ist, ist eine andere.

Wenn bei 7,5J der Reifen weiter auseinander gezogen wird, dann ist doch der Radumfang auch geringer.

Bedeutet das nicht, dass der Tacho andere Werte anzeigt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (Gestern, 10:10)


c4bl3

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Wohnort: Lindau

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

10

Gestern, 10:07

So ist es korrekt, wie Ceed es beschrieben hat.
Davon abgesehen, würde ich mir keine Gedanken machen, wenn Zubehörfelgen direkt vom Hersteller angeboten werden.
Diese werden in 99,9% der Fälle dann auch die entsprechende ABE haben.

Was besser ist und nicht, muss jeder für sich entscheiden. Für manche ist 18 Zoll im Winter das Maximum auf Grund des Komforts. Manche mögen lieber schmale Felgen, andere möchten es lieber so breit wie möglich.

Eine Tachoabweichung brauchst du bei einer 0,5 Zoll breiteren Felge nicht befürchten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 273

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Gestern, 10:18

Richtig - wegen der FelgenBREITE weicht der Tacho nie ab - nur beim Felgen- Durchmesser, denn dann ändert sich der Abrollumfang des Rades.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 577

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

12

Gestern, 10:19

Wer will kann sich die Umfangsänderung ja gern mal ausrechnen, wenn der gleiche Reifen auf einer 7J, 7.5J oder 8J aufgezogen ist, alles vollkommen im Rahmen...

Ein Tacho ist keine Präzisionsanzeige, der rennt eh voraus. Und wegen 2mm Profiländerung würde ja auch selbst der pinibelste Fahrer keine Tachoangleichung vornehmen...

c4bl3

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Wohnort: Lindau

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

13

Gestern, 10:21

Ich kann dazu folgende Seite empfehlen.

https://reifenrechner.at/

Hier sieht man auch mal bildlich, was eine andere Rad-/Reifenkombination ausmacht/ausmachen kann.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher